Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  ***Augusties piepen in KW 15 und 16***
no avatar    integral78
Status:
schrieb am 10.04.2017 09:06
Unsere Kugelliste: *ss*

31.07. KiLiLu *mann* (US 04.05. und Geburtsplanungsgespräch 22.06.)

01.08. Evangeline *mann*

04.08. Enila *frau*

04.08. Hoffnungsvoll1977 *frau*

04.08. Langkurz *frau*

04.08. Squishi *frau*

08.08. Chrischtl *frau* *mann*

08.08. Trommel *mann*

11.08. Emma1909 *frau* *mann* (FD am 03.04.)

13.08. integral78 *mann* (US am 25.04.)

13.08. wukinela

14.08. CaraHope *frau* (FD am 04.04. und US am 12.04.)

14.08. Erdbeersahne (US am 11.05.)

14.08. Licht_blick *baby* *baby*

15.08. anne1986 *mann* (US am 03.04.)

18.08. sanate_neu

29.08. Juleho *frau* *mann*



Leider mussten uns bereits verlassen: *heul*
*Ani83
**-Firefly-
Zwilling und Drilling von Hoffnungsvoll1977
Sunny_1610[/quote]


5 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.04.17 11:35 von integral78.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
no avatar    integral78
Status:
schrieb am 10.04.2017 09:13
Hallo,

ich melde mich zurück aus der Versenkung. Schön langsam geht es wieder bergauf und ich hoffe, das bleibt auch so. Leider kränkelt jetzt mein Sohn seit Samstag... Aber er ist heute in der Kita und gut drauf, hoffentlich bleibt er gesund, sonst muss ich mich in der Arbeit schon wieder verabschieden.

Bauchzwerg geht es gut, nächter US ist dann in zwei Wochen, aber ich spüre ihn trotz Vorderwandplazenta regelmäßig. Leider geht es zum Teil echt unter, mich ärgert das ja zwischendurch total, weil ich bei der ersten Schwangerschaft deutlich mehr in mich hineingehört habe und stundenlanges Bauch anschauen war auch an der Tagesordnung. Habe schon richtig schlechtes Gewissen.

Außerdem habe ich immer wieder echt Angst, ich könnte Nummer zwei nicht so lieben wie Nummer eins. Ich habe das ja schon öfters gelesen, ist wohl normal das Gefühl und spätestens bei der Geburt liebt man beide gleich, aber was wenn nicht...

Wünsche euch allen eine schöne Woche und hoffentlich viele bunte Ostereier.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   Hoffnungsvoll1977
Status:
schrieb am 10.04.2017 09:32
Ja, hoffentlich hält die Gesundheit jetzt bei allen etwas besser!
Ich merke die Kleine auch jeden Tag. Manchmal schon sehr unangenehm, wenn sie sich an der Blase mit den Füßchen abstützt, um ihren Kopf in meinen Magen zu rammen.
Ich habe keine Angst die zweite weniger zu lieben als die erste. Es macht mir mehr Sorgen, dass die Bedürfnisse der beiden, bei 13 Jahren Altersunterschied, so unterschiedlich sind, dass die Große zu kurz kommt. Wir reden aber schon viel über ihre Ängste und meine Sorgen bezüglich der ersten Zeit. Klar, manchmal nervt sie mein Sozialarbeitergelaber, aber sie soll wissen und fühlen, dass ich sie und ihre Ängste ernst nehme.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
no avatar    integral78
Status:
schrieb am 10.04.2017 10:01
Sozialarbeitergelaber *lollollol* Gerade in dem Alter, kann ich mir das so richtig vorstellen. Ist natürlich bei eurem Altersabstand auch ganz was anderes, hier sind es gerade mal 2,5 Jahre. Deine Große freut sich aber sicher schon sehr auf die kleine Schwester, oder?


  Werbung
  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   Hoffnungsvoll1977
Status:
schrieb am 10.04.2017 10:29
Einerseits freut sie sich schon aber andererseits hat sie Angst davor, dass wir nicht mehr ausreichend Zeit für sie haben werden. Das kann ich auch wirklich verstehen. Sie muss mir jetzt schon bei vielem helfen, wie z.B. bei der Stallarbeit. Sie macht es auch meistens, ohne viel zu murren. Ich habe ihr versprochen, dass wir versuchen werden, uns bewusst Zeit nur mit ihr zunehmen. Die Zeit als sie nach einem Geschwisterchen fragte, ist schon seit einigen Jahren vorüber. Deshalb ist sie wohl etwas zwiegespalten. Wenigstens sind die Pferde im Sommer auf der Weidel und Heu machen wir dieses Jahr auch Mal nicht selbst. Das wird uns sehr entlasten. Nicht gerade finanziell aber nervlich.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
no avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 11.04.2017 09:57
Hallo ihr Lieben,

es gibt nicht viel Neues... Wird wohl vielen so gehen, weshalb so wenig los ist.

