Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  ***Augusties piepen in KW 12***
no avatar    integral78
Status:
schrieb am 20.03.2017 08:58
Unsere Kugelliste: *ss*

31.07. KiLiLu *mann* (OGTT am 13.04.)

01.08. Evangeline *mann*

04.08. Enila *bi*

04.08. Hoffnungsvoll1977 (US am 17.03. und FD am 22.03.)

04.08. Langkurz

04.08. Squishi *frau*

08.08. Chrischtl *frau**mann* (US am 23.03.)

08.08. Trommel *mann*

11.08. Emma1909 *frau**mann* (US am 20.03. und FD am 03.04.)

13.08. integral78 *mann* (US am 28.03.)

13.08. wukinela

14.08. CaraHope *frau* (FD am 04.04. und US am 12.04.)

14.08. Erdbeersahne (US am 28.03.)

14.08. Licht_blick *baby**baby*

15.08. anne1986 *mann* (US am 03.04.)

18.08. sanate_neu

29.08. Juleho *baby**baby*
(US am 28.03. und FD am 19.04.)



Leider mussten uns bereits verlassen: *heul*
*Ani83
**-Firefly-
Zwilling und Drilling von Hoffnungsvoll1977
Sunny_1610

Guten Morgen,

ich war beim Piep letzte Woche komplett raus, erst hatte mein Kleiner Magen-Darm und dann bin ich Do und Fr flach gelegen. Keine Ahnung was ich hatte, es war kurz aber heftig. Dachte schon an Präeklampsie, aber es war wohl irgendein Infekt.
Mittlerweile sind wir alle wieder fit und waren gestern den ganzen Tag in einem Erlebnisbad, das hat richtig Spass gemacht. Freuen uns schon, wenn wir nächsten Winter mit beiden Jungs gehen können.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.17 11:00 von integral78.


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
no avatar    Erdbeersahne
Status:
schrieb am 20.03.2017 11:39
Hallo,

@integral: schön, dass du wieder fit bist! Baden/Schwimmen steht bei uns auch hoch im Kurs, die letzten beiden Male war aber mein Mann alleine, ich soll derzeit wegen den Blutungen/der Plazenta nicht gehen.

@me: mir geht´s soweit gut, hatte heute früh plötzlich wieder 2kg mehr, und unheimlich Wasser in den Händen gespürt. Das kenne ich aus der letzten Schwangerschaft eigentlich so gar nicht. Aber bei meinen Blutdruckwerten muss ich mir ja keine Sorgen machen *g*
Leichts Sodbrennen kommt auch schon manchmal, aber alles im Rahmen.
Bin schon unheimlich gespannt auf die Feindiagnostik nächste Woche. Wäre schon auch schön, wenn das *sex*-Verbot mal aufgehoben werden würde *ichwarsnicht*


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
no avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 21.03.2017 09:28
Guten Morgen ihr Lieben,

melde mich auch mal wieder...

@ Integral: Vielen Dank für deine PN! Ich bin irgendwie noch gar nicht zum Antworten gekommen aber ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut! Wie schön, dass ihr Magen Darm hinter euch lassen konntet. Das braucht wirklich kein Mensch...

@ Erdbeersahne: Das mit den Wassereinlagerungen kenne ich aus der letzten Schwangerschaft. Wenn ich jetzt Fotos davon sehe... *ohnmacht* Bei uns findet die Feindiagnostik übermorgen statt. Evtl. kann mein Mann das erste Mal mitkommen, so dass er auch endlich mal die zwei zu sehen bekommt. Wir müssen übrigens auch die "Finger" voneinander lassen. Das wird aber für die gesamte Schwangerschaft bei uns gelten weil es in meinem Fall einfach unnötig die Infektionsgefahr erhöht. Was tut man nicht alles. ;-) Aber euch beiden wünsche ich natürlich, dass ihr wieder mehr Zweisamkeit haben dürft. *fluester*

