Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
no avatar    Honigbiiene
Status:
schrieb am 18.04.2017 17:14
Hallo ihr Lieben,

nach einem halben Jahr Pause, möchte ich mich langsam wieder mit dem Thema Kryo, IVF beschäftigen.

Insgesamt hatten wir 6 Versuche. ( 3 Kryos, 3 IVF's). Es lief alles gut. Ich hatte genug Eizellen, die Befruchtung lief auch super. Alles gab keine Probleme. BIS DAHIN...
In meiner Signatur könnt ihr es genauer lesen.

Insgesamt hatte ich schon 5 Frühaborte. 2 waren damals spontan, ohne irgendwelche Hilfe. Die anderen 3 waren durch IVF und Kryo. Das komische ist, alle hatten fast den selben Ablauf. Bis auf die erste IVF konnte man nie etwas im US sehen. Soweit kam es nämlich nie. HCG war gut und plötzlich sank er. Dann kam die Blutung und das wars.

Die Ärzte wissen sich keinen Rat mehr. Bis auf " Sie sind schon ein besonderer Fall" weiß auch niemand mehr etwas.
Diese ganzen Untersuchungen wie: Gerinnung, Immunologie, Gebärmutterspiegelung letztes Jahr November haben nichts ergeben. Das einzige: Die Eileiter sind nicht so richtig durchlässig.
Bei meinem Mann wurde auch nach dem letzten Abort am Blut was getestet. Ich weiß jetzt nicht mehr was genau, auf jeden Fall war da auch alles io.
Die Ärzte wissen so richtig keinen Rat mehr, als es einfach weiter zu versuchen.

Ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Ich hatte immer super entwickelte Embryos, Blastos waren top.Einfach alles. Aber die Würmchen möchten einfach nicht bei mir bleiben. Es ist so ganz ohne Diagnose, warum es nicht klappt, traurig für mich.


Die Ärztin meinte, sie vermutet das etwas mit meinem Immunsystem nicht io sei. Das es so aktiv ist, das sofort das Embryo abgestossen wird.
Da es ja so wirklich keine medizinische Ursache gibt, versuche ich es mit anderen Dinge. Die Ärztin hat mir OMNI BIOTIC Stress Repair empfohlen ( Etwas für die Darmflora). Man geht davon aus, dass viele unnstimmigkeiten im Körper von der Darmflora ausgehen, deswegen nehme ich es jeden Tag zu mir. Und dann Omega San ÖL hochdosiert.
Es gibt ja auch diese Intralipidinfussion. Die Ärzte in meiner Klinik halten davon nicht viel. Sie meinten mit diesen Mitteln die ich gerade zu mir nehme, würde es völlig ausreichen.

Mindestens 3 monate vor dem nächsten Versuch soll ich das zu mir nehmen. Ich möchte in 2 monaten meinen nächstem Versuch wagen. Wir haben noch 1 Blasto und 3 normale Eisbärchen.


Entschuldigt den langen Text. Hat jemand so in etwas die gleichen Erfahrungen? Möchte mich gern austauschen.


Liebe Grüße*winkewinke*


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
   stubbornstar
schrieb am 18.04.2017 17:45
Du Arme! Ich habe selber nur FG ohne Kiwu Behandlung gehabt und mag mir kaum einbilden zu wissen, wie es Dir geht und kann Dir selber aus eigener Erfahrung keine Tipps geben. Warum hält Deine Kiwu nichts von Intralipid? Inzwischen gibt es doch einige Hinweise, dass es gerade bei wiederholten Aborten wirkt. [www.google.de]
Bei sovielen Schwangerschaften ohne Happy End würde ich die Behandler wechseln, statt mich mit "besonderer Fall" abspeisen zu lassen. Wie oft soll denn noch das Herz brechen?
Ich wünsch Dir alles Gute und dass Dir die Tipps hier aus dem Forum helfen können - hier hatten einige das gleiche Problem und hatten durch Antibiose und Intralipid am Ende Glück.


