Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Ich fass es nicht! Eineiige Zwillinge Angst vor Ruptur und FFTS
   LiasMama77
schrieb am 16.07.2017 17:42
Wir machen gerade ein Wechselbad der Gefühle durch.
Vorgestern haben wir erfahren, dass wir eineiige Zwillinge erwarten.
Tja, damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, weil die in der Kinderwunschklinik vor der Entlassung schon immer Probleme hatten, auch nur einen Embryo zu finden.

Na ja, nu isses so.

Ich hatte bei meiner ersten Schwangerschaft leider einen Kaiserschnitt in der 24. Woche. Meine zweieiigen Zwillinge damals waren akut unterversorgt. Also, mein Söhnchen war bereits gestorben - man konnte nicht mal genau sagen, wann - und meine Tochter wäre auch gestorben, wenn man sie nicht geholt hätte. Sie ist dann nach einem Monat auf der Frühchen-Intensivstation gestorben.

Dann war ich sieben Monate danach wieder schwanger mit meiner jetzt dreieinhalb Jahre alten Tochter. Das heißt, der zweite Kaiserschnitt ist nun genau dreieinhalb Jahre her. Schon bei dem zweiten Kaiserschnitt haben die Ärzte, die Lia geholt haben bei der Draufsicht gesagt, die Narbe wäre im Leben nicht gerissen.

Nun mache ich mir bei meiner Zwillingsschwangerschaft natürlich trotzdem große Sorgen.

Hat jemand Erfahrungen mit so etwas?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.17 08:19 von LiasMama77.


  Re: Ich fass es nicht!
no avatar    Kirschblüte89
Status:
schrieb am 16.07.2017 20:09
Hallo LiasMama,

mit Erfahrungen bzgl. der Kaiserschnitt-Narbe kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Hoffe, da melden sich noch andere Mädels.
Vielleicht änderts du deine Überschrift in bspw. "Zwillings-SS nach KS". Da wird bestimmt die ein oder andere Dame drauf antworten können.

Ich wollte bloß deinen Beitrag nicht unkommentiert lassen.

Unsere Zwillinge sind auch durch ihre zu frühe Geburt gestorben. Ich kann dein Wechselbad der Gefühle sehr gut nachvollziehen. Es muss sehr aufwühlend sein wieder Zwillinge zu erwarten.

Ich würde vermutlich, neben meinem FA, die Mitbetreuung durch ein gutes KH in die Wege leiten.

Ich wünsche alles Gute, dir und den Bauchzwergen.

LG
Kirschblüte


  Re: Ich fass es nicht!
   Traum5
Status:
schrieb am 16.07.2017 20:38
Herzlichen Glückwunsch zur Zwillingsschwangerschaft *huepfen*
Genau die gleichen Sorgen mache ich mir au h bezüglich der Narbe. Bei mir gehen aber schon 3 Kaiserschnitte voraus.
Ich denke ob es gut geht oder wie lange wird uns keiner sagen können
. Da heißt es nur hoffen und bangen. LG Traum


  Re: Ich fass es nicht!
   Peachy89
Status:
schrieb am 16.07.2017 23:11
Liebe LiasMama,

es tut mir unheimlich leid, dass du deine Zwillinge verloren hast. Mir ist das Gleiche letztes Jahr mit meinen Zwillingen passiert. Sie kamen in der 23.SSW wegen einer Infektion zur Welt und sind daraufhin verstorben.

Der Kinderwunscharzt (nicht meine behandelnde Ärztin) wollte diesmal unbedingt einen Blasto-SET. Da es bei Blastos häufiger zu eineiigen Zwillingen kommen soll, hatte ich wahnsinnige Bauchschmerzen, weil ich davor auch so Angst hatte. Eineiige Zwillinge, die sich eine Plazenta teilen, stellen ja ein noch größeres Risiko dar als zweieiige Zwillinge. Ja, das muss man leider wissen.

Viel wichtiger als die Narbe finde ich daher erstmal die Frage, warum deine Zwillinge unterversorgt waren. Hast du eine Gerinnungsstörung bzw.kam danach ein Grund für die Unterversorgung heraus? Ich würde mir einen sehr erfahrenen Gyn suchen und nebenbei im Perinatalzentrum Level 1 betreuen lassen v.a.in Bezug auf das FFTS. Vielleicht haben die Kinder jeder eine einzelne Plazenta, das wäre defintiv besser, aber trotzdem würde ich auf eine gründliche Betreuung bestehen bei deiner Vorgeschichte.

Wegen der Kaiserschnittnarbe würde ich das auch regelmäßig per Ultraschall kontrollieren lassen.

Ich drücke dich jedenfalls ganz sehr und bei Fragen kannst du mir auch gerne eine PN schreiben.

Peachy89


  Werbung
  Re: Ich fass es nicht!
no avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 17.07.2017 06:12
Guten Morgen!

Erstmal möchte ich dich aus der Ferne ganz fest drücken und dich umarmen und dir sagen wie leid es mir tut was du erleben musstest!
Gleich zwei Kinder zu verlieren muss schrecklich sein!
Das Schlimmste was einem passieren kann!

Ich hatte 3 Sectios, 2x mit Einlingen und die letzte mit Zwillingen.
Es würde mir nur gesagt, dass ich die Zwillinge nicht spontan entbinden kann wegen der Rupturgefahr die NUR unter starken Wehen gegeben ist und sehr selten ist!
Die Ärzte waren da ganz cool und haben gesagt da passiert nichts, aber ICH habe mir Sorgen gemacht.
Der Abstand zwischen den Kindern war jeweils 4 Jahre.

