Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  neu schwanger, Fragen über Fragen
   Ohhappyday
schrieb am 07.06.2017 10:11
Guten Morgen ihr Lieben,

bin heute 4+5 nach einer IVF und total happy.
Hatte an PU+14, das war am Freitag, einen BT, mit HCG bei 112. Warte nun heute noch auf das Ergebnis des 2. BT.
Den hatten wir uns gewünscht, auch wenn er von Arztseite (bin jetzt dann beim FA in Behandlung) nicht gemacht worden wäre.

Da kommen schon die ersten Fragen:
Wann und wie oft wart ihr beim BT?
Wann wart ihr beim 1. US?
Wir fliegen nächste Woche in den Urlaub. Zurück kommen wir wenn ich 7+5 bin.
Der Arzt meinte, ich solle dann für nach dem Urlaub den ersten US ausmachen.

Jetzt sind wir schwanger, und irgendwie ist es so dass man ja von keinem an die Hand genommen wird, außer hier im Forum oder im Internet an sich wenn man sich beliest. Aber es gibt doch wichtige Verhaltensregeln, die man teilweise eh schon weiß (nicht schwer heben etc.) Aber die ganzen Ernährungseinschränkungen z.B. die muss man sich selbst erlesen.
Ebenso würde mich interessieren, ob ich die Menge anFolsäure (nehme ich schon seit 1,5 Jahren) erhöhen muss, oder irgendwelche Schwangerschaftsvitamine oder so?
Was hat es mit Omega 3 auf sich? Ich esse z.B. gar keinen Fisch.

Kann ich ohne Probleme in der Sonne liegen mit ausreichend Sonnenschutz, oder sollte ich die Sonne eher meiden, also mich anders verhalten als sonst? Könnte das irgendwie schaden? Kann ich mich auch mal anstrengen, z.B. Laufen bzw. eine kleine Wanderung machen? Schadet das evtl?
Oder tut dem Baby gut was mit auch gut tut?

Desweiteren stellt sich z.B. die Frage: hätte ich jetzt keinen 2. BT selbst gewünscht, wüsste ich ja z.B. gar nicht ob der HCG ansteigt so wie er soll?
Wann suche ich mir eine Hebamme? Was muss ich da beachten? Muss sie im KH arbeiten oder eine freie Hebamme sein? Wie läuft das so ab?
Habe mir den Eingangspost schon durchgelesen, sind ganz tolle Infos drin, aber ein persönlicher Austausch wäre natürlich genauso toll. Freue mich darauf.

Ich hoffe ihr versteht meine Unsicherheiten.
Freue mich auf zahlreiche Antworten.

Liebe sonnige Grüße von Happy


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.17 10:26 von Ohhappyday.


  Re: neu schwanger, Fragen über Fragen
no avatar    manschgerl
Status:
schrieb am 07.06.2017 10:52
Hallo Happy,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Klar dass du viele Fragen hast und unsicher bist.

Also, dein FA hat Recht wenn er meint, dass 7+5 ausreicht für den ersten Termin. Ich war dieses Mal bei 6+5 das erste Mal und das Herzchen schlug. Vorher ist man doch oft verunsichert, falls man noch nichts sieht. Bei 7+5 ist dann schon sicher ein Herzschlag da, wenn alles ok ist.

Hebamme würde ich mir an deiner Stelle so schnell wie möglich suchen. Am besten mal umhören, welche gut ist. Oft sind sie stark ausgebucht. Sie muss nicht im KH arbeiten. Ich z. B. habe meine nur für die Nachsorge. Vorsorge mache ich nur beim FA.

Was die Sonne angeht verhalte ich mich genauso wie sonst auch. Ich liege aber generell wenig in der Sonne, bin eher ein Schattengewächs. Sonnenschutz ist natürlich wichtig.

Folsäure solltest du bis Ende 12. Woche in der Menge nehmen wie bisher (wenn du die Menge genommen hast, die man eben bei Kiwu nehmen soll). Danach eine geringere Menge. Z. b. Folio forte oder Femibion 1 und dann 2. Omega 3 ist wohl wichtig für Gehirnentwicklung und nehm ich als Fischölkapseln ein (vom DM). Eine täglich. Seit ein paar Wochen hab ich allerdings Femibion 2, da ist Omega 3 mit dabei (eine Kapsel Folsäure und eine Omega 3).

Normale Anstrengungen schaden übrigens nicht. Ich mach z. B. nach wie vor Zumba. Laufen, Wandern ist kein Problem, so lange du dich dabei wohl fühlst.

Alles Gute!

