Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 14:11
Hallo ihr Lieben,

Ich war am Freitag in der Klinik zum Schallen, dort wurden auch Doppler gemacht. Man sagte mir dort nebenbei, dass beide Mädchen (zweieiig) einen etwas schmalen Kopf haben. Das klang nicht weiter dramatisch und ich machte mir keine Gedanken.

Am Montag dann beim FA war der Arzt dann doch recht ernst. Er meinte, die Köpfe sind schmal und unterhalb der Wachstumskurve rausgefallen. Unsere zwei waren schon immer bisschen zarter, aber innerhalb der Wachstumskurve und "auf ihrer Linie". Die Schallung jetzt zeigte aber, dass sie sowohl aus der Kurve als auch von "ihrer Linie" vollkommen abgekommen sind. Abdomen und Oberschenkel war hingegen in Ordnung.

Der FA meinte, dass zum jetzigen Zeitpunkt ein herausholen nicht in Relation stehe. Wir in 2 Wochen wieder zum Check kommen sollen und dann sehen müssen, wie sich das entwickelt hat. Würde es nicht besser werden, würde er mich ins Krankenhaus schicken. Ich solle mir aber keine Sorgen machen.

Seitdem mach ich mir große Sorgen und frage mich was das sein kann. Sind sie unterversorgt? Haben sie vielleicht irgendeinen Defekt? Aber wenn ein Defekt, warum dann direkt beide? Unsere Dritte (eineiig) ist Ende Mai unerwartet verstorben. Seitdem habe ich so große Angst, dass den beiden anderen auch was passieren könnte.

Leider habe ich keine Werte am Montag mit nach Hause bekommen (obwohl ich die sonst immer bekomme). Hab nur die Werte vom Freitag, aber ich weiß nicht, inwieweit es da noch Veränderungen gab. Am Freitag wogen beide auch erst knapp 1000g, am Montag über 1200g.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.08.17 14:12 von LaEvi.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   lichterbogen
Status:
schrieb am 02.08.2017 14:43
Hallo LaEvi,

erstmal tut es mir Leid mit eurem Drilling der leider von euch gehen musste.

Bei uns ist unser Bub auch plötzlich , glaub so 28SSW von der Wachstumskurve gefallen. Es hieß auch immer er ist zart. Der Kopf ist ca 3-4 Wochen zurück und der Bauch 1-2 Wochen. Im gesamten ist er unter der 3. Perzentile.
Ich mach mir auch einen Kopf. Hab alles mögliche zum Mikrozephalon gegoogelt-war eine dumme Idee.
Es wird immer gesagt es wäre genetisch und mein FA wirkt entspannt. Doppler wird immer beim FA gemacht. Ihm ist wichtig das er jetzt gut wächst und zunimmt.
Der Doppler ist aber io der wurde bei dir ja auch kontrolliert und war io. Bei einer Unterversorgung ist es eher so das der Kopf kleiner als der Bauch ist, soweit ich weiß.
Ich kann dich so verstehen mit deinen Sorgen. Ich hab noch 4 Wochen und hoffe ( wie alle hier) so sehr ein gesundes Kind im Arm zu halten.
Das wird dir leider nicht helfen. Ich wollte dir nur zeigen das du nicht allein bist mit deinen Sorgen.
Hab dir mal meine Signatur angehangen da siehst du die Werte.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 14:49
Danke dir liebe lichterbogen! Es tut irgendwie gut zu wissen, dass man mit seinen Sorgen nicht alleine ist. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es euren Jungen gut geht und ihr einen ganz gesunden kleinen Mann im Arm halten dürft!
Ich habe auch den Fehler gemacht und gegoogelt. Ja, ich weiß, man sollte das nicht. Aber ich konnte es nicht lassen. Auch noch Nachts, als ich nicht habe schlafen können. *ohnmacht*

