Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Wir wünschen allen Forumsteilnehmern viel Spaß beim Tanz in den Mai.

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Krankenstand?
   luna83
schrieb am 18.04.2017 14:38
Hallo zusammen,
ich habe bis jetzt eine ICSI und eine Kryo hinter mir - beide negativ, obwohl uns von der Kiwu-Klinik gesagt wurde, dass es sehr gut aussehen würde (Blastos in guter Qualität). Ich bin nach dem "Einsetzen" am nächsten Tag immer gleich wieder arbeiten gegangen. Laut unserer Kiwu-Klinik wird man nicht krankgeschrieben, sondern kann arbeiten, wenn man sich nicht körperlich übernimmt. Als es jetzt bei uns 2x nicht geklappt hat, hatte ich den Gedanken, dass ich mich eventuell nicht gut genug geschont habe... Habe mich zwar freizeitmäßig sehr zurückgenommen, aber arbeiten war ich halt schon. Wie macht ihr das, lässt ihr euch krankschreiben oder nehmt ihr euch Urlaub nach dem Transfer?? Bzw glaubt ihr ändert das was am Ergebnis? (Bin Lehrerin in einer Grundschule. Natürlich ist das keine körperliche Arbeit, aber in Bewegung ist man halt schon immer) :-(
lg Luna


  Re: Krankenstand?
   Gina7
Status:
schrieb am 18.04.2017 14:56
Hallo Luna


Mir geht es genau gleich. Uns wurden SEHR gute Chancen prophezeit und nun bin ich schon im 3. Versuch. :-(
Ich ging auch immer am nächsten Tag arbeiten, aber mein Arzt hat mir auf mehrfaches Fragen immer versichert, dass ich nur schauen muss nicht zu schwer zu heben. Ansonsten könnte ich alles tun.

Wie war es bei anderen, hat es besser geklappt wenn ihr euch geschont habt?

lg Gina


  Re: Krankenstand?
no avatar    believe
schrieb am 18.04.2017 14:59
Den absoluten Schongang einlegen ist nicht nötig.
Sonst könnte keine normal arbeitende und LEBENDE Frau schwanger werden.

Klar, du solltest dich nicht völlig überlasten, nicht Gewichtheben über die Maße hinaus und keinen Marathon laufen.

Aber dein Leben und deinen Beruf kannst du nach dem Transfer ganz normal weiterführen.




EDIT:
Weiterhin würde sich mein Chef wohl bedanken, wenn ich jetzt in 2,5 Jahren über 80 Krankheitstage allein wegen des KiWu hätte...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.17 15:23 von believe.


  Re: Krankenstand?
no avatar    Majoni
Status:
schrieb am 18.04.2017 16:35
Hi,

Nein, lege meine Pu/Tf immer in den Urlaub. Wenn es garnicht anders geht ehr für 3 Tage eine Krankmeldung.

Für die Kyros sind ja nicht ganz so viele Termine das war immer gut neben der Arbeit zu machen.

Ich habe auch keinen ruhigen Job, sondern bin immer unter Dampf mit viel Autofahren und gerenne. Und jetzt mit der 2 Schwangerschaft auch noch Mini mit 3 Jahren, da kann ich mich nicht schonen neben Kind/ Arbeit und Mann der schichtet.

Habe in der Zeit keinen Sport gemacht, aber auch das hebe Verbot war nicht so ganz umzusetzen, da ich Mini immer mal heben muss bzw trage.

Zudem wie schon geschrieben es summieren sich sonst super schnell Krankentrage zusammen, nicht nur wegen Pu/ Tf sondern auch wegen Erkältungen,Kind krank etc.

Ich bin der Meinung entweder es ist die richtige Eizelle/ evtl. Gibt es noch andere Probleme , aber nicht die Schonung solange es keine Überstimulation oder sonstiges ist was schmerzen macht.

Alles gute.....Majoni


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.17 16:36 von Majoni.


  Werbung
  Re: Krankenstand?
   charisma33
schrieb am 18.04.2017 16:50
Mir wurde auch gesagt, dass kein Krankenstand notwendig ist. Es kommt aber sicher auf die Arbeit drauf an. Da ich einen Bürojobs habe, mache ich mir keine Gedanken darüber. Ich habe von meiner KWK ein Infoblatt bekommen, auf was verzichtet werden sollte und was bedenkenlos gemacht werden kann. Ich bin der Meinung, wenn man keinen körperlich sehr anstrengende Job hat, ist eine Freistellung nicht notwendig. Wird keine Auswirkungen auf den Erfolg haben.


