Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Kinderwunsch bei lesbischen Pärchen....welche Methode? *schnuller*
   emylie2010
schrieb am 20.03.2017 09:02
Hallo,ich habe da eine Frage und hoffe bin hier auch richtig.... Also, ich bin 31j meine Partnerin ist 30j wir sind ein lesbisches Pärchen.... Wir möchten ein "gemeinsames" Baby. Meine Partnerin möchte das Baby austragen... Eine natürliche Methode kommt für uns nicht in Frage. Wir hatten uns belesen zwecks Eizellspende. Ich würde gerne meine Eizelle spenden und meiner Partnerin einsetzen lassen. Allerdings wissen wir nicht ob dies möglich ist, wie wird dies gemacht,wo wird das gemacht,welche kosten kommen auf uns zu???? Es sind Fragen über Fragen und wir wissen nicht an wen wir uns wenden sollen. Ist auch eine Frage der Toleranz. Ich hoffe wir bekommen hier einige Informationen und Erfahrungen.... Wünsche Euch einen schönen Tag. liebe Grüsse *knuddel*


  Re: Kinderwunsch bei lesbischen Pärchen....welche Methode? *schnuller*
   Ohhappyday
schrieb am 20.03.2017 14:16
Hallo du,
wir sind auch ein lesbisches Paar, allerdings ist uns das mit der Eizellspende, so toll das auch sein mag, einfach zuu viel Streß.
In Deutschland ist sowas gar nicht möglich, aber z.B. in Holland (google mal).
Die Kosten sind ziemlich teuer, soweit ich mir das sagen lassen habe.
wir sind ja komplette Selbstzahler als lesbische Paare, und im Ausland sowieso.
Eine Icsi beläuft sich ja hier schon auf ab 4500.- aufwärts, also kannst du auf jeden Fall diesen Betrag nehmen udn noch was draufpacken!

Ist denn für euch Nachwuchs mit "nur" einer leiblichen Mama nicht vorstellbar?

LG :)


  Re: Kinderwunsch bei lesbischen Pärchen....welche Methode? *schnuller*
   lissi22
schrieb am 20.03.2017 15:36
Das mit der Eizellspende ist eine nette Idee, aber wirklich zu aufwändig. Es könnte ja auch erst beim zweiten dritten vierten Mal klappen und da wäre der Aufwand wirklich zu groß.
Macht lieber eine Insemination.
Meine schwägerinnen fahren dazu jeden monat zur kiwu klinik nach München, weil die samenbank in München lesbische Paare unterstützt. Mschenck leider nicht viele in Deutschland.


  Re: Kinderwunsch bei lesbischen Pärchen....welche Methode? *schnuller*
   Ohhappyday
schrieb am 20.03.2017 15:55
das kann ich so nicht unterschreiben. wir kennen einige die das machen.
Voraussetzung ist halt, dass ihr verheiratet seid.

Allerdings..warum so ein Aufwand, und warum nicht erstmal daheim selbst probieren. Sei es mit Sperma von der Samenbank (Cryos liefert nach HAuse) oder von einem privaten Spender per Bechermethode. So sind schon viele schwanger geworden.


  Werbung
  Re: Kinderwunsch bei lesbischen Pärchen....welche Methode? *schnuller*
   emylie2010
schrieb am 21.03.2017 11:35
Vielen lieben Dank für eure Antworten*knuddel*. Meine Partnerin könnte es sich schon vorstellen per Bechermethode schwanger zu werden ich habe aber Angst das Kind dann nicht richtig akzeptieren zu können,warum kann ich aber selbst nicht sagen es ist einfach ein komisches Gefühl. Deshalb die Idee mit der Eizellspende,aber wie ihr alle schreibt ist das doch ein sehr schwerer und stressiger Weg. Wir sind noch nicht verheiratet,planen nächstes Jahr zu heiraten. Ich werde mal googeln was in Holland möglich ist. Es geht uns auch nicht ums Geld, wir haben uns aber vorgenommen es maximal 3mal zu versuchen,wussten aber nicht wie hoch die Kosten sind,das heisst jetzt mehr wie 2mal ist nicht drinne. Danke trotzdem und wünsche allen einen schönen Tag


  Re: Kinderwunsch bei lesbischen Pärchen....welche Methode? *schnuller*
   Ohhappyday
schrieb am 21.03.2017 11:42
Hey du,
ich wünsche euch viel Glück.
Darf ich fragen wie alt ihr seid?
Es vorher so festzulegen dass ihr es nur 3x probieren wollt ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll.
Da setzt ihr euch selbst unter Druck und seid enttäuscht wenns dann nicht klappen mag.
Es ist selten dass es so schnell klappt, und auch die Behandlung in einer Kinderwunschpraxis erbringt nicht immer schnelle Wunder.
Da kommt u.U. vieles zusammen. Z.B. habt ihr bestimmt noch nicht den "Zustand" deiner Partnerin checken lassen oder?
Das macht meiner Meinung nach Sinn das vorher etwas abzuklären, Standards wie Schilddrüsenwert, AMH, ....
Ich bin vermeindlich kerngesund, alles tip top, trotzdem sind wir bei über 20 Versuchen.

Ich drücke euch trotzdem die Daumen, hoffe aber dass ihr euch damit noch etwas besser auseinander setzt, einfach um Enttäuschungen zu vermeiden.
Auch der Streß z.B. nach Holland zu fahren, je nachdem von wo ihr kommt, den würde ich nicht unteschätzen. das muss dann nämlich spontan, kurzfristig und schnell passieren wenn es der Körper deiner Freundin so verlangt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017