Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 17.04.2017 16:12
Hi Mailies,

ich habe einen neuen Piep eröffnet, weil schon wieder eine neue Woche angefangen hat.
Wie ich gelesen habe, streben viele von uns an, Aprilbabys zu bekommen. Dabei sind wir doch im Maibus. *ichwarsnicht*

Ich habe letzte Nacht auch lediglich eine Stunde geschlafen, aber nicht wegen dem Mini. Unser Flug war um 06:30 und wir mussten durch das nächtliche London mit Nachtbussen und Nachtzügen fahren, um um 4:30 am Flughafen zu sein. *ohnmacht* Dafür habe ich mich jetzt hingelegt. Ansonsten war unser Kurztrip sehr schön und ich bin froh, dass ich und der Große das letzte Mal nur für uns sein konnten. Wie er sagte "Das letzte Mal Ruhe für lange Zeit, aber ich freue mich trotzdem auf den kleinen Popel"

Nach wie vor ist bei mir nichts, trotz langer Märsche und stundenlang Schlange stehen vor den Attraktionen. Keine Wehen, kein Druck nach unten. Ich bin gespannt auf den CTG am Do, aber ich denke, dass keine einzige Spitze zu sehen sein wird. Ich bin aber nicht traurig, weil ich noch so viel zu tun habe hier, ich habe noch gar nichts vorbereitet. Das Einzige, was nervt, ist dieses fiese Sodbrennen. Gerade abends brennt es total lange und langsam hilft auch nichts mehr. Aber irgendwas muss ja sein, ansonsten würde man ewig schwanger bleiben wollen. ;)

@Rosenrot+Rasselbande+knuffelchen+sunnie: Ich bin gespannt, wer das Rennen macht!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.17 16:17 von Silvesterkind.


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
   knuffelchen_234
Status:
schrieb am 17.04.2017 16:25
Ich wünsche es mir zwar, aber ich glaube, ich darf noch eine Weile warten...Vorfreude ist doch die schönste Freude *seufz*

Sodbrennen habe ich auch ganz schlimm, von jedem bisschen (süß, sauer, scharf...). Milch hilft zumindest kurzfristig. Mandeln kauen und den Brei dann runterschlucken soll ja auch wirksam sein, aber irgendwie mag ich das nicht ausprobieren. Aber vielleicht ist das ja was für dich?


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
no avatar    Emmi1984
Status:
schrieb am 17.04.2017 20:14
Huhu,

bin ja nun wie Rosenrot in der 39. Woche angekommen *ohnmacht*
Ich denke, wir kommen bis Mai ;-)

Sagt mal, mich würde mal interessieren, wie sehr das Thema Geburt und Angst ein Thema ist?!
Also habt ihr Angst davor - vor den Schmerzen - vor dem Ablauf - vor Komplikationen usw?!
Sind das Themen für euch?!

Hintergrund meiner Frage ist, dass ich wieder merke, dass ich die Schwangerschaft schlecht verabschieden kann & dadurch mental einfach blockiert bin...
Wenn ich mich damit auseinandersetze warum das so ist, denke ich am ehsten, es sind Ängste vor dem Thema Geburt und natürlich auch etwas vor der Zeit danach - was wird sie für ein Säugling - wie wird das mit 3en?!
Eigentlich vermutlich normale Gedankengänge... :-) Oder?!

Beschwerden sind wie immer - Schlafen ist nur mäßig bis kaum - alles beim Alten! ;-)

Klar freut man sich auch mal wieder auf einen Spaziergang ohne wie so ne schnaufende Dampflok zu klingen oder einfach auf dem Bauch liegen können usw... :-)


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 17.04.2017 20:51
Zitat
Emmi1984

Sagt mal, mich würde mal interessieren, wie sehr das Thema Geburt und Angst ein Thema ist?!
Also habt ihr Angst davor - vor den Schmerzen - vor dem Ablauf - vor Komplikationen usw?!
Sind das Themen für euch?!

Hintergrund meiner Frage ist, dass ich wieder merke, dass ich die Schwangerschaft schlecht verabschieden kann & dadurch mental einfach blockiert bin...

