Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Chronische Chlamydien die X.te.. Wer hatte Erfolg??
   kittenandme
schrieb am 20.03.2017 15:33
Hallo ihr Lieben,

ich weiß es gibt schon einige Threads zum Thema chronische Chlamydien und positiver HSP60 Wert... Die meisten sind allerdings schon älter und bei vielen liest man nicht, wie es ausgegangen ist.
Ich wusste nie dass ich mal Chlamydien hatte, bis ich plötzlich Gelenkschmerzen bekam und mein Hausarzt die AK fand... Darauf folgte (damals noch nicht in der Kinderplanung) eine 3-wöchige AB Kur, die aber nichts gebracht hat. Nach einiger Zeit verschwanden die Gelenkschmerzen und die AK Werte sanken von selbst.

Dann wurde ich das erste Mal schwanger, das zweite Mal (beides nur biochem. SS), und das 3. Mal, alles hintereinander. Die 3. Schwangerschaft hielt bis zur 9.Woche, die Gelenkschmerzen kamen allerdings plötzlich zurück. Der Embryo war immer zu klein und hat sich, trotz positiver Herzaktion, nicht richtig entwickelt.

Die 4. Schwangerschaft im Dezember 2016 war dann ein Windei. In der KIWU hat man fast alles untersucht und ist überzeugt, dass es an den blöde Chlamydien liegt.. Mein IGg war schonmal bei 130, ist jetzt (nach den ganzen Schwangerschaften) bei 430, den HSP Wert kriege ich noch.

Meine KIWu Ärztin will die Ergebnisse noch an Prof. Würfel schicken, hält aber nicht unbedingt etwas von 8 Wochen Antibiotika. Ich würde inzwischen wirklich alles machen.

Wie waren eure Behandlungspläne und hat es bei euch geklappt?

Ach ja, ich werde auf natürlichem Weg schwanger, meine EL sind wundersamer Weise offen.

Danke!!!!
Kitten


  Re: Chronische Chlamydien die X.te.. Wer hatte Erfolg??
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 20.03.2017 22:11
Liebe K&me,

icherlich muss man diese Befunde auch immer vor dem Hintergrund der Vorgeschichte sehen und bei 4 Fehlgeburten ist eine Therapie der möglicherweise vorhandenen chronischen Infektion durchaus zu rechtfertigen. Die Antworten auf die Frage, ob es bei anderen geklappt hat, werden Ihnen natürlich nicht wirlich wieterhelfen, es sei denn, die Vorgeschichte war ähnlich wie bei Ihnen.

Ich verstehe, dass Sie inzwischen alles machen würden und halte das in Ihrem speziellen Fall auch für gerechtfertigt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Re: Chronische Chlamydien die X.te.. Wer hatte Erfolg??
   kittenandme
schrieb am 21.03.2017 08:58
Liebes Team,

vielen Dank für die Antwort! :) Man sucht natürlich auch immer viel im Inet, und die meisten Threads die ich gefunden hatte, hatten irgendwie kein "Ende", man hat nie erfahren ob es dann noch geklappt hat oder nicht.
Vielleicht meldet sich hier ja noch der ein oder andere, Mich interessieren auch die Behandlungspläne (ich weiß natürlich, dass das nicht übertragbar ist).


  Re: Chronische Chlamydien die X.te.. Wer hatte Erfolg??
   kittenandme
schrieb am 23.03.2017 11:10
*nochmal nach oben schieb* Niemand hier der von seinem Behandlungsplan berichten kann? :)


  Werbung
  Re: Chronische Chlamydien die X.te.. Wer hatte Erfolg??
no avatar    Milla-Liv
Status:
schrieb am 23.03.2017 20:42
Hallo Kitten
Ich hatte oder habe auch chronische Clamydien. Das heisst hohe Werte im Blut. Ich glaube über 500. Ich kenne mich leider nicht so gut aus damit. Ich hatte keine Beschwerden davon. Ich musste nur 3 Tabletten AB aufs Mal nehmen. Ich wurde beim dritten Transfer schwanger und hatte eine normale Schwangerschaft. Es wurde mir gesagt dass nur keine Clamydien im Anstrich sein dürfen. Aber das ist vielleicht ganz unterschiedlich. Was sagt denn dein Arzt?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017