Die Kinderwunsch-Seite


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
no avatar    Nora90
schrieb am 12.03.2017 19:44
Hey ihr lieben Septemberli-Mamas,

ich eröffne mal für die KW 11, und wünsche einen guten Start! :-)

Hier unser September-Fahrplan (ich finde es übrigens sehr schön, dass wir nun auch zwei Zwillingsmamas mit an Bord haben!)

01.09.17 - lichterbogen *mann* - 03.04. FA
01.09.17 - mauve
02.09.17 - Nora90 - 12.04. FA
03.09.17 - Miles
03.09.17 - SugarPixie *schnuller* *schnuller*
04.09.17 - der rosarote Panther
04.09.17 - TucTuc - 20.3.17 FA
05.09.17 - Knasterbaks *schnuller* *schnuller* - 16.03. FA
06.09.17 - Katja84
07.09.17 - Sternchen1981 - 30.03. FA
09.09.17 - hopeforangels - 22.3. FA
10.09.17 - asani - 23.3.17
11.09.17 - Lela13 - 03.04. FA
13.09.17 - Mia’s Mom - 10.05. FD
14.09.17 - hannahpeace
20.09.17 - msarahgirl - 18.4. FA
23.09.17 - zimtstern 72 - 06.04. FA
24.09.17 - mailinsmama - 13.3. FA
26.09.17 - luce80 - 05.04. FA
28.09.17 - mandarinenblau

ET claraaa? Wo bist du? Geht es dir gut?

Unsere Sternchen :-(
Tahanu wir denken an dich


@ All: Ich bin mir sicher, dass wir demnächst ein paar Outings haben werden!
Wäre cool, wenn wir diese in unsere Liste mit aufnehmen! *dance2*



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.17 10:02 von Nora90.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
no avatar    Nora90
schrieb am 12.03.2017 20:06
@ All: Ich habe mal eröffnet, hoffe, das geht klar. Habe die Daten aktualisiert - falls noch jemand einen Termin hat, bitte Info, dann trage ich ihn nach.

@ Me: Ich meine, seit heute ein sehr leichtes ... wie soll ich es beschreiben, Flattern trifft es ganz gut. Viel leichter als ein Drücken wahrzunehmen, aus der Gebärmutter - an verschiedenen Stellen. Ich bin allerdings erst in der 16. ssw und habe eine Vorderwandplazenta. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.
Hoffe Mittwoch auf ein Outing und ein vorsichtiges Baby-shopping, zu viel möchte ich allerdings vor ssw 26 nicht anschaffen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.03.17 20:26 von Nora90.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   lichterbogen
Status:
schrieb am 12.03.2017 20:13
Danke Nora fürs eröffnen. Kommt mir ganz gelegen bin nicht so gut drauf die letzten Tage und hatte kein Nerv zu schreiben, lesen und aktualisieren. Bitte seht mir nach das ich nicht auf jeden gerade eingehe.
Hab gestern auch gedacht das Kind zu spüren (16SSW) und hab es als Irrsinn abgetan da ich wie Nora eine VWP habe.
Wenn morgen unser Kind "richtig" liegt bekommen wir ein Outing, dass hat mein FA letztes mal schon gesagt. Vorher bin ich aber noch den ganzen Tag arbeiten.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   TucTuc*
Status:
schrieb am 13.03.2017 04:57
Hi,

Ja, ich bin mir nun auch sicher, das Kruemelchen spüren zu können. Anfang letzter Woche war ganz vereinzelt was zu merken. Donnerstag und Freitag allerdings nichts. Am Samstagmorgen, als ich wach im Bett lag, habe ich dann meinen Bauch ein wenig hin und hergeschuckelt. Und dann ging's los, aber so richtig. In alle Richtungen wurde geboxt, getreten und sich gedreht *elefant*. Lustiger Weise fühlt es sich anders an als bei unserer Grossen. Bei ihr war es mehr so ein entlang streichen, dass sich anfühlte, als hätte ich eine Ameisenstrasse im Bauch. Der Bauchzwerg hingegen strampelt wild in alle Richtungen. Was mich in meiner Überzeugung bestraerkt, dass es diesmal ein Junge wird - nicht weil ich glaube, dass Jungs eher boxen, sondern weil das Gefühl einfach anders ist.
Outing werden wir hoffentlich in der 21. Woche bekommen. Ich habe zwar schon nächsten Montag wieder einen Termin, möchte aber keinen US machen lassen.