@ integral: Ja, das mit der Liebe für alle ist mir auch noch so ein Rätsel. Einerseits vertraue ich auf die Hormone, andererseits spüre ich manchmal in mich rein wie es mir mit unserem Sohn geht und kann mir gar nicht vorstellen, dass ich nochmal genauso tiefe Liebe gleich für zwei weitere Menschlein empfinde. Irgendwie erscheint mir das rein körperlich gar nicht mehr möglich. Aber ich hatte mal hier im Forum gelesen, das man die Liebe auch gar nicht teilen müsste, sondern dass sie einfach größer wird. *love5*

@ Hoffnungsvoll: Im Freundeskreis habe ich eine Mutter mit gleicher Geschwisterkonstellation wie bei dir. Es läuft sehr gut. Vorallem darfst du auch nicht vergessen, dass deine Tochter mit fortschreitender Pubertät weniger von dir will bzw. dich dann und wann sowieso aus ihrem Leben ausschließt. Dazu ist die Pubertät ja eben da, zum Abnabeln... Trotzdem darfst du dich auch auf das eine oder andere "böse" Wort einstellen. Die Pubertiere verstehen sehr wohl wo auch deine Ängste liegen in Bezug auf die geringere Aufmerksamkeit auf sie. Zeige ihr immer wieder, dass sie deine Liebe hat aber lass dich damit trotzdem nicht manipulieren!!!

me: Mit den Bauchzwergen ist alles in Ordnung. Beide gleich auf um die 500g und olé olé mein Abstrichergebnis war auch ok. Nicht super aber eben nicht bedenklich. Sonst geht es mir weiterhin nicht gut. Ich hatte ja schon seit 2 Wochen mit fieser Verschleimung und ständig verstopfter Nase zu kämpfen... Jetzt habe ich Fließschnupfen und schrecklichen Reizhusten. Ich habe es so satt. *megasauer* Hoffe inständig, dass es jetzt endlich bald besser wird.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   CaraHope
Status:
schrieb am 11.04.2017 12:53
@Chrischtl: *super*, aber bitte gesund werden!

Bei uns gibt es auch nix Neues, außer dass wir gestern einen Naturkind-Kinderwagen bestellt haben (Lieferzeit. ca. 12 Wochen).

Allen hier v.a. eine stabile Gesundheit!

Liebe Grüße

Cara *winke*


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   Langkurz
Status:
schrieb am 12.04.2017 14:01
Hallo,

hier gibts was Neues! *winke*

Heute beim Ultraschall hat es sich endlich gezeigt: Wir erwarten mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mädchen *maedchen*

Freuen uns total und sind überglücklich! Der Name steht ja schon: Emilia wird sie heißen.

Bin gespannt ob es dabei bleibt, jmd in meinem Bekanntenkreis bekam auch immer die Aussage es wird ein Mädchen und bei der allerletzten Untersuchung wurde es dann doch ein Junge. Wir halten uns also mal mit rosa Wandbemalung zurück *megafreu*

Grüße an alle
Langkurz


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   CaraHope
Status:
schrieb am 12.04.2017 14:40
@Langkurz: Glückwunsch zum Mädchen *maedchen*!

@me: Bin auch von der Vorsorgeuntersuchung zurück. Die Kleine ist weiterhin drei Tage voraus und liegt damit gut auf der Wachstumskurve. Mit mir war sie heute nicht ganz so zufrieden, weil der Gebärmutterhals wohl etwas verkürzt war und das Kind draufdrückt. Außerdem ergab der Tastbefund "angespannt". Ich soll mich noch mehr schonen/liegen und in zwei Wochen ist wieder Kontrolle. Vorerst soll ich Bryophyllum (50%), zwei bis drei Messerspitzen pro Tag täglich nehmen. Etwas unwohl ist mir jetzt nach der heutigen Vorsorge schon, schließlich will ich keine Frühgeburt risikieren. Der nächste Termin ist in zwei Wochen, auch der Zuckertest ist dann fällig.

Cara


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
no avatar    Erdbeersahne
Status:
schrieb am 12.04.2017 20:47
Hallo :-)

melde mich auch mal wieder

ich war am Montag ja wieder beim US und der große Bruder durfte mit - er war ganz fasziniert. Er wollte im Anschluss im rossmann direkt Babygläschen kaufen *g*
Das Baby wurde auf 470g geschätzt und liegt somit nun wieder im Durchschnitt, von einem großen kräftigen Kind - wie der OA beim Degum Schall sprach - war nichts mehr zu sehen - und ich somit wieder beruhigter. Werde daher auch dann erst beim nächsten regulären US-Termin
@ Liste: am 11.05.
den normalen Zuckertest machen lassen.
Das Kind hatte mal wieder die Beine verknotet *g* langsam wird das zur Gewohnheit.