Ich mache mir auf jeden Fall Gedanken über die Geburt. In dem Sinne dass ich schon hoffe, dass es von allein losgeht, aber eigentlich fühle ich, dass es nicht so sein wird und dass es wieder in eine Einleitung enden wird, wenn ich keinen KS machen lasse. Aber da habe ich wiederum Angst, dass die alte KS-Narbe unter Wehen reißt. Hintergrund ist, dass meiner Freundin vor 6 1/2 Jahren genau das passierte obwohl alle Ärzte betont haben, wie selten das doch sei. Und sie war auch hin- und hergerissen zwischen zweitem KS und spontan versuchen. Dann tat sich am ET+8 nichts und wieder meinten die Ärzte, dass eine Einleitung kein Problem sei. Am Ende hat sie Glück gehabt, dass sie und die Kleine am Leben geblieben sind. Ich hätte eigentlich schon gerne eine spontane Geburt, aber ganz ruhig bin ich diesbezüglich nicht....

Wie das Leben mit drei ist? Ja, da denke ich auch darüber nach. Vor allem vor der ersten Zeit habe ich Respekt und hoffe, so schnell wie möglich wieder fit zu sein. Aber ich denke, dass man nie voraussagen kann, wie es wird, einfach weil jedes Baby anders ist.


  Werbung
  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
no avatar    Rasselbande17
Status:
schrieb am 17.04.2017 22:13
bzgl. Ängste: ich habe riesen Respekt vor den Wehen Schmerzen...Die fand ich jedes mal richtig schlimm. Obwohl ich beim 2. Mal ganz gut veratmen konnte. Wichtig ist für mich zu wissen dass es die PDA gibt...die ich wenn es länger dauert auch nehmen werde.

Ansonsten habe ich schon Angst dass er auch eine Behinderung haben wird aber das kann ich ganz gut weit weg schieben. Ich habe so viele Geschichten gehört aber das darf man nicht so nah ran lassen.

Auf das Leben mit 3 freue ich mich und vor allem darauf endlich diesen Bauch los zu sein. Etwas Bammel ist dabei wie man die erste Zeit meistern wird aber das ist denke ich normal.


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
no avatar    Herbstwiese
schrieb am 17.04.2017 23:25
Hallo zusammen !
Ja 39. Ssw hört sich schon krass an :-)

Das mit den Ängsten ist interessant!! Ich habe mir da auch so meine Gedanken gemacht, aber genau in eine andere Richtung.
Ich habe nämlich bis jetzt überhaupt keine Angst und frage mich eher ob DAS ganz normal ist und ich noch ganz dicht ?!

Klar, der Unterschied ist natürlich dass es mein erstes Kind ist und ich null weiß was auf mich zu kommt. Und somit weiß ich auch nicht vor was ich Angst haben muss.
Natürlich weiß mein Hirn, dass es sehr sehr weh tun wird, aber es hat ja keine Verknüpfung zu bereits erlebten.

Ich frage mich dann immer ob es mir Schaden wird so "unbedarft" (find kein anderes Wort) ran zu gehen, obwohl ich mich schon gut vorbereitet fühle . Theoretisch halt. (Bücher : Sanfte Geburt, natürliche Geburt, keine Angst vor Geburt etc. gelesen)

Ich hoffe ihr schüttelt jetzt nicht den Kopf über mich.
Ich weiß ja auch nicht warum ich keine Angst habe. Oder es kommt alles noch ?! Kann auch sein!

Vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass ich nicht soooo gern schwanger war und bin. Ich konnte den Zustand echt nichts so schönes abgewinnen. Einige Freundinnen hier vor Ort sagten oft zu mir, dass ss sein, das allerschönste war. Ohje , das fand ich null.

Gestern hatte ich auch echt 2 mal krasse Wehen. (Komischerweise heute wieder alles ruhig)
Ich wusste sofort dass das welche sind.
Konnte mich gar nicht mehr aufrecht hinstellen oder nicht laufen und ich wollte meinen Mann rufen dass er mir zurück ins Bett hilft aber es ging nicht. Es kam nichts aus meinem Mund raus, wie versteinert !

