Die Kinderwunsch-Seite


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
Buchtips
 
  Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    Nici1985
schrieb am 05.11.2009 13:39
ich habe einen ford ka, 2 türer. mein mann hätte gern das ich den beifahrerairbag abschalten lasse damit ich den Kleinen auf den beifahresitz setzten kann. Ist das nicht trotzden gefährlich, sollten babys und kleinkinder nicht immer auf die rückbank???
und wenn mal eine dritte person mitfährt ist die ja gar nicht sicher auf dem beifahrersitz.


hat von euch auch jemand einen kleinwagen und wie macht ihr das mit der babyschale, kommt die nach vorn oder hinten???


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    Kauriga
Status:
schrieb am 05.11.2009 13:50
Ich orientiere mich da an der Empfehlung meines Autositz-Herstellers: Maxi Cosi, allerdings auch wegen Isofix. Google das Thema doch mal mit Deinem konkreten Kindersitz, vielleicht gibt es da beim ADAC oder so auch Testergebnisse und Empfehlungen.

Wir haben wie gesagt einen MC mit Base, so dass ich den Autositz nur einklicken muss, denn das Gurtgeraffel bei einem Zweitürer stelle ich mir - je nach Parklücke - sehr nervig vor auf dem Rücksitz, da reicht schon das Einklicken. Auf dem Vordersitz soll der Sitz laut MC nicht befestigt werden, auch wenn ich den Airbag ebenfalls abstellen kann.


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    Doing
Status:
schrieb am 05.11.2009 15:33
der sicherste Platz ist der, hinterm Beifahrersitz. Für die Babyschale und alle anderen Kindersitze auch.

Aber es gibt ja auch Autos die haben keine Rückbank, da gehts auch vorne :-) und erlaubt ist es ohne Airbag auch.

Allerdings würde ich es nicht nur ausschalten, mit dem wohl vorhandenen Drehschalter sondern die Sicherung rausmachen bzw. in der Werkstatt stilllegen lassen.


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    schwarzemieze
schrieb am 05.11.2009 15:36
Hallo Nici
Deine Einwände kann ich sehr gut verstehen. Wenn möglich, dann schnalle die Babyschale auf den Rücksitz. Es kann aber gut sein, dass dann auf dem Beifahrersitz nur noch sehr eingeschränkt Platz genommen werden kann. Denn die Babyschalen brauchen ganz ordentlich Platz. Probier es einfach aus.
Und wenn die Schale aber nur vorne reingeht, dann musst du den Airbag unbedingt abschalten lassen.
Geht das Abschalten nur in der Werkstatt? Denn mein Kleinwagen (Peugeot 206 CC) hat einen Schalter den man mit dem Schlüssel bedienen muss. Ich weiß aber, dass in mein Auto keine Babyschale auf die Rückbank passt. Nicht mal mit viel gutem Willen. Wenn es im Juni dann wirklich 2 Babys werden, dann hat das Autole eh keinen Wert mehr ;-) und muss durch was Familientaugliches ersetz werden.


  Werbung
  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    Sonnenblume22
schrieb am 05.11.2009 15:42
Also ich habe sowohl Finn als auch Hannah damals im maxi cosi auf dem Beifahrersitz gehabt. Ich weiß dass das erlaubt ist, wenn der Airbag abgeschaltet ist und bei unserem Auto kann ich den ganz einfach selber mit dem schlüssel an und abschalten (Citroen Berlingo). Ich fand das doch ziemlich praktisch auch wenn viele davon abraten. ich glaube das ist irgendwie so eine "Ansichtssache-Diskusion". Es gibt viele argumente dafür und auch viele dagegen.

Bei Dir ist ja das Problem, dass Du den Airbag GANZ abschalten musst und nicht wieder anschalten kannst, wenn jemand anderes auf dem Beifahrersitz sitzt. das ist schon ein Argument darauf zu verzichten. Jedenfalls habe ich gehört, dass Du jedem, der dann auf dem Beifahrersitz mitfährt, sagen musst, dass der Airbag aus ist, sonst kannst Du verklagt werden, wenn etwas passiert. Aber normalerweise fahren ja nur Familie, Bekannte und Freunde mit und da ist das ja nicht so dramatischzu sagen, dass der Airbag aus ist. Das risiko für diese personen ist allerdings schon dramatisch. Ohne Airbag ist das verletzungsrisiko schon größer.

Wenn Du ihn doch abschalten möchtest, weil Du vielleicht nur selten Beifahrer hast, würde ich einen Beifahrer eher nach hinten setzen. ist ja nicht so schlimm hinten zu sitzen....es sei denn man hat sehr lange Beine, dann ist so ein KA doch etwas ungemütlich....


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    christkindle
Status:
schrieb am 05.11.2009 16:00
Beim Corsa kann man den Airbag nicht abschalten, zumindest nicht legal. So bleibt nur der Rücksitz. Habe aber auch für den Maxi Cosi die Base - das macht die Sache wesentlich einfacher. Auf das Anschnallgeraffel hätte ich auch keinen Bock.


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
   DorisL
Status:
schrieb am 05.11.2009 16:11
Also, bitte nicht böse sein, aber meine persönliche Meinung ist, dass ich es furchtbar und extrem fahrlässig finde, wenn man sein Baby oder Kleinkind auf dem Beifahrersitz befördert!! Sicher, es kann bei jedem Unfall sehr blöd zugehen und schlimmes passieren, aber auf der Rückbank ist es immer noch das Sicherste. Ich verstehe nicht, dass man sich da überhaupt Gedanken darüber macht, sorry. Ich selbst hatte bis vor einigen Monaten auch einen Zweitürer, sicher war es manchmal umständlich, aber da muss ich eben 5 Min. früher aus dem Haus gehen.
Wollte jetzt niemanden beleidigen, aber wir wollen doch nur das Beste für unsere Kleinen!


