Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Schleimhaut-Pimper gesucht
   Ich_bins_kurz
schrieb am 10.08.2017 18:50
Hallo ihr Schleimhaut-Pimp-Profinnen (äh, was ist die weibliche Form von Profi ;-) )

ich brauche für eine Freundin Infos, wie man die Schleimhaut pimpen kann.

Ich hatte bislang nie Probleme damit, daher kann ich nicht mit eigenem Wissen dienen. Schleimen war fast das einzige, was immer geklappt hat...

Also immer her mit Eurem Fachwissen - ich freue mich über jeden Tipp (ich hab noch Grapefruit-Saft gewusst und das wars aber auch schon).

Und bitte sagt mir auch, was in welche Zyklushälfte sinnig ist. Nicht das sie nachher kontraproduktiv Grapefruitsaft trinkt - weil es zur falschen Zeit war :-)

Gruß Babette


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   Jitensha
schrieb am 10.08.2017 19:43
Himbeerblättertee (nie ausprobiert)
Leinsamen (jeden Morgen)
viel Wasser (sowieso)

Medikamente...

:-D


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   Merle_77
schrieb am 10.08.2017 19:50
Hallo Babette,

ich hatte sehr lange mit schlecht aufgebauter Schleimhaut zu kämpfen, hatte wiederholt nur 5mm.

Meine Tipps für die erste Zyklushälfte sind täglich eine Kanne Himbeerblätter-Holunderblüten-Tee und 3g L-Arginin. Damit schaffe ich regelmäßig 7mm.

Nachdem festgestellt wurde, dass meine Eisenwerte sehr niedrig sind, nehme ich seit ca. 3 Monaten zusätzlich Eisen und hatte jetzt schon das 2. Mal 8-9 mm Schleimhaut. Ob da ein Zusammenhang besteht, weiß ich nicht, vermute es aber...

Ansonsten hatte der Doc mal irgendwann geschrieben, dass ein Östrogen-Priming im Vorzyklus sich gut auf die Schleimhaut auswirke.

Liebe Grüße

Merle


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.17 19:51 von Merle_77.


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
no avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 10.08.2017 20:10
Ananassaft oder Himbeerblaettertee sollen sehr effektiv sein.


  Werbung
  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   Bettina35
schrieb am 11.08.2017 07:59
Liebe Babette,

Wenn nichts hilft, Estradiol vaginal. Die Dosierung hängt von der Sit. und dem Stimulationsprotokoll ab. Ggf. Muss man kryokonservieren und einen artif. Zyklus mit 3-4 x 2 mg Estradiol/ d urchführen .

Viel Erfolg!

L. G.


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   Paula Mondschein
Status:
schrieb am 11.08.2017 08:39
Hallo Babette,
schau mal in meine Signatur, da ist ein Link zu einem Interview mit mir zu dem Thema und ganz unten findest du ein Protokoll mit Nahrungsergänzungsmitteln zum Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, das hat schon einigen hier geholfen. Liebe Grüße von Paula


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   Maigloeckchen11
schrieb am 11.08.2017 13:53
Hallo Babette,

Tipps, was hilft, hast Du ja schon bekommen (bei mir am ehesten: kein Stress, L'Arginin und viele Östrogene/Estradiol).

Was ich loswerden wollte, ist vielmehr, dass man mit Grapefruitsaft aufpassen sollte, da dieser bewirkt, dass manche Medis nicht wirken Deshalb soll man ja auch wenn man die Anti-Baby-Pille nimmt (haha, lang ist's her......), laut Packungsbeilage keinen Grapefruitsaft trinken, da dieser die Wirkung beeinträchtigen kann. Bei welchen IVF-Medikamenten im Einzelnen das nun zutrifft weiß ich nicht mehr, aber ich würde keinen/sehr wenig trinken.

LG Maiglöckchen


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   Merle_77
schrieb am 11.08.2017 14:09
Zitat
Maigloeckchen11
bei mir am ehesten: kein Stress, L'Arginin und viele Östrogene/Estradiol

Ja, ohne Stress war meine Schleimhaut auch immer besser.

Im künstlichen Zyklus, d.h. unter Östrogengabe, war meine Schleimhaut allerdings nie so gut wie im natürlichen Zyklus oder unter Stimulation. Aber das ist individuell sehr unterschiedlich...


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   Ich_bins_kurz
schrieb am 12.08.2017 17:24
Vielen Dank für die Tipps.

Da meine Freundin keine Probleme mit der Empfängnis hat (sie wird am laufenden Band schwanger und zwar ohne medizinische Hilfe), sondern mit dem "Halten" der Babies, fallen manche Sachen raus. Sie will einfach ihre Schleimhaut etwas "verbessern" / "aktivieren", damit die nächste Schwangerschaft hält.

Aktuell wird jetzt Gerinnung untersucht und sie soll Utrogest nehmen. Ist ja mal ein Anfang (und dafür braucht es mehrere Abgänge...). KiWu-Klinik / künstliche Befruchtung will sie nicht, aber Abort-Sprechstunde hab ich ihr ans Herz gelegt und das macht sie jetzt auch.

Die anderen Sachen werd ich mal ansprechen.

Danke!


  Re: Schleimhaut-Pimper gesucht
   littlemeamy
Status:
schrieb am 12.08.2017 19:34
Zitat
Ich_bins_kurz
Vielen Dank für die Tipps.

Da meine Freundin keine Probleme mit der Empfängnis hat (sie wird am laufenden Band schwanger und zwar ohne medizinische Hilfe), sondern mit dem "Halten" der Babies, fallen manche Sachen raus. Sie will einfach ihre Schleimhaut etwas "verbessern" / "aktivieren", damit die nächste Schwangerschaft hält.

Aktuell wird jetzt Gerinnung untersucht und sie soll Utrogest nehmen. Ist ja mal ein Anfang (und dafür braucht es mehrere Abgänge...). KiWu-Klinik / künstliche Befruchtung will sie nicht, aber Abort-Sprechstunde hab ich ihr ans Herz gelegt und das macht sie jetzt auch.

Die anderen Sachen werd ich mal ansprechen.

Danke!

Hmmm....ob Himbeerblättertee und ähnliches, was aufgelistet wurde, tatsächlich helfen können weitere Aborte zu verhindern, bezweifel ich zwar, aber schaden wird es wohl nicht. Und wenn es nur ihr ein gutes Gefühl gibt, etwas tun zu können.

Das Beste, was sie machen kann, ist wirklich in eine Abortsprechstunde zu gehen. Dort wird strukturiert nach der / den Ursachen gesucht und nicht z.b. blind Utro verschrieben. Hat sie denn nachweislich ne Gelbkörperschwäche? Wenn nicht, wird auch das Utro keine Besserung bringen. Da sie so natürlich wie möglich bleiben möchte, wäre es ja absolut unsinnig, wenn sie nun unnötige Medis nehmen würde.

Alles Gute deiner Freundin!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017