Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Gibt es hier eine Rechtsanwältin unter Euch: Hab eine Frage
   sonneblume1982
Status:
schrieb am 19.03.2017 20:51
Ich habe eine Frage für eine Freundin, die hier nicht angemeldet ist.
Vielleicht kann ich ja trotzdem fragen und vielleicht ist ja auch eine Rechtsanwältin unter Euch.

Also meine Freundin hat sich auf eine Stelle beworben und bekam die Zusage, dass sie die Stelle bekommt, per E-Mail.

"Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir uns dazu entschieden haben, Ihnen eine Stelle anzubieten. Wir freuen uns zudem sehr darauf, dass Sie das Team verstärken.
Es wäre schön, wenn Sie sich bald melden würden, ob Sie die Stelle antreten wollen."

Daraufhin meldete sich meine Freundin direkt per E-Mail, dass sie die Stelle annehmen möchte und kündigte ihre alte Stelle.

Nun aber passierte Folgendes. Eine ehemalige Dame, mit der meine Freundin Abitur gemacht hat und letztens ein Abitreffen stattfand, erzählte der Personalabteilung, dass meine Freundin gerne ein zweites Kind haben möchte. Eines hat sie schon. Und prompt will man ihr den Vertrag nicht mehr geben.

Dabei müsste doch alleine durch die E-Mail ein Vertrag zustande gekommen sein. Wir haben vorhin ein bisschen gegooglet und sogar eine mündliche Zusage wäre bindend.

Nun heißt es zwar, dass der Vertrag zustande gekommen sei und man in der Regel ja sowieso wieder gekündigt werden würde in der Probezeit (außer natürlich man ist tatsächlich schwanger!) und man Schadenersatz fordern kann, aber erhält man nun tatsächlich Schadenersatz für jeden Monat in Höhe des Lohnes?

Ich würde mich freuen, wenn hier jemand juristisch Ahnung hat. Wir können nur googlen.

Danke und liebe Grüße an alle


  Re: Gibt es hier eine Rechtsanwältin unter Euch: Hab eine Frage
   butterfly_80
Status:
schrieb am 20.03.2017 10:21
Bin keine Anwältin, aber ich denke in dem Fall würde es sich sicher lohnen, offiziell eine Anwältin für Arbeitsrecht aufzusuchen. Da geht es ja wirklich um etwas. Selbst weñn der Stundenlohn bei 200 Euro liegen würde wäre es das wert. Für mich hört es sich so an als ob sie im Recht ist.


  Re: Gibt es hier eine Rechtsanwältin unter Euch: Hab eine Frage
   Lela13
Status:
schrieb am 20.03.2017 11:36
Ich weiß jetzt nicht ob du aus Deutschland oder Österreich bist, aber in Österreich haben wir eine Arbeiterkammer wo man nachfragen kann und ggf kostenlos mit einem Anwalt reden kann :)


  Re: Gibt es hier eine Rechtsanwältin unter Euch: Hab eine Frage
   Impala-34
Status:
schrieb am 20.03.2017 15:18
Liebe Sonneblume,

ich werde nie verstehen warum man in einer offenbar doch wichtigen Sache eine Freundin in einem Forum was fragen lässt, anstatt sich qualitativ hochwertigen Rat bei einem Rechtsanwalt/Rechtsanwältin zu holen.
Du wirst hier - auch von einer Rechtsanwältin - keinen abschließenden seriösen Rat bekommen können, da die gesamten Unterlagen nicht vorliegen. Ich würde jedenfalls hierzu keinen Ratschlag geben wollen.
Und - by the way - auch Anwältinnen müssen Geld verdienen und die Beantwortung gerade solcher Fragen ist genau das was man sich mit einer Beratung erkauft.

LG

Impala


  Werbung
  Re: Gibt es hier eine Rechtsanwältin unter Euch: Hab eine Frage
   sonneblume1982
Status:
schrieb am 20.03.2017 15:31
Sie geht später zum Anwalt.
Ja. Das ist richtig, aber hier werden ja auch Fragen an einen Arzt und andere Fragen gestellt, die theoretisch an Hebammen gestellt werden müssen.
Es gibt übrigens eine Antidiskriminierungsstelle des Bundes und eine kostenlose Hotline vom Bund, wo man mit einer Rechtsanwältin zum Thema Arbeitsrecht sprechen kann. Haben wir heute Vormittag herausgefunden.
LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017