Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Mutmachposting T21 Risiko bei 1:2
   anouschke
schrieb am 12.01.2017 09:19
Hallo Ihr Lieben,

zu meiner Kinderwunschzeit war ich regelmäßig hier im KiwuForum unterwegs. Nach unzähligen Versuchen von Imseminationen und ICSI's habe ich 2010 ganz spontan meine Tochter zur Welt gebracht. 2015 kam nach einer weiteren erfolglosen ICSI spontan meine 2. Tochter zur Welt und nun bin ich mit 38 Jahren mit dem dritten Kind in der 17. SSW schwanger.

Die Nackenfalte war in der 13. Woche bei 2,1 mm und auch sonst gab es US-technisch keine Auffälligkeiten. Der Bluttest, auf den ich bei den ersten 2 Schwangerschaften verzichtet hatte, war allerdings niederschmetternd und steigerte mein Risiko für T21 aufgrund des erhöhten beta-HCG Wertes von 1:67 auf 1:2. Wir waren uns schnell einig, dass wir das Kind so oder so bekommen werden, wollten aber vorher wissen, was auf uns zukommt. FU kam für uns nicht in Frage und so entschieden wir uns für den Praenatest. Nach nur 4 Werktagen kam heute der erlösende Anruf: ein gesundes Mädchen.

Allen mit einem ähnlichen ETS möchte ich mir diesem Posting Mut machen, positiv zu denken. Auch, wenn wir uns bewusst auch für ein T21-Kind entschieden hätten und dieses mit Sicherheit ebenso geliebt hätten, wie unsere anderen beiden Mädchen.

Liebe Grüße
Anouschke


  Re: Mutmachposting T21 Risiko bei 1:2
   Linton2016
schrieb am 12.01.2017 10:06
Das freut mich für euch.
Schön, dass ihr so ein positives Erlebnis hier teilt und anderen Mit macht. Aber auch toll, dassihrein Kind mit t21 bekommen hättet.


  Re: Mutmachposting T21 Risiko bei 1:2
   Glückseligkeit
schrieb am 12.01.2017 13:24
Das freut Mich so sehr und ich kann dich so gut verstehen. Gut, dass du mit dem praena-Test nun etwas aufatmen kannst.

Alles gute und genieße deine Schwangerschaft!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017