Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   aja1987
schrieb am 22.07.2009 07:23
sorry falsch gepostet, wusste nicht wie man ein neues thema öffnet.


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   sinis
schrieb am 04.08.2009 20:23
Hi ihr Lieben!
Bin neu hier und bin sehr froh, diesen Thread gefunden zu haben, bin nämlich ein wenig in der Zwickmühle:
Wir haben beschlossen uns auf das Abenteuer Babybasteln einzulassen...nun bin ich im ersten ÜZ und habe aber heute erfahren, dass ich gekündigt werde.
So, natürlich wird unser Vorhaben wieder eingestellt, bis ich was Neues habe, aber was, wenns doch trotz Unwahrscheinlichkeit (habe zum unregelmäßigen Zyklus auch leichtes PCOS) eingeschlagen hat??? Habe genau 5 Tage Zeit, eine Schwangerschaft bekannt zu geben, damit die Kündigung zurückgenommen werden muss.
Da ich aber ohne Pille einen "voll durcheinander Zyklus" hab, wollt ich mal eure Meinung dazu hören, wann ein Test sinnvoll wäre:

Letzter (bzw. erster Zyklus nach Pille): 46 Tage
Erster Tag letzte Regel: 4.7.09
Keine Ahnung, ob sich mein Zyklus jetzt vielleicht geändert hat, nehme nämlich nun AgnuCaston und weiß aus Freundinnenerfahrungsberichten, dass das Zeug ziemlich schnell wirken kann bezüglich Zyklusverkürzung...

So, sorry für den langen Beitrag!
Wär über eure Tips sehr dankbar!
LiGrü!Sinis


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
no avatar    *Butterfly*
Status:
schrieb am 01.10.2009 17:09
  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
no avatar    bubble°
schrieb am 03.10.2009 15:27
Hier noch mal ein Link zu einer HcG-Tabelle, die anzeigt, ab wann welcher SST relativ sicher ist!

[www.wunschkinder.net]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.09 20:22 von Regina82.


  Werbung
  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   mamG
schrieb am 06.12.2009 21:45
Hallo! *freu*

Meine Zyklus ist ziemlich regelmässig (28/29Tage).
Diese Monat habe ich so komische Baugschmerzen gehabt und meinte das es viellicht pos. sein könnte*?*
Deswegen habe ich 2 Tage früher getestet.
Ja......ich bin schwanger*party3*

Lg
MamG


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   nabina86
schrieb am 08.01.2010 21:19
Hallo ihr lieben,

ich hab ein Problemchen....also ich hatte meine letzte mens am 6.12.2009, hab immer einen regelmäßigen zyklus gehabt von 28 Tagen +/- 1 Tag. Jetzt hab ich sie bis heut immer noch nicht. Hab unterleibsziehen seid dem 26.12.09 nur ab und zu, meine brust spannt und mir ist öfter schlecht. habe 1 tag nach NMT Test gemacht- neg. 2 Tage nach NMT neg. und heute morgen also 5 tage nach NMT mit morgenurin - negativ. Jetzt hatte ich heut mittag ganz leicht blutung, dachte sie würden jetzt kommen, aber jetzt ist wieder alles weg. Keine unterleibsschmerzen wie ich sonst hab, absolut NICHTS. Nichtmal blut. Meint ihr es gibt noch eine chance das ich vielleicht doch schwanger bin??

LG


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   nabina86
schrieb am 08.01.2010 21:26
Hallo ihr lieben,

ich hab ein Problemchen....also ich hatte meine letzte mens am 6.12.2009, hab immer einen regelmäßigen zyklus gehabt von 28 Tagen +/- 1 Tag. hatte während meines eisprungs GV gehabt. Jetzt hab ich sie bis heut immer noch nicht. Hab unterleibsziehen seid dem 26.12.09 nur ab und zu, meine brust spannt und mir ist öfter schlecht. habe 1 tag nach NMT Test gemacht- neg. 2 Tage nach NMT neg. und heute morgen also 5 tage nach NMT mit morgenurin - negativ. Jetzt hatte ich heut mittag ganz leicht blutung, dachte sie würden jetzt kommen, aber jetzt ist wieder alles weg. Keine unterleibsschmerzen wie ich sonst hab, absolut NICHTS. Nichtmal blutungen sind da. Meint ihr es könnte sein das ich trotz negativen test schwanger bin?

LG


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
no avatar    fischflosse
Status:
schrieb am 24.02.2010 21:06
sorry falsche ort


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.10 17:53 von fischflosse.


