Die Kinderwunsch-Seite

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern viel Spaß beim Tanz in den Mai.

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  sind meine hormone total ausser kontrolle?
   sarahbauer18
schrieb am 19.04.2017 21:56
huhu,

irgendwie kommt mir das total spanisch vor, irgendwas stimmt nicht mit mir. hab schon mal gepostet.

ich fang mal von vorn an. ich habe einen partner seit 10 jahren. bin nun 29 jahre alt. seit ungefähr 8 jahren haben wir kinderwunsch,hat bis jetzt nciht geklappt. es hat sich rausgestellt das ich pcos habe, und dann bekam ich plötzlich auch haarwuchs im gesicht, sodass ich jeden tag rasieren musste was sehr lästig war. ich schob es auf die hormone, was wohl auch so war.

nun wir haben den kinderwunsch nun etwas nach hinten verschoben, und wolten es dieses jahr bzw nächstes jahr mittels künstlicher befruchtung angehen. so weit so gut.

letztes jahr september war ich bei bauchspiegelung , dort wurde ein eileiter frei gemacht. war aber vor paar jahren nicht zu weil ich da schon mal eine BS hatte. ich hatte imer endlos lange zyklen, von 28 bis teilweise 60 tage vereinzelt.

das ging auch nach september noch so nach der op, da war ein zyklus im november an die 59 tage.

und nunzu dem problem: seit januar werden meine zyklen immer kürzer, oder regelmässiger bzw normaler??? wie seht ihr das ??? januar 27 tage, februar 29 tage, märz nur 19 tage (!!!) da hatte ich aber masiv psychische probleme vllt lag es daran???, und im april warenes 29 tage, oder 31 weiss nicht mehr so genau. jedenfalls nicht mehr so endlos lange monsterzyklen....


wie erklärt ihr euch das ????

UND NOCH WAS: das phänomen trat erst vor einigen tagen auf, es ist mir aufgefallen das der haarwuchs im kinnbereich nachgelassen hat. ich würde sagen an die 50 prozent weniger...

wie erklärt ihr euch das phänomen mit dem haarwuchs der plötzlich nachliess, und die kurzen zyklen??? die sich nun iwie in normaleren ebenen bewegen....

sind meine hormone nun total verrrückt??????? mache mir sorgen...

hab mich die ganzen jahre an die problematik irgendwie schon gewöhnt und wollte es demnähst künstlich angehen den KIWU.

es wundert mich eben was da nun in meinem hormonhaushalt vorgeht???!!!

muss ich mir sorgen machen???

lg.

PS noch nie pille genommen oder sonstige hormone.


  Re: sind meine hormone total ausser kontrolle?
no avatar    *Starlightzwerg*
Status:
schrieb am 19.04.2017 22:04
Lass einfach einen Hormonstatus machen und Zyklusmonitoring dann weist du bescheid


  Re: sind meine hormone total ausser kontrolle?
   LaraJohanna
schrieb am 20.04.2017 07:56
Statt dich zu ängstigen oder zu sorgen, solltest du dich doch eigentlich freuen das sich dein hormonhaushalt zum positiven wendet. Lass einen hormonstatus machen und freu dich lieber. Lg


  Re: sind meine hormone total ausser kontrolle?
no avatar    believe
schrieb am 20.04.2017 07:57
Hast du etwas an deiner Ernährung gemacht?


  Werbung
  Re: sind meine hormone total ausser kontrolle?
   sarahbauer18
schrieb am 20.04.2017 11:53
huhu,

ich werde demnächst mal so ein monitoring machen lassen. schon vor jahren aber hiess es wenig bis fast keine eisprünge. und nunseit januarmerke ich diese veränderungen. sehr komisch. ich würde mich schon darüber freuen, wenn ich wissen würde das es die hormone sind?! aber haarwuchs der nunnachlässt das sind doch hormone oder???

und dann die kurzenzyklen. frage: sind die zu kurz, oder noch normal?? abgesehen von den einen 19 tage. wahrscheinlich meine psyche dran schuld gewesen??!!depressionen etc.

ach und noch was ist mir aufgefallen, ich habe auch keine übermässigen bauchschmerzenmehr bei meiner periode. die ich jahrelang hatte extrem musste opiode nehmen. alles vorbei wenn dann nur noch sehr sehr leichtdie sich mit arzneimitteln aus apotheke behandelnlassen.


  Re: sind meine hormone total ausser kontrolle?
   sarahbauer18
schrieb am 20.04.2017 11:58
ps: welche erklärung könnte es dafür geben? kann nur ein arzt sagenoder??? da hab ich termin aber erst im mai.

ich hab nix verändert, wegen ernährung oder sonstiges. und das mit der op eileiter reinigung darankann es ja wohl kaum liegen. veränderte sich ja erst januar.

naja das pms blieb aber. weiss immer das ich wenige tage vor der mens stehe, wenn die brüste sich schwer anfühlen morgens nach demaufstehen...komisches phänomen... lach.

meint ihr es gäbe nun aufgrund den veränderungen vllt doch noch eine chance ss zu werden?? hmm wenn ich so die ganzen jahre betrachte..... hmmmm...


schönen tag euch allen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017