Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Puh.... fast 40 und spontan schwanger
no avatar    Krabbenpups
Status:
schrieb am 15.03.2017 16:45
Hallo Mädels,

ich war nun schon sehr lange nicht mehr hier....
Im Februar 2013 hab ich mein größtes Glück - meinen Sohn - entbunden (nach KiWu-Behandlung). Im September '14 war ich dann ganz kurz ganz spontan schwanger, aber damals sollte es wohl nicht sein.
Darauf folgte dann eine erneute KiWu-Behandlung... die Empfehlung lag damals bei ICSI, da wir bei unserem Sohn aber mit der IUI Erfolg hatten, versuchten wir es 5 mal wieder mit der IUI. Erfolglos. ICSI wollte mein Mann damals partout nicht - also beließen wir es dabei und freuten uns über unseren Sohn. :)
Mittlerweile stehe ich wieder fest im Berufsleben und habe keinerlei Gedanken mehr an Kinderwunsch gehegt (außer in den Momenten, wo man von Schwangeren umgeben ist, da denkt man dann halt doch mal kurz wehmütig daran). Ich stehe kurz vor meinem 40. Geburtstag, habe berufliche Pläne...

... und dann hielt ich am Montag vormittag einen positiven Test in der Hand. *ohnmacht*
Der Test lag noch weit hinten im Schrank... ich dachte "ach, mach halt... dann ist der verbraten und kann in den Müll".
Gemacht, duschen gegangen, anschließend wieder drauf geguckt - und fast in Ohnmacht gefallen. *ohnmacht*
Nach genauerem Überlegen wie das denn nun sein könne, fiel mir auf, das ich ich mit meiner Mens eigentlich drüber bin - das aber war schon öfter der Fall, da ich PCO + IR habe. Gut... meine letzte Eintragung im Kalender war im Dezember... ich bin mir aber ziemlich sicher, das ich danach nochmal meine Mens hatte... oder doch nicht? Mir war auch seit einigen Tagen immer ein wenig übel - was ich aber auf meine wahnsinns-Erkältung geschoben hab, die mich schon seit ner Woche im Griff hatte.

Nahezu in Trance hab ich mich dann nach dem Duschen fertig gemacht... und hab einen Termin beim FA gemacht. Mittags hab ich den Kleinen von der KiTa abgeholt... mich mit ihm aufs Sofa gelümmelt... und irgendwann am späten Nachmittag merkte ich, das irgendwas feucht ist im Slip...
Blutungen!
Ich hab dann noch ein Weilchen gebraucht, bis ich mich dazu durchgerungen hatte, wieder beim FA anzurufen... die Sprechstundenhilfe sagte dann, ich sollte direkt losfahren ins KH, der diensthabende FA sei dort. Ich hab dann noch gewartet bis mein Mann heim kam, hab ihm quasi zwischen Tür und Angel gesagt, was los ist, ihn stehen lassen und bin ins KH gefahren.

Der Arzt sah im Ultraschall eine Fruchthülle... leer. Zur letzten Mens im Dezember passte das also schon mal nicht. Er sah auch, das an der Fruchthülle Blut war... und machte mir keine großen Hoffnungen. Er konnte jetzt schwer sagen, wie weit ich denn überhaupt bin... das Bild passte eher zur ca. 5.-6. SSW. Ich sollte am nächsten morgen in die Praxis kommen zur Blutentnahme.
Das tat ich gestern also. DAs ganze ergab dann einen Beta-HCG von 3600. Also auch gar nicht schlecht und würde zur 5.-6-SSW passen.
Nun soll ich morgen Nachmittag wieder in die Sprechstunde zum Ultraschall kommen.

Ich bin sehr gespannt.... und weiß noch immer nicht so recht, was ich von alldem halten soll.
Eigentlich fühle mich mich einem Baby nicht mehr gewachsen... aber andererseits ist da dieses Geschenk, das wir uns ja eigentlich schon lange gewünscht hatten.
Ich bin innerlich total hin und her gerissen. Vielleicht kann ich mich erst freuen, wenn ich weiß, das alles in Ordnung ist und der Zwerg uns nicht verlässt?