Das hat schon echt sehr sehr weh getan und ich hab mich trotzdem schon gefreut dass es losgehen könnte. Denn ich fiebere der Geburt echt entgegen und hätte es lieber jetzt sofort als aufgeschoben. (Gut , generell mein Charakter)
Aber heute und jetzt ist alles wieder so ruhig.
Ich glaube, weil ich die Geburt unbedingt sofort will wird es bei mir wohl noch ur lange dauern.
Am Ende übertrage ich auch noch 14 Tage und die Hälfte von euch hat mich überholt.
Verrückt verrückt !!!!

War es denn bei eurem 1. Kind so ?
Also kommt die "Angst" jetzt eher durch die vorhergehenden Geburten ?

Wovor ich aber schon auch Angst habe, ist vor Krankheit oder Behinderung unseres Kindes.
Das ist was wirklich anderes,was mir doch öfters mal durch den Kopf schießt !
Dann mach ich es so wie Rasselbande: versuchen gut wegzuschieben !

Ich Grüße euch alle herzlich!


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
   Bebek1982
Status:
schrieb am 18.04.2017 00:09
@Emmi1984
Auch ich krieg langsam ein wenig Angst ...unser erster Sohn kam ja auf natürlichem Weg zur Welt und das in nur ca 3h...
War alles ohne Schmerzmittel auszuhalten ... nun bin ich mit den Zwillingen bei 34+1 mit verkürztem Gebärmutterhals mit
1,5cm... hab Mittwoch die Vorstellung wegen Zwillingsschwangerschaft... und weiß gar nicht was auf mich zu kommt ....
Schlafe seit dem Befund letzten Mittwoch kaum und wenn dann träum ich schlimme Sachen ....
Ach ich weiß .... jammern soll man nicht so viel ... aber dennoch unser Sohn ist auch erst 22 Monate und voll das Mamakind...
Müsste ich echt gleich dort bleiben wär das für uns beide arg...
Ok jetzt genug gejammert ... sorry 😐


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
   littlemeamy
Status:
schrieb am 18.04.2017 07:47
Guten Morgen!

@Ängste vor der Geburt: hab ich so eigentlich auch nicht. Natürlich weiß ich, dass es schmerzhaft sein wird, aber vermutlich kann ich mir nicht mal ansatzweise vorstellen, wie schmerzhaft tatsächlich. Manchmal frage ich mich daher auch, ob ich nicht ein wenig zu naiv an die Sache ran gehe. Dann denk ich mir aber wiederum: "nützt ja nix, der Kleine muss so und so raus".
Morgen bin ich 36+0 und noch hab ich nix zur Geburtsvorbereitung gemacht. Fühlt sich auch noch alles nicht nach nahendem Ende an. Es gab bisher noch nix, was ich als harten Bauch oder gar Wehen interpretieren würde.
Ich bin noch immer am Überlegen, ob ich das Geld in einen epi-no investieren soll. Ich hab zwar auch nicht wirklich Angst vor einem Dammriss und die Zeit danach, aber ich weiß, wie hart sich mein Körper mit der Bildung von schönen Narben tut und an dieser Stelle hab ich nun wirklich keine Lust drauf die nächsten Jahre über noch Probleme zu haben.
Blöd halt, dass man ja selbst hinterher nicht weiß, ob das Teil (oder auch alles andere an geburtsvorbereitenden Dingen) genutzt hat oder nicht.

@Ostern: wir hatten ein paar schöne Tage in Österreich auf unserer Stammhütte. Da ich selbst nicht so viel laufen konnte, hat mir das doch eher durchwachsene Wetter nichts ausgemacht. Während die anderen mehrere Stunden am Stück wandern waren, bin ich mehrere kleinere Runden gelaufen und das tat sehr gut. Nur rumsitzen ist für meinen Rücken momentan echt Gift.

Heute am 18. April hatte ich sowohl vor 3 Jahren als auch vor 2 Jahren jeweils eine FG, weswegen der Tag normalerweise immer etwas schwarz eingefärbt ist. Aber in diesem Jahr entschädigt das Rumpelstilzchen in meinem Bauch für all die Sorgen und düsteren Gedanken, die ich mir in der Vergangenheit machen musste.

