Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
Buchtips
 
  Was hilft bei Ohrenschmerzen?
   sabine_mit_zwillis
schrieb am 15.12.2007 22:19
Mich hat es erwischt.Ich habe heute abend das 1.mal in meinem Leben Ohrenschmerzen bekommen.Und das richtig heftig.Ist natürlich Wochenende..wie immer *gr* Wißt ihr was richtig wirksames?Hab mir schon ne Aspirin eingeschmissen aber das hilft nicht :-( *ganzdollauahab* *heul*


  Re: Was hilft bei Ohrenschmerzen?
   Dulittle
schrieb am 15.12.2007 22:22
Paracetamol oder Ibuprofen und ein Zwiebelsäckchen auf das schmerzende Ohr.

Zwiebelsäckchen oder -wickel
bullet schmerzlindernd
bullet entzündungshemmend
bullet Inhaltsstoffe der Zwiebel wirken ähnlich wie Antibiotika

bei Ohrenschmerzen bis hin zu Mittelohrentzündung

Ein Stofftaschentuch auf einem Schneidebrett ausbreiten und die Zwiebel vorsichtig klein schneiden. Der Zwiebelsaft wird somit auch vom Taschentuch aufgefangen - dieser enthält die wertvolle "Schwefelverbindungen" dem wichtigsten Heilstoff der Zwiebel.

Das Taschentuch zusammenfalten damit die Zwiebelstückchen nicht herausfallen können, (evtl. etwas anwärmen in der Mikro) und dem kleinen Patienten hinter das betroffene Ohr legen. Daran denken das Innenohr schmerzt, nicht das Ohrläppchen !!! Das Zwiebelsäckchen sollte deshalb auch auf dem "Knochen" hinter/unter der Ohrmuschel liegen. Mit einem Stirnband oder einer Mullwindel fixieren. Das Zwiebelsäckchen sollte ruhig 30 - 60 Minuten drauf bleiben.

Die Zwiebeln sollten nicht in die Augen geraten, heule, heule ....

Alternativ kann das Säckchen auch in Gesichtsnähe aufgehängt werden - hilft bei Schnupfennasen.


  Re: Was hilft bei Ohrenschmerzen?
   lucky*3
schrieb am 15.12.2007 22:26
eine Aspirin hilft wirklich nur bei leichten Schmerzen. Wann hast du sie denn genommen? Je nach Zeitabstand würde ich nochmal eine bzw. gleich 2 nehmen.

Wenn ich ganz stärkere bis starke Schmerzen habe versuche ich es mit bis zu 800 mg Ibuprofen oder 75 mg Diclofenac.


  Re: Was hilft bei Ohrenschmerzen?
   Karolin
schrieb am 15.12.2007 22:29
Zwiebelsäckchen helfen meiner Tochter auch immer, ansonsten Otowoven oder schreibt es sich Otovowen? Kriegst Du in der Apotheke.

Gute Besserung!


  Werbung
  Re: Was hilft bei Ohrenschmerzen?
   peyote
schrieb am 15.12.2007 23:12
Zwiebelsäckchen hilft echt gut! Ich schneid die Zwiebel klein, stopf sie in einen alten Nylon, wärm das Ganze noch kurz in der Micowelle an und dann ab unter das Stirnband ans Ohr. Hilft echt gut!

Liebe Grüße und gute Besserung,
peyote


  Re: Was hilft bei Ohrenschmerzen?
no avatar    Weibchen
schrieb am 16.12.2007 10:00
Zwiebelsäckchen und Paracetamol.

Zwiebelsäckchen lassen sich z:b: prima mit Einwegteebeuteln herstellen.
Einfach ganz fein gehackte Zwiebeln einfüllen und oben mit einenm Bindfaden oder Gummi verschließen.
Auf die Ohren gelegt und dann eine Mütze oder Stirnband zur Fixierung drüber.


  Re: Was hilft bei Ohrenschmerzen?
   kiba
Status:
schrieb am 16.12.2007 14:02
Schmerzmittel, ruhig alle 6 Stunden 2 Paracetamol, Zwiebelsäckchen unter die Mütze aufs Ohr und 3x tägl. Nasentropfen (natürlich nicht insOhr*g*), damit das Sekret hinter dem Trommelfell besser durch die Nebenhöhle abfließen kann.
Wenn es nicht binnen 24 Stunden besser wird zum Notdienst fahren.
Von Ohrentropfen wird heutzutage eher abgeraten, weil mittlerweile bekannt ist, dass sie nicht wirklich helfen, außer die die lokales Antibiotikum enthalten und die sind verschreibungspflichtig.
Ach ja und Sinupret, da bei Ohrenentzündung der Schleim halt statt in der Nase hinterm Ohr festsitzt.

Gute Besserung.
Kiba


  manche schwören auch auf Rotlicht
   Berenike
schrieb am 16.12.2007 18:33
auf jeden Fall ist gut, die Nebenhöhlen frei zu bekommen, evtl, mit Inhalation über heissem Salzwasser.

ansonsten: Schmerzmittel Ibuprofen oder Paracetamol

Gruß
B.


  Kommt bisschen spät aber.. Nasentropfen INS Ohr
   Lisanne
schrieb am 17.12.2007 23:11
...schwellen ab und nehmen den Druck etwas weg. Hat mir mal ein Arzt im Krankenhaus geraten. Von den Inhaltsstoffen sei das egal ob in Nase oder Ohr.
Ich halte dann noch die Rotlichtlampe dran. Hilft bei mir bei Druck auf den Ohren infolge verstopfter Nebenhöhlen.
Gute Besserung!
Lisanne




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2014