Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Gebärmutterhals in Ultraschall nicht sichtbar-kennt das jemand?
   Lelie
Status:
schrieb am 16.03.2017 13:40
Hallo,
ich bin heute 17+2 Wochen schwanger und hatte einen Ultraschall, um unter anderem die Gebärmutterhalslänge zu messen. Weil ich eine einhörnige Gebärmutter habe, gibt es ein etwas höheres Frühgeburtsrisiko. Nur konnten die Hebamme und der Gyn keinen Gebärmutterhals finden/sehen im Ultraschall! Es war an der Stelle wohl ziemlich viel Gewebe, und deshalb sei wahrscheinlich alles in Ordnung. Auch die Plazenta ist ziemlich in der Nähe des Gebärmuttermundes. Der Gyn meinte, es kann schon mal sein, dass man den GMH nicht sieht, beim nächsten Mal kann es anders sein. Komisch, vor 3 Wochen war er noch prima messbar (bei einer anderen Gynäkologin) und lag bei 3,8 cm.
Woran kann das liegen? Hat jemand von euch das schon mal erlebt? Ich mache mir nun doch etwas Sorgen. Den nächsten Termin habe ich in 3 Wochen. Bis dahin werde ich mich sicherheitshalber schonen, denke ich. Die Gynäkologen hier (ich wohne in den Niederlanden) sind der Meinung, dass Schonen nichts bringt bei verkürztem GMH, aber ich lese das so oft und gehe doch lieber auf Nummer sicher…
Bei meiner ersten Schwangerschaft war der GMH übrigens eine Zeit lang verkürzt und wurde nach ein paar Wochen Bettruhe wieder länger..
LG
Lelie


  Re: Gebärmutterhals in Ultraschall nicht sichtbar-kennt das jemand?
no avatar    Sandra_DD
Status:
schrieb am 16.03.2017 19:30
An deiner Stelle würde ich in ein KH fahren und es kontrollieren lassen. Ich hatte damals die Untersuchung im Dezember GMH bei 3,0 als ich dann im Januar beim CTG und US war, wurde nur noch ein GMH von 0,7 und Trichter gemessen. Ich hatte davon nichts gespürt. Im KH wurde er dann auf 1,2 gemessen


  Re: Gebärmutterhals in Ultraschall nicht sichtbar-kennt das jemand?
   grummel1
Status:
schrieb am 17.03.2017 04:10
Schonen ist immer gut, liegen aber nicht notwendig. So meine OÄ in der Uniklinik. Schwer heben auch vermeiden.
Alles Gute.


  Re: Gebärmutterhals in Ultraschall nicht sichtbar-kennt das jemand?
no avatar    Kirschblüte89
Status:
schrieb am 17.03.2017 06:03
Ich bin gerade äußerst irritiert. Was soll denn bitte heißen "kommt schon mal vor, dass man den Gebärmutterhals nicht sieht". Das hab ich noch nie gehört.

Heißt es er ist verstrichen?
Ganz ehrlich? Das würde mir Panik bereiten und ich würde mich direkt im KH vorstellen.

Wenn es in der ersten Schwangerschaft schon zur Verkürzung kam und jetzt gar kein Gebärmutterhals zu sehen ist, finde ich es fahrlässig erst in drei Wochen nochmal zu schauen.

Fahr ins KH. Im besten Fall können die besser mit dem US-Gerät umgehen und Entwarnung geben. Oder eben entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Alles Gute!


  Werbung
  Re: Gebärmutterhals in Ultraschall nicht sichtbar-kennt das jemand?
no avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 17.03.2017 07:56
Also wenn keiner mehr da ist heisst das doch, er ist verstrichen oder? Als das bei mir war wurde ich dofort ins krankenhaus geschickt. Leider hat es alles nicht geholfen. 2 Tage später musste ich meine Tochter bei 31+3 ssw zur Welt bringen.

Du bist noch nicht so weit, ich würde kein Risiko eingehen und in der Klinik mir eine 2 . Meinung einholen.

Ich hab noch nie gehört das man ihn nicht sehen kann, wenn er da ist.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017