Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Kir Genotyp AA - und jetzt??
   Lissy17
Status:
schrieb am 10.08.2017 22:56
R.-F. Ergebnisse sind da, Kir-Genotyp AA (8 fehlende Kir-Gene), Hochrisikogenotyp. Ich könnte heulen... Erst Hashi, dann von Willebrand, APC-Resistenz, erhöhte uNKs, chronische Gebärmutterschliemhautentzündung und jetzt das. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll...
Dabei hieß es immer, bei mir sei alles in Ordnung. Wie es scheint, haben wir jetzt neben OAT III noch weitere Baustellen :(

Ist jemand trotz ähnlicher Befunde schwanger geworden und geblieben?
Was steht jetzt an? Muss es Granozyte (umstritten) sein oder reicht auch Intralipid o.ä.??

Natürlich warte ich das Arztgespräch ab, aber kann jemand schon was aus Erfahrung sagen?


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.17 23:07 von Lissy17.


  Re: Kir Genotyp AA - und jetzt??
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 11.08.2017 05:20
Hallo Lissy,
nicht nur Granozyte ist umstritten, Intralipid, Omegaven und Immunglobuline gleichermaßen. Auch die KIR-Theorie ist höchst umstritten. Meine Zwillinge zumindest haben sich eingenistet ohne dass ich von meinem KIR Genotyp AA wusste! Die Diagnostik kam erst hinterher.

Ich würde wegen KIR überhaupt nichts machen/ nehmen.
Man kann davon ausgehen, dass sehr viele Frauen KIR Genotyp AA sind, die ganz normal Kinder bekommen können.

LG
Juna


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.17 07:38 von Juna30.


  Re: Kir Genotyp AA - und jetzt??
   RoteBeete
schrieb am 11.08.2017 11:28
Hi Lissy,

Bei einem weiteren Negativ steht bei mir auch Immunologie auf dem Plan. Gehören dazu diese KIR-Gene oder ist es was anderes?

Meine Ärztin hat gestern gemeint, dass diese Dinge höchst experimentell ist und sicher nicht ausschlaggebend für ein positiv oder negativ. Aber man kann es probieren.

Liebe Grüsse


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.17 11:30 von RoteBeete.


  Re: Kir Genotyp AA - und jetzt??
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.08.2017 12:41
Zitat
Juna30
nicht nur Granozyte ist umstritten, Intralipid, Omegaven und Immunglobuline gleichermaßen. Auch die KIR-Theorie ist höchst umstritten.

So ist es. Und wenn Sie mich fragen, dann glaube ich, dass zahllose Frauen mit diesem KIR-Befund problemlos schwanger wurden und blieben. Und es nicht wussten. Denn:

Zitat
Juna30
Man kann davon ausgehen, dass sehr viele Frauen KIR Genotyp AA sind, die ganz normal Kinder bekommen können.



  Werbung
  Re: Kir Genotyp AA - und jetzt??
   Lissy17
Status:
schrieb am 11.08.2017 20:54
vielen Dank für Eure/Ihre Rückmeldung.

Dass Graonzyte umstritten ist, wusste ich (warum eigentlich? Welches Risiko verbirgt sich dahinter? Soweit ich weiß, wird es doch auch bei Krebspatienten eingesetzt?).

Intralipid, dachte ich, wäre weniger risikoreich, zumal einige Kiwu's diesen Weg (unabhängig von den Kir-Genen, aber wegen hoher NK's) mitgehen, wie ich gehört habe.
Was ist denn bei Intralipid das Risiko/das Umstrittene?

Oder anders gefragt: Was kann man denn sonst tun, um der immunologischen Seite zu begegnen bzw. die Killerzellen zu senken?

@RoteBeete: Was genau Kir-Gene sind bzw. was sie bewirken, kann ich Dir leider nicht wirklich sagen, aber ja: Es steht mit dem Thema "Immunologie" im Zusammenhang. Für mich ist das alles auch sehr neu. Wenn ich es richtig verstehe, fehlen manchen Leuten diese Kir-Gene, somit auch bestimmte Rezeptoren, die wichtig für die Schwangerschaft sind/sein sollen (umstritten). Am besten schaust Du mal im Internet dazu.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.17 20:57 von Lissy17.


  Re: Kir Genotyp AA - und jetzt??
   anja1712
schrieb am 11.08.2017 21:00
Huhu ich musste mich auch grad Danke auseinander setzen...bin auch aa und werde granocyte vorerst nicht nehmen da es wie gesagt sehr umstritten ist (kann glaub ich Leukämie auslösen) und soweit ich weiß sind um die 30% dieser genotyp AA....wenn es nicht so umstritten wär müsste man den Test auch nicht selber zahlen denk ich mal...ich werds jetzt mit Cortison probieren




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017