Ich habe heute offiziell Bergfest. *elefant* Allerdings vermute ich, dass mein tatsächliches Bergfest bereits hinter mir liegt aber sei's drum. Die beiden Zwuckel spüre ich inzwischen täglich und dadurch hat die Schwangerschaft jetzt für mich nochmal mehr Realität angenommen. Das ist nicht immer so schön, weil ich gerade nachts gerne mal Ängste bekomme, wie ich das alles mit Kleinkind und zwei Säuglingen schaffen soll.
Und genauso wie mir die Vorstellung Angst macht, dass sie da irgendwann raus kommen, habe ich genauso Panik davor wie das weitergehen soll in der Zeit in der sie noch drin bleiben. *gutenacht* Mein Bauch ist jetzt noch nicht zwangsläufig als riesig zu bezeichnen aber er wächst wirklich wahnsinnig schnell gerade. Es ist ein bisschen erschreckend und ich frage mich ob das jetzt stetig so weiter geht. *?*

Ich schicke euch allen liebe Grüße und wünsche euch eine schöne Woche!!! *blume*


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   KiLiLu
Status:
schrieb am 21.03.2017 11:20
Hallo Mädels,

ein kurzer Gruß aus der Schule, ich habe mal ganze 5 Minuten Pause.

@Chrischtl: Ich kann deine Ängste soooo gut verstehen. Klar, du bekommst das auch noch buchstäblich im Doppelpack, aber trotzdem frage ich mich an manchen Tagen, wie die restliche Schwangerschaft mit meinem anhänglichen Kind weitergehen soll und auch wie es danach laufen soll bezügl. Organisation, Eifersucht etcetc.
Unsere Wohnung hat zwei Stockwerke, das Kinderzimmer und das Bad sind oben. Meine Tochter kann zwar die Treppen laufen, will aber nicht immer, so dass ich sie ständig tragen muss. Und das ist kaum möglich, aber wenn ich sie nicht trage, gibts Geheul. Im Moment werden die Abende wieder mehr, an denen der Bauch weh tut und ich merke, dass ich langsamer machen muss.

Ich habe jetzt endlich DEN Kinderwagen gefunden (hoffe ich zumindest), und zwar einen iCandy Orange und hoffe, dass das Ding zumindest mein Einkaufsproblem mit zwei Kindern löst.

So sehr ich aber auch Ängste vor der Herausforderung hege, so sehr freue ich mich aber auch auf die neue Elternzeit. Die Arbeit kotzt mich nur noch an und ich finde, dass die Kindererziehung doch erheblich sinnstiftender ist als alles, was ich sonst so bisher getan habe.

Wahrscheinlich gehören die Ängste dazu. Als Mutter macht man sich eben über alles Gedanken.


Hat eine von euch gestern Abend Hart aber Fair geschaut? Da ging es um Reproduktionsmedizin und "ältere" Mütter dank EZS. Als der Moderator einen kurzen Ausschnitt aus "Alle 28 Tage" zeigte, in dem die Dame mal wieder ein Negativ erhielt von der KiWu, sind auch bei mir die Tränen gekullert. Wie gut kann ich mich an dieses ätzende Gefühl erinnern. Die Kinderwunschzeit hinterlässt eben doch Spuren :-(