Ich drück dir die Daumen, dass die 4 Wochen gut und rasch vorbei gehen. Ich selbst kann es kaum aushalten bis die beiden endlich lebendig und munter im Arm halten darf. Die Zeit bis Oktober erscheint mir noch ewig.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   Schnorchler
schrieb am 02.08.2017 15:44
Liebe LaEvi,

in welcher Lage liegen die beiden Mädchen denn? Bei meiner aktuellen Schwangerschaft mit meinem Sohn war bis etwa zur 30. SSW der Kopf auch immer sehr schmal und eher länglich geformt. Meine Frauenärztin sagte, das sei bei BEL-Kindern normal und gebe sich, wenn sie sich in SL drehen. So war es tatsächlich, er hat sich in der 30. SSW gedreht und ganz allmählich ist der Kopf runder geworden und entspricht inzwischen völlig den Normwerten. Wir sind jetzt in der 40. SSW angekommen und dank eines strengen google-Verbots von Seiten meiner Hebamme, hoffe ich, kriegen wir die letzten Tage nun auch noch rum. Ich denke, mit der Erfahrung eines Verlustes ist es besonders schwierig, die Angst im Griff zu haben. Das ist mir nach der stillen Geburt unserer Tochter sehr schwer gefallen. Es tut mir sehr leid, dass Du eines Eurer Mädchen gehen lassen musstest und sie nicht bei Euch sein kann.

Alles Gute!
Liebe Grüße,
Schnorchler


  Werbung
  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 15:47
Hallo liebe Schnorchler,

beide liegen in SL und das schon seit über einem Monat etwa. Köpfchen an Köpfchen. Das mit der BEL habe ich auch gelesen, aber das trifft ja bei uns nicht zu, leider.
Das mit deiner stillen Geburt und der Angst tut mir sehr leid. Mir steht die stille Geburt noch bevor, wenn die zwei anderen auf die Welt kommen. Weiß noch nicht genau wie das dann für mich wird.

Super, dass du nicht gegoogelt hast! Ich bereue es sehr, dass ich es getan habe.
Alles Gute für das letzte Stückchen! Bald ist es geschafft :)


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   Solani
Status:
schrieb am 02.08.2017 16:08
Haben sie eigentlich die Schädellänge und Kopfumfang auch gemessen, wie sehen die Werte aus? Mir ist ab dem Organscreening aufgefallen, dass meiner Schädelbreite immer so um die 90. Perzentile und Schädellänge nur so um die 65. Perzentile hat. Kopfumfang ist dann so um die 80. Perzentile. Die Ärzte haben nie was dazu gesagt und ich hab dann in meiner Verwandschaft die Werte verglichen, die insgesamt sehr ähnlich sind (bis auf eine Ausnahme, der Kleine hatte immer einen ungewöhnlich kleinen Kopf, hat er immer noch und ist völlig gesund).


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 16:16
Haben sie, aber den Wert von Montag habe ich leider nicht mitbekommen. Nur den von Freitag. Am Freitag wogen sie gerade 1000g, am Montag 1200g. Daher weiß ich nicht, inwiefern sich die Köpfe nochmals verändert haben.

Werte von Freitag:
Nummer1: Kopfumfang: 251,1mm, Biparietaler Durchmesser: 63,7mm, Frontookzipitaler Durchmesser: 87,2mm
Nummer 2: 255,1mm, 63,6mm, 90,1mm

Im Befund steht: relativ schmaler Bip.

Wie gesagt, am Montag klang das alles heftiger. Die Werte hab ich leider nicht. In der Verwandschaft gibt es keinen Vergleich, zumindest von der Seite meines Mannes. Da ist es das erste Kind in der Generation. Und die anderen sind schon so groß, da waren die US noch nicht so genau und es gibt keine konkreten Daten dazu.
In meiner Familie haben die Kinder runde Köpfe.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   Solani
Status:
schrieb am 02.08.2017 16:48
Also Länge und Kopfumfang scheint ja ok zu sein, das ist sicher kein schlechtes Zeichen.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 16:50
Hoffentlich. Ich wünschte ich hätte die Zahlen von Montag da. Aber andererseits: So arg können die sich doch gar nicht verändern oder? Mir erscheinen schon 200g Gewichtszunahme übers Wochenende als extrem viel.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   Solani
Status:
schrieb am 02.08.2017 16:59
Gewicht ist eh nur eine Schätzung (bei mir steht in Klammer basierend auf Kopfbreite, Kopfumfang, Bauchumfang und Oberschenkelknochenlänge). Vielleicht wäre es aber eh besser, wenn wir die ganzen Werte nicht immer mitbekommen würden. Bis zum Organscreening war mir nicht bewusst, dass mein Kleiner so einen Riesen-Schädel hat (obwohl ich hab auch einen großen Kopf, hätt ich mir schon denken können ...), weil mir meine FÄ die Werte nie mitgegeben hat. Jetzt frag ich immer, ob ich einen Ausdruck bekomme. Jedenfalls sind die Damen in meiner Familie alle zahlenverrückt und haben die Werte auch noch alle schön sortiert in Ordnern und vergleichen gerne. *ohnmacht*