Und als wäre es ein Hohn - werden heute Abend noch die Babyzimmer-Möbel von unserem Sohn abgeholt (verkauft).

gr�ne Punkte


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 15.03.2017 17:42
Hallo, liebe Krabbenpups, an deinen Namen kann ich mich noch erinnern! Wir waren seinerzeit ziemlich zur gleichen Zeit hier - mein Sohn ist im April 2013 geboren.
Ich kann dein Gefühlschaos voll nachvollziehen - steckte ich vor ca 5 Wochen in genau dem gleichen! Ich bin zwar mit 37 noch ein bissl jünger, aber auch wir hatten nach einer FG in Woche 8 2014 und einem weiteren Jahr mit spontanen biochemischen Schwangerhscftane vor ca. 1 Jahr Abschied vom Wunschgeschwisterchen genommen, zumal Männe 45 geworden ist.

Sämtliches BAbyzeug ist letztes Jahr auf Nimmerwiedersehen zu meinem Bruder gewandert, der mit 40 nach vielen Jahren und IVF Zwillingspapa wurde (okay, da können wir uns das Zeug wieder zurückholen), Kinderwagen wurde im Herbst an die Kollegin meines MAnnes verscherbelt, Mann hatte termin zur Vasektomie gemacht und eine Woche davor erfahre ich bei der Krebsvorsorge, dass ich in Woche 9 bin - nachdem ich wochenlang den gedanken schwanger zus ein, für unmöglich erklärt hatte.

Für mich ist es immer noch keine Himmelhochjauchzendschwangerschaft, wie ich sie 2012/13 erlebt habe. Wir hatten so viele andere Pläne.
Aber dennoch wächst die Freude von Tag zu Tag. Trotzdem habe ich nach wie vor den Gedanken: Es kommt alles so wie es kommen soll, wenn dem Baby jetzt noch etwas passiert, ist es in Ordnung, dann verfolgen wir unsere anderen Pläne. Wenn alles gut geht, freuen wir uns natürlich auch riesig!

Eine Freundin hat mir mal viele Jahr, bevor ich überhaupt ans Schwangerwerden dachte gesagt:

Kinder kommen nie, dann wenn sie gerade passen. Und wenn sie kommen, dann sind es genau die richtigen!

ich wünsche dir ganz schnelle Klarheit!


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
   Hopeforangels
Status:
schrieb am 15.03.2017 17:46
Zunächst einmal *knuddel*schicke ich dir eine dicke Umarmung und gaaaaanz viel Kraft!
Erinnere mich noch an frühere Postings von dir und musste gerade schmunzeln, denn abgesehen von den hoffentlich bald fernbleibenden Blutungen bei dir, könnte ich deine Zeilen geschrieben haben.....gut, kleine weitere Ausnahme, ich bin mittlerweile 44 *ohnmacht* Kindersachen alle weg, verkauft, verschenkt, nach vorne schauend mit Kindergartenanfängerkind seit letzter Woche und eigentlich mit dem Gefühl behaftet "vollständig" zu sein in der Familie.... :-)
Dein Wert ist super! Und ich hoffe alles entwickelt sich wunschgemäß bei dir! Habe seeeehr lange gezögert mit nem Test (glaub bei 27/28 Tage Zyklus bis Tag 44....da ich dachte "vielleicht sind es ja einfach nur schon die Wechseljahre....)habe ne echte Gefühlsachterbahn hinter mir.
*fluester*aber trotzdem freue ich mich natürlich ähnliches zu lesen und selbstverständlich kann dein Verlauf jetzt nur positiv werden.....denn da möchte uuuuunbedingt noch jemand zu euch kommen!!!!

PS: Bei mir war es der Kinderwagen, der abgeholt wurde :-)


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 15.03.2017 17:54
Hallo Krabbenpups,

ich erinnere mich an dich! Wir saßen zusammen im Februarbus 2013!
Wahnsinn, dass man sich wieder sieht! Mir ist im Dezember das Gleiche wie dir passiert. Ich bin zum FA wegen einer Kontrolle, und plötzlich winkt ein Kind im Ultraschall. Ich war schon in der 17. Woche *ohnmacht* Einfach so und trotz Verhütung hatte sich ein ÜEi eingeschlichen, nachdem zum zweiten Kind mehrere ICSIs nötig waren.
Ich hatte auch mit dem Thema schon total abgeschlossen, gerade einen neuen Job angefangen und letztes Jahr einige Sachen in die Flüchtlingsunterkunft gebracht. (Zum Glück nicht alles)
Und jetzt warte ich auf mein drittes Kind, das im Mai kommen soll. Der Schock war bei mir auch groß und es dauerte lange, bis sich Freude einstellte. Ich war auch nicht sicher, ob ich wieder komplett von vorne mit stillen, wickeln, Kinderwagen schieben usw. anfangen wollte. Ich bin zwar 34, aber mein Freund wird 44 und hat auch angefangen zu rechnen, wie alt er ist, wenn das Kind in die Schule kommt. Mittlerweile sehen wir das anders. Und eine 40jährige Mutter ist heutzutage völlig normal.
Was ich sagen will: lass dich überraschen. Wenn das Kind bleibt, wirst du wieder in die Rolle hineinwachsen und dein Kleiner hätte ein Geschwister. Wenn nicht, kannst du eben mit deinem alten Leben weitermachen. Ich kann mir aber vorstellen, dass du enttäuscht sein wirst, wenn es abgeht.
Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es bleibt *dd* *dd*