  Werbung
  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
no avatar    Erdbeersahne
Status:
schrieb am 21.03.2017 14:55
@Chrischtl: Dann verzichte ich mal lieber auf Fotos in nächster Zeit ;-)
Glückwunsch zur Halbzeit! Lass es einfach auf dich zukommen - meine Freundin hatte mit Zwillingen in der 38. Woche entbunden und keinen größeren Bauch als manch andere Einlings-Schwangere *g* also alles kann, nichts muss.
Deine Ängste kann ich natürlich verstehen, aber du weißt ja, man wächst mit seinen Aufgaben. Wirst du denn Unterstützung haben, gerade am Anfang bis sich alles einspielt? Kann dein Mann Elternzeit nehmen? Hast du Großeltern, oder könntest du noch anderweitig Unterstützung mit ins Boot holen, ein bißchen Zeit wär ja noch. Evtl. ne Haushaltshilfe?
Eine Bekannte hat zwei Jungs bekommen, als die große Schwester 2,5 Jahre war. Sie meinte mal die Prioritäten veschieben sich halt total (wer braucht gebügelte Wäsche?? *g*), aber es spielt sich alles ein.
Wirst du viel alleine sein mit den drei? Ich habs jetzt nicht im Kopf, ob/wann dein großes Kind in eine Kita/KiGa geht?
Ja dann - willkommen im Club *ichwarsnicht* natürlich macht man nichts, was ein unnötiges Risiko für das Kind/die Kinder wäre, ist eh klar, aber da bei mir nach der letzten Geburt die ersten Wochen so gar nicht daran zu denken war und ich die Zweisamkeit in der letzten Schwangerschaft sehr genossen habe, fänd ich es ein wenig schade, wenns so gar nichts mehr wird, mal sehen ;-)

@KiLiLu: Ich kam gestern nicht zum Fernsehen.
Bis zur Geburt vergeht ja noch einige Zeit und dein Mädchen wird noch etwas älter bis da hin. Und ich finde, Kinder sind total anpassungsfähig und verstehen auch durchaus, wenn was nicht geht. Mein Sohn war auch gut 2 Jahre, als ich mit Blinddarm-Durchbruch 6 Wochen außer Gefecht war. Er hatte binnen 2 Tagen (nach dem ich aus dem KH wieder daheim war) kapiert, dass ich ihn nicht mehr hochnehmen kann, kam immer mit Spielsachen/Büchern zur Couch, um mit mir zu Spielen, verlangte wirklich nie was von mir, was ich zu der Zeit einfach nicht konnte, es gab wirklich nie Theater, er war zu dieser Zeit brav wie selten. Kinder haben da ganz feine Antennen und manche Dinge, von denen man es nie gedacht hätte fügen sich dann von selbst.


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   Emma1909
Status:
schrieb am 21.03.2017 16:30
Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich auch mal wieder - seit dem ich wieder Vollzeit arbeite geht nix mehr nach der Arbeit - nur noch schlafen *gutenacht* Also, mir geht es ja wirklich gut, aber die Müdigkeit werd ich einfach nicht los.....

Gestern hatten wir unsere VU und wir hatten ein Outing!!!*huepfen* Auch wir bekommen ein Pärchen! Der Junge liegt oben und drückt unter meinen Magen (dieses Sodbrennen....) das Mädchen hockt drunter auf meiner Blase - auch schön...*ichwarsnicht* Wir freuen uns jetzt endlich mal in die konkreten Namensüberlegungen zu gehen - jetzt ist alles nicht mehr so vage! Ansonsten ist alles top - beide 300g, gleich groß und schwer und mein Gebärmutterhals misst über 5 cm - alles top1

In zwei Wochen geht es dann zur Feindiagnostik ins Perinatalzentrum. und dann stehen auch die ersten Kreißsaalbesichtigungen an - ich bin gespannt. Ich hätte gerne eine natürliche Geburt mit meiner Beleghebamme - ich hoffe, dass alle Bedingungen bis dahin weiterhin stimmen. Ansonsten werden wir uns noch 2 Kliniken mit Level 1 Versorgung für Frühgeborene anschauen - für den Fall der Fälle. Aber ich hab Beschlossen, dass unsre Kinder August Kinder sind und bleiben !!!!*lollollol* Die ersten Klamotten habe ich nun auch am Wochenende auf dem Kindertrödel gekauft - und bin erschrocken, das so viel Zeug rosa und blau ist... ich finds schrecklich...*ichwarsnicht*

Bei uns geht nun der Wohnungsumräumwahnsinn los - Zimmer tauschen und wir gönnen uns ein großes Bett - mit 4 Personen auf 1,40m wird es vermutlich schnell eng...

So Ihr Lieben, jetzt ist auch schon wieder Feierabend und es geht zur Schwangerengymnastik - der Kurs ist echt gut, die anderen Schwangeren jedoch etwas merkwürdig.... geht es da nur mir so???

