Die Kinderwunsch-Seite

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern ein frohes Osterfest.

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
Werbung
Produktinformationen alphabiol
Männer und Frauen möchten die Erfüllung des Kinderwunsches oft auf natürliche Weise unterstützen. Die werdenden Eltern Milena und Hannes berichten von ihrem Kinderwunsch und warum sie sich für Nahrungsergänzung entschieden haben.
Mehr erfahren!
 

Interaktives
 
Service
 
Buchtips
 
  Schock am Morgen -starkes Nasenbluten und Kreislaufkollaps
   honigmaus
schrieb am 17.11.2007 07:29
Guten Morgen,

boahr sowas wie eben hab ich ja noch nie erlebt. Auf einmal ströhmt es aus meiner Nase wie aus einer Fortäne. Mein Bett und mein Schlafanzug sieht aus als wollte mich jemand abstechen. Dann renne ich ins Bad und klappe zusammen und auch jetzt ist mir einfach nur schwindelig. Sowas hatte ich noch nie. Besonders noch nie Nasenbluten. Kann das von der Schwangerschaft kommen oder ist das was anderes?

Die geschockte Honigmaus


  Re: Schock am Morgen -starkes Nasenbluten und Kreislaufkollaps
no avatar    Gänsetülpchen
schrieb am 17.11.2007 08:09
Oje - bei dem Anblick wäre ich vermutlich dann auch zusammen gebrochen!

Ich hab mal gegoogelt und gesehen, dass Nasenbluten auf Grund der guten Durchblutung öfter vorkommen kann.

Ich zitiere mal aus dem Internet:

"Seit dem Beginn des zweiten Trimesters leide ich unter Nasenbluten. Warum?
So unangenehm und manchmal peinlich es auch ist - Nasenbluten ist ein völlig normales Schwangerschaftssymptom. Die größere Blutversorgung übt stärkeren Druck auf Ihre empfindlichen Adern in der Nase aus. Zusätzlich können die Membranen in Ihrer Nasen anschwellen und austrocknen, insbesondere im Winter. Diese Veränderungen führen dazu, dass die Adern empfindlicher werden und schneller aufreißen und leichtes Nasenbluten verursachen.

Wie kann ich Nasenbluten stoppen?
Wenn Ihre Nase blutet, sollten Sie sitzen bleiben und für mindestens vier Minuten Druck auf das blutende Nasenloch ausüben. Legen Sie sich nicht hin. Im Liegen kann das Blut in Ihren Magen laufen und Schwindelgefühle oder Übelkeit auslösen.

Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn Sie oft starkes Nasenbluten haben oder die oben beschriebenen Methoden die Blutung nicht stoppen.

Kann ich etwas tun, um Nasenbluten zu verhindern?
• Achten Sie darauf, dass Ihre Nase nicht austrocknet. Insbesondere im Winter in der trockenen Heizungsluft oder im trockenen Klima können Sie sich schützen, indem Sie die Seiten Ihrer Nasenlöcher mit Vaseline einreiben. Ein Luftbefeuchter im Haus hilft ebenfalls gegen zu trockene Haut.
• Putzen Sie Ihre Nase behutsam. Starkes Schneuzen kann Nasenbluten hervorrufen.
• Trinken Sie viel, das hilft, alle Gewebe, inklusive der Schleimhäute, feucht zu halten.

So lästig und ärgerlich Nasenbluten auch sein mag, es ist ein vorübergehendes Problem, das aller Wahrscheinlichkeit nach mit der Geburt des Babys verschwinden wird."


Gute bessserung


  Re: Schock am Morgen -starkes Nasenbluten und Kreislaufkollaps
   Beakatz
schrieb am 17.11.2007 08:10
Guten Morgen,

ja, das kann von der Schwangerschaft kommen, die Schleimhäute sind da besser durchblutet. Wichtig in so einem Moment (wenn man nicht umfällt;-)):
-Kopf nach vorne und die Nase mit Tuch mindestens 10 Minuten komprimieren und ein Eispack in den Nacken..

Du Arme, hatte ich mitten in der Schwangerschaft, hat aber wieder aufgehört!
Gute Besserung!


  Re: Schock am Morgen -starkes Nasenbluten und Kreislaufkollaps
no avatar    Moni1978
schrieb am 17.11.2007 10:14
ja das kommt von der Schwangerschaft. Aber das umkippen würd ich mal abklären lassen.

Alles Gute für dich!


  Werbung
  Re: Schock am Morgen -starkes Nasenbluten und Kreislaufkollaps
   ZwillingeCC
schrieb am 17.11.2007 13:42
Hallo,

ich hatte auch leichtes Nasenbluten in der Schwangerschaft, das ist ein Zeichen für Bluthochdruck. Deshalb hatte ich die Einweisung bekommen, war aber mit Zwillingen schwanger und Nähe ET.

Ich wünsch dir alles Gute.

Liebe Grüße
Birgit


  Re: Schock am Morgen -starkes Nasenbluten und Kreislaufkollaps
   nase1
schrieb am 01.02.2010 23:04
Hallo. Bin in der 36 Woche schwanger und hatte mitten in der Nacht plötzlich starkes Nasenbluten. Ich hatte noch nie Nasenbluten vor der Schwangerschaft. Wer hatte das auch schon? Ist das normal?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2014