Ich wünsche Euch eine tolle, stressfreie Woche,
TucTuc


  Werbung
  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   luce80
schrieb am 13.03.2017 08:33
Guten morgen und guten Start in die neue Woche,

ich kämpfe immer noch mit Übelkeit und Magenschmerzen.Bin ja diese Woche wieder krankgeschrieben und auf Arbeit mußte ich mir anhören, dass man Verläßlichkeit bräuchte, die ich im Moment nicht bieten könne. Hmm, was soll ich denn machen? Ich weiß doch nicht Tage vorher, ob es mir schlecht geht oder ob ich krank werde. Das hat mich irgendwie getroffen.

Ansonsten bin ich hin- und hergerissen, ob ich den Pränatest machen lassen soll oder nicht. Habe dazu morgen ein Gespräch. Meine FA hat mir empfohlen, die NFM zu machen, weil ich bei Geburt bereits 37 sein werde. Aber irgendwie kann ich mich nicht damit anfreunden nur wegen des Alters irgendwelche Tests zu machen. Und NFM würde mich überhaupt nicht beruhigen, da es "nur" eine Wahrscheinlichkeitsrechnung ist. Tja, ich grüble noch. Mal schauen, was ich dann morgen wahrscheinlich spontan entscheiden werde.

Ab morgen bin ich dann in der 13. SSW. Juhuuuu, die kritische Zeit vorbei! Diesmal wird alles gut, ich kann es noch immer nicht fassen, dass wir tatsächlich noch ein Baby haben werden. Unglaublich, wir haben doch nochmal dieses große Glück.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   TucTuc*
Status:
schrieb am 13.03.2017 11:09
@luce80: Welche Tests ihr machen lässt, hängt ja auch davon ab, welche Konsequenzen ihr aus dem Ergebnis ziehen würdet. Wuerdet Ihr einen SS-Abbruch in Erwägung ziehen, wenn sich heraus stellen sollte, dass das Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit einen genetischen Defekt hat? Wenn ein Abbruch ohnehin nicht in Frage käme, dann machen die Tests einen wahrscheinlich nur verrückt. Denn selbst bei einer Wahrscheinlichkeit von 1:3 hat man in 2 von 3 Fällen ein gesundes Kind, macht sich aber die komplette Schwangerschaft einen Kopf.
Wir haben uns gegen Tests entschieden. Beim letzten US wurde die NF schnell mitgemessen. Ausserdem konnte meine Aerztin keine Auffälligkeiten entdecken. Gerade Trisomie 13 und 18 gehen oft mit Organschäden oder Fehlbildungen einher. Ich weiss nicht, was ich gemacht hätte, wenn sie was Auffälliges entdeckt hätte. Eigentlich kommt ein Abbruch für uns nicht in Frage, wobei Trisomie 13 und 18 schon noch ganz andere Diagnosen als Trisomie 21 sind.
Ich drück dir die Daumen, dass sich die Situation bei der Arbeit entspannt. Das zerrt bestimmt an den Nerven. Denn wer ist schon gerne krank zu Hause, wenn man gesund bei der Arbeit sein könnte?
P.s.: Unsere eigene Entscheidung hinsichtlich eines Abbruchs ist übrigens absolut wertungsfrei gemeint. Ich kann gut nachvollziehen, wenn sich ein Paar für eine Abtreibung bei genetischen Defekten entscheidet. Das ist etwas ganz persönliches, in das einem niemand reinreden sollte.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   SugarPixie
Status:
schrieb am 13.03.2017 17:51
Hallo Mädels,
schön von euch zu hören :-)
War am Donnerstag wieder beim FA und habe meine zwei wiedergesehen *megafreu*
Allerdings musste sie zum ersten Mal über den Bauch schallen, weil man sonst nichts mehr erkennen konnte *lach* und irgendwie erkenne ich nun auf den Fotos viel weniger *ichwarsnicht* geht euch das auch so? Zumindest eine/einer ist nicht richtig zu erkennen auf dem ausgedruckten Foto ;-) währenddessen könnte man dafür schön die Wirbelsäule etc. sehen. meine Ärztin hat auch Knie, Füße etc. erkannt - ich nicht *rofl* aber beruhigend, dass sie es alles sieht :-)
Geoutet hat sich aber noch keines der beiden. Habe allerdings auch nicht nochmal extra gefragt *?* nachdem es die letzten beiden Male hieß man sieht noch nichts gehe ich davon aus, dass sie mir gesagt hätte, wenn man was sieht...?
Na ja. In 2 Wochen ist nächster FA Termin und in 5 Wochen dann schon das große Organscreening *love5* denke spätestens da müsste man es ja dann hoffentlich sehen!
Mir gehts soweit gut, die kleine Murmel sieht man inzwischen schon deutlich :-) und Treppen steigen etc. strengt deutlich mehR an als früher *lach* Nach Gartenarbeit und Auto putzen war ich am Samstag um 20:00 Uhr auf dem Sofa am Schlafen und bin dann auch schnell ins Bett umgezogen ;-)