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 17:05
Das mit den zahlenverrückten Damen ist ja irgendwie süß *maedchen*
Die Damen bei uns interessieren sich immer nur fürs Gewicht :)

Also am Freitag habe ich es wirklich nicht bemerkt mit den Schädeln. Aber am Montag hab sogar ich gesehen, dass sie extrem Schmal ausgesehen haben. Das hat mich schon ziemlich erschreckt, weil ich nicht daran mehr gedacht habe, und nicht extra danach geschaut hatte. Bisher waren ihre Köpfchen nicht ganz so schmal.

Die Werte an sich interessieren mich normalerweise auch nicht so sehr. Ich orientiere mich immer am Gewicht und der geschätzten Gesamtlänge, um einfach zu erkennen, dass es voran geht. Erst beim Tod unserer dritten Maus hatte ich alle Werte nochmal rausgekramt und verglichen. In meiner Trauer dachte ich, ich könnte dort etwas erkennen, eine Unstimmigkeit oder sowas, die doch einfach unerkannt geblieben war. Ganz im Gegenteil: sie war immer der "stärkere" Drilling gewesen.
Danach habe ich mich nicht mehr wirklich mit den Werten auseinandergesetzt. Wie gesagt, höchstens wegen Gewicht und Länge, und um zu sehen, wie viel Unterschied zwischen den beiden Mädels existiert.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   Sonnenschein2408
Status:
schrieb am 02.08.2017 17:36
Ich war gestern mit dem Zwillingen im KKH beim vermessen und hab auch komische Daten bekommen. Bei meiner oberen Maus steht da BPD 70,6 mm und angeblich hat sie nur 1044g. Unterhalb der 5. Perz?!
Wenn du magst schick ich dir die Ergebnisse, dann kannst du Vergleichen. Aber mach dir keinen Kopf - Zwillinge, noch dazu Mädchen, sind fast immer zierlicher und kleiner. Meine Ärztin findet das nicht so schlimm, solange der Doppler unauffällig ist. Ich muss halt jetzt jede Woche hin, aber wir schaffen auch die letzten Wochen... *knuddel*


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 18:15
Ist ja verrückt, dass du auch so komische Daten bekommen hast. Hab mich auch schon gefragt, ob das Köpfchen nicht so ist, weil sie zu zweit einfach keinen Platz haben... oder eben weniger als ein "einling".

Dass Mädchen zierlicher und kleiner sind, wusste ich nicht. Bei mir in der Familie (südländisch) sind die Babys alle recht schwer und groß. Ich selbst war das auch gewesen - heute sieht man davon nix mehr *lollollol*

Mein Mann ist wohl ein kleines, zartes Baby gewesen. Davon ausgehend ist es ja eher nicht verwunderlich, wenn sie kleiner und zierlicher sind. Allerdings hatte er bei der Geburt einen "normalen" Kopfumfang. Also nix mit schmalen Schädel.

Wenns dir nichts ausmacht, würde uch mich über die Ergebnisse sehr freuen. So ein Vergleich ist echt interessant. Zumal wir beide ja recht gleich weit sind. Und beide im Doppelpack unterwegs sind *huepfen*
10 Wochen noch, dann haben wirs geschafft.


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   Sonnenschein2408
Status:
schrieb am 02.08.2017 20:11
Ich weiß nicht, wie ich die die Fotos am besten schicke 🙈
Ich kriegs nicht hin...


  Re: Schmale Köpfe unterhalb der Wachstumslinie
   LaEvi
Status:
schrieb am 02.08.2017 21:34
Macht nichts. Wenns nicht klappt, klappts einfach nicht :) Trotzdem Danke :)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017