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.03.17 18:02 von Silvesterkind.


  Werbung
  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
no avatar    Knuffi85
Status:
schrieb am 15.03.2017 20:53
Hallo Krabbenpups!

Das freut mich von dir zu lesen. Wir saßen ja zusammen im Februarbus 2013!

Wir sind ja auch am basteln für Nummer 2.

Ich drücke dir Daumen das alles so ausgeht wie ihr es euch wünscht!

LG Knuffi


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
no avatar    Krabbenpups
Status:
schrieb am 16.03.2017 10:39
Oh, tut das gut, ein paar "alte" bekannte Namen zu lesen - und von ähnlichen Gefühlsduseleien. :) Lasst euch mal alle drücken!!! *knuddel*

Nachdem Montag Nacht die "große" Blutung wieder aufgehört hatte, fing gestern Abend eine leichte Schmierblutung wieder an. Zart rosa am Toilettenpapier zu sehen. Hielt sich bis heute früh, also bin ich direkt wieder zum FA gefahren, obwohl ich heute Nachmittag eh einen Termin gehabt hätte. Zum Glück durfte ich kommen, denn am Nachmittag hätte ich Zwergnase mitnehmen müssen, und man stelle sich mal vor, es hätte ausgeschabt werden müssen... in seinem Beisein. *ohnmacht*

Die Fruchthülle ist nach wie vor leer und es ist im US auch nach wie vor die Blutung an der Hülle erkennbar.... aber noch ist wohl alles offen. Der HCG-Wert von Montag lag übrigens nicht bei 3600 sondern bei knapp unter 3300.... das US- Bild mit dem Wert deutet lt Doc also eher auf die 5. SSW hin... und da wäre es auch normal, das noch kein Embryo zu sehen ist.
Er hat noch Hoffnung, das doch alles gut ausgeht - entgegen seiner vorhin ersten Vermutung einer nahenden Fehlgeburt.
Es wurde nun nochmal Blut abgenommen und nächste Woche Donnerstag hab ich wieder einen Termin zur Kontrolle. Er hofft, das er mir dann einen Mutterpass geben kann....


Mein Mann hat sich derweil wohl mit dem Gedanken an ein zweites Kind gewöhnt und freut sich darauf.... ich hingegen stecke immernoch in einem Gefühlskarussel.
Bis jetzt weiß es auch noch niemand (außer ihr), bevor nichts sicher ist, werde ich auch niemanden etwas sagen. Vielleicht bekommt der Opa zu seinem Geburtstag am 28.3. ja eine Kopie vom Mutterpass......

Morgen gehe ich erstmal wieder arbeiten (nach nun fast 14 Tagen Hardcore-Erkältung) und ich freue mich darauf. Ich sitze da in einem kleinen Team bestehend aus 5 Männern und mir - und ich liebe meine "Mädels". Nach einem beruflichen Hin und her nach der Elternzeit bin ich dort nun seit über einem Jahr und ich bin noch nie (!) so gerne arbeiten gegangen. Nein... es ist gar keine Arbeit - es ist für mich ungelogen pures Vergnügen, für das ich auch noch bezahlt werde. Das würde mir sehr sehr fehlen... *seufz*


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
no avatar    Katzeecht
Status:
schrieb am 18.03.2017 14:24
Hallo,

hey, mir geht es fast ein bißchen ähnlich wie Dir - mein sohn ist allerdings Jahrgang Februar 2015, aber ich habe letzte woche auch total überraschend einen positiven SST gemacht, war erst mal völlig geschockt, denn Babysachen sind auch alle schon weitergewandert *ichwarsnicht*
Ich habe auch PCO, daher wundert mich zyklustechnisch eigentlich gar nichts, aber irgendwie hab ich mich "komisch" gefühlt, bzw mein Sohn hat es gemerkt (ich stille noch, er hat irgendwie anders getrunken)
Habe am Dienstag Termin bei der Gyn und lass mich mal überraschen - wenn meine Berechnung stimmt müsste ich jetzt Anfang 7. SSW sein

