Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Panik nach Transfer
   Wishhopelove
schrieb am 09.08.2017 08:51
Hallo.
Bin neu im Forum ...
ich hatte am 01.08. einen Kryotransfer, der gut verlief, schmerzfrei, eigentlich fast wundersam schön war.
Auf den darauffolgenden Tage(n) hatte ich dann immer wieder Leistenziehen, Brustspannen, totale Müdigkeit usw. ... doch seit gestern nichts mehr von alle dem - nur mehr Panik, dass es nicht geklappt hat.
Ging es jemanden ähnlich und sie war/ist trotzdem schwanger??
Schwangerschafttest erfolgt erst am Samstag (12.8.)

Danke für Antworten!!

Glg


  Re: Panik nach Transfer
no avatar    Hakuna Matata
Status:
schrieb am 09.08.2017 09:02
Hallo,

du wirst hier 50/50 Antworten finden. Bei manchen war es so und sie waren schwanger und die anderen mit den gleichen Anzeichen nicht. Das hilft dir nicht weiter. Hattest Du ein Blastotransfer? Wenn ja, dann kannst Du heute bereits sicher einen Schwangerschaftstest machen. Du bist dann rechnerisch ES+13 und bei einem positiven Ergebnis muss jedes Frühtest anschlagen. Waren die Krümmel beim Transfer 2-3 Tage alt, so kannst Du morgen schon vorsichtig mit dem Test probieren.

Ich persönlich halte von Anzeichenraten ganz wenig. Wenn man nicht bis zum Bluttest warten kann, dann gibt es Schwangerschaftstest. Ich hatte selbst in jedem Versuch so an die 30 Billigtests verbraten und sie waren in allen 13 Versuchen zuverlässig.

Gruß,
Hakuna


  Re: Panik nach Transfer
   Wishhopelove
schrieb am 09.08.2017 09:29
Danke für deine Rückmeldung Hakuna!
Bei 50/50 lebt ja wenigstens noch die Chance.
Ehrlich gesagt hab ich mir so wenig wie möglich sagen lassen, um mich eben nicht wahnsinnig zu machen. Weiss nur, dass esein AA empryo ist, jener der am kräftigsten war und sich am weitesten entwickelt hatte. Halte auch nicht viel vom orakeln, aber irgendwie macht man sich dann doch Gedanken und ist kurzzeitig am verzweifeln ... .
Bluttest ist nur geplant, wenn der Schwangerschaftstest nicht aussagekräftig ist.
Glg, Wish


  Re: Panik nach Transfer
no avatar    Hakuna Matata
Status:
schrieb am 09.08.2017 09:41
Die Chance hast Du immer, auch wenn du null Anzeichen hattest und hast. Es ist ganz unterschiedlich bei jeder Frau und sogar in unterschiedlichen Schwangerschaften bei der gleichen Frau. Und leider können auch alle Anzeichen von den Medikamenten kommen.

AA - würde ich sagen Blasto. Am welchem Tag nach der Punktion sind denn die Embryos eingefroren worden? Und wie viel Tage waren zwischen Auftauen und Transfer? Wie gesagt, ein Test am ES+13 ist immer aussagekräftig. Aber es ist eine Typsache. Die einen machen einen Test, um schnell eine Gewissheit zu haben (auch wenn negativ, trotzdem Gewissheit). Die anderen trauen sich nicht und warten bis zum Bluttest.

Alles Gute!


  Werbung
  Re: Panik nach Transfer
   Wishhopelove
schrieb am 09.08.2017 10:28
Ja da hast du recht, jede Frau reagiert anders, jede Schwangerschaft verläuft anders und die Hoffnung stirbt zum Schluss ...
Ich kann dir ehrlich nicht sagen, wann sie eingefroren wurden und wann eines aufgetaut wurde.
Der Tranfer sollte eigentlich 5 Tage nach Punktion stattfinden, ging dann aber aufgrund einer Überstimmulierung nicht, deshalb wurde eingefroren und erst einen Monat später transferiert.
Ich werde wohl wie laut Plan am Samstag den Test machen, bis dorthin immer wieder Panik schieben, Hoffen/Bangen/Freuen und dann hab ich hoffentlich positive Gewissheit ...

Danke für deine Hilfe, dir auch alles alles Gute!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.08.17 10:30 von Wishhopelove.


  Re: Panik nach Transfer
no avatar    Hakuna Matata
Status:
schrieb am 09.08.2017 10:51
Danke! Dir auch und gute Nerven bis dahin!


  Re: Panik nach Transfer
   Wishhopelove
schrieb am 12.08.2017 08:41
SS-Test leider negativ 😔




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017