  Re: Krankenstand?
   Nicole_Flix
Status:
schrieb am 18.04.2017 20:07
Hm,

ich teile grundsätzlich das Argument, dass Frauen auch in körperlich belastenden Situationen (bis hin zu Krieg, Flucht...) schwanger wurden und blieben. Aber viele eben auch nicht. Und da ich nicht wissen kann, zu welchem Typ ich gehöre, gehe ich kein Risiko ein, dass ich vermeiden kann.

Daher sehe ich es persönlich etwas anders, da ich (wie alle hier) einen anderen Weg gehen müssen, um schwanger zu werden und da kann es eine psychische Entlastung sein, nicht arbeiten gehen zu müssen. Ich arbeite in einem Beruf, in dem ich Heben nicht vermeiden kann, dazu noch mit einer erhöhten Stressbelastung. Für mich wäre es nicht in Frage gekommen, arbeiten zu gehen. Und hätte es die Praxis nicht von sich aus geregelt, wäre ich zu meiner HÄ gegangen. Bei mir ist es so, dass ich schwanger nicht weiter hätte arbeiten dürfen und schwanger ist man per Mutterschutz- und Arbeitsschutzgesetz ab dem TRANSFER.
Das heißt nicht passiv rumliegen, das soll eher schädlich, weil Durchblutungsmindernd sein, aber zu Hause kann ich ganz allein das Maß meiner Belastung - physisch und psychisch - bestimmen.

Ich rate Dir: wenn Du Dich besser fühlst, dann lass Dich krankschreiben. Ich konnte nie den Urlaub so planen, dass ich solche Zeiten und auch die Termine zum US etc hätte abdecken können. Und ich habe viele viele AU Tage auf diese Weise produziert.


  Re: Krankenstand?
   Quappie
Status:
schrieb am 19.04.2017 12:38
Hallo Luna,

mir hat man bei unserem letzten Versuch sogar dazu geraten arbeiten zu gehen und 'normal' weiter zu leben weil das weniger Druck macht. Ich habe auch weiter Sport gemacht

Die Warteschleife ging so auch viel viel schneller um

Viele Grüße


  Re: Krankenstand?
no avatar    Lucy0803
Status:
schrieb am 19.04.2017 13:20
Wenn du dich psychisch wohler fühlst mit Krankschreibung, dann hat es vermutlich Sinn, dich krankschreiben zu lassen, vielleicht nicht die gesamte WS, aber ein paar Tage.
Einfluss auf das Ergebnis hat Schonung aber sicher nicht (vorallem weil du ja als Lehrerin nicht extremer körperlicher Belastung ausgesetzt bist), sprich, das Ergebnis wird sicher nicht positiver, wenn du nicht arbeitest.

Mein Sohn hat sich nach der ICSI eingenistet, während ich mit dem Motorroller über steinige Wege gepoltert bin, 5 Stunden im Flugzeug saß, Koffer geschleppt habe, im Meer und Pool gebadet habe, Cocktail getrunken habe und letzten Endes einfach das Progesteron abgesetzt habe.
Aufgrund der ganz schlechten Voraussetzungen hatte ich eine Schwangerschaft völlig ausgeschlossen und darum habe ich das gemacht, wonach mir war. Geklappt hat es trotzdem.


  Re: Krankenstand?
   claudimaus1982
schrieb am 19.04.2017 16:51
Hi,
nur ganz kurz um dich zu beruhigen:
1. Versuch: TF am FRm das ganze WE gelegen und geschont, nichts gehoben, nichts gemacht, nur ausgeruht->negativ
2. Versuch: TF am FR, mittags bisl ausgeruht mit Akupunktur, dann "ganz normal gelebt", am Wochenende beide Tage lange spazieren gewesen mit meinem Mann -> positiv

Ich will nicht behaupten, dass Spaziergänge und Bewegung schwanger machen (Blödsinn), aber Bewegung, etc steigert auch die Durchblutung und ist daher sicher nicht verkehrt. Ich würde es wieder so machen.


  Re: Krankenstand?
   Miss-Kitty
Status:
schrieb am 20.04.2017 12:22
Hallo also ich wurde in meiner aktuellen KIWU immer krank geschrieben ab Punktion, da ich in der Altenpflege arbeite. Bin ich auch froh darüber, denn die körperliche, psychische Belastung tat mir schon vorher nicht mehr gut. Am Ende soll das aber jeder für sich selbst entscheiden, was ihm gut tut und was nicht. Viel Glück




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017