Die Kinderwunsch-Seite


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
no avatar    GlücklichSchwanger
Status:
schrieb am 11.01.2017 13:21
Huhu ;)

Wir sind ja auch schon lange am suchen.....
Haben Auch eine Liste aber so richtig kommen wir nicht voran..
In letzter Zeit finde ich Vince von all unseren Ideen am nettesten!
Ich kenne auch niemanden hier, der so heißt... naja bis jetzt ;)
Mein Mann stimmt mir da auch schon zu... aber eher als Vincent!
Hm...unser Nachname ist ungefähr so lang wie Vincent, würde noch gehen!
Ich würde den kleinen Fratz eher Vince rufen als vinceeent.
Ok für später mal, als Errwachsener, klingt Vincent vielleicht passender....
obwohl Vince meiner Meining auch noch in Ordnung ist!
Ich denk das viele , auch im Kindergarten mal, Vince rufen würden!
Man kürzt ja gerne heute viel ab :) wie Ben und Benjamin... usw!
Find es dann irgendwie komisch einen Namen eingetragen zu haben, den man dann eh nicht ruft... hmmm
Würdet ihr auch als Vincent eintragen lassen ...und dann mal schauen wie man ihn ruft?

Danke ;)


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
no avatar    Babe81
Status:
schrieb am 11.01.2017 14:21
Ja ja............immer diese Jungsnamen. Ich finde es soooooo schwierig.

Vince ist auch einer meiner Favoriten. Nur gefällt der meinem Mann überhaupt nicht
Auf unserer Liste stehen noch:

Thore
Rune
Jasper
Tjark
Till
Theo
Mio
Ben
Joris
Lias
Piet
Carl
Nick
Henri
Hugo
Eddy
Titus
Oskar

Ist es euer 1.Kind? Ansonsten finde ich immer wichtig, dass der Name zum Geschwisterchen passt.

LG
Babe81


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 11.01.2017 14:32
Ich mag keine Namen, die wie Abkürzungen klingen.
Ben, Vincent, Jule, Leni, ... Wäre daher alles bei uns nicht drin. Bei einem späteren seriösen Beruf könnte das doof aussehen, warum also nicht Vincent eintragen und Vince rufen?


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
   pebbles30
schrieb am 11.01.2017 14:32
Unser Mini hat einen dreisilbrigen vornamen.

Im Kindergarten wurde er sowohl von den Erzieherinnen als auch den anderen Kindern immer bei seinem vollen Namen gerufen.
Auch bei meinem Großen waren Kinder mit langen Namen dabei oder Doppelnamen und wurden immer beim vollen Namen gerufen.



Vince ist für mich eine Abkürzung und sonst nichts. also wenn dann bitte vincent und abkürzen.
wir haben Minis Namen früher auch abgekürzt, wobei er inzwischen wert darauf legt, beim ganzen Namen gerufen zu werden. Nicht mal abends beim Kuscheln darf ich das mehr.

und Vincent ist ja nun wirklich nicht so extrem lang oder viel länger als Vince.
Das ist ja kein Name wie Maximilian-Sebastian.

Und die Kinder sind nunmal nur einige Jahre klein und niedlich und wollen als Erwachene vielleicht auch einen Namen der nicht mehr klein und niedlich ist?


Viele grüße
pebbles


  Werbung
  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
   stubbornstar
schrieb am 11.01.2017 14:36
Vince klingt wie ein Nieser. :) auf Englisch bedeutet to whince aufjaulen oder wimmern. Als Kurzform würde ich zu mindest nicht den Namen anmelden.
Vincent ist da doch geläufiger und wird vermutlich eher ein Vinnie. So erging es zumindest den drei Vincents (zwischen 45 und 6 Monate), die ich kenne. Wobei der Punker Vincent aus meiner Schulzeit bis heute unter Freunden Zentis gerufen wird. Bestimmen kann man eh kaum, was draus wird.


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
   pebbles30
schrieb am 11.01.2017 14:37
Was mir gerade noch eingefallen ist,

in der Krabbelgruppe von meinem Großen war ein Vincent.
Der wurde Vince gerufen und weil es die Mutter (nicht aus Deutschland stammend) so gut konnte, klang das immer wie Winzi, Winzi.....

Kann bei Großeltern genauso passieren.

Ich hoffe nur sie haben das Kind später Vincent genannt.


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
   stubbornstar
schrieb am 11.01.2017 14:44
Oh und bete zu Gott, dass das Kind nicht lispelt. Punker Vincent wurde nicht zuletzt zu Zentis, da er stark gelispelt und immer gelitten hat, wenn er seinen Namen nennen musste. Winfent. Für pubertierende Schuljungen eine Quell ständiger Heiterkeit.

Hach Schulzeit, ... schrecklich wars! :)


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
no avatar    GlücklichSchwanger
Status:
schrieb am 11.01.2017 15:17
Danke für eure Antworten ;)
Ja was später mal aus einem Namen wird kann man nicht sagen... man versucht ja schon vorher so schauen dass es ein Name wird der nicht groß veränderbar ist... aber jetzt kommt doch noch Einiges zu Vince Winzi ;)
Find eben kreativ die Kinder ;)

Stimmt auch... so lang ist der Name Vincent nun auch nicht ...

Henry find ich auch toll ... nur mein Mann net so. Männer ;p


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
   stubbornstar
schrieb am 11.01.2017 16:41
Ich finde Titus soooooo schön. Eine gute Freundin war aber schneller. Grrrr.


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
no avatar    jeannie27
schrieb am 11.01.2017 19:40
Vince und Vincent standen beide auch auf meiner Liste und in eurem Fall würde ich jetzt sagen, entscheidet euch für Vincent damit beide zufrieden sind und ruf ihn einfach Vince.
Bei meinem Bauchbewohner ist es ähnlich. Wir haben uns für einen Namen entschieden, den es auch in einer langen Version gibt. Allerdings gefällt mir die lange Version nicht und ich möchte nicht, dass er dann später immer von Erziehern, Lehrern usw mit diesem Namen angesprochen wird. Deshalb haben wir uns für die kurze Variante als richtigen Namen entschieden.


  Re: Die ewige Namensfrage: kurz oder lang?
no avatar    GlücklichSchwanger
Status:
schrieb am 11.01.2017 20:06
;)
Ja so langsam denk ich dass es richtig wäre so!
Manchmal brauch man einfach mal fremdes Feedback :)

Darf ich fragen wie die beiden Namen denn sind?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017