Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Wurde bei jemandem Auffälligkeiten in der Gebärmutter festgestellt?
   Traum5
Status:
schrieb am 14.07.2017 21:41
Hallo ihr lieber. Ich bin total verzweifelt..
Erst hieß es, ich hätte einen Bluterguss oder ähnliches hinter der Fruchtblase. Es war letzten Montag 7cm x 3 cm groß. Jetzt hätte ich gestern meinen ersten Vorsorge Termin. Embryo ist 1,1 cm gros und alles ist perfekt. Ausser ein grosser runder Fleck wieder genau hinter der Fruchtblase.
Zitat der Frauenärztin: "ich Glaube nicht das das eine weitere Fruchtblase ist".. na toll glauben heißt nicht wissen.. Aber wenn es keine zweite Fruchtblase ist, was ist es dann?? Hatte so etwas schon mal jemand? Es war wirklich genau so groß wie die richtige Fruchtblase mit Embryo.
Und dann noch etwas: man konnte ganz unten auch etwas blubbern sehen aber die Ärztin meinte es wäre kein Herzschlag sondern mein eigener Puls. Habt ihr das schon mal gehört ? Eigener Puls in der Gebärmutter in einer fruchtblase ähnlichen Hülle??
Was würdet ihr jetzt an meiner Stelle tun ? Ich habe absolutes Kopfkino und wüsste schon gerne was es ist! Wenn es keine Fruchtblase ist kann es schädlich für mein Baby sein ?
Ach man.. Alles Mist.. Ich hoffe ich finde hier irgendeine Erklärung dafür *heul*
Bin jetzt 7+4
LG Nina


  Re: Wurde bei jemandem Auffälligkeiten in der Gebärmutter festgestellt?
   muggimu
Status:
schrieb am 15.07.2017 12:40
Hallo

Schädlich ist es bestimmt nicht für dein baby, das ist ja gut geschützt in der Fruchthöhle.

Ich würde mir eine zweite Meinung einholen. Das hört sich alles äußerst seltsam an, vor allem dieses blubbern in dem unbekannten Ding.

Lg


  Re: Wurde bei jemandem Auffälligkeiten in der Gebärmutter festgestellt?
   Sabrina-26
schrieb am 15.07.2017 14:06
Hallo ich hatte was ähnliches in meiner Schwangerschaft Anfang des Jahres sah erst aus wie zwei fruchthöhlen mußte dann jede Woche zur Kontrolle stellte sich dann als Hämatome raus.


  Re: Wurde bei jemandem Auffälligkeiten in der Gebärmutter festgestellt?
no avatar    Katzeecht
Status:
schrieb am 15.07.2017 14:10
Hallo,

ich habe ein Myom in der Gebärmutter, vielleicht ist es sowas? Das ist aber für das Baby ungefährlich, meine FÄ hat mich letzte Schwangerschaft deswegen schon zum Doppler geschickt und dieses Mal auch, der Arzt dort hat es mir auch noch mal erklärt, dass es zwar die Geburt behindern kann (kommt auf die Lage an, meins ist relativ weit unten und weit vom Baby weg, blockiert aber das richtige Rutschen ins Becken, hatte Kaiserschnitt deswegen bei Nr. 1) aber das Baby in Wachstum und Entwicklung nicht behindert. Beim Doppler habe ich es auch gesehen das da was pulsiert drin, beim normalen Ultraschall aber nicht.

lg Katze


  Werbung
  Re: Wurde bei jemandem Auffälligkeiten in der Gebärmutter festgestellt?
   Traum5
Status:
schrieb am 15.07.2017 22:13
Mich wundert halt das meine Frauenärztin so etwas nicht erwähnt hat.
Könnte durchaus so etwas sein.
Über die Geburt brauche ich mir keine Sorgen machen da es wieder ein geplanter Kaiserschnitt wird.
Danke für deine Antwort. LG Traum




Zitat
Katzeecht

Hallo,

ich habe ein Myom in der Gebärmutter, vielleicht ist es sowas? Das ist aber für das Baby ungefährlich, meine FÄ hat mich letzte Schwangerschaft deswegen schon zum Doppler geschickt und dieses Mal auch, der Arzt dort hat es mir auch noch mal erklärt, dass es zwar die Geburt behindern kann (kommt auf die Lage an, meins ist relativ weit unten und weit vom Baby weg, blockiert aber das richtige Rutschen ins Becken, hatte Kaiserschnitt deswegen bei Nr. 1) aber das Baby in Wachstum und Entwicklung nicht behindert. Beim Doppler habe ich es auch gesehen das da was pulsiert drin, beim normalen Ultraschall aber nicht.

lg Katze





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017