Kann irgendwie noch nicht wirklich sagen, dass ich die zwei spüre. Manchmal denke ich es, aber bin dann doch wieder unsicher. Finde es irgendwie schwer das zuzuordnen...
Ein Baby hat eine HWP und das andere eine VWP, demnach müsste ich das mit HWP ja früher spüren?

Lustigerweise habe ich seit einigen Tagen totale Gelüste auf Quark *g* und Tomaten sind auch grad hoch im Kurs ,-)

Wer von euch wird eigentlich zum ersten Mal Mama? Habe etwas den Überblick verloren ,-)

Wünsche uns allen eine ruhige Schwangerschaftswoche,
SugarPixie


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 13.03.2017 18:18
^Hallo, zusammen,
heut bin ich irre müde und eine halbe Stunde eher aus dem team abgehauen.
Naja, meine Stellvertreterin wird es irgendwie hinkriegen. ich hab leider auch noch einiges an Schreibtischarbeit heute vor mir.

Letzte Woche war mir mal wieder zwei Tage gar nicht schlecht, seit Sonntag ist es wieder volle Lotte losgegangen.
ich versteh nicht, was das ist, nehme aber nicht an, dass es vom HcG kommt, da das ja nun schon langsam fallen dürfte.

@ sugar pixie: Meine Schwägerin hat es immer beschrieben, dass sie ihre Tochter mit der HWP deutlich mehr gespürt hat als die andere mit der VWP.
Und das, obwohl die mit VWP im US und auch heute noch deutlich aktiver ist als die andere. Minitomaten und selbstgemachten Fruchtquark zählen gerade zu meinem absoluten Favoriten. Naja, zumindest schlagen sie kalorienmäßig nicht so zu Buche....

@ Luce: Blöd, die Reaktion deiner Arbeit. Ich kenn als Teamchefin natürlich auch das Gefühl des Genervtseins, wenn jeden Tag eine Krankmeldung oder eben nicht kommt, und ich praktisch jeden Tag umplanen muss. ich hab allerdings immer versucht, das dann für mich zu behalten.
Hat dein Frauenarzt vom ETS oder von der NAckenfaltemessung gesprochen? Beim ETS bekommst du eine Wahrscheinlichkeit, die sich aus der NAckenfaltemessung, deinem Alter, und irgendwelchen Blutwerten zusammensetzt. Da konnte ich dankend drauf verzichten, zumal mein Alter, das ja sehr nahe bei deinem liegt, die Wahrscheinlichkeit in die Höhe getrieben hätte.
Die NF habe ich letzte Woche mitmessen lassen, das dauert ja nur ein paar Sekunden, und sie war mit 1 mm absolut perfekt. Sie ist eben genauso ein Softindikator, wie ein verkürzter Oberschenkelknochen oder ein Herzfehler, und dass diese gschallt werden, dagegen kannst du ja quasi nichts machen. Wäre sie auffällig gewesen hätte ich mir das mit dem Bluttest nochmal überlegt, so habe ich mich aber dagegen entschieden.

Euch allen eine weitere schöne und nicht zu stressige Woche.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   lichterbogen
Status:
schrieb am 13.03.2017 18:56
Hallo ihr lieben,

Tuctuc: Ich freue mich das du dein Kind schon eindeutig spüren kannst. Wann hast du es in der erste Schwangerschaft gespürt?

Luce: Wie böse von deiner Arbeitsstelle, als ob die Übelkeit allein nicht schon schlimm genug ist. Gehst du nach der Elternzeit wieder da arbeiten oder eher nicht?

Sugarpixie: Ich werde zum ersten Mal Mama. :)
Ich würde auch so gern Tomaten essen, aber durch die Neurodermitis geht das nicht so gut.

Zimtstern: Du plagst dich aber auch ganz schön mit der Übelkeit. Wie mies.