Am Wochenende flieg ich aus dem schönen Ruhrgebiet gen München eine dorthin gezogenen Freundin besuchen - da freue ich mich drauf!! Hab das jetzt mal klar gemacht, solange mich der Flieger noch mit nimmt! *elefant* Meine Pocke hat in den letzten 10 Tagen *plöpp* gemacht und wächst nun ordentlich - aber ich finde es ist alles im Rahmen für 2 Mitbewohner. Habe insgesamt 5 KG zugenommen bisher - das geht noch wie ich finde (trotz Unmengen von frittierten Kartoffeln in jeglicher Form *lollollol*).

@chrischtl: Schackaaaaa! Wir schaffen das! Ich weiß, Du hast noch nen Zwerg zu Hause, aber irgendwie werden wird das auch mit 2 kleinen Zwergen hin kriegen. Mich befallen zwischenzeitlich auch immer Zweifel und Ängste - ist aber glaub ich ganz normal. Andere schaffen das schließlich auch! Und: wir halten bis August durch - Versprochen!!! *vertragen*

@all: Fühlt Euch mal alle gedrückt! *knuddel* Mein Plan ist jetzt noch so 4 Wochenzu arbeiten, dann werd ich mich von meinem Doc ins Beschäftigungsverbot schicken lassen, dann ist gut wie ich finde. Und dann hab ich auch wieder mehr Zeit hier mit zu mischen! ;-)

Ganz Liebe Grüße

Emma


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   Hoffnungsvoll1977
Status:
schrieb am 21.03.2017 18:01
Hallo an alle!
Am Freitag hat mein Gyn leider nur von außen geschallt, was es bei meinem speckigen Bauch nun nicht gerade leicht ist etwas zu sehen... Bestimmung des Geschlechts so also ausgeschlossen. Morgen ist der Organultraschall beim Spezialisten. Ich bin ja mal gespannt. Ansonsten habe ich das Gefühl das das Kleine mit dem Rücken nach vorne liegt, weil ich kaum Tritte usw wahrnehme. Hauptsache ich finde das Herzchen mit dem sonoline. Hat heute morgen geklappt. Tatsächlich macht es die Vorderwaplazenta echt nicht einfacher. Hoffentlich ist sie weiter nach oben gerutscht. Dann hoffe ich jetzt die nächsten Stunden um die Magen -Darm -Grippe unserer Großen drumrum komme und sich mein Magen bis morgen Vormittag noch etwas ruhiger als jetzt verhält.


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
no avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 22.03.2017 13:35
@ Erdbeersahne: Ich glaube mein Bauch ist vergleichsweise gar nicht so groß. Also keine Ahnung. *?* Ich stell mal ein Foto ein. Dann könnt ihr das ja beurteilen. Aber ich fühle mich innerlich als würde ich aus allen Nähten platzen. Alles spannt ständig... *ohnmacht*




2 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.03.17 13:37 von Chrischtl.


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   Squishi
Status:
schrieb am 22.03.2017 13:48
Hallo zusammen,

hier mal wieder ein paar Gruesse aus der Schweiz.

Bei mir ist bei der Arbeit mal wieder viel los. War letzte Woche auf einer Messe (in Paris, aber ehrlich gesagt hab ich trotzdem nur die Messehalle von innen gesehen, wie an den meisten anderen Reiseorten auch...) und merke langsam, das z.B. langes Stehen doch schon etwas beschwerlich wird.
Und das, obwohl ich noch keine 2kg zugenommen habe. Ich merke das vor allem im Ruecken und in den langsam doch etwas gedehnteren Bauchmuskeln.

Wegen der wenigen Gewichtszunahme war ich schon etwas beunruhigt, da ich beim letzten Mal zu diesem Zeitpunkt mindestens doppelt so viel mehr hatte. Laut meinem Arzt ist das Kleine aber perfekt auf der Kurve. Vermutlich kommt das vom Absetzten der Hormonen. Mit den Hormonen fuer die ICSI hab ich im letzten Jahr fast 5kg zugenommen, und ohne Hormonzugabe pendelt sich das nun wohl wieder aus.

