Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Re: Große Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 11.04.2017 15:30
Zitat
Krabbenmama
Ja, das wäre toll gewesen, Juna. Aber sehen wir es realistisch: irgendwann wäre der Punkt wohl so oder so gekommen, an dem es mit meinem Seelenfrieden vorbei gewesen wäre. Ich bin jetzt nicht vor Sorge völlig aus dem Häuschen. Wenn etwas ernsthaft nicht in Ordnung wäre, hätte meine FÄ mich nicht lächelnd nach Hause geschickt. Sie hat damals Quinnys Tod festgestellt und hat möglicherweise sogar noch mehr Angst vor einer Wiederholung, als ich. Sie schaut immer sehr genau nach allen möglichen Parametern, inkl. Uterusvenen und so. Uaaaahhh, ich hasse das Internet! Möchte ihr einfach vertrauen dürfen... Ich merke ja auch, dass das Füchschen sich entwickelt. Der Bauch wächst und seine Tritte werden täglich stärker, teils tun sie schon richtig weh. Und im 3D gestern hatte er schon richtige kleine Pausbäckchen...

Nächster regulärer Termin ist bei 26+0.

Das beruhigt mich. Sämtliche Werte fallen nicht so aus dem Rahmen, wie es bei einer akuten Gefährdung meiner Meinung nach der Fall sein müsste. In 2 Wochen wieder zu kontrollieren ist genau richtig und ausreichend und vor allem bei den guten Messwerten bezüglich der Versorgung... Ach du weiß, worauf ich hinaus will...
Für die nächsten Wochen wünsche ich dir wieder beruhigerende Werte und ein paar paar kleine Inseln der Entspannung im weiten Meer der Sorgen, die man sich so machen kann.

*knuddel*


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
no avatar    Krabbenmama
Status:
schrieb am 11.04.2017 15:36
Danke Juna und natürlich auch allen anderen, ihr seid wirklich großartig *knutschen* Melde mich nochmal, wenn meine FÄ sich gemeldet hat, aber mache den Rechner jetzt aus und geh ein bisschen was auf dem Balkon ein- und umpflanzen. Vielleicht traut sich ja sogar die Sonne bei bisschen raus *fluester*


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 11.04.2017 15:45
Zitat
Krabbenmama
Danke Juna und natürlich auch allen anderen, ihr seid wirklich großartig *knutschen* Melde mich nochmal, wenn meine FÄ sich gemeldet hat, aber mache den Rechner jetzt aus und geh ein bisschen was auf dem Balkon ein- und umpflanzen. Vielleicht traut sich ja sogar die Sonne bei bisschen raus *fluester*

Gerne.

Falls sie kommt, sag ihr, sie soll bei uns auch noch vorbei schauen...


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   zwutschgi
Status:
schrieb am 11.04.2017 16:34
Zuerst einmal wünsch ich Dir, dass sich Deine ganzen Befürchtungen in Luft auflösen und das kleine Füchschen brav weiterwächst und gedeiht.

Meine letzte Schwangerschaft war auch geprägt von Sorgen um die kleine Maus - daher kann ich dich sehr, sehr gut verstehen!

Was hat Dir Deine Fachärztin geraten, dass Du selbst tun kannst - damit die Versorgung ausreichend bis zur Geburt ist.

Gibt*s Medikamente? (Dazu muss ich sagen, dass ich in der letzten Schwangerschaft Heparin fast bis zur 36. SSW und Thrombo Ass) genommen habe und die kleine Maus war dann um 30 dag leichter als ihre Geschwister - aber ich war halt auch 10 Jahre älter bei ihr).

Ernährung? Im parents.at Forum gibt es eine sabineh - die arbeitet bei der Gestosevereinigung, und die hat mir damals auch Ernährungstipps gegeben (anscheinend kann man auch ernährungstechnisch etwas machen, dass die Plazenta gut und lange arbeitet - in meinem Fall aber um mögliche FG vorzubeugen).

Und ich würde zu einem Spezialisten gehen - Mit Deiner Vorgeschichte und mit deinem Alter (soll jetzt nicht negativ gemeint sein - ich bin auch in Deinem Alter und meine Kleine ist jetzt 18 Monate) hast Du alles Verständnis und alle Rechte, dass sich das jemand mit Erfahrung ansieht - ich glaub' am besten kennen sich sicher Ärzte aus, die mit einer Extrem-Frühchenstation zusammenarbeiten.

Ich will Dich jetzt nicht beunruhigen - aber manchmal ist es besser, die Kinder kommen früher zur Welt .Ich kenne eine Mama - deren Baby wurde in der 29 SSW mit 960 gr. geholt (bei uns in Österreich) - das Risiko die Schwangerschaft fortzusetzen war einfach größer, als ihn vorzeitig zu holen - es geht ihnen gut.

Alles, alles Liebe und ich wünsch mir so sehr, dass Euer Glück im Sommer perfekt wird
Zw.