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    Sonny84
schrieb am 05.11.2009 16:29
Ich fahre auch einen Ford KA und unsere Babyschale wird auch vorne Ihren Platz Finden. Ich fahre fast immer alleine, und wenn ein Familienausflug ansteht nehmen wir das Auto meines Mannes. Er hat den Citroen C5 Combi.

Alles liebe, die Sonny


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
   Kleine Eule
schrieb am 05.11.2009 17:17
Und was ist, wenn mein Auto keinen Airbag hat...
Ich habe meine Kinder alle drei auf dem Beifahrersitz gehabt, wenn ich alleine mit Kind unterwegs war...


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    nummer_7
schrieb am 05.11.2009 17:36
Eigentlich sind wir vorwiegend auf 2 Rädern (Motorrad) unterwegs gewesen. Für die größeren Einkäufe und Urlaubs-Reisen steht der als Camping-Fahrzeug ausgebaute Bulli vor der Tür. Nun wird er schon etwas häufiger bewegt, weil das Mopedfahren inzwischen etwas unbequem geworden ist. Auf der Rückbank des Bullis sind nur Beckengurte vorhanden. Doch sie werden umgerüstet, weil der Kleine auf jeden Fall NICHT vorne sitzen soll. Ich empfinde es bei Auffahrunfällen als sicherer und außerdem erscheint es mir sehr umständlich, den Kleinen gegen die blendende Sonne zu schützen, wenn er vorne sitzt.
@sonny: Warum tauscht ihr nicht grundsätzlich die Autos? So hättest du mit dem Zwerg wesentlich mehr Platz und müsstest dich nicht so abmühen...


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    bee-gee135
Status:
schrieb am 05.11.2009 18:10
Also ich fahre einen älteren Seat Ibiza und muss den Airbag auch in der Werkstatt ziehen lassen. Aber da ich auch mal weitere Strecken mit meinem Kind allein fahren werde (20-40 km) werde ich auf KEINEN Fall mein Kind auf die Rückbank stellen.

Klar, für kurze Strecken mag das gehen - aber was ist wenn das Kind mal spuckt oder den Nuckel verliert oder sonst irgendwie meine Hilfe braucht. Soll ich dann jedes mal anhalten? Auf der Autobahn? Meine Freundin hatte ein Speihkind und hatte nun wirklich keine Lust, ihr Baby auf dem Rücksitz sich selbst zu überlassen. Da kann echt so einiges schief gehen.

Und jetzt mal im Ernst. Vor 10-20 Jahren sind die Menschen noch fast alle ohne Airbag und Babyschale unterwegs gewesen. Klar, wenn man sein Kind besser schützen kann, indem man alle Risiken ausschaltet bin ich auf jeden Fall dabei. Aber man kann es echt auch übertreiben. Ich fahre jetzt seit meinem 18. Lebensjahr Auto und habe in den ganzen 14 Stunden keinen Unfall gehabt. Und mit Kind werde ich selbstverständlich noch mal vorsichtiger unterwegs sein als bisher.


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
   ciccia
schrieb am 05.11.2009 18:36
Ich hatte nach der Geburt der Jungs nen Corsa (quasi unser Zweitwagen) und da ich abwechselnd mit den Jungs beim Pekip war, sprich jede Woche mit nem anderen, damit ich mir voll und ganz für den einzelnen Zeit nehmen konnte, bin ich einmal wöchentlich mit dem Corsa los und da hab ich den Maxi Cosi immer auf den Beifahrersitz gestellt. War aber auch keien weite Strecke. Der Corsa hatte von Anfang an keinen Beifahrer Airbag

so, ich geh nun zum Kindergartenstammtisch *stolzbin*


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    Bunny28
Status:
schrieb am 05.11.2009 19:01
Hatte beide Kinder auf dem Beifahrersitz, ohne Airbag.

Musste, wenn ich mit dem Auto meines Mannes unterwegs war, die Kinder
auf die Rücksitzbank stellen.

Das war der Horror. Ständig anhalten, weil die Kinder gebrüllt haben, weil sie erstens mich
nicht gesehen haben und zweitens weil der Schnuller weg war oder sie gespuckt haben.

Klar, beim Autofahren soll man mit den Augen im Verkehr sein, aber kurz rüber linsen kann man
trotzdem.

Würde es auch immer wieder tun.


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
no avatar    Nici1985
schrieb am 05.11.2009 21:30
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten,ich werde das einfach noch mal mit meinem Schatz besprechen.
Am Ende werde ich ja schließlich alleine mit den Krümel zum einkaufen fahren, ich denke die kurze Strecke kann ich den Knirps mal auf die Rückbank packen*ja*.


  Re: Frage, Baby auf den Beifahrersitz???
   MichaMaxi
Status:
schrieb am 05.11.2009 21:43
Ich hatte meinen Sohn auf dem Beifahrersitz, Airbag abgeschaltet.
Wenn er nen Schnuller brauchte o.ä. war das ein Griff nach nebenan und Kind war glücklich. Da musste ich auch nciht rüberschauen.

Ich denke jeder muss das für sich selber entscheiden. Ich fühlte mich sicherer und beruhigter mit Kind neben mir.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2014