Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Sekundäre Amenorrhö: Kommt die Monatsblutung jemals wieder?
   Jitensha
schrieb am 08.07.2017 20:38
Liebe Forumsdamen,

langsam bin ich verzweifelt.
Ich bin 29 Jahre und habe vor drei Jahren die Pille abgesetzt ohne danach nochmal eine natürliche Blutung zu bekommen (Mens nur nach Medikamenteneinnahme).
Vor etwas über drei Jahren habe ich wegen eines bestehenden Kinderwunsches die Pille abgesetzt. Es kam jedoch nach der Abbruchblutung zu keiner weiteren Blutung mehr. Gemäß meines Gyn hieß es zunächst abwarten, sodass es etwa ein Dreivierteljahr bis Jahr gedauert hat, bis erste Untersuchungen vorgenommen worden. Ergebnis: PCO, Hashimoto, LH / FSH unterdurchschnittlich niedrig. Eine Erklärung dafür gab es nicht (keine Essstörung, normalgewichtig, aktiv aber nicht übermäßig sportlich). Auch das (sich schwierig gestaltende) Einstellen der Schilddrüse brachte keinen Zyklus. Nach einigen erfolglosen Versuchen, den Zyklus wieder zurück zu holen (Agnus Castus, Cyclo Progynova, Clomifen, Chlormadinon) sind wir bald in einer KiWu-Klinik gelandet. Dort hatten wir inzwischen 3 ICSIs mit 4 Transfers (9 Eizellen), wovon der 3. zunächst erfolgreich, dann aber eine Missed Abortion war. Auf die Medikamente habe ich recht gut angesprochen, wenngleich die Eizellqualität eher schlecht war (insg. 42 Eizellen).

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich werde langsam ein bisschen ICSI-müde. Mich quält die Frage nach der Ursache und vor allem, ob ich überhaupt eine Chance habe, jemals wieder einen normalen Zyklus zu haben. Alle Ärzte empfehlen die Pille, wenn kein Kinderwunsch mehr bestehen sollte (v.a. wegen Wohlbefinden und Osteoporsegefahr). Das möchte ich aber eigentlich nicht.
Gibt es jemanden mit ähnlichen Erfahrungen bzgl. einer sekundären Amenorrhö? Ist bei einer von euch der Zyklus vielleicht wieder gekommen? Und ist jemand auch spontan noch schwanger geworden?

Vielen Dank schonmal für eure Erfahrungen!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.17 18:16 von Jitensha.


  Re: Sekundäre Amenorrhö: Kommt die Monatsblutung jemals wieder?
   Sumaya
Status:
schrieb am 09.07.2017 11:41
Hallo....ich kann dir da auch nicht weiter helfen. Ich denke du bekommst keine Antwort, weil dein Problem wirklich schon sehr speziell ist. Helfen können dir da wohl nur die Ärzte. Ich hätte dir nur geraten, den Arzt zu wechseln (vom Gyn zur Kiwu-Klinik), sich noch anderweitig Meinungen einzuholen, aber wie ich lese, hast du das auch schon durch. Es tut mir leid, was du durchmachen musst. Ich hoffe, das dir bald geholfen wird.

lg Sumaya


  Re: Sekundäre Amenorrhö: Kommt die Monatsblutung jemals wieder?
   stubbornstar
schrieb am 09.07.2017 13:22
Ich würde mal einen Termin bei einem Endokrinologen machen.


  Re: Sekundäre Amenorrhö: Kommt die Monatsblutung jemals wieder?
   Jitensha
schrieb am 09.07.2017 17:36
Vielen Dank für eure Antworten.
Über einen Endokrinologen habe ich auch schonmal nachgedacht. Andererseits sind die Gynäkologen bei denen ich war und bin auch zumindest in gyn. Endokrinologie weitergebildet. Naja.
Ich möchte halt die Hoffnung nicht aufgeben, irgendwann mal wieder einen Zyklus zu haben...


  Werbung
  Re: Sekundäre Amenorrhö: Kommt die Monatsblutung jemals wieder?
no avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 10.07.2017 13:24
Hallo,

wurde mal ein mehr oder weniger kompletter Vitaminstatus bei Dir gemacht? Z.b. Vitamin D Mangel kann offenbar den Zyklus komplett lahm legen, da haben wir hier I'm Forum ein schoenes Beispiel, die liebe Siedlung22.
Ansonsten wuerde ich mich auch an einen Endokrinologen wenden. Es kann ja schliesslich auch nicht sinn der Sache sein fuer immer, oder bis Du die Menopause erreichen moechtest, die Pille zu nehmen.

Liebe Gruesse




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017