Lg manschgerl


  Re: neu schwanger, Fragen über Fragen
   Solani
Status:
schrieb am 07.06.2017 10:54
Glückwunsch!
Wg. des Urlaubs fällt mir spontan ein, dass bei Sonneneinstrahlung vermehrt Folsäure gebraucht wird. Die Gefahr wg. offenen Rücken ist also erhöht. Prinzipiell sollte man direkte Sonneneinstrahlung in der Frühschwangerschaft deshalb meiden. Die Auswirkungen auf die Entwicklung sind einfach auch nicht völlig erforscht. Sport ist völlig in Ordnung, du solltest nur nicht Dinge machen, die du vor der Schwangerschaft nicht gewohnt warst, also dich einfach nicht überanstrengen.
1. Ultraschall nach 7+5 ist völlig ok, meiner Meinung nach, meine FÄ hätte mich viel früher auch nicht reingeholt. Pass nur mit nicht ganz durchgegartem Fleisch und Salat auf, wg. Toxoplasmose.


  Re: neu schwanger, Fragen über Fragen
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 07.06.2017 11:00
Erstmal herzlichen Glückwunsch und willkommen im Schwangerenforum.

Mit dem "einganspost" meinst du hoffentlich den Glockenthreat oben, da steht eigentlich alles drin, was du wissen musst.
Wenn du das beachtest, sollte dein baby die neun Monate ganz gut überstehen.

vor deinem Urlaub macht US wenig Sinn, zumindest nicht, wenn du den Urlaub genießen willst. Es kann durchaus passieren, dass man jetzt noch gar nicht sieht, und dann machst du dir im Urlaub unnötig Gedanken.Bei 7 + 5 wirst du bestimmt ein ganz tolles erstes Foto von deinem Gummibärchen bekommen!

Hebammensuche ist je nach Region verschieden. ich denke aber, da kannst du beruhigt auch bis zum FA-Termin warten, der hat mit Sicherheit eine Liste mit Hebammen aus eurer Region, oder vlielleicht sogar welche, die in seiner Praxis mitarbeiten. du fragst dann Freundinnen oder suchst dir eine aus deiner Nähe aus, rufst sie an, machst einen Termin aus und schaust, ob du sie sympathisch findest. Bei uns kontaktiert man die Hebamme um die 9. Woche, wenn du in der 12. Woche bist, kann es schon knapp werden, wenn man eine beliebte Hebamme im Sinn hat. es gibt hebammen, die Teilzeit in der Klinik arbeiten und teilzeit als freie niedergelssaene Hebammen, dann kann es je nach Dienstzeit mit viel Glück passieren, dass deine Vor- und NAchsorgehebamme bei der Geburt dabei ist. Ganz wenige Hebammen arbeiten als "Beleghebammen", die würden dann mit in die Klinik kommen, wenn es soweit ist. Ansonsten haben die meisten eine Hebamme für teilweise Vor- und hauptsächliche Nachsorge, und in der Klinik bei der geburt werden sie von der Hebamme oder den Hebammen begleitet, die grade Dienst haben. Vorteilhaft ist , wenn die Hebamme in einer Praxisgemeinschaft von hebammen arbeitet, weil du dann leichter in die dort angebotenen Kurse (z.B. Geburtsvorbereitung, babypflege, Schwangerenyoga oder was auch immer du machen magst) reinkommst.

Folsäure nimmst du einfach genauso weiter wie bisher, erst ab der 13. Woche gibt es da andere Zusammensetzungen. Wird dir der FA beim ersten großen Screening sagen. Ansonsten "isst" dein Embryo jetzt noch nicht wirklich mit (hat ja noch gar keinen Magen), musst dir also nicht allzu viele Gedanken um Ernährung machen. (Und dass sich jetzt schon das Gehirn entwickelt und du deshalb keinen Alkohol mehr zu dir nehmen solltest, wirst du ja wissen)

Sonne ist nicht wirklich gefährlich (sonst würden in Afrika ja nur Kinder mit schweren Schädigungen geboren), kann aber, je nachdem, wann die ersten Schwangerschaftszeichen auftreten (z.B. Kreislaufprobleme) unangenehm werden. Anstrengen kannst du dich so viel es dir gut tut. Wenn alle Frauen nur noch liegen müssten ab dem positiven Test, wäre die Menschheit längst ausgestorben. Deine Grenzen wirst du selbst merken! Zum Wandern würd ich aber ausreichend Wasser mitnehmen.

Alles Gute und erholsamen Urlaub!


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.17 11:08 von Zimtstern 72.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017