@integral: genau deine Sorgen kenne und habe ich auch, mal mehr, mal weniger, wobei ich mittlerweile recht zuversichtlich bin, dass sich alles fügt, vor allem wenn ich jetzt immer mehr mitbekomme, wie sehr der große Bruder das Baby jetzt schon liebt.
Ich finde es auch tooootal schade, dass für diese Schwangerschaft so wenig Zeit ist und dass sie so anders ist, aber irgendwie schaffe ich es auch nicht, das zu ändern. Jetzt gehts grad in der Arbeit noch drunter und drüber, eine unserer beiden Mitarbeiterinnen hat gekündigt und ich dachte diesmal echt, ich könnte wenigstens 4 Wochen vor ET in den Mutterschutz. Ich hab mich heute sooo sehr drüber geärgert... Vor allem weil sie immer sagte, wie zufrieden sie bei uns ist und wie es ihr gefällt und gerade jetzt, wo ihre Kollegin monatelang wegen einer schweren Krankheit ausfällt *hintern*

@Chrischtl *dd* dass die Abstriche auch weiterhin ok sind!!! Und gute Besserung!

@Cara: schön, dass ihr einen Wagen gefunden habt! Schone dich gut und *dd*, dass alles stabil bleibt!!

@langkurz: Glückwunsch zum Outing! Einen schönen Namen habt ihr da ausgesucht!

Ich hoffe, den übrigen Kranken geht es inzwischen besser!


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
no avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 13.04.2017 02:39
@ Cara: Du könntest noch guten Gewissens Progesteron schieben. Das hat eine nachgewiesene Auswirkung auf den Gebärmutterhals. Du musst nicht viel nehmen, ich soll z.B. lediglich eine Famenita 200mg nehmen.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
no avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 13.04.2017 09:18
@ Cara: Was mir noch einfällt: Habt ihr einen Abstrich gemacht? Ich will dir jetzt nicht unnötig irgendwas einreden aber ich bin halt einfach ein gebranntes Kind. Infektionen können auch ohne irgendwelche Symptome auftauchen. Selbst bei perfektem PH Wert... Da behaupten FÄ allerdings gerne etwas anderes...

Interessanterweise habe ich gerade vor Kurzem einen Wisch meiner KK unterschrieben von so einem Programm "Gesund schwanger- Frühgeburten vermeiden" und dort stand das erste Mal, dass solche symptomlosen Infektionen gar nicht so selten seien.

Wie gesagt, keine Panik aber sollte er sich weiter verkürzen, will ich dir nur den Rat geben auch an solche Dinge zu denken.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   CaraHope
Status:
schrieb am 13.04.2017 09:36
@Chrischtl: Ein Kügelchen Progestan nahm ich ja eh noch pro Tag und seit gestern Abend schiebe ich nun wieder vorsorglich zwei. Abstrich wurde gemacht und auch sonst war alles andere im grünen Bereich. Ein bisschen erschrocken war ich aber dennoch, v.a. weil ich mich ja ohnehin schone, halt nur nicht unbedingt liege. Aber jetzt gibt es wirklich Liegeprogramm... Mal sehen, wie das Ergebnis dann am 26.04. ausfällt. Meine Ärztin ist jedenfalls routiniert mit älteren Schwangeren, sehr vorsichtig und kontrolliert alles gut. Da bin ich gut aufgehoben. Danke für die Tipps!

Cara


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   KiLiLu
Status:
schrieb am 13.04.2017 12:12
Hallo Mädels,

mich gibts auch noch *ichwarsnicht*

Aber da bei uns bisher alles so unkompliziert läuft, finde ich es legitim, dass hier so wenig los ist. Darf bitte so weiter gehen.

Ich komme vom oGTT (BÄÄÄH!!!) und hoffe jetzt auf gute Werte nächste Woche. Mein Arzt ermittelt die nicht selbst. Dem Zwerg gehts gut, er ist meeeeega aktiv und es gibt kaum eine Minute, in der ich ihn nicht spüren kann.
Ich hatte ein bisschen Panik, dass ich schon wieder so viel zunehme wie letztes Mal, aber im Vergleich zur 25. SSW letztes Mal habe ich etwa 2kg weniger und der Fundusstand ist auch noch nicht so hoch, also scheint es "besser" zu laufen. Ich bin die 20kg extra zwar wieder los geworden, aber es wäre schön, wenn ich mich dieses Mal nicht so quälen müsste.