Freitag hab ich nach langen 4.5 Wochen endlich wieder Termin. Das wird dann auch das grosse Screening beinhalten. Aber ich spuere die Kleine nun auch jeden Tag, also mache ich mir nicht wirklich Sorgen.

Kinderbetreuung habe ich mit viel Glueck auch schon geregelt *megafreu* Ich habe jemanden gefunden, den ich schon seit mehreren Jahren kenne, dem ich auch voll vertraue, der eine Ausbildung in dem Bereich hat und der gerne als Nanny arbeiten moechte.
Das ist guenstiger, als fuer 2 Kinder die Krippe zu bezahlen. Und meinem Gefuehl nach auch besser fuer die Kinder (also meine Kinder spezifisch, jedes Kind ist da ja anderst), da die Grosse ab diesem Sommer im offiziellen Schulsystem mit lauter neuen Leuten und Anforderungen konfrontiert wird und dann besser nach Hause kommt als in den Hort zu noch mehr neuen Leuten und Trubel, etc. geht. Und die Kleine ist dann eben auch noch seeeehr klein.


@KiLiLu: Hab Hart aber Fair nicht gesehen. Nur eine Rezension gelesen. Ich finde es gut, dass auch mal so ein Thema drankommt. Vor allem, dass mal mit verschiedenen Mythen aufgeraeumt wird.
- Sperma funktionier immer
- Social Freezing ist sicher (weiss heute keiner, wie hoch die Wahrscheinlichkeiten in 20 Jahren sind)
- Reproduktionsbehandlung ist easy ("dann nimmt man halt mal ein paar medis")
- bis 40 geht alles.

Gerade das letzte kann ich nicht mehr hoeren. Ich habe nach 1Jahr erfolglosen Uebens fuer #2 praktisch zu meinem 36.Geburtstag die Ergenisse meiner Hormontests bekommen. Und das AMH war bei 0.3. Das in Kombination mit den anderen Werten hat meinen Arzt direkt dazu veranlasst mich in die KIWU Klinik zu ueberweisen. Und dann gab's bei der ersten Stimulation mit maximaler Hormondosis NULL Follis. Wenn mir dann immer wieder alle gesagt haben, dass ich ja "so jung bin" und "bis 40 geht immer" hatte ich total einen zu viel.
Ich kenne mittlerweile so viele Frauen die ab 35 oder tlw schon frueher Probleme hatten, und da schliesse ich nicht die mit den Limitationen bei den Maennern ein.
Die magische 40, die alle immer zitieren ist fuer einen Teil der weiblichen Bevoelkerung einfach nicht wahr. Das ist nicht die Masse, vielleicht 10% wenn ich raten muesste, aber wenn man dann irgendwann rausfindet, dass man zu diesem Teil gehoert, dann ist es definitiv schon etwas spaet.
Das Baby jetzt kommt tatsaechlich aus der Punktion eines einzigen Follikels, da mit verschiedenen Medis und Protokollen einfach nicht mehr da war und wir mit dem Thema auch schon mehr oder weniger abgeschlossen hatten.

Oh, und meine Eltern glauben immmernoch, das alle Stars, die ihre Babies mit 50+ bekommen, das auf natuerlichem Wege erreichen *achso*

Sorry. Das Thema bringt meinen Blutdruck immer wieder hoch. *mad*
Oder vielleicht war das mein Beitrag zu Preg-zilla (oder wie hat Chrischtl das letztens genannt?).


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   CaraHope
schrieb am 22.03.2017 14:39
Hallo, Augustis *winkewinke*!

