Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Stammzellen einlagern ?!
no avatar    GlücklichSchwanger
Status:
schrieb am 11.01.2017 20:11
Nagend,

Wie im Titel schon steht...habt ihr das auch gemacht?
Wenn ja warum? Habt ihr schon Gründe oder einfach so auf gut Glück?

Ist ja auch wieder einiges an Geld und man weiß ja gar nicht wie lange man das so laufen lässt...
Mein Mann informiert sich aber gerade doch intensiv... fragte auch die FA heute!
Er hat Diabetes 1.... und falls der Kleine das auch bekommen würde könnte man eventuell in Zukunft das heilen oder lindern!
Der Meinung war zumindest sich die Ärztin...
Das wäre ja schon toll...

Außer Neurodernitis und Diabetes gibts jetzt keine großen Probleme in der Familie... aber es könnten ja auch neue,andere Dinge auftreten... weiß man ja nie.


  Re: Stammzellen einlagern ?!
   knuffelchen_234
Status:
schrieb am 11.01.2017 20:22
Wenn es funktioniert, werde ich die Stammzellen spenden. Aber, für mich persönlich, ist einlagern Geldschneiderei. Wenn mein Kind z.B. Krebs bekommt, woher weiß ich, dass das nicht schon in den Stammzellen angelegt ist? Es gibt doch einen Grund, warum Menschen, die selbst schon mal Krebs hatten, nicht in der DKMS aufgenommen werden. Mein FA und meine Hebamme halten auch nicht viel davon.

Wie es bei Krankheiten wie Diabetes aussieht, weiß ich natürlich nicht,


  Re: Stammzellen einlagern ?!
no avatar    Hakuna Matata
Status:
schrieb am 11.01.2017 21:09
Wir haben eingelagert. Erstens, geht es um mehrere Krankheiten, z. B. Zerebralparese/zerebraler Kinderlähmung, Autismus oder Gehörlosigkeit. Zweitens, was heute nicht geht, kann in 10 Jahren sehr wohl funktionieren. Ich glaube an den medizinischen Fortschritt und Forschung. Ich habe mir vorgestellt, dass ich vielleicht in 10 Jahren vor einem Arzt sitze, der mich fragt, ob Stammzellen eingelagert wurden und damit eine Aussicht auf Heilung besteht und ich antworte, ähm, nö. Das wäre irgendwie doof. Natürlich gehe ich aber davon aus, dass wir es nie brauchen werden, da unser Kind für immer gesund und munter bleibt *fluester*


  Re: Stammzellen einlagern ?!
no avatar    GlücklichSchwanger
Status:
schrieb am 11.01.2017 21:42
72€ pro Jahe kostet es wohl mit der Firma die wir im Blick haben!
Ja mei.. geht ja noch!
Und eben.... wer weiß was die Zukunft so bringt! Es geht immer voran.. nicht zurück :)

Letztens erst gelesen, dass sich (bei Tieren) Zähne selbstständig reparieren können ... via Stammzellen!
Man brauch keine Füllung mehr! Es schließt sich von alleine!
Die denken sogar daran Zähne aus Stammzellen zu züchten!

Ich denk ja fast noch dran, dass man sich in Zukunft bestimmte Körperteile nachwachen lassen kann ;D
Klingt alles Sience-Fiction mäßig aber was haben wir jetzt schon alles geschafft woran man früher noch nicht mal gedacht hat...


  Werbung
  Re: Stammzellen einlagern ?!
no avatar    Rosenrot85
schrieb am 12.01.2017 07:47
Wir haben eingelagert.
Im besten Fall müssen wir uns über die Verwendung nie Gedanken machen.
Im schlimmsten Fall nützen uns die Stammzellen im Bedarfsfall nichts.
Und dann gibt es noch die Möglichkeit, dass sich im Ernstfall hierdurch Leben retten lässt.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.17 07:48 von Rosenrot85.


  Re: Stammzellen einlagern ?!
   Quappie
Status:
schrieb am 12.01.2017 16:31
Super, ich habe mich grade mit dem Thema beschäftigt *megafreu*

Wo habt ihr eingelagert? Und wie lief das in der Klinik ab? Bei Seracell steht es gibt Kooperationskliniken. Leider gehört die Klinik die wahrscheinlich meine Wunschklinik wird nicht mir auf der Liste.


  Re: Stammzellen einlagern ?!
no avatar    Rosenrot85
schrieb am 12.01.2017 20:01
Wir haben bei Seracell eingelagert.
Wir haben (auch jetzt gerade erst wieder) verschiedene Anbieter verglichen und das Preis-/Leistungsverhältnis fanden wir dort eindeutig am besten.

In der Klinik haben wir im Kreissaal das Set abgegeben und um den Rest wurde sich von dort aus gekümmert.


  Re: Stammzellen einlagern ?!
no avatar    GlücklichSchwanger
Status:
schrieb am 12.01.2017 21:09
Ja seracell hatten wir auch ausgesucht... scheint wirklich das günstigste zu sein!
Unser KH arbeitet sogar mit ihnen zusammen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017