Meine Narbe vom lezten Mal (ich hatte einen riesigen Scheidenriss) macht mir etwas Probleme. Sie ist geschwollen und tut weh. Aber mein Arzt sagt, dass er nix machen kann. Das sei das Östrogen, das das Gewebe weich macht und es sich deshalb geschwollen anfühlt. Er meinte, wenn ich an eine ordentliche Hebamme gerate (haha!!), dann hätte ich gute Chancen, dass dieses Mal nix reißt. Schön wärs.

Ich habe jedenfalls schon Termine für das Geburtsplanungsgespräch (22.06.) und bei der nächsten VU am 04.05. gibts das erste CTG. Das ist in DREI WOCHEN!!! Hallo??? Ich bin doch gefühlt erst seit vorgestern schwanger?

@Integral: Ich kann mich dir also nur anschließen. Die Zeit fliegt nur so vorbei und ich mache mir auch immer mal wieder Gedanken, ob ich Nr. 2 so lieben kann wie meine Maus. Aber wie oft habe ich schon von Chrischtls Worten gelesen, dass die Liebe nicht geteilt wird, sondern nur mehr wird. Darauf vertraue ich einfach mal. Und allein die Frage, ob wir das schaffen und wie zeigt ja, dass wir es schaffen wollen. Das wird schon.

Es wäre trotzdem manchmal schön, wenn ich die Schwangerschaft ein bisschen mehr genießen könnte. Aber stundenlang rumliegen (außer nachts *ohnmacht*) und den Bauch streicheln ist eben nicht drin.

@Cara: Ich habe nix Sinnvolles beizutragen zum Thema Gebärmutterhalsverkürzung. Nur diverse Geschichten meiner Freundinnen. Bei ausnahmslos allen ging es gut aus, alle haben ihre Kinder bei 38+ oder später zur Welt gebracht. Ich will das nicht bagatellisieren, auf keinen Fall. Aber so lange du gut überwacht bist, denke ich, dass du dich auch gern mal entspannen darfst.

Mein Arzt sagte dann heute mehrfach, dass ich ihn nächste Woche gefälligst anrufen soll, ob ich noch weiter arbeiten kann oder nicht. Gerade sind Ferien, aber danach gibt es so unglaublich viel zu tun, ich weiß nicht, ob ich es schaffe. Mein Ziel ist es, alle Arbeiten zu schreiben und dann zu gehen, das wäre etwa in der 30. SSW. Das sollte doch machbar sein...! Und nochmal.. Ist es wirklich schon so lange her, dass ich den positiven Test in der Hand hielt?? Unfassbar.


  Re: ***Augusties piepen in KW 15***
   Sanate_neu
Status:
schrieb am 13.04.2017 13:20
Hallo in die Runde,

nach Wochen melde mich mich jetzt wieder - tut mir leid, aber ich war beruflich absolut im Dauereinsatz und Stress und jetzt geht es zumindest wieder auf halbwegs Normalniveau weiter.

Was gab es bei mir Neues:
Ich lag vor 2 Wochen für 6 Tage im KH wegen Blutungen, war aber jetzt nicht weiter dramatisch, die Plazenta liegt tief. Mein FA hat das nicht so registriert und gegen Mittag wurde das dann periodenstark, da wurde ich dann schon nervös und bin ins KH gefahren. Die Auszeit war ja ganz nett, aber ich war dann doch sehr froh, als ich wieder raus konnte und wieder "vor Ort" war.

Ansonsten soweit alles gut, hatten jetzt das Organscreening und soweit eigentlich unauffällig, wobei ich mir bei2 Werten keinen richtigen Reim draus machen kann. Scheinen am oberen Limit zu sein, Befund im allgemeinen aber absolut ok. Na ich werd in 2 Wochen meinen FA fragen müssen...
Hebamme hab ich immer noch keine und werd das jetzt wahrscheinlich auch bleiben lassen. Kurs und Vorbereitung will ich eh nicht und dann gibt es halt danach keine Hausbesuche, ich schein nicht die einzige zu sein, die danach dann keine Betreuung hat. Dafür haben wir uns aber schon im KH angemeldet, denn wir waren dort zum Infoabend, waren völlig schockiert, dass da rund 40 Paare erschienen und der Prof auch ganz klar gesagt hat, sie haben rund 200 Geburten im Monat, wer nicht angemeldet ist, aber noch transportfähig ist, der wird leider weiter verschoben...

Kinderzimmer und Co - damit werden wir jetzt langsam anfangen müssen, hatten bisher keine Chance dazu. Ich freu mich jetzt erst einmal auf Ostern - 4 Tage Ruhe!

Grüß euch ganz lieb - Sanate




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017