Me: Wir haben ein 100% Outing *mann*. Man hat es sofort gesehen und der FA musste nicht mal was sagen. :) Maße 13,5cm, 136g . Entspricht schon eher der 17SSW. Aller Finger, Hirnstruktur, Herz sehr gut, Nasenbein wurde endlich gesehen, Harnblase.... Alles super.
Am.3.4 ist mein nächster Termin und da zum ersten Mal mit CTG. Zur Feindiagnostik soll ich 2 mal weil sich unser Bub immer schwer schallen lässt.
Mein Mann war heute mit und hat geweint. *love3*
Jetzt kann ich shoppen. :)


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   Sternchen1981
Status:
schrieb am 13.03.2017 19:21
Hallöchen,
@ Nora: Danke fürs eröffnen! Na das klingt doch als ob es tatsächlich die ersten Bewegungen sein könnten. Ist nicht Deine erste SS, oder? Bin gespannt ob Du ein Outing bekommst.

@Lichterbogen: Und wie wars? Gab es schon ein Outing? Das wäre ja toll mit den Bewegungen.

@TucTuc: Auch schon am Bewegungen spüren, wow. Macht Dein Bauchbewohner da Kampfsporttraining im Bauch?

@Luce: also ich persönlich würde immer eher die Nackenfaltenmessung/Ersttrimesterscreening machen lassen, als eine reine Blutuntersuchung.
Warum? Aus vers. Gründen:
1. auf einem Symposium waren die NIF-Tests Thema und der Pränataldiagnostiker hat uns genau aufgezeigt was Vor- und auch Nachteile sind (er bekommt die Schwangeren ja dann zu sich überwiesen, auch mit vorherigen Blutuntersuchungen). Auch was zu falschen Auffälligkeiten führen kann wurde geschildert und da ist mir die US-Diagnostik sicherer. Nachher sagt der Test eine Trisomie liegt vor und es war nur eine Mosaikbildung der Plazenta, die dann zu dem Falschpositiven Ergebnis geführt hat. Vor einem Abbruch muss ja sowieso eine Amnionzetese erfolgen und beim ETS hat man ja auch den Vorteil sofort das Ergebnis zu bekommen (ohne ß.hCG, PAPP-A und PGIF Untersuchung)
2. Bei der Nackenfaltenmessung werden, wenn sie vom Fachmann ausgeführt wird (also die ausführliche), 51 Marker kontrolliert. Es wird z.B. auch geschaut ob der Gaumen geschlossen ist, ob der Umgehungskreislauf um die Leber funktioniert, ob die Abgänge des Herzens so angelegt sind wie sie sein sollen (es gibt da vers. Fehlbildungen die direkt nach der Geburt operiert werden müssen), Nasensattel, Schädelsuturen, Gesichtsdreieck, Oberschenkelknochen, ob Elle und Speiche angelegt sind, .... alles kann ich Dir hier nicht aufzählen, dazu sind es zu viele Punkte.
3. gerade weil auch auf anderes gescreent wird was nicht unbedingt zwingend etwas mit Trisomien zu tun hat ist die die NFM meiner persönlichen Meinung nach sinnvoller.
Ich habe eine Bekannte die 80km vom Wohnort entfernt entbunden hat, damit ihr Sohn direkt neben einer Herzklinik im KH entbunden werden konnte weil eine sofortige Intensivversorgung und kurz danach eine Herz-OP nötig war. Er hatte keine Trisomie, sondern "nur" den Herzfehler, sonst war er völlig gesund. Im Mutterleib war er wunderbar versorgt, aber eben nicht mehr außerhalb der Gebärmutter.

Es geht also nicht nur darum, was macht man wenn eine Trisomie vorliegt, sondern auch bei anderen Auffälligkeiten, ist es operabel, wenn ja: wo wird das Kind am Besten versorgt? Wie schnell nach der Geburt muss die medizinische intervention/Behandlung erfolgen? Ist es nur eine Kleinigkeit (geringgradige Kiefer-Gaumenspalte), die auch mit ein paar Monaten operiert werden kann, oder ist es eine hochgeradige Spalte die die Nahrungsaufnahme und Atmung behindert? Ich denke nicht das man wegen so einer Spalte einen Abbruch in Erwägung ziehen würde, aber man möchte so schnell wie möglich die Beste Versorgung fürs Kind, damit es keine unnötigen Qualen leiden muss. Das möchte keine Mutter.