Bei mir gibt es noch nicht viel Neues, weil der nächste US erst am Freitag ist. Die Bewegungen im Bauch werden aber schon deutlicher bzw. etwas heftiger. Das finde ich zumindest schon etwas beruhigender und auch sehr schön, wenn man die Kleinen hin und wieder spürt :). Ein größeres "Elternbett", in dem dann auch die Kleine mal mitreinpasst, haben wir noch immer nicht, obwohl wir schon sooo viele angesehen haben. Ein ordentliches Bett hat eben einfach einen ziemlich stolzen Preis und wir müssen derzeit wirklich gut rechnen, weil so viele Anschaffungen anstehen und die Zeit davor für uns ja auch ziemlich kostspielig war ;).

Aber kurz zu "Hart aber fair": Natürlich gab es wieder ein paar Klischees, die mich einfach nervten, z.B. das mit den karrieregeilen Frauen, die so doof sind und meinen auch noch spät fruchtbar zu sein und deshalb so spät Kinder bekommen wollen *megasauer*. Ansonsten hat mich die Frau, welche die Doku gedreht hat, an uns erinnert, nur dass es bei uns dann tatsächlich noch mit einem positiven Test zum 46. Geburtstag im Frischversuch mit eigenen Eizellen geklappt hat. Das grenzt, wenn man die genannten Zahlen aus "Hart aber fair" noch einmal hört, einfach schon sehr an ein - wenn auch hart erarbeitetes - Wunder: Mit 41 Jahren sei demnach ja jede zweite Frau bereits unfruchtbar und mit 44 Jahren lägen die Chancen für einen positiven Versuch bei ca. 4 %. Das waren sicher harte Aussagen für den einen oder anderen, der vor dem TV saß. Gut finde ich, dass das Thema Eizellenspende mit "Hart aber fair" jetzt quasi in der Gesellschaft langsam angekommen und auch offen diskutiert worden ist und klar wurde in der Sendung auch, dass letztendlich das den Paaren zur Verfügung stehende Geld mit dafür verantwortlich ist, ob es im Zweifel im fortgeschrittenen Alter dann noch mit medizinischer Hilfe klappen kann. Und ja, "Sozial freezing" allein ist noch kein Garant für ein Kind und ist auch nicht nur für die bereits oben erwähnten karrieregeile Frauen, sondern z.B. auch für Frauen interessant, die (noch) keinen passenden Partner für den Kinderwunsch haben, emanzipiert sind und daher ganz selbstverständlich auch für sich selber erst einmal sorgen müssen. Im Übrigen wurde meiner Meinung nach die IVF bzw. ICSI schon sehr vereinfacht erklärt. Den Anfang hatte ich leider verpasst, sodass ich wohl die Äußerungen von Caroline Beil nicht mitbekommen habe. Aber ich glaube, sie ist wohl nicht deutlicher in ihrem "Outing" geworden, wie konkret sie sich hat medizinisch helfen lassen? Weiß das jemand von euch?

Und dann würde mich Folgendes interessieren: Wie geht es euch eigentlich mit "Babybauchguckern" ? Ich habe festgestellt, wenn ich mit offenem Mantel durch die Stadt laufe, dass mir dann anscheinend alle auf den Bauch schauen *fluester*. Trage ich ihn hingegen geschlossen, werde ich angeschaut wie sonst. Geht es euch auch so? Für mich ist das eine ganz neue Erfahrung, so als würde mir gerade eine zweite Nase im Gesicht wachsen ;). Ich mache dann den Mantel meist wieder zu, weil die Leute mich so wieder ganz normal bzw. wie bisher wahrnehmen/anschauen. Sehr interessant ;). Jetzt aber bitte auch nicht falsch verstehen, ich liebe meinen Babybauch, aber die "neue Situation" ist einfach nur ein wenig merkwürdig, neu bzw. gewöhnungsbedürftig und der Mantel verschwindet sowieso bald und ich spaziere dann ohnehin offen und happy mit meiner Rundung herum *ja*.

@Chrischtl: Dein Bäuchlein finde ich schon eher zierlich. Da bin ich mit meinem 1. Babybauch schon wesentlich runder *ss*. Aber es liegt ja an so vielen Faktoren, wann und wie sich die Bäuche wölben ;).