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
no avatar    Honigbiiene
Status:
schrieb am 18.04.2017 18:03
Danke für deine liebe Antwort.
bin so hin und hergerissen mit einem Klinik Wechsel. Ich habe schon öfter darüber nachgedacht.
Dann überlege ich wieder, ob es wirklich Sinn macht zu wechseln? In der klinik wo ich seit Anfang an bin hat einen ziemlich guten Ruf. Dann stelle ich mir noch die Frage ob eine andere Klinik etwas anderes macht?
Ich habe mir vorgenommen, nachdem wir unsere Eisbären aufgebraucht haben, mich mal nach einer anderen Klinik umzusehen. Obwohl ich mich sehr wohl fühle dort wo ich ich gerade bin. Alle sind lieb, fühl mich gut aufgehoben.

Wegen intralipid: habe auch vieles positive darüber gelesen. Die Ärzte in meiner Klinik hatten sich darüber wohl bei der immulogin erkundigt.
Es gibt wohl kein richtiger Nachweis das es wirklich damit funktioniert. Die Inhaltsstoffe seien wohl nichts weiter als was ich jetzt zu mir nehme.

Dann ist dann noch die Sache mit der Zulässigkeit. Habe da etwas Respekt davor. Denn in Deutschland ist die Infusion nicht zugelassen.

Was ist Antibiose?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.17 18:04 von Honigbiiene.


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
   Hope0712
schrieb am 18.04.2017 20:41
Hallo Honigbiene,

also ich stehe z Zt vor einem ähnlichen Problem: 5 x Transfer ohne jegliche Einnistung. Meine Klinik hat mir eine Gewebeprobe an der Uniklinik Jena empfohlen, um meine Plasmazellen und die uNK (uterine natürliche Killerzellen) zu überprüfen. Sollten diese erhöht sein durch zB eine bakterielle Entzündung in der Gebärmutter, die dann mittlerweile chronisch ist, wird diese durch z B Antibiotikum behandelt. Das würde erklären, warum die Embryonen sich nie einnisten und abgestoßen werden. Die Kosten betragen ca 200€. Für Implantationsversagen und wiederholte (Früh-) Aborte wird diese Gewebeprobe empfohlen. Die Probe wird durch ein Scratching der GMSH in ca 2 min entnommen. Etwas unangenehm, aber gut auszuhalten (keine Narkose notwendig).
Vielleicht könntest Du da einmal bei Deinen Ärzten nachforschen?
Liebe Grüße
Hope


  Werbung
  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
   ela82
Status:
schrieb am 18.04.2017 20:46
Hallo Honigbiiene .

Meine Geschichte ist fast wie deine !
Ich habe auch 5 FG gehabt . Erst alles super der HCG stieg und nach einer Woche fiel er plötzlich wieder .
Ich bin nie bis zum Herzschlag gekommen .
Bei mir waren auch alle Untersuchungen ohne Befund .
Wir haben dann auf verdacht Cortison und Heparin genommen und das war die Lösung .

Die 6 Schwangerschaft ist super gelaufen und jetzt habe einen tollen Sohn .


LG


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
   Quappie
schrieb am 19.04.2017 12:25
Liebe Honigbiene,

was wurde den bei Gerinnung und Immu schon alles untersucht? Es kann sich eventuell auch lohnen da mal den Doc zu wechseln, bzw eine Zweitmeinung einzuholen. Es hat da doch manchmal jeder noch so sein Steckenpferd wo er genauer hinschaut und mehr sieht als andere. In D Reichel-Fenz und Würfel, im Ausland zB Beer

Viele Grüße


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 19.04.2017 17:47
Willkommen im Club der besonderen Fälle. Manchmal frage ich mich, ob es irgendwelche Kinderwunscharztkonferenzen gibt, wo solche Situationen mal ausgetascuht werden, oder ob wir schlicht zu wenige sind um zu interessieren. Meine Signatur steht unten, und ich habe alles an Diagnostik durch, was möglich ist, inklusive Genetik und Reichel-fentz. Rausgekommen ist nie etwas. Einige wenige Schwangerschaften gingen etwas länger als 6 Wochen, führten zu Ausschabungen, bei denen die Embryonen untersucht wurden, die jeweils eigenartige gentische Defkte (also nicht das übliche wie T 13/18/21) auswiesen.

