Die Kinderwunsch-Seite

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern ein frohes Osterfest.

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
Werbung
Produktinformationen alphabiol
Männer und Frauen möchten die Erfüllung des Kinderwunsches oft auf natürliche Weise unterstützen. Die werdenden Eltern Milena und Hannes berichten von ihrem Kinderwunsch und warum sie sich für Nahrungsergänzung entschieden haben.
Mehr erfahren!
 

Interaktives
 
Service
 
Buchtips
 
  Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
   timanfaya2402
schrieb am 09.10.2007 17:02
Hallo,

also die Frage steht ja schon oben denn ich bin mir grad unsicher also ich habe von meinem FA eine Überweisung zur Nackenfaltenmessung bekommen als ich in der 13.SSW war auf der Überweisung stand Risikogravidität. Nun hab ich mir den Mutterpass angesehen und da steht ja unter dem Anamnesebogen so ein Roter Textstreifen in dem steht: Nach ärztlicher Bewertung des Kataloges A liegt bei der Erstuntersuchung ein Schwangerschafstrisiko vor. Doch bei dem Kästchen für Ja ist kein Häkchen. Nun frag ich mich , habe ich nun eine Risikoschwangerschaft oder nicht ? Und wenn ja müsste dann nicht in der Zeile ein Häckchen sein ?


Dazu sei gesagt, dass ich nun in der 21.SSW bin und eine Schilddrüsenunterfunktion habe und auch Diabetes mellitus Typ 2 habe und 4 mal am Tag Insulin spritzen muss und ich bin übergewichtig.


Freue mich auf Antworten :grin:


  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
   Ungeduld
schrieb am 09.10.2007 18:02
hi timanfaya,

meine gelesen zu haben, dass wenn man diabetes hat dies schon ein grund für ne risikoschwangerschaft ist....wenn du jetzt noch über 35 bist ist das schon ein zweiter grund. des weiß ich sicher, weil ich auch risiko-schwanger bin deswegen.

schöne grüße
ungeduld


  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
no avatar    Nancy296
Status:
schrieb am 09.10.2007 18:05
Hallo timanfaya2402,

so wie du das schilderst liegt bei dir eine Risikoschwangerschaft vor. Ich habe auch eine Risikoschwangerschaft, da ich bereits eine FG hatte letztes Jahr und Insulinresistent bin, auch Übergewicht habe und auch an einer Schilddrüsenunterfunktion leide. Bei mir ist aber auch kein Haken in dem Feld, aber laut meiner Ärtzin habe ich eine Risikoschwangerschaft.


  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
   coco74
schrieb am 09.10.2007 18:18
bei mir ist auch kein Haken in dem Feld und ich bin trotzdem Risikoschwanger. Die Unterfunktion zählt glaub ich nicht zu den Risikofaktoren, wohl aber Diabetes.
Soooo richtig gut werden Mutterpässe wohl doch nicht gepflegt..


  Werbung
  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
no avatar    Rena72
Status:
schrieb am 09.10.2007 20:50
Bin auch eine Risikoschwangere, da über 35 :o)
*boxen*kann ich sowieso nicht ändern,
deshalb lieber *beten* und das beste hoffen, positiv denken....

lieben Gruss


  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
no avatar    mausepieps
schrieb am 09.10.2007 21:58
diabetes wird auf jeden fall als risiko eingestuft.....ausserdem noch wenn man stärker übergewichtig ist....dann wenn man über 25 ist...das sind zumindest die sachen wo ich weiss.....
wenn man als risiko eingestuft ist heisst das, dass man öfters zum doc muss udn auch öfters ein ultraschall bekommt ;)


  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
   snoopy31
Status:
schrieb am 10.10.2007 08:03
bin auch Risikoschwanger, da ich mal ein schwere Erkrankung hatte...hab allerdings auch kein Häkchen im MuPass


  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
no avatar    Rabies
schrieb am 10.10.2007 09:03
Hallo, die UF macht keine Risikoschwangerschaft. Ich habe auch eine UF. Wohl aber die Diabetes, zumal du insulinpflichtig bist.
Lass den Kopf nicht hängen. Du wirst halt besser kontrolliert als andere Schwangere. Und das muss ja nix schlechtes sein. ;-)


  Re: Ab wann liegt eine Risikoschwangerschaft vor ?
   Tina1986
schrieb am 04.01.2008 20:30
hallo ihr lieben...

ich war heute beim frauenarzt und ich bin zum 3. mal schwanger.

ich habe bereits eine kleine tochter im alter von 5 monaten und einen sohn von fast 2 jahren.

nun wird es wieder ein sohn und mein mann bekommt wieder verstärkung...*grins*...

ich habe am 27.07.07 meine tochter zur welt gebracht und emin arzt sagte mir, dass ich unter

risikoschwangere laufe, weil die geburt noch kein jahr zurück liegt.

stimmt das wirklich? ich habe sowas nämlich noch nie gehört.

lieben dank für eure antworten.

tina aus niedersachsen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2014