Ach ja, endlich war meine erste offizielle Yoga-Stunde! Es tat rundum gut! Anschließend war ich dann noch mit der Kugel zum ersten Mal Schwimmen :). Der Bikini passt (noch) und es war ein schönes Gefühl, in diesem besonderen Zustand durch das Wasser zu gleiten :).

Liebe Grüße in die Runde *winke*

Cara *ss*


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.03.17 14:46 von CaraHope.


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
no avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 22.03.2017 16:19
Zu Hart aber Fair:

Grundsätzlich hat mir die Sendung ganz gut gefallen. Sie war wenig dogmatisch und hat mit vielen Vorurteilen aufgeräumt. Riesig gefreut habe ich mich über die Mutterschaft von Ina Borrmann. Ich hatte damals ihre Reportage gesehen und kam kaum drüber hinweg, dass es erstmal ohne Happy End ausging.

Caroline Beil hat mir persönlich nicht so in ihren Aussagen gefallen. Sie hat irgendwas über den Einfluss der richtigen inneren Einstellung erzählt und dass sie nur einen Versuch gemacht hätten und wenn der nicht gleich erfolgreich gewesen wäre, sie es dabei belassen hätten. Und wenn man etwas zu sehr will, dass es dann ja nicht klappen kann. Da musste Ina Borrmann auch mal kurz mit den Augen rollen. Was konkret bei dem "einen" Versuch gemacht wurde hat sie nicht näher erläutert.

Zum Babybauch:

Ich nehme das schon gar nicht mehr so richtig wahr. Außer, dass ich speziell von vielen Frauen angelächelt werde. Aber ich fühle mich nicht angestarrt oder ähnlich...


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   KiLiLu
Status:
schrieb am 22.03.2017 16:55
Huhu ihr,

nochmal zu der Sendung..
Ich kann mich euch vollständig anschließen. Ich finde es auch gut, dass die EZS nun mal öffentlicher diskutiert wird. Ich erzählte heute einer meiner Ethikkolleginnen davon, dass das im Ethikrat gerade offen diskutiert wird. Sie sagte, sie nimmt das mal sofort auf in ihre Planungen. Schüler sind meist etwas offener, was das angeht.

Ich habe auch den Anfang der Sendung verpasst, schaltete erst dann ein, als Madame Beil eben von besagter positiver Einstellung schwurbelte und dass die psychologische Komponente überhaupt nicht beachtet würde in den KiWus. Da habe ich mich auch direkt mal aufgeregt, wir stehen ja hier alle total auf die "entspann dich mal"-Nummer. Und ich finde es ziemlich traurig, dass sie nicht zugeben mag, dass sie (ziemlich sicher) auch mit EZS nachgeholfen hat, wenn sie schon in eine solche Sendung eingeladen wurde.

Der zweite Ausschnitt aus "Alle 28 Tage" zeigte einen Gefühlsausbruch von Fr. Borrmann, in dem sie ihrem Mann an den Kopf warf, alles allein durchstehen zu müssen. Er kümmere sich null um den Kinderwunsch.. Ihr kennt das sicher. Mein Mann und ich mussten da doch mal lachen. Wie oft habe ich ihm genau das gleiche an den Kopf geworfen und er hat das alles mit stoischer Gelassenheit ertragen. Gleiches sagte Hr. Plasberg dann auch. Und ja, unsere Männer haben wirklich einiges ertragen. Allerdings kann auch ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass uns das tiefe Tal deutlich zusammengeschweißt hat. Wir sind mehrfach durch die Hölle gegangen (auch wenn ich unseren Weg keinesfalls mit noch viel schlimmeren Geschichten hier im Forum vergleichen will, es war eben unsere ganz persönliche Hölle) und was soll uns jetzt auseinander bringen.

