Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Formulierung Elternzeit ohne Datum
no avatar    Nora90
schrieb am 18.04.2017 14:54
Hi ihr Lieben,

anscheinend ist es üblich, die Elternzeit kurz nach der Geburt, dh. sieben Wochen vor Beginn beim AG zu beantragen.

Mein Chef hat mich gebeten, die geplante Elternzeit bei der PA zu beantragen. Ich weiß, dass ich noch nicht muss, möchte das aber so tun.

Nun stellt sich die Frage der Formulierung... wäre das so Ok? Oder hab ich da einen Denkfehler?

“[...] hiermit beantrage ich Elternzeit zur Betreuung und Erziehung meines Kindes bis zu dessen vollendetem dritten Lebensjahr in unmittelbarem Anschluss an die Mutterschutzfrist [...]“

btw: vollendeten oder vollendetem? Schwangerschaftsdemenz lässt grüßen.

Ich weiß auch, dass ich keine drei Jahre muss, sondern auch zwei und später das Recht habe, eins dranzuhängen. Mir geht es eher um das Weglassen des Datums -ist das schlimm? Geht es trotzdem genauer, statt nur “vollendetem“?

Danke euch falls ihr Tipps habt. :)


  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
   littlemeamy
Status:
schrieb am 18.04.2017 15:12
Bzgl. der Formulierung: du musst die EZ nicht beantragen, sondern lediglich bekanntgeben. Dein AG muss dem nicht zustimmen, sondern lediglich darüber informiert werden.

Wenn dein AG so einen Schrieb vorher haben will, kannst du es ja gar nicht konkreter angeben als so, wie du es formuliert hast. Du könntest höchstens noch den voraussichtlichen ET mit rein schreiben, dann können sie das ja in etwa selbst sehen.

Sofern ich es richtig verstanden habe, werde ich nicht wie anfänglich geplant gleich die vollen 3 Jahre EZ bekanntgeben. Sollte ich doch früher arbeiten gehen wollen kann der AG den vorzeitigen Arbeitsbeginn verweigern. Andersherum kann er nichts gegen das nachträglich eingereichte 3. Jahr sagen.


  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
no avatar    Majoni
Status:
schrieb am 18.04.2017 16:59
Hi,

Ja so ist es in Ordnung. Nach der Geburt habe ich per E-Mail den genauen Tag angegeben und dann als ich sie hatte eine Gebutsbescheinigung zugesendet. So konnte sich die Firma es selber ausrechnen, wann die EZ vorbei ist.

Majoni

Zitat
Nora90
Hi ihr Lieben,

anscheinend ist es üblich, die Elternzeit kurz nach der Geburt, dh. sieben Wochen vor Beginn beim AG zu beantragen.

Mein Chef hat mich gebeten, die geplante Elternzeit bei der PA zu beantragen. Ich weiß, dass ich noch nicht muss, möchte das aber so tun.

Nun stellt sich die Frage der Formulierung... wäre das so Ok? Oder hab ich da einen Denkfehler?

“[...] hiermit beantrage ich Elternzeit zur Betreuung und Erziehung meines Kindes bis zu dessen vollendetem dritten Lebensjahr in unmittelbarem Anschluss an die Mutterschutzfrist [...]“

btw: vollendeten oder vollendetem? Schwangerschaftsdemenz lässt grüßen.

Ich weiß auch, dass ich keine drei Jahre muss, sondern auch zwei und später das Recht habe, eins dranzuhängen. Mir geht es eher um das Weglassen des Datums -ist das schlimm? Geht es trotzdem genauer, statt nur “vollendetem“?

Danke euch falls ihr Tipps habt. :)



  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 18.04.2017 18:41
Hast alles richtig gemacht. Du kannst ja jetzt gar nicht den 3. geburtstag deines Krümels angeben, wie denn auch?
LG


  Werbung
  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
   luce80
schrieb am 18.04.2017 19:10
Hallo,
Vielleicht hab ich gerade einen Denkfehler, aber ich erinnere mich, dass ich auch angeben mußte ob und wie ich während der Elternzeit arbeiten möchte.
Möchtest du die kompletten drei Jahre zu Hause bleiben oder nach einem oder zwei Jahren in Teilzeit wieder einsteigen? Das mußte ich bis zu einer Woche nach Geburt meines Sohnes angeben.

Viele Grüße.


  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
   Sternchen1981
Status:
schrieb am 19.04.2017 09:33
Huhu Nora,

mit Deiner Formulierung legst Du schon direkt die Zeit sehr konkret fest. Willst Du denn sofort die 3 Jahre nehmen? Oder erst 2 und das dritte Jahr evtl später noch mal anhängen (wenn es z.B. an die Einschulung geht; im 3. Jahr gibt es ja sowieso kein Elterngeld mehr [falls doch, habe ich falsche Infos])?
Habe bei Bekanntgabe der Schwangerschaft von meiner Personalabteilung das Formblatt zur Elternzeit bekommen (ob, wie lange, nebenbei arbeiten Ja oder Nein oder ob man gar nicht mehr (dort) arbeiten will, also kündigen).
Frag doch mal telefonisch nach ob Eure Firma auch so was hat. Wenn die Abläufe nach QM Zertifiziert sind gibt es garantiert ein entsprechendes Formblatt und Organigramm. Dann sparst Du Dir die eigene Formulierung.


  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
   Annette1986
schrieb am 19.04.2017 15:20
Hallo zusammen,
ich finde es etwa komisch, dass der Chef dieses Schreiben verlangt. Ich denke, es sollte ihm mehr oder wenige bewusst sein, wann die Elternzeit anfängt und endet, und dass man VOR der Geburt kein Enddatum nennen kann. Auch muss er, wie schon erwähnt, nur informiert werden, genehmigen muss er die Elternzeit nicht, denn darauf hat jeder Anspruch.
Ich finde, da läuft etwas falsch. Ich würde die Situation eventuell mit einem Betriebsratsmitglied besprechen. Zudem würde ich auch das Thema Wiedereinstieg bzw. Eingliederung nach der Elternzeit angehen. Wenn der Chef so „kompliziert“ handelt, sollte man den Nebenwirkungen frühzeitig vorbeugen. Du willst ja nur auf Zeit aussteigen und nicht für immer.


  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
   claudimaus1982
schrieb am 19.04.2017 17:02
Blöde Frage: kann ich echt nur 2 Jahre beantragen und dann das dritte hintendran hängen ohne Absprache?? Ich dachte, das muss der Chef dann genehmigen, wenn ich das nicht direkt beantrage, sprich: ich habe dann kein Anrecht.


  Re: Formulierung Elternzeit ohne Datum
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 19.04.2017 17:52
Bei zwei Jahren besteht nur eine Informationspflicht, und der Chef muss es genehmigen. Er kann dich allerdings dazu auffordern, den Zeitpunkt noch einmal etwas zu verschieben (aber nur wenige Wochen). Wenn du ein Jahr oder eins,5 Jahre oder 2,5 Jahre oder was auch immer nimmst, dann muss er genehmigen!
Also klare Stimme für 2 Jahre Elternzeit.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017