ich habe vermutlich 2 Probleme: eine einnistungsfreudige Gebärmutter (das untersucht ein Arzt in England, ahb ich aber nie gemacht) und recht viele genetisch nicht weiterentwicklungsfähige Eizellen. Aber zwei waren doch dabei, das Produkt der einen Eizelle in verbindung mit Paps Sperma wird am Dienstag 4, das andere soll im September zur Welt kommen. Die wünsche ich ganz viel Kraft für deinen weiteren Weg, wenn du Fargen hast, gerne auch per PN.


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
no avatar    Honigbiiene
Status:
schrieb am 19.04.2017 21:33
Danke für eure, vorallem positive antworten.

Auch wenn ich zu diesem "besonderen" Fall gehöre, könnte es irgendwann vielleicht doch positiv ausgehen . ZimtStern ,hast du denn etwas noch zusätzliches genommen, das es nicht zu einer erneuten Fehlgeburt kam?
Das mit der einnistungsfreudigen Gebärmutter habe ich auch schon gelesen. Ich versuche mich damit zu trösten das es bei mir vielleicht auch der Fall ist.


Ich hatte im November eine Gebärmutterspiegelung inklusive Gewebeentnahme. Da wurde nichts entzündliches festgestellt. Meinst du diesen test? Allerdings hat mir das kein Geld gekostet. Wie nennt sich diese Untersuchung?


Liebe grüße Biene


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 20.04.2017 06:41
Hallo, in der ersten Schwangerschaft habe ich Progesteron genommen. In den allermeisten schiefgegangenen auch. Diesmal habe ich nichts genommen.

Gebärmutterspiegelung hatte ich auch. Da wird geguckt, ob man irgendwelche Verformungen oder Myome hat, die einer Einnistung entgegen stehen.

In England gibt es einen Arzt, der irgendwie die These hat, dass bei häufigen Fehlgeburten irgendeine Zusammensetzung der Schleimhaut nicht passt.
Damit steht er aber weltweit (noch) ziemlich alleine da. Das ist mit Sicherheit bei dir nicht untersucht worden, da wie gesagt, die Forschungen dazu noch eher umstritten sind bzw. keinen interessiert. Eine Userin hat das mal untersuchen lassen und das ganze mit einem Englandurlaub verknüpft. Leider fällt mir der Name aber nicht mehr ein, war vor ca. zwei jahren im FG-Forum sehr aktiv, falls du da mal suchen magst (wiederholte Fehlgeburten...).


  Re: 6 Versuche, 3 Fehlgeburten. Ich suche Rat!
   Schilddrüse
schrieb am 22.04.2017 23:32
Hallo Honigbiene,

hast du deine Schilddrüse bei einem Spezialisten auf Hashimoto mal checken lassen?
Die Hausärzte bzw. Frauenärzte prüfen lediglich den TSH-Wert, und der kann annähernd normal sein, so dass erstmal kein Verdacht auf Hashimoto besteht.
Zum Test bekam ich ein Hormonspray, um zu sehen, wie ich auf das Schilddrüsenhormon reagiere, und dabei bekam ich leider die Diagnose. Zuvor hatte ich zwei Fehlgeburten.
Um einen Schub zu verhindern, sollte ich Selen und Zink nehmen, da dadurch die Antikörper wohl nicht so aktiv sind.
Ausserdem nehme ich bis heute Schilddrüsenhormone. Ich wurde ein halbes Jahr nach der Diagnosestellung und dem Einstellen meiner Schilddrüse erfolgreich schwanger, ob es jetzt daran lag, keine Ahnung! Aber ich wollte dir meine Erfahrungen und Gedanken nicht vorenthalten.
Alles Gute für Dich!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017