Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  trotz fehlender Kir Gene ohne Grano schwanger?
   AngstundTrauigkeit
schrieb am 19.04.2017 10:14
Hey Mädels

Ich bin hier schon viele Jahre aktiv gewesen und habe mich in letzter Zeit sehr zurück gezogen.
Meine Beziehung geht in die Brüche und mich quälen dennoch die Fragen ob ich jemals in Kind haben werde.
Als Hauptauslöser galt immer "Er" er hatte immer schlechte Spermiogramme und nach Reichel Fentz wissen wir das er eine Translokationsstörung hat und wir deswegen selbst bei unserer ICSI keine Chance gehabt hätten.

Wir sind nicht verheiratet und es ist nicht nur emotional eine riesige Belastung gewesen.

Nehmen wir an ich lern einen Mann kennen der Kinder zeugen kann:

Ich bin 30 habe einen guten AMH Wert (2-3) , manchmal leicht erhöhte männliche Hormone 1,70m und 57 kg,
Schildrüsenunterfunktion, kein Hashi und um die 1 eingestellt mit L- Thyroxin 112 uq
Endometriose (2 Op´s danach keine Pillenbehandlung, kein schwerer Grad, Eileiter beidseits durchgängig)
Die letzte Endo Op war Juni 2016
Meine Mama, Tante und Cousine haben nachweislich Endo und alle Kinder

Mir fehlen 4 aktivierende Kir Gene davon wohl auch essentiell wichtige um schwanger zu werden/bleiben
hab auch erhöhte Thromboserisiken.

Ich war noch nie schwanger, keine Einnistung/ FG auch mit dem Freund davor nicht, der vor und nach mir ausversehn 2 Kinder gezeugt hat :(

Emphohlen wurde mir Blutverdünnung Clexane, Intraplid und Granocyte.

Einen Eisprung hatte ich in den letzten Jahren jeden Monat, seit 2 Monaten zeigen aber die LH Tests nichts mehr an, dem geh ich grad auf dem Grund.
Ich werde wohl wieder Temperatur messen müssen. Mein Zyklus ist derzeit maximal 28/29 Tage. Ich habe lange Schmierblutung vorher.

Vor 3 Jahren hatte ich immer einen Zyklus um die 35 Tage und mit spätem Eisprung und kurzer zweiter Zyklushälfte. Aber das ist ja auch nicht jedem Monat gleich.

Was meint ihr? Halten mich die Kir Gene auf? Kennt ihr jemanden der ohne Grano schwanger geworden ist?


  Re: trotz fehlender Kir Gene ohne Grano schwanger?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 19.04.2017 10:31
Zitat
AngstundTrauigkeit
Was meint ihr? Halten mich die Kir Gene auf? Kennt ihr jemanden der ohne Grano schwanger geworden ist?

Ich habe KIR-Genotyp AA.

Die KIR-Genotypisierung und der Zusammenhang mit FGs oder Einnistungsversagen ist höchst umstritten. Ich wurde 2011 schwanger mit Zwillingen. Die Frühgeburt erfolgte aufgrund einer Infektion. Dieser Schwangerschaft waren die KIR-Gene offensichtlich egal.

Zusatzmedikamente hatte ich damals nur 5 mg Prednisolon bis zur Herzaktivität und ohne Diagnose.

LG
Juna


  Re: trotz fehlender Kir Gene ohne Grano schwanger?
   Bootsy
schrieb am 19.04.2017 11:15
Meine Kir-Konstellation ist wie deine, ich habe ebenfalls Endometriose, SD-Unterfunktion. Wir hatten lange einen unerfüllten KiWu, dann eine Endo-OP. Erste Schwangerschaft (6 Monate nach OP) war biochemisch, zweite ein Windei durch IVF. Zu dem Zeitpunkt haben wir die Kir-Gene untersuchen lassen und die Empfehlung bekommen, Grano zu spritzen. Dritte Schwangerschaft ist dann ohne IVF eingetreten, im letzten Moment habe ich mich gegen Grano entschieden, meine Kind kam ohne große Probleme in der Schwangerschaft auf die Welt. Vierte Schwangerschaft MA in 10./11.SSW.
Wie du siehst ist es "bunt" gemischt bei mir, aber ich wurde schwanger und einmal gings auch richtig gut. Bei deiner jetzigen Beziehung gab es ja andere Gründe, wie lange hast du denn jemals mit einem anderen Mann versucht schwanger zu werden (mit Zyklusbeobachtung)? Ich würde an deiner Stelle abwarten, was passiert, wenn du den neuen Mann kennenlernst! Die Endo im Blick haben und nach 6 Monaten ohne Verhütung weiterschauen/ Unterstützung holen... Alles Gute!!!


