Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
   kaeferlieschen
Status:
schrieb am 20.03.2017 13:35
Hallo ihr,
ich brächte Mal eure Meinung. Ich bin nach einem Kryo-Transfer mit Blastozyste schwanger. Ich war heute an 6+5 in der KIWU-Klinik und da kein Herzschlag und auch kein Dottersack erkennbar waren, sprach der Arzt von einer Ausschabung. Meine Fruchthöhle ist 16 mm groß. Letzte Woche Montag (an 5+5) war ich bei meiner normalen Gynäkologin. Dort hat sie neben der 12 mm Fruchthöhle einen kleinen Dottersack und einen 2 mm Embryo gesehen. Sie hat mir gratuliert. Mein Mann und ich waren so glücklich und jetzt soll schon wieder alles vorbei sein?
Es wäre meine 4 Fehlgeburt bei 5 Versuchen (2. ICSI + 3 Kryos). Angeblich wurde von der Klinik schon alles untersucht und es ist nichts auffällig. Da ich irgendwelche Flüssigkeit im Bauch habe, soll mit der Ausschabung auch gleich noch eine Bauchspiegelung gemacht werden.
Meine Familie macht mir aber noch Hoffnung. Sie sprechen von spätem Herzschlag, usw.
Was meint ihr dazu? Hattet ihr erst sehr spät einen Herzschlag und trotzdem eine intakte Schwangerschaft? Ich habe mir bereits in den letzten Schwangerschaften so viel Hoffnung gemacht und wurde nur enttäuscht. Aber irgendwie will ich trotzdem noch nicht komplett loslassen. Habt ihr einen Rat für mich?

Danke für eure Hilfe,
Grüße Kaeferlieschen


  Re: Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
   jumptheysay
schrieb am 20.03.2017 13:45
Tut mir sehr leid, dass du so etwas durchmachen musst.

Hm. Man hört immer wieder von einem späten Herzschlag, allerdings ist ja bei der Kiwu der ES bzw. die PU gesichert und man kann nicht von einem Zyklus, der sich verschoben hat, ausgehen.

Da kein Dottersack zu sehen ist, würde ich mich ehrlich gesagt auf eine FG einstellen. Wann hast du denn den nächsten Kontrolltermin? Kannst du nochmal zu deiner Fa, um schnell eine zweite Einschätzung zu erhalten?

Habt ihr mal die Immunologie untersuchen lassen? Bei vielen frühen FGs kann darin eine Ursache liegen. Schilddrüse und Gerinnung wurden abgeklärt?

LG und viel Kraft / Mut / Zuversicht für alles, was kommt!


  Re: Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
   kaeferlieschen
Status:
schrieb am 20.03.2017 14:01
Danke für die schnelle Antwort. Ja, beides wurde abgeklärt. Meine Schilddrüsenunterfunktion wurde bei mir schon als Teenager entdeckt und ist super eingestellt. Alle 6 Monate wird das überprüft. Es wurde die Genetik, Killerzellen, Blutgerinnung usw. untersucht. Alles unauffällig. Allerdings hatte ich bei beiden ICSIs eine starke Überstimmulation, sodass wir nun über einen Klinikwechsel und Frischversuch nachdenken. Vielleicht ist diese Charge Eizellen ja irgendwie nicht in Ordnung. Die jetzige KIWU ist mit ihrem Latein wohl auch am Wnde, genauso wie wir. *bey*


  Re: Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
   Beccipliep
Status:
schrieb am 20.03.2017 18:20
Liebe Kaeferlieschen,

leider klingt deine Geschichte wirklich nach Abort, besonders weil ja deine Gyn vorher einen Dottersack mit Embryo gesehen hat... Wie entwickelt sich denn dein HCG?
Ich habe gerade auch eine fehlgeschlagene Schwangerschaft hinter mit, da konnte man auch erst bei 7+5 einen Embryo mit Herzaktion sehen, leider konnte man schon eine Woche später keinen Herzschlag mehr finden. Ich verstehe sehr gut, dass du aktuell nicht loslassen möchtest. Ich glaube, die Wahrscheinlichkeit, dass diese Schwangerschaft noch gut geht, ist sehr gering. Aber gegen warten und sich dessen sicher sein, spricht überhaupt nichts. Manchmal unterscheiden sich auch die Qualität der Schaller und die der Geräte sehr stark, so dass die einen etwas sehen, was die anderen nicht sehen...