@Squishi: Ich verstehe deine Wut über die Annahme, dass alles möglich ist bis 40, völlig. Auch wenn wir den umgekehrten Weg gegangen sind, das erste Kind erst nach 13 Versuchen in der KiWu, das zweite spontan (ich weiß um mein unverschämtes Glück!), habe ich mittlerweile genug Freundinnen, die Ü35 nunmal erhebliche Probleme haben. Und wenn ich dann meinen Schwiegervater höre, der meine Schwägerin (46) erzählt, sie solle doch auch noch ein Kind kriegen, eben so, dann könnte ich auch kotzen. Als ob das alles so einfach wäre.

@Chrischtl: Süßer Bauch :-) Meiner ist deutlich größer.... *ohnmacht*. Und ich werde schon wieder drauf angesprochen, ob es "wirklich nur" eins ist und ich "erst" in der 22. SSW bin.. Grrrr. *megasauer* Es ist sowas von SCHEISSEGAL wie viele Kilos ich zunehme. Letztes Mal waren es 20. Und ich bin sie ALLE wieder los geworden! So. Motz. Und selbst wenn nicht, wen juckt das???

@Cara: Nicht nur glotzen, sondern auch anfassen steht hier schon auf dem Programm. Und ich bin KEIN STREICHELZOO!!! Ich hasse das. Und werde auch deutlich. Aber was das gucken angeht, das finde ich nicht schlimm. Man steht jetzt irgendwie auf der anderen Seite. Früher habe ich auch den Frauen zuerst auf den Bauch geschaut, zugegeben oft (immer???) begleitet von so viel Neid. Aber auch da erzähle ich hier sicher nix neues.


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   Emma1909
Status:
schrieb am 22.03.2017 17:23
@KiLiLu:
Danke für den Den Streichelzoo!!! Meine schwiegermutter wollte zu uns kommen um den bauch zu streicheln *achso* meine antwort: ich bin doch keine ziege im streichelzoo! Wenn sie es versucht dann klatscht es - aber keinen beifall *baseball*
Ich betatsche ja auch nicht andere menschen! Jetzt ist die schwiegermutter, die ich vorher schon kaum ertragen konnte, endgültig auf dem abstellgleis...

Finde ich die sendung in der mediathek? Scheint ja spannend gewesen zu sein!

LG Emma


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
no avatar    Erdbeersahne
Status:
schrieb am 22.03.2017 17:23
@Chrischtl: Ich finde auch, dass es eher ein süßes Mini-Babybäuchlein ist, du bist aber generell sehr schlank, oder? Selber empfindet man das ja oft anders, aber ich finde den Bauch jetzt nicht groß.

@Squishi: Das mit der Betreuung klingt nach einer guten Lösung. Bzgl. Gewicht würde ich mir erst mal keine Sorgen machen. In der letzten Schwangerschaft hatte ich auch zur 28. Woche erst 3kg, ab dann gings schnell ;-) Diesmal geht es von vornherein schneller, habe aber diesmal auch Wasser...

@Cara: Bzgl. Bauch hab ich noch keine Infos, mein Bauch sieht immer eher noch wie ein kleiner Speckbauch aus, Personen, die mich nicht so oft sehen hatten mich noch gestern nicht für schwanger gehalten und waren sehr überrascht. Aber in der ersten Schwangerschaft hatte ich nix dagegen, wenn sich jemand den Bauch "angeguckt" hat (antatschen ist was anderes, das hatte ich auch ab und an *ohnmacht*). Und ich gestehe, ich kann bei Babybäuchen auch nicht wegsehen *g* denke mir dann immer, wie weit die Frau wohl sein wird, ich find die Kugeln einfach schön zum Anschauen.
Ein bißchen Zeit für ein Bett habt ihr ja noch. Das mit dem Finanziellen ist verständlich. Bei uns fallen grad auch so viele Sachen an, die Reparatur der zwei Autos, neues Zimmer für J., neuer Autositz, etc. -


  Re: ***Augusties piepen in KW 12***
   CaraHope
schrieb am 22.03.2017 19:08
@Streichelzoo: Jetzt graut mir schon extrem vor dem ersten Fremdstreichler *baseball*.

Cara




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017