Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Klinikwechsel und Gefühlschaos
   wunschkind 2014
schrieb am 19.03.2017 17:33
Hallo,
wir hatten am Freitag einen Termin in der Kiwu Ambulanz der Uniklinik hier und im Vergleich zur Kiwu Klinik 2014 absolut kein Vergleich! ich bin erstmal naja sagen wir skeptisch und gespannt und ich habe einfach Angst! Die Ärztin dort war sehr nett, einfühlsam und hörte