Ganz liebe Grüße,
Beccipliep


  Werbung
  Re: Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 20.03.2017 22:18
Liebes Lieschen,

das klingt leider wirklich wieder nach einer Fehlgeburt. Es ist von hier aus nur schlecht beurteilbar, aber die Hoffnungen sind aufgrund der von Ihnen geschilderten Befunde vermutlich nicht gerechtfertigt.

Die Flüssigkeitsansammlung könnte eine Hydrosalpinx sein, also mit Flüssigkeit gefüllte Eileiter. Die neigen dazu, eine Einnistung zu behindern oder den Verlauf einer Schwangerschaft zu beeinträchtigen. Das ist der Grund, weshalb Ihnen zu einer Bauchspiegelung geraten wird [www.wunschkinder.net]

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Re: Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
   kaeferlieschen
Status:
schrieb am 21.03.2017 20:08
Hallo,
danke für die ehrliche Einschätzung. Heute habe ich meinen HCG-Wert erfahren. Dieser ist zwar gering gestiegen, aber es deutet alles auf eine Fehlgeburt hin.
Ich bin zwar traurig, aber da es nicht das erste Mal ist, bin ich bei dem Thema relativ abgeklärt.
Es ist nur sehr Schade, dass wenn es dann doch nocheinmal klappen sollte, ich wohl nie die Schwangerschaft genießen kann, sondern immer die Fehlgeburten im Hinterkopf habe.

Ich hoffe nur das es irgendwann einmal klappt. Ich bin ja erst 29. ;-)

Wie gesagt: Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße
Kaeferlieschen


  Re: Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
no avatar    wird schon
Status:
schrieb am 22.03.2017 12:32
Tut mir sehr leid, dass auch der Blutwert nun negativ stimmt!!

Ich würde übrigens auch zu einem Klinikwechsel raten. Es kann helfen, wenn mal jemand anderes den Hut aufhat, deswegen muss der alte nicht besser oder schlechter sein. Andere haben vielleicht auch mal andere Idden, Herangehensweisen, Möglichkeiten.... bei mir wurde nach Klinikwechsel eine Cervicsdilletation gemacht...und dann hatte es geklappt. Kann purer Zufall gewesen sein, aber dennoch...

Und ja, eine spätere Schwangerschaft wird sehr belastet sein durch eine frühere Fehlgeburt. Bei mir reichte schon eine, dass ich bei der Nachfolgeschwangerschaft nur am Rad drehe...auch jetzt noch. Aber letzendlich nimmt man auch das in Kauf!

Viel Erfolg!!!!! *dd*.... und ja, du bist noch sehr jung, da ist noch ALLES drin! :-)


  Re: Wahrscheinlich wieder Fehlgeburt
   Miss-Kitty
Status:
schrieb am 23.03.2017 10:49
Hallo tut mir sehr leid aber so wie die anderen vorher schon schrieben ist es wirklich keine stabile Schwangerschaft. Bei meiner sten Fehlgeburt war es genauso. Erst bei 7+ irgendwas, sah man endlich einen Embryo mit Herzschlag, dieser entwickelte sich von Woche zu Woche nur zögerlich (an eine Fehlgeburt hatten wir aber bis dahin noch nicht geglaubt). Gegen Ende der 11 SSW war es dann plötzlich vorbei, kein Herzschlag mehr. Ich wünsche euch trotzdem alles gute und vielleicht doch noch kleines Wunder.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017