Ich bin gespannt, wie viele Aprilbabys es bei uns noch geben wird. Ich drängel mich jedenfalls nicht vor *fluester*


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
   knuffelchen_234
Status:
schrieb am 18.04.2017 11:12
So, ich komme gerade zurück von der VU. Und wie es aussieht, wird es noch eine ganze Weile dauern, bis mein Baby auf die Welt kommen wird. GMH ist immer noch bei 2cm, keine Wehen auf dem CTG, alles schick...Och Menno! Naja, dann denke ich halt an meine To-Do-Liste...


Angst vor der Geburt habe ich nicht, hatte ich auch beim ersten Kind nicht. Ich habe zwar nen GVK besucht, aber als es um die Details des Geburtsvorgangs ging, habe ich kurz den Raum verlassen. Ich denke, eine gewisse Naivität ist ganz gut so. Letztendlich sagt einem der Körper bzw. die Hebamme im Kreißsaal, wie man sich verhalten soll. Und die Hormone tun ihren Rest - ich glaube, zwei Minuten nach der Geburt waren alle Schmerzen schon vergessen...Aber ein gewisser Respekt ist trotzdem da.
Und die Angst vor Behinderungen (durch die Geburt entstanden oder vorher nicht erkannt) ist normal, denke ich. Aber unsere Kinder werden alle ganz gesund zur Welt kommen!


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
no avatar    Emmi1984
Status:
schrieb am 18.04.2017 12:09
@ silvester
Das ist ja nochmal ne andere Angst bezüglich der Narbe - kann das natürlich gut verstehen!
Einleitungsversuche steigern leider das Rupturrisiko, deswegen haben wir z.B. auch ausgemacht dass es für mich keine Einleitung geben wird!
Wir müssen auch hoffen, dass es von allein losgeht und trotz des dritten Kindes, war das ja bisher bei mir auch nie der Fall! *gr*
Ich verstehe deine Zerissenheit total...

@ Rasselbande
Ich wünsch dir soooo das Beste! *dd* :-)

@ Herbstwiese
Ich finde deine Gedankengänge ganz und gar nicht verrückt! :-)
Im Gegenteil: du erinnerst mich etwas an mich selbst, bei der ersten Entbindung! :-)
Weißt du, bei mir lief das Ganze nicht gut, aber bei dir mache ich mir weniger Sorgen:
du hast eine tolle Unterstützung an deiner Seite und wirst gut überwacht!
Ich denke, deine Mama wird für dich noch Gold wert sein und dich da super durchbegleiten... :-)
Außerdem ist zu viel Angst mit Sicherheit auch nicht gut für den Prozess!

Ich bin auch so eine, die zu gern schwanger ist *lol* aber ich muss echt langsam ans Loslassen denken!

@ Bebek
Ach komm, hier darfst du auch mal jammern! :-) Sei nicht so streng mit dir ;-)
Ich persönlich, glaube ja immer, dass Zwillis flotter rauskommen - bzw. nur so rausflutschen *lol*
Wenn deine erste Geburt schon so gut lief, dann wird die Zweite doch wohl nicht eine Sturzgeburt *g*

Bezüglich des kurzen Altersabstands - puuuhhh, da ist ja auch jeder anders gestrickt!
Wir haben immer bewusste größere Abstände dazwischen, aber ich kenne auch einige Mamas die sehr überzeugt von kurzen Abständen sind... :-) Wirst du denn Hilfe haben Zuhause?!

@Littlemeamy
Du kommst mir immer sehr "in dir ruhend" vor :-) das finde ich bewundernswert!
Euer Osterfest hört sich super an *super*

Was ein epi-no ist, wußte ich bisher auch nicht!
Dammriss ist wiederrum für mich gar kein Thema irgendwie - also damit beschäftige ich mich kaum!
Dammmassage habe ich abgebrochen, weil ich auf das Öl reagiert habe - dementsprechend mache ich da jetzt gar nix weiter... Na mal sehen, ob sich das rächen wird! *exitus*

@ knuffelchen
Aber 2cm ist doch schon verkürzt - geht doch in die richtige Richtung! *megafreu*
Meiner war zuletzt stabile 4cm - also da passierte gar nix bisher *ohnmacht*
Warts mal ab... ;-)


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
no avatar    sunnie
schrieb am 18.04.2017 13:01
Guten Morgen Allerseits

@Silvesterkind
Schön konntet Ihr es in London geniessen. Sodbrennen ist mühsam, das habe ich in dieser ss zum Glück nur selten. Gestern z.B. und da half es 7-8 Mandeln gut zu zerkauen und zu essen. Du hast ja noch ein Bisschen Zeit...bei mir beginnt Morgen 38+0 *freu*

@knuffelchen
Heute wäre ich so richtig bereit für die Geburt...Sonnenschein, gute Lauen, relativ erholt, genug Energie....los geht's (ich glaube noch nicht...)