Habe dann meine Zwillinge in der 38 SSW per Sectio entbunden (wegen vorzeitigen Wehen) und alles lief perfekt.
Meine Gebärmutterwand war noch Fingerdick und es bestand nie die Gefahr einer Ruptur.
Ich denke du musst dir diesbezüglich keine Sorgen machen.

Eher wegen dem FFTS, da muss man genau schauen!

Alles Gute!
Liebe Grüße


  Re: Ich fass es nicht!
no avatar    lexxy
Status:
schrieb am 17.07.2017 11:08
Herzlich Glückwunsch
Ich stand damals vor einem ähnlichen Problem....ich habe damals im Netz viel nach einem ähnlichen Fall gesucht aber nie etwas vergleichbares gefunden....
meine Tochter musste nach 22 Stunden dauer wehen per notks geholt werden mir wurde anschliessend gesagt das ich einen schweren T Schnitt bekommen hab da sie sich im Becken verkeilt hatte. Mir wurde gesagt die nächsten zwei Jahre auf gar kein Fall ss werden und keine zwillinge... so nach drei Jahren wollten wir ein geschwisterchen sogar die kiwu hat mir geraten zu einem SET was wir dann auch immer gemacht haben bis auf die letzten Kryos da habe ich mir dann zwei zurück geben lassen mit wenig hoffnung (die Ärztin gab das ok und meinte nur man müsste die dann nur etwas früher holen falls es zu ss von zwillingen kommt)
Ende vom Lied ich habe meine DRILLINGE in der 35ssw auf die Welt gebracht sie hatten alle ordentliche Gewichte ... meine Narbe hat mir nicht ein eizigesmal Probleme gemacht... als wir erfahren haben das es drei werden sind wir in eine spezielle pränatal Klinik der Arzt meinte man kann nichts zur Narbe sagen nur das sie im Moment ok ausschaut mir wurde dann die restliche ss nicht mehr draufgeschaut weil es hiess das man darauf eh nichts schliessen kann...
Ich hoffe es ist eigermassen verständlich geschrieben..ist nämlich bisschen schwierig mit Baby(s) auf'm arm *lollollol*
Alles gute liebe und gute für dich und eine sorgelose ss


  Re: Ich fass es nicht!
   pueppi0210
Status:
schrieb am 17.07.2017 17:32
Hallo,
es tut mir unendlich leid was euch passiert ist.
Ich habe 4 KS. Beim 4. Musste ich in der 24 SSW und in der 30 SSW zu einem Spezialisten. Dieser begatachtete sie ganz genau. Er sagte mir das sie hält sofern keine Geburtswirksamen Wehen kommen. Im November 16 kam mein Sohn in der 35 SSW zur Welt. Im Bauch sah es besser aus als gedacht. Nun bin ich in der 16 SSW und habe auch angst. Aber alle Ärzte meinten es ist möglich muss nur strenger überwacht werden. Ich bekomme dann meinen 5. KS spätestens in der 37 SSW. Alles liebe....


  Re: Ich fass es nicht!
   LiasMama77
schrieb am 19.07.2017 08:23
Ja, das war bisher auch der Grundtenor, ich solle mir keine Sorgen wegen einer Ruptur machen.
Über das FFTS habe ich mich inzwischen eingehend informiert. Das muss ja nicht zwangsläufig auftreten. Die Zahlen schwanken zwischen 10 - 30 %.
Verglichen mit unserer Chance noch mal ein Kind zu bekommen ist das ja recht niedrig. Die lag nämlich auch bei 40 % und es hat letztes Jahr gleich vier Mal nicht geklappt.
Mein Mann meinte auch, wieso ausgerechnet uns alles schlechte passieren soll - abgesehen von unserer kleinen Tochter, die ist natürlich das Beste was uns ja passiert ist.
Ich will jetzt nicht sorglos erscheinen aber ich versuche, mir erst mal keine Sorgen zu machen.


  Re: Ich fass es nicht!
no avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 19.07.2017 09:34
Sorglos zu sein in der Schwangerschaft ist sicher eine gute Einstellung!
Gleichzeitig jedoch gut medizinisch betreut ist auch wichtig.

Wünsch dir von Herzen alles Gute!
Lg
Huhn


  Re: Ich fass es nicht!
no avatar    Micki
Status:
schrieb am 19.07.2017 11:42
Ich habe auch eineiige Zwillingsmädels und hatte in der Schwangerschaft viel Angst vor dem Gespenst FFTS.
Aber ich würde immer regelmäßig und häufig kontrpoliert und es ist nie etwas aufgetreten!
Ich kenne inzwischen einige Mamas mit eineiigen Zwillingen.
Bis auf einen Fall ist nie FFTS aufgetreten.
Und diese beiden Mädchen wurden in 30. Woche geholt und sind heute mit 4 Jahren kerngesund und äußerst aufgeweckt!
Alles Gute


  Re: Ich fass es nicht!
   LiasMama77
schrieb am 19.07.2017 12:40
Micki, du hast mir Mut gemacht. Ich heul gerade - Schiet-Hormone ;) -
Man will ja auch dem Kind zuliebe immer beherrscht sein, klappt aber nicht immer. Gut, das Lia nicht da ist und Mama weinen sieht ;)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017