  Re: trotz fehlender Kir Gene ohne Grano schwanger?
   Nozilla
schrieb am 19.04.2017 15:05
Ich habe auch KIR Genotyp AA (wie halb Japan übrigens und die sterben trotzdem nicht aus, selbst wenn die wie Deutschland ein krasses demografisches Problem haben, was aber nicht an den KIR liegt).

Dreimal wurde ich mit ICSI/Kryo schwanger, einmal ganz überraschend spontan.
Die KIR wurden nie behandelt. Bei zwei ICSI -Schwangerschaften hatte ich IL, Cortison, ASS und Heparin, um nichts unversucht zu lassen.
Zweimal bin ich ohne jegliche Begleitmedis schwanger geworden. Ich hätte die 150 Euro bei RF für die KIR Diagnostik besser in anderes investiert ;-)

LG Nozilla


  Werbung
  Re: trotz fehlender Kir Gene ohne Grano schwanger?
   Jasha
schrieb am 19.04.2017 15:21
Mir fehlen auch mehrere aktivierende KIR-Gene. Ich habe daher bei etlichen ICSI-Versuchen Granocyte gespritzt. Ergebnis: Nicht der Hauch einer Einnistung. Ich wurde bisher immer nur ohne Granocyte schwanger.

Ich persönlich glaube daher nicht so richtig an diese KIR- und Grano-Theorie. Fast alle meiner bisherigen KiWu-Ärzte übrigens auch nicht.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.04.17 21:32 von Jasha.


  Re: trotz fehlender Kir Gene ohne Grano schwanger?
no avatar    Luzie***
schrieb am 19.04.2017 19:08
Hallo,

ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, ich bin KIR-Genotype AB, mir fehlen 3 KIR-Gene, darunter ein wichtiges.

Behandelt wurde das nie, Granozyte war für mich nie eine Option. Trotzdem wurde ich, nach 2 Nullbefruchtungen bei IVF/ICSI viermal fast schon überraschend spontan schwanger.

Dass es dreimal nicht gehalten hat hatte nachweislich genetische Gründe und hat mit den KIR-Genen nichts zu tun.

Ich würde es mit neuem Partner erstmal ganz normal probieren. Erst wenn nach 1 Jahr (respektive Ü35 nach einem halben Jahr) Üben keine Schwangerschaft eintritt, würde ich mal Basisdiagnostik betreiben.

Alles Gute,
Luzie


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.04.17 21:20 von Luzie***.


  Re: trotz fehlender Kir Gene ohne Grano schwanger?
   AngstundTraurigkeit
schrieb am 19.04.2017 21:12
Vielen Dank für eure Antworten. Habe mich auch etwas eingelesen
Ich bin Kir Genotyp AB das hatte ich vergessen dazu zu schreiben.
Naja insgesamt hab ich vor meinem jetzigen "Noch Partner" ca. 9-12 Monate die Verhütung weg gelassen, also ohne Kurve und co.
Laut der Reichel Fentz Empfehlung bräuchte ich gut 30 ampullen vom Grano... Sind wir bei mind. 3000 Euro. Ich hatte allein schon 2500 Euro medikosten obwohl ich in Griechenland bestellt hatte.
Einfach weil sie mich voll hoch stimmuliert hatten.
Jetzt kann ich nur schauen was die Zukunft bringt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017