Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Kryo direkt im Zyklus nach IVF?
   kleineElster
schrieb am 08.08.2017 15:34
Hallo zusammen,

ich lese hier schon länger still mit, aber ich bräuchte jetzt mal eure Meinung. Ich bin 2015 mit der zweiten IVF schwanger geworden und im April 2016 kam mein Sohn zur Welt. Nun bin ich in der Warteschleife der ersten IVF fürs Geschwisterchen. So wie es aussieht hat es aber nicht geklappt. Obwohl es ja wahnsinniges Glück gewesen wäre, bin ich doch sehr enttäuscht.

Wir haben eine Blasto (es war an Tag 6 laut Labor eine „expandierte BBB)“ einfrieren können. Nun würde ich am liebsten direkt im nächsten Zyklus die Kryo machen. Erstens drückt bei mir das Alter – ich werde in 8 Monaten 40 und zweitens erhöhe ich bald meine Arbeitszeit und bin daher nicht mehr so flexibel. Die Stimu für die IVF (habe mit 300 IE Menogon stimuliert) habe ich ganz gut vertragen und ausser einem Blähbauch habe ich jetzt auch nichts. Mein Zyklus ist nicht mehr ganz so regelmäßig wie vor der Geburt. Ich habe meinen Eisprung zwischen ZT 12 und ZT 19.

Was würdet ihr machen? Direkt weiter oder besser einen Monat Pause? Natürlicher oder künstlicher Zyklus? Ich möchte natürlich die besten Bedingungen aber auch nicht unnötig einen Monat vertrödeln. In der Kiwu hieß es: warten Sie doch erst mal ab, Sie schwanger sind. Aber ich habe einfach gerne einen Plan B in der Hand und lasse die Dinge nicht so auf mich zukommen.

Achso, ich lasse mir immer nur einen Embryo zurückgeben, da dauert es ja wahrscheinlich sowieso länger, bis es einschlägt.

Ich bin euch sehr dankbar für eure Meinungen. Liebe Grüße


  Re: Kryo direkt im Zyklus nach IVF?
   HibbelNummer2
Status:
schrieb am 08.08.2017 16:23
ich habe direkt nach der icsi die kryo gemacht...im künstlichen zyklus auch mit nur einer ez...

leider negativ...
ich würde es wieder genauso machen, nur mit 2 ez.

viel erfolg


  Re: Kryo direkt im Zyklus nach IVF?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.08.2017 12:55
Hallo,

man kann den Transfer durchaus im Folgezyklus machen. Schlimmstenfalls baut sich die Schleimhaut nicht richtig auf, dann lässt man den Transfer halt ausfallen und plant ihn für einen Zyklus später. Das gilt für künstliche Zyklen ebenso wie für Transfers im natürlichen Zyklus.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017