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   PiinkLady
schrieb am 31.03.2010 18:36
*winkewinke* hey ihr lieben ich bin neu hier und bin mir ni sicher ob es hier rein passt

zu meiner situation:meiner meinung nach so wie ich es mitbekommen habe
denke ich das is zwischen dem 13.3.2010 bis zum 17.3.2010 meine fruchtbaren tage hatte mein ausfluss war in dieser zeit klar,spinnbar
am 13.3 und am16-17.03 hatte ich mit meinem freund GV ungeschützt
am 25.3.2010 hätten meine tage kommen sollen
statt dessen kam eine schwache dunkle Blutung*heul*
ich habe pro tag eine silpeinlage gebraucht und diese hatte auch nur ein dunklen fleck (war also nicht voll)
diese Blutung ging bis zum 30.3.2010(morgen)
ich habe gleich an dem 30 ein test gemacht (mit Morgenurin) leider war dieser negativ
nun weis ich nicht ob es vilt. noch zu früh war
heute denke ich das war meine Periode halt nur sehr schwach
nun wollte ich eure meinung dazu gerne hören
was würdet ihr sagen was das sein könnte
ps: hab die hoffnung noch ni aufgegeben schwanger zu sein habe gehört solche tests sind bei einigen mal falsch


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   Handballgoettin
schrieb am 13.05.2010 15:42
Hallo,

ich bin neu hier und habe versucht mir alles wichtige durchzulesen und stelle mal meine Frage:

Seid einem halben Jahr versuche ich (zum 2. mal) schwanger zu werden. Seid dem hat sich mein Zyklus immer weiter verlängert. Vor der ersten Schwangerschaft konnte ich meine Uhr nach dem Zyklus stellen. Immer 28 Tage. Beim letzten mal bin ich bei 32 Tagen gewesen. Diesmal bin ich schon bei 36 Tagen. Ich habe Schmerzen im Unterleib wie bei der Mens und auch noch andere Anzeichen. Letztes Mal habe ich negativ getestet und einen Tag später die Mens bekommen. Ich frage mich wie lange ich noch warten sollte, hatte vor sonst morgen einen Test zu machen. Wie seht ihr das?

LG und schönen Feiertag

FRage hat sich erledigt, SST positiv


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.10 20:11 von Handballgoettin.


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   sunshine 85
schrieb am 03.06.2010 15:12
hallo ich bin neu hier und wollte gerne mal von euch einen Rat. Also habe am Mittwoch den 19.05.2010 meinen Eisprung gehabt mit natürlich auch geschlechtsverkehr. hatte dann am Dienstag den 25 .05.2010 über die Nacht und auch noch frühs extreme schmerzen in der linken Leiste bis in den Unterbauch.(war keine Einbildung) . so heute müsste ich eigentlich meine Mens. bekommen. konnte es natürlich nicht abwarten und habe gestern einen Test gemacht-er war negativ =(. Ok kann es sein das ich trotzdem schwanger bin und ich den Test einfach nur zu früh gemacht habe? oder ist die warscheinlichkeit zu gering? bitte um antworten danke


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   19Engelchen89
schrieb am 15.08.2010 03:16
ich bin mittlerweile so weit, dass ich gar nix mehr früher testen mag. ich finde ein negativer sstest vor oder am nmt schlimmer als wenn die mens dann am selben tag oder (ver)später(t) doch noch kommt :(

glg


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
no avatar    Nina_1978
Status:
schrieb am 17.08.2010 01:39
Hi Engelchen,
ich würde am liebsten auch gar nicht mehr testen.
Kommt die Periode ist gut, wenn nicht, wird halt noch 2 Wochen gewartet.
Diesen Zyklus habe ich seit langer Zeit wirklich Schwangerschaftsbeschwerden,
und könnte frühestens nächste Woche Montag wirklich zuverlässig testen.
Ich nehme Utrogest, wahrscheinlich kommt da ohne Absetzen periodenmäßig gar nichts und
die Testerei-und die eventuelle Enttäuschung bleibt mir nicht erspart..
@Franzi: vielen Dank-toller Threat.
So ein Mist, daß es solange dauert bis a) die Periode kommt oder b) man zuverlässig testen kann.
LG, Nina


  Re: Alles zum Thema...."WANN DARF ICH TESTEN"
   lisyann
Status:
schrieb am 05.08.2011 06:54
guten morgen alle zusammen,

..mach auch wieder mit.
heut sind endlich meine balken gekommen.
frage: was denkt ihr welchen ZT mein ES war? sitzen die smileys gut?
ich lasse diesen monat utro weg. ich hab diesen zyklus meinen ES viel später gehabt. hatte MS wie sonst nicht, und hatte noch nie so einen tempianstieg...kann es sein dass das noch die nachwirkungen vom utro sind? oder war das ein besonders gutes eilein?


allen einen schönen tag*blume*




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017