Eine Behinderung, die Lebens limitierend und mit wahnsinnigen Qualen verbunden ist und unweigerlich in einem qualvollen Tod führt ist sicherlich etwas völlig anderes. Aber leider sind die Trisomien durch die Bluttests auch nicht voll detektierbar, gerade bei T13 und T18 ist der US der Blutuntersuchung weit voraus.
Das ide NFM oft nur mit T13/18/21 in Verbindunge gebracht wird finde schade, denn es ist weit aus komplexer und um eine vernünftige Entscheidung treffen zu können muss man (meiner Meinung nach) wissen was es daneben noch Untersucht wird. Man kann auch dem Arzt vorher sagen, dann man nur die Informationen zu bestimmten Erkrankungen bekommen möchte und sonst keine Informationen. (Sorry für den langen Text)

Schade mit der Arbeit, aber wem geht es schon freiwillig so mies. Hoffe das es Dir bald besser geht und im 2. Trimester Dein Chef wieder besser gelaunt ist weil es Dir besser geht und Du weniger fehlst.

@SugarPixie: schön das Du Deine beiden wieder sehen konntest. Wie weit bist Du denn jetzt? Schön das ihr bald wieder einen Termin habt.
Hmm, Tomaten, ich glaube da hole ich mir gleich welche - jummy. Quark ist auch gut, bin aber im Moment eher bei Joghurt.

@Zimtstern: Die Übelkeit kommt wohl von den Östrogenen und nicht vom hCG, aber so langsam darf die dann auch mal bei Dir weg bleiben.

Bei mir nicht viel neues.
Beim Termin beim Gyn, werde ich erstmal auf den Pott setzen. Er hatte mir mit keinem Wort etwas zur NFM oder ETS gesagt. Ich musste nachfragen und Dank des Kiwu-Arztes hat es noch vor Ablauf der Zeit (geht ja nur bis 13+6) mit der Untersuchung geklappt, in der Nachbarstadt. Man muss wenigstens informiert werden das es die Untersuchung gebit, die Vor- und Nachteile etc. Er muss sich jetzt erst mal wieder Vertrauen verdienen, sonst werde ich einen anderen Gyn suchen.
So langsam bekomme ich ordentlich Hunger, die 3 Mahlzeiten werden jetzt wirklich zu wenig. Bin immer noch bei -4kg, noch habe ich nur abgenommen und noch nichts zugenommen. So langsam wir der Bauch noch kugeliger, ob ich den Zwerg schon gespürt habe? Vielleicht, ich kann es nicht 100%ig sagen. Auf alle Fälle merckert der Zwerg bei voller Blase in irgend einer Art, so als ob der Zwerg sagt :"Hey da wird mir Platz geklaut, sorg mal wieder dafür das ich wieder mehr Platz habe".
Habe mir jetzt Xylit-Schokolade bestellt, habe so einen Heißhunger und darf die normale ja nicht essen, heute ist sie angekommen, hat schon sehr lecker geschmeckt, die ersten Stückchen. Nur ist die Schokolade teuer etwas über 12€ für 6 Tafeln.
Naja und gestern war Schwiegervater mit seiner Frau da. Bei uns in der Nähe haben sie ihren Welpen vom Züchter geholt. Die kleine Schäferhündin hat sich immer ganz eng an mich gekuschelt und war noch ganz verschüchtert, die war so niedlich.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   lichterbogen
Status:
schrieb am 13.03.2017 19:25
Sternchen: Ich hatte kurz vor dir geschrieben ;)
Das mit deinem FA klingt ja echt nicht so super. Schade. Gibt's bei dir in der Gegend viele und Gute FAs?
Ich hab jetzt in 3 Wochen 2,5 kg zugenommen. Kann dir gern was abgeben. ;)


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 13.03.2017 20:03
@ Sternchen: dein langer Text war ziemlich interessant, wusste ich so auch nicht, dass man so viel so früh schallen kann,
für mich war eigentlich klar, dass ich das in der Feindiagnostik (23. Woche) machen lasse?!
Bei meinem demnächst Mittleren wurde uns sogar wegen eines Ausschlusses eines möglichen Herzfehlers bzw. daraus ergebenden Folgen für die Wahl der Entbindungsklinik noch ein separater Herzultraschall in Woche 26 vorgeschlagen.

Die NFM ist übrigens nicht nur ein Indikator für Trisomien, sondern auch für Fehler der Geschlechtschromosomen wie z.B. Turner-Syndrom.
Egal, ich stimm dir darin zu, dass ein US weit mehr aufdeckt als ein Bluttest, weshalb ich mich schlussendlich nach meinem ausführlichen ErsttrimesterUS (und zwar dem ohne Bluttest usw.) auch dagegen entschieden habe.