  Werbung
  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
no avatar    Krabbenmama
Status:
schrieb am 11.04.2017 22:30
So, Nachricht von meiner FÄ ist da. Ihr ist das auch aufgefallen. Ist eine Diskrepanz von 4-5 Tagen laut Computer. Normal wäre Kontrolle in 2 Wochen, sie versteht aber, wenn ich eine zweite Meinung will und rät, dass ich nächste Woche mal im Bürger schauen lasse. Mache morgen nen Termin bei der Ärztin, die auch das Präeklampsiescreeing 12+0 gemacht hat. Ach menno, kann denn nicht mal alles nach Plan gehen? Kann sein, dass er einfach kurz vor nem Wachstumsschub steht und es Ende der Woche schon wieder ganz anders aussieht, aber es kann auch sein, dass irgendwas mit der Versorgung doch nicht stimmt. Diese ständigen US-Termine machen es echt nicht besser.


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   Peachy89
Status:
schrieb am 12.04.2017 05:23
Liebe Krabbenmama,

es tut mir leid, dass du dir gerade solche Sorgen machen musst.

Es wundert mich etwas, dass deine FÄ erst so unbesorgt schien und dir in der Mail jetzt zustimmt. Denn auch wenn man eine Schwangere sicher nicht unnötig beunruhigen will, ist deine Situation schon eine andere.

Ich hoffe, dein Kleiner darf noch ganz lange im Bauch bleiben und die nächsten Termine sieht alles wieder besser aus. Jede Woche ist so viel Wert, aber z.B.bei Endzottenmangel scheint eine Entbindung vor 34 SSW tatsächlich ratsam. Lass dich gut überwachen, notfalls im Wechsel mit der Pränatalmedizinerin oder in einem PL1 Zentrum.

Hast du dich deswegen schon bei Dr.R.F. gemeldet?

Außerdem könntest du dich mit den Gestosefrauen in Verbindung setzen. Evtl.haben die noch einen Tipp, z.B. die geschlossene CO2-Therapie, die auch daheim anwendbar ist.

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute!!

LG
Peachy89


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 12.04.2017 07:06
Oh, krabbenmama, ich versteh deine Sorgen sooo gut.
Ich glaub, deine FÄ versteht dich auch,d eshalb hat sie gleich der Zweitmeinung zugestimmt.
Und wer würde das bei dir nicht verstehen?

ich wünsch dir gute Ablenkungsstrategien und einen schnellen Termin!


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   Kala1005
schrieb am 12.04.2017 09:06
Liebe Ally,

ich wollte einfach ganz viele Däumchen da lassen, sagen, dass ich feste an dich denke und dir alles Gute wünschen.
Bestimmt holt das Füchschen nur Anlauf für den nächsten Wachstumsschub. *ja*

GLG
Kala


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
no avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 12.04.2017 09:19
Oh nein, hoffentlich steht er wirklich einfach nur kurz vor einem Wachstumsschub *dd* sag bitte bescheid wann Du den Termin hast damit wir alle Däumchen dürcken können die zur Verfügung stehen!
Hoffentlich darf er noch ein Paar Wochen in Deinem Bäuchlein bleiben, und dann gesund und fit wie auch immer in Euren Armen landen.


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
no avatar    Krabbenmama
Status:
schrieb am 12.04.2017 09:35
@Peachy: sie wollte mich halt nicht verrückt machen. Ist ihr nur leider nicht gelungen. Aber im Grunde hat sie sich korrekt verhalten. Normal ist in so einem Fall (erstmaliges Auftreten einer Wachstumsdiskrepanz) eine Kontrolle nach 14 Tagen angesagt. Und der Termin stand ohnehin schon, da ich alle 14 Tage US mit Doppler bei ihr habe.

Im Bürger ist ein P1-Zentrum. Ich hoffe nur, dass ich die Ärztin umgehen kann, die damals die Abklärung bei Quinny gemacht und ihre ernste Lage nicht erkannt hat. Werde das aber nochmal explizit sagen, dass ich zum Prof. selbst möchte.

Präeklampsie/Gestose ist derzeit kein Thema. Sollte der US ergeben, dass die Plazenta auffällig ist: ich hab alles, bis auf die CO2-Flasche und den Druckminderer für die CO2-Therapie schon hier zuhause und könnte ggf. direkt loslegen. Das Präeklampsiescreening hat ein unterdurchschnittliches Risiko bei mir festgestellt. Die Marker wurden vor zwei Wochen nochmal kontrolliert: alles bestens. Das war ja auch bei Quinny nicht das Problem. Außerdem bin ich alle 4 Wochen im Gerinnungszentrum, die da auch noch mit drauf schauen. Nächster Termin dort ist morgen.

Reichel-Fentz werde ich befragen, sobald ich die Zweitmeinung aus dem Bürger habe. Denke, das macht vorher kaum Sinn, oder? Freitag ist meine letzte IVIG-Infusion geplant.


