Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  unregelmäßiges Follikelwachstum trotz langem Protokoll
   Nadyfee
schrieb am 17.07.2017 15:53
Hallo liebes Forum und das Team!

Ich steh kurz vor der Punktion zu unserer 4. ICSI. Diesmal im langen Protokoll (mit Enantone), da die letzten 3 Versuche im Antagonistenprotokoll waren und die Follikel unregelmäßig gewachsen sind. Heute und morgen spritze ich nochmal Menogon hp, morgen Abend auslösen und am Donnerstag ist Punktion. Ich stimuliere dann insgesamt 14 Tage mit Menogon hp, erst 3 Ampullen, danach Erhöhung auf 4 Ampullen. (AMH schwankt zw. 1,4 und 1,9)

Heute war letzte Folli US, insgesamt 10 Stück zu sehen:

1x25mm, 3x17mm, 1x15mm, 1x14mm, 1x13mm, 1x12mm, 1x11mm, 1x10mm.

Die Ärztin geht von 5-6 reifen EZ aus. Der E2 Wert lag heute bei 1366.

Meine Fragen:
Das ist doch wieder ein unregelmäßiges Wachstum, wieso eigentlich?
Die Follikel, die zwischen 10 und 14 mm sind, können diese bis Donnerstag noch reife EZ enthalten oder eher nicht?
Wie schätzen Sie/ihr die Situation ein?

Der 25mm Follikel war am Freitag noch bei 16 und jetzt ist er so in die Höhe geschossen und die anderen kleineren sind so langsam.. ich habe Angst.

Über eure Antworten, Einschätzung, Erfahrungen bedanke ich mich im voraus.

LG Nadja


  Re: unregelmäßiges Follikelwachstum trotz langem Protokoll
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 17.07.2017 19:54
Zitat
Nadyfee
Das ist doch wieder ein unregelmäßiges Wachstum, wieso eigentlich?
Es wäre schön, wenn man das Follikelwachstum so steuern könnte, wie man es für optimal hält. Das klappt ja auch oft, aber nicht immer. Eine Erklärung habe ich nicht. Es mag Zufall sein, aber auch daran liegen, dass Ihre Eierstöcke dieses Wachstum bevorzugen, egal was man tut.

Zitat
Nadyfee
Die Follikel, die zwischen 10 und 14 mm sind, können diese bis Donnerstag noch reife EZ enthalten oder eher nicht?
bei den 10mm großen habe ich meine Zweifel, aber bei 14 mm sollte man nicht zu pessimistisch sein[/quote]

Zitat
Nadyfee
Wie schätzen Sie/ihr die Situation ein?
Die 17 - 13 Millimeter großen Follikel werden brauchbare Eizellen enthalten. Daher sehe ich keinen Grund zur Sorge - zumal im langen Protokoll.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017