Ich gehe auch davon aus, dass die Übelkeit eher von anderen Hormonen kommt. Mein Problem ist nur: Nachdem sie erst vor zwei Wochen aufgetreten ist, befürchte ich, sie plagt mich wie beim Großen wohl eher - bis zum bitteren Ende.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.17 20:28 von Zimtstern 72.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
no avatar    Nora90
schrieb am 13.03.2017 20:13
Hey ihr,

@ luce80: Unverschämt, dein Vorgesetzter. Habt ihr einen Betriebsrat? An den könntest du dich wenden, wenn es so weiter geht - die Aussage ändert auch nichts an der Situation und bringt niemanden weiter. Schade, aber nimm es nicht persönlich, Rücksichtlosigkeit ist weit verbreitet.

@ TucTuc: Du hast Recht, dass es auf die Konsequenzen ankomm, die man daraus zieht. Wir hatten z. B. keine Nackenfaltenmessung (wir sind jung und es kommt kein DS in unseren Verwandtschaften vor, nur bei zwei Damen, die ihre ihr Jüngstes mit Ü40 bekommen haben). Dennoch meint mein Mann nun, es wäre schön, einfach vorbereitet zu sein. Ich bin aber optimistisch und guter Hoffnung, dass es gesund ist. Weiß auch nicht - vielleicht naiv, aber vielleicht halte ich die extreme Kontrolle über alles auch für falsch.

@ SugarPixie: Die Frage ist echt interessant. *lollol*
Rein theoretisch (Laien-Theorie, wohlgemerkt) müsstest durch die VWP beide etwas später oder abgedämpfter merken, auch wenn eines eine HWP hat. Aber eine Hebamme hat zu mir gesagt, dass man Kinder ja auch an andere Stellen spürt ... dein Arzt weiß dazu sicher mehr. :-)

@ Lichterbogen: Wohooooooooo *party3*
Das hattet ihr euch gewünscht, oder? Freut mich auch, dass er gesund ist.
Hoffe, ich habe Mittwoch auch das Outing... aber eher in diese Richtung: *maedchen* *ichwarsnicht*
Dir jedenfalls ein fröhliches Shoppen, das mache ich auch am WE, und wenn es "nur" neutral ist. :-)


Liebe Grüße


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   luce80
schrieb am 14.03.2017 08:12
Hallo,

danke euch für die Meinungen zu den Tests. Bin nun auch etwas vom Bluttest abgerückt, aber mal schauen, was gleich bei dem Gespräch raus kommt. Schwangerschaftsabbruch würde wohl für mich auch nicht in Frage kommen, aber eben darauf vorbereitet sein und mich informieren, falls etwas sein sollte.

@Arbeitsplatz: nach der Elternzeit (sollte bis dahin alles gut gehen) würde ich nicht zu meiner jetzigen Arbeitsstelle zurückkehren. Wir sind erst vor knapp einem Jahr hierher gezogen und würden gerne wieder nach Hamburg zurück. Die Elternzeit würden wir dann dafür nutzen und ich würde mir da etwas anderes suchen.
Die Reaktion meiner Chefin hat mich einfach überrascht. Natürlich kann ich nachvollziehen, dass sie auf mich zählen muss, wir sind ja nur zwei in der Abteilung, aber ich finde halt auch, dass im Moment echt wenig los ist. Sie ist da anderer Meinung. Na ja, unsere Wahrnehmung passt irgendwie nicht so ganz zusammen.

Ok, ich mache mich mal auf den Weg. Bis später.


  Re: ***** Septemberli-Piep KW 11 *****
   luce80
schrieb am 14.03.2017 13:38
So, zurück aus der Fachklinik. Das Gespräch war sehr nett und informativ. Die Entscheidung: ich werde keine Tests machen lassen. Der Arzt sagte, dass so frühe Tests nur dann Sinn machen, wenn ein Abbruch in Frage kommen würde, falls das Down-Syndrom diagnostiziert werden sollte. Da dies für mich nicht in Frage kommt, sah er keinen Grund irgendwelche Tests zu machen. Alles andere würde man bei der Feindiagnostik sehen und da ist es immer noch früh genug, um über die Konsequenzen nachzudenken. Als ich raus ging fühlte ich mich richtig gut. Dadurch steigt aber nun mein Wunsch beim nächsten Termin Anfang April einen Ultraschall selbst zu zahlen. Mal sehen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017