Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Schwimmen gehen
   Wolfsblutjule
schrieb am 06.06.2017 14:28
Hallo.
Wenn ihr in der Schwangerschaft schwimmen geht, nutzt ihr dann ein Tampon, damit keine Keime eindringen können oder habt ihr sonstige “Vorbereitungen“?
In meiner ersten Schwangerschaft hat mir der Gyn ein Tampon empfohlen, aber ist es wirklich nötig??? War mir ein unangenehmes Gefühl irgendwie im Wasser...
Danke euch!


  Re: Schwimmen gehen
no avatar    Krabbenmama
schrieb am 06.06.2017 14:29
Im ersten Trimester hab ich sie noch genutzt, mittlerweile nicht mehr. Mein PH-Wert war immer gut und wird ggf. mit Keimen auch von selbst fertig. Ich gehe auch dreimal die Woche, da wäre mir das irgendwann zu teuer geworden. Genutzt hab ich die von Symbioflor (oder so?).


  Re: Schwimmen gehen
   CaraHope
schrieb am 06.06.2017 15:52
Ich gehe ganz normal, also ohne besondere Vorkehrungen zum Schwimmen ins Schwimmbad (seit dem 2. Trimester). Mein PH-Wert ist immer sehr gut und ich neige nicht zu Infektionen. Meine Ärztin und die Hebamme haben mir hierzu auch keine Instruktionen erteilt. Insofern sehe ich es entspannt.

Alles Gute!

Cara


  Re: Schwimmen gehen
   TucTuc*
Status:
schrieb am 06.06.2017 16:39
Hi,
Ich gehe normalerweise 2 Mal die Woche schwimmen und treffe keinerlei 'Vorkehrungen'. Und würde ein Tampon nicht sogar dazu führen, dass die Schleimhaut austrocknet und dadurch anfälliger für Keime wird?
LG, TucTuc


  Werbung
  Re: Schwimmen gehen
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 06.06.2017 16:56
mit dem Tampon kann man doch auch Keime nach oben schieben?! Außerdem dringt ja Wasser in die Scheide ein, wodurch der Tampon der Tampon eingeweicht wird, und dann im Zweifelsfall keimhaltiges Wasser und damit trotzdem Keime nach oben steigen könnten?!

Ich geh zweimal pro Woche schwimmen und hab mir bisher noch gar keine Gedanken zu diesem Thema gemacht. Mach auch nix besonderes.
Hat mir die Frauenärztin auch noch nie was zu gesagt! Wenn, dann würde ich eher eine Menstruationstasse benutzen, die dichtet doch deutlich besser ab?!.


  Re: Schwimmen gehen
   Solani
Status:
schrieb am 06.06.2017 17:54
Ich find Menstruationstassen zum Schwimmen super. Ich hab mir auch schon gedacht, dass ich meine verwenden werde wenn ich in ein Schwimmbad gehe, dass mir vielleicht nicht 100% hygienisch einwandfrei erscheint. Bis jetzt war ich diesen Sommer nur an einem großen See mit fast Trinkwasserqualität, da fühl ich mich eigentlich sicher.


  Re: Schwimmen gehen
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 06.06.2017 19:36
Icg find die sonst auch super! Brauch sie aber grad nicht .... *huepfen*


  Re: Schwimmen gehen
   Wolfsblutjule
schrieb am 07.06.2017 08:18
Menstruationstasse könnt ich mir jetzt so grad gar nicht vorstellen.
Ok, super, dann mach ich gar nix! Klingt gut. Bin eigentlich auch nicht so keimanfällig...
Ist gut möglich, dass man mit Tampons auch Keime reinschieben kann, er meinte auch mit bisschen Naturjoghurt oder was entsprechendes.
Danke euch, das wollte ich lesen. *autofahren*


  Re: Schwimmen gehen
   Schwimmen
schrieb am 19.06.2017 17:35
Meine Hebamme hatte mir geraten, einen Tampon in Olivenöl zu tränken und einzuführen. Mein FA fand das okay, habe ich auch gemacht und bin täglich schwimmen gegangen, ohne irgendeinen Infekt bzw. der PH-Wert war immer bestens. Mir wurde erklärt, dass durch das Öl die Keime keine Chance hätten vorzudringen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017