Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Re: *** Die JULI-Quasselstrippen rocken die KW 24 (12.-18.06.) ***
   Siva nicht angemeldet
schrieb am 17.06.2017 08:31
Liebe Krabbenmama,

wie sich diese Momente für dich anfühlen, ist wohl für niemanden nachvollziehbar der das nicht auch selbst erleiden musste und zu sagen, das bestimmt alles gut wird, kommt mir vor wie eine leere Floskel. Trotzdem möchte ich dir sagen, das ich genau daran von ganzem Herzen glaube. Ich denke an dich und wünsche dir alle nötige Kraft die letzten Wochen auch noch zu überstehen!


Von mir kommt, mit etwas Verspätung, die Meldung, das am Dienstag den 13.06.2017 Arjen mit 2480 gr auf 44 cm und Elenor mit 1990 gr auf 46,5 cm geboren wurden. Die beiden liegen noch auf der Intensivstation im Wärmebettchen, atmen und trinken aber schon selbstständig. Wie sich herausstellte hatte ich doch zu der Cholestase auch noch Präeklampsie und als dies definitiv festgestellt wurde, waren meine Werte schon so schlecht, das die beiden keine zwei Stunden später geholt wurden. Es geht uns nun aber allen gut. Ich kann vermutlich heute noch nach Hause und die beiden kleinen folgen hoffentlich in zwei bis drei Wochen.

Liebe Grüße
Siva


  Re: *** Die JULI-Quasselstrippen rocken die KW 24 (12.-18.06.) ***
no avatar    Krabbenmama
schrieb am 17.06.2017 12:12
@Siva: herzlichen Glückwunsch! Super, dass es euch allen gut geht. Diese blöde Präeklampsie, da ist echt nicht mit zu spaßen :( Dass die beiden gewichtstechnisch recht weit auseinander liegen, habt ihr das im US schon gesehen? Hoffentlich dürft ihr sie bald mit nach Hause nehmen und dann wird ganz viel gekuschelt *knuddel*


@Juna: Danke! Du findest in diesen Dingen immer genau die richtigen Worte. Manchmal bist du mir da fast unheimlich. Und dann wird mir wieder bewusst, dass leider doch viel zu viele unser Schicksal teilen. Wie schrecklich! Aber nicht allein zu sein mit solchen Gefühlen und Gedanken entlastet auch ganz ungemein. Danke, dass du es rauslässt und nicht für dich behältst, das hilft mir gerade sehr *knutschen*


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.17 12:13 von Krabbenmama.


  Re: *** Die JULI-Quasselstrippen rocken die KW 24 (12.-18.06.) ***
   Ungeduld23
Status:
schrieb am 17.06.2017 12:29
Hallo
nach langem mal wieder etwas von mir und den Jungs... nach über zwei Monaten mit Neointensiv, IMC und Säuglingstation sind wir jetzt endlich zuhause *huepfen* es war ein tolles Gefühl die beiden endlich mit nach Hause nehmen zu dürfen!!!!

@all: hier ist auch viel passiert ;-) habe immer mal wieder reingelesen, doch fürs Schreiben hatte ich wenig Zeit.. der Tag mit Zwillingen ist voll ;-)

Gratuliere den anderenZwillingseltern ganz herzlich!!!!
Allen anderen drücke ich fest die Daumen das alle Jungs und Mädels noch lange gesund und munter in den Bäuchen bleiben, wobei ja alle schon in/über die 34. Woche sind und damit es doch alles schon gut wird falls einer früher raus möchte ;-)
wünsche euch ein tolles Wochenende... muss mal wieder den riesen Hunger der Zwerge stillen :-)


  Re: *** Die JULI-Quasselstrippen rocken die KW 24 (12.-18.06.) ***
   LeenaSprottenmama
schrieb am 17.06.2017 16:23
@Siva: Alles Gute zur Geburt der beiden und dass sie sich schnell erholen und ihr bald nach Hause dürft. Ich wünsche euch allen viel Kraft.

@Ungeduld: Toll, dass die Mäuse endlich zu Hause sind. Ich glaube ich kann sagen, dass wir alle oft an euch gedacht haben. Umso schöner jetzt zu wissen, dass soweit alles gut ist.

@me: ich hatte heute VU und CTG. Nun soll doch am 22.06. eingeleitet werden (da wäre ich bei 38+4). Der Doppler der Nabelschnur und Fruchtwasser waren noch gut aber die Kopfarterie ist jetzt in den 5 Tagen seit der letzten Untersuchung schlechter geworden und die Maus hat jetzt in 2 Wochen kaum zugenommen, die Plazenta ist ja auch sehr reif. Sie kommt mir auch weniger aktiv vor. Noch ist allerdings alles recht geburtsunreif. Cervix ist etwas verkürzt, Mumu zumindest schon mal weich aber noch fest zu. Ich bin ganz aufgeregt und angespannt. Einerseits habe ich total Panik, dass es ihr in den 5 Tagen plötzlich schlechter geht andererseits habe ich voll Panik, dass was dazwischen kommt. (Ich brüte gerade an einer Erkältung und bin eh schon paranoid, dass meine Große sich ansteckt und dann womöglich noch eine Bronchitis entwickelt oder sonst was passiert. Bin das reinste Hormonkarussel und nerve mich tierisch selbst.)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017