Allen anderen: Danke für eure Daumen *knuddel* Im Grunde spekuliert meine FÄ (und ich nun auch) genau darauf, dass er direkt vor einem Wachstumsschub steht. Der Bauchumfang liegt aktuell auf der 66. Perzentile. Er ist also auf keinen Fall irgendwie am "verhungern". Es sind eher Kopfumfang und Gliedmaße, die von den Werten nicht so ganz zusammenpassen. Da es aber bis vor zwei Wochen alles noch ideal gepasst hat, ist ein bevorstehender Wachstumsschub tatsächlich die naheliegendste Erklärung. Bei einer PI ist es immer der Bauchumfang, der hinter den übrigen Werten zurückbleibt. Trotzdem bin ich froh, wenn der US nächste Woche genau das zeigt und ich Entwarnung geben kann.


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   Peachy89
Status:
schrieb am 12.04.2017 10:22
Die CO2-Therapie ist hauptsächlich bei Plazentainsuffizienz sinnvoll, da sie die Durchblutung verbessert. Das hängt ja nicht immer mit Gestose zusammen. Aber es soll nur der Notfallplan bleiben und es ist schonmal gut, dass die Marker kein großes Gestoserisiko ergeben haben.

Bevor die letzte IVIG-Infusion läuft, wäre es sicher sinnvoll, sich mit Dr.R.F. zu besprechen. Vielleicht sollte man doch länger zu infundieren, zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem deine Tochter gestorben ist.

Das verrückt machen kann man leider selbst am besten. Meine FÄ meinte gestern auch, dass einem ja Angst und Bange wird, wenn es jetzt schon mit ständigen Pilzen und Bakterien anfängt. Das war nicht schön zu hören und ich sehe auch die Sorge in ihren Augen, aber es braucht das eig. gar nicht. Seit die Beschwerden angefangen haben, können weder mein Mann noch ich wirklich ruhig durchatmen oder durchschlafen. Zum Glück lassen sich die Babys davon nicht beeindrucken.

Nächste Woche gibt es sicher Entwarnung *knuddel*

Ich drück dich!


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 12.04.2017 13:42
Da tickt deine Ärztin wie mein Arzt. Sie haben es im Blick, sagen es aber nicht unbedingt sofort. WAs für eine Therapie willst du denn in welchem Fall einleiten. Ich hab das alles noch nie gehört.

Aber der Schub ist für mich die sinnigste Erklärung !


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
no avatar    Krabbenmama
Status:
schrieb am 12.04.2017 14:41
@Lillifee: das nennt sich "Geschlossene CO2-Therapie". Da muss man für eine bestimmte Zeit pro Tag vom Hals abwärts in so einer Art Sack liegen, der mit CO2 (also Kohlensäure) gefüllt wird Das wird dann über die Haut aufgenommen und hilft der Plazenta. Das macht man, wenn eine IUGR nachgewiesen ist oder die Plazenta nachweislich nicht richtig arbeitet. Ob das damals bei Quinny geholfen hätte, ist fraglich. Denn die Plazenta war immer gut durchblutet und es gab nie ein Notching. Die Endzotten waren nur viel zu kurz, weshalb sie generell nicht ausreichend Sauerstoff und Nährstoffe aus dem Blut gefiltert haben.

Ich hab mir aber trotzdem nach Quinns Geburt das alles besorgt und mich einweisen lassen, für den Fall der Fälle. Ich hoffe aber, dass das nie zum Einsatz kommen wird. Momentan steht auch überhaupt nichts derartiges im Raum. Hab jetzt errechnet, dass das Gewicht auf der 30. Perzentile liegt (vorher 48.) und bei dem guten Abdomenumfang ist es wohl eher so, dass er a) entweder einfach klein ist (was keine Überraschung wäre bei den Eltern) oder b) tatsächlich gerade ein Schub bevorsteht und das in einer Woche schon wieder ganz anders aussieht.

Mir ist es ehrlich gesagt jetzt auch ziemlich peinlich, dass ich da gestern so "Amok" gelaufen bin. Wenn man alle Fakten betrachtet, bleibt grade ohnehin nicht viel übrig als abzuwarten und das weitere Wachstum halt gut zu beobachten. Wobei ich schon gut finde, wenn das ab sofort auch parallel im P1-Zentrum gemacht wird. 4 Augen sehen einfach mehr als zwei ;)


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   Wolfsblutjule
schrieb am 12.04.2017 15:46
Hallo Ally.
Bei deiner Vorgeschichte muss dir dein “Amoklauf“ gar nicht peinlich sein. Es ist doch klar, dass man sich da einfach tierische Gedanken macht und hofft, dass alles gut wird!!!
Hast du schon einen Termin bekommen?
Da ich mich damit leider (oder zum Glück) gar nicht auskenne, bleibt mir nur, dir gaaaanz feste die Daumen zu drücken und einfach mit euch zu hoffen, dass euer Füchschen vor einem Wachstumsschub gestanden hat oder noch steht!!!


  Re: Erste Sorgen: Perzentile genau bestimmen - Onlinerechner oder wie geht man vor?
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 12.04.2017 15:56
Danke für die Aufklärung. Das hab ich zuvor nie gehört.

Aber eines möchte ich dir noch sagen: es muss dir wirklich nicht leid tun, denn es ist doch völlig normal, das du Davos reagierst. Das ginge uns allen so bzw. geht es ja auch immer wieder. Dafür hat man einfach zu viel durch!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017