@Emmi
Jaaa, nicht mehr doll atmen zu müssen, sitzen und es ist bequem auch für länger als 5min...danach seeeehne ich mich! Das Leben mit 3 ist spannend, schön aber auch anstrengend...und ich kann niemals allen gleichzeitig gerecht werden (6j, 11j, 14j)...aber dafür gestaffelt. Ich war kürzlich alleine essen mit meiner Grossen, das war mega schön!

@Rasselbande
Ich hätte mehr Angst von der PDA (ich und Spritzen - wegrenn) als vor dem Wehenschmerz!

@Hersbstwiese
Bei meiner ersten Tochter hatte ich auch 0 Angst und das war gut so. Behalte dieses Urvertrauen!

@Bebek
Ängste bei einer Zwillingsschwangerschaft kann ich verstehen...hätte ich wohl auch! Du wirst bis 36+0 kommen und Alles mit bravur meistern!!! *dd*

@littlemeamy
Schön konntet Ihr Ostern geniessen! Wird echt spannend wer als nächstes kuscheln darf...ich bin heute so richtig bereit!

@ME
Mein Bauch hat sich weiter gesenkt mit den Wehen. Heute habe ich Energie, super Laune, bin enspannt (hab ja Kids-freie Ferien), die Sonne scheint...was will man mehr? Und ich fühle mich richtig bereit und würde mich sehr freuen, wenn ich endlich loslegen könnte! Falls nicht, habe ich Montag VU beim FA mit CTG.

@Ängste
Habe ich, wie bei allen Geburten, keine. Ich freue mich sehr auf die Geburt. Die einzigen Bedenken die ich habe sind...komme ich ins KH? (Geburt 1 dauerte 12 1/4h, geburt 2 eine Stunde, Geburt 3 zwei Stunden). Ich habe 20min (Nacht) - 30min (Tag) Weg bis ins KH. Ab 28.4. habe ich ev. sogar eine Stunde da eine grosse Messe ist mit viel viel Verkehr und ich woanders durchfahren muss. Würde es nicht ins KH reichen, würde ich eine Hausgeburt schaffen....5 Hebammen dieses KH wohnen im selben Dorf. Das Einzige wovor ich Bedenken hätte ist, dass sich meine Gebärmutter, wie letztes Mal, nicht so schnell zusammenziehen würde ich ich zuviel Blut verlieren könnte (hab Blutverdünner, letztes Mal erhielt ich nach der Geburt sofort eine Infusion). Aber sonst...freue ich mich aktiv mitzumachen mit meinem Kleinen und die Urkraft zu spüren inkl. der Schmerzen!

Fühlt Euch gedrückt....wer ist die Nächste? Wird spannend.....


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
   Bebek1982
Status:
schrieb am 18.04.2017 13:37
@Emmi1984
Ja Gott sei Dank hab ich daheim Unterstützung ... mein Mann hat nun
Elternzeit vom Großen bis einschließlich 22.6.17
Da bin ich schon mal froh drum ....
Der kleine Altersunterschied von ca 2 Jahren war schon geplant
Allerdings haben wir nicht mit Zwillingen gerechnet *lol*

@Sunnie
Danke für Dein Vertrauen in mich .... ich hoffe auch ich halte
Noch länger durch und die kommen nicht auf die Idee mich dort
Zu behalten
Ich muss ja eigentlich nur zur Vorstellung wegen ner Zwillingsschwangerschaft
Eine freundin von mir hatte ab der 30.ssw ne Gebärmutterhalsverkürzung von
1,3 cm und sie wurde vom FA auch nicht eingewiesen sondern sollte sich schonen
Und war halt krankgeschrieben....
Jetzt schauen wir mal was morgen raus kommmt *lol*


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
no avatar    sunnie
schrieb am 18.04.2017 19:07
@bebek
Klar schaffst Du das mit schonen :-) Lass Dich verwöhnen und nimm Hilfe an...egal von wem! Viele Daumen für Morgen! Vielleicht darfst Du ja auch Bryophyllum nehmen. Die haben Bauch und Psyche beruhigt und ich konnte die Scheidung (ist ja noch nicht durch, aber ich bin relaxed) mit Bravur meistern sowie mein Kleiner Bauchbewohner auch!


  Re: +++++++Maikäfer am Ostermontag+++++++++++++
no avatar    Rosenrot85
schrieb am 18.04.2017 19:21
Hallo,

heute bei 38+1 war wieder VU.
Kopf noch nicht fest im Becken, Gebärmutterhals lang, Muttermund zu.
Das CTG hat die Arzthelferin so eingestellt, dass Wehen - sofern welche vorhanden wären - eh nicht aufgezeichnet hätten werden können (sie bekommt es jedes Mal nicht richtig hin und stellt die Grundfrequenz auf 98 (geht bis 100 hoch), so dass Ausschläge eh nicht erkennbar gewesen wären.

Zitat
Sagt mal, mich würde mal interessieren, wie sehr das Thema Geburt und Angst ein Thema ist?! Also habt ihr Angst davor - vor den Schmerzen - vor dem Ablauf - vor Komplikationen usw?!

Also vor den Schmerzen habe ich keine Angst.
Bei meiner Tochter war es ganz schlimm von den Schmerzen her. Ich habe sogar Wochen später noch davon geträumt und war ganz erschüttert, dass ein Mensch solch starke Schmerzen haben kann.
Bei meinem Sohn war es ok (Geburt auch kürzer, natürliche Wehen und keine Einleitung, insgesamt viel angenehmer).

Aber letztlich - so abgedroschen es klingt - der Schmerz ist schnell vergessen und das "Ergebnis" entschädigt.
Zumal Wehenschmerz ja wirklich schnell wieder weg ist und nur in dem Moment da ist. Anders ist es z. B., wenn ich mir mit dem Hammer auf den Daumen schlagen würde - das würde noch langanhaltend weh tun. Bei den Wehen fand ich es so faszinierend, dass -sobald die Wehe weg war- auch der Schmerz verschwunden war.

Angst vor Komplikationen... also, bei mir steht eine Einleitung am ET im Raum. Das wäre der 1. Mai. Ja, vor einer Einleitung hätte ich Angst, dass diese Komplikationen bringen könnte. Ich wünsche mir daher sehr, dass es eher los geht.

Ich hatte bisher auch keine Geburt, bei der ich mit den Wehen los ins Krankenhaus gefahren wäre, sondern ich war jedes Mal vorher schon stationär. Daher habe ich auch etwas Sorge, wie das mit dem relativ langen Anfahrtsweg (je nach Tageszeit ca 35-50 Minuten) sein wird.

Ich kann gerade leider nicht viel schreiben... die Kinder schlafen (fast) und mein Mann und ich wollen etwas ausruhen :)

Liebe Grüße
Rosenrot


  Vorzeitiges Ostergeschenk
   himmlisch
Status:
schrieb am 18.04.2017 22:08
Hallo, liebe Maikäfer

Nach langer Zeit kann ich mich nun auch mal wieder melden und kann berichten, dass mein Maikäfer ein vorzeitiges Ostergeschenk wurde. Unsere kleine Masha wurde bei 37+0 am 10.04. per geplantem KS geholt. Ich lag zuvor 4 Wochen mit zu hohem Blutdruck im Krankenhaus, der medikamentös eingestellt werden musste, aber lange trotz Höchstdosis nicht zu bändigen war. Zudem kam dann in der letzten KH-Woche noch eine Plazentainsuffizienz dazu. Das Baby ist dann auch nicht mehr richtig gewachsen und hatte ein Geburtsgewicht von zarten 2515 g und eine Größe von 48 cm. Aber sie ist kerngesund und munter. Nun kuscheln wir schon 9 Tage zusammen und genießen unser Glück.

Allen, die noch nicht entbunden haben, noch ein schönes Weiterkugeln

Liebe Grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.17 22:21 von himmlisch.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017