Das mit der Arbeit verstehe ich, geht mir genau so. Ich hab aber damals beim "großen" nur eines bereut: Dass ich nach 1,5 Jahren wieder zur Arbeit bin. Wenn es alles gut geht, werde ich 3 Jahre elternzeit nehmen.

lg katze


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
no avatar    Loni76
Status:
schrieb am 21.03.2017 00:29
Hallo Krabbenpups, ich kenne dich natürlich auch noch.
Uns ist das gleiche passiert wie dir. Im Juli 2014 war ich kurz spontan schwanger und hatte dann in der 10. Woche eine FG. Danach war für uns klar, dass wir noch ein Kind wollen. Hat nicht geklappt und so sind wir wieder in der KiWu gelandet und im ersten Anlauf war ich schwanger.
Dann bin ich jetzt im September ganz kurz nach meinem 40. Geburtstag voll stillend und noch ohne richtigen Zyklus einfach so spontan schwanger geworden. Der Kleine wird zur Geburt 17 Monate sein und ich habe Respekt. Aber ich freue mich auch wie verrückt.
Kinder kommen, wann sie wollen.


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
no avatar    Krabbenpups
Status:
schrieb am 21.03.2017 18:26
Ihr seid alle so lieb und aufmunternd, das ist echt schön. :) Danke! Es war richtig, ins Forum zurück zu kommen!!

Mittlerweile ist der Schock verflogen, der Respekt ist da, immernoch zeitweise ein beklemmendes Gefühl... schlaflose Nächte usw.. und ich bin auch noch immer Schwanger! :)
Ich nehme brav das Progestan, welches der FA mir verschrieben hat (kenne ich ja noch von damals) und es gab bisher keine weiteren Blutungen.
Am Donnerstag Nachmittag hab ich wieder einen Termin zum Ultraschall und ich bin sehr gespannt, was da ans Licht kommt. Wenn ich beim letzten Termin lt. Ultraschall und HCG in der ca. 5 SSW war, müsste ja jetzt - eine Woche weiter - zumindest schon ein Embryo zu sehen sein... und dann würde ich auch den Mutterpass bekommen.
Mittlerweile bin ich auch soweit das ich mich schon etwas freuen kann - trau mich aber noch nicht so richtig...


@Loni echt? 17 Monate? Auweia... da würde mir der Hintern aber gewaltig auf Grundeis gehen. *help* Aber bei zwei Kids bist Du ja nun quasi im Training..


  Re: Puh.... fast 40 und spontan schwanger
   Flumflöh
Status:
schrieb am 27.03.2017 18:29
Hallo Krabbenpups!

Gerade beim lesen dachte ich, das könnt von mir sein.
Unser Großer wird im Juli 9. Wir haben es jahrelang mit Icsi und IUIs versucht. Bis auf 3 biochemische SS, eine davon spontan, war es nix.
Vielleicht waren es auch mehr. Ich habe irgendwann das testen eingestellt.
Zu Weihnachten haben wir dann allen Babykram vom Dachboden geholt und zum Verkauf eingestellt. Endlich ein Haken dran, weil 9 Jahre Altersunterschied war mir zu heftig. Das hab ich bei meinem Bruder, der ist 7 Jahre älter, gesehen. Wir haben uns nie wirklich verstanden.
Naja und was soll ich sagen. Kizi verkauft, Kindersitz weg,....
Und im Februar wurd mit übel. Naja, soll wohl nen empfindlicher Magen sein. Da es nicht besser wurde, hab ich dann mal auf blauen Dunst getestet. Duschen und drauf schauen. Schock!!!
Da ich Zyklen von 24 bis 36 Tage hatte, weiß ich bis heut nicht wie weit ich eigentlich bin.
1. US Fruchthöhle und sonst nix zu sehen. War aber normal bei ca. 5+
2. US, 1 1/2 Wochen später, nix zu finden. Die Gyn hat rumgestochert und gedreht. Nix zu sehen. Das gibts doch nicht. Ich tiiiiieeeeef Luft geholt und da. Puuuuh.
Äh nochmal bitte Luftholen und anhalten fürs Foto. Laut US sollte ich bei 7+5 sein. Die Gyn meinte aber ne Woche weniger.

Manchmal lassen sich die Zwerge einfach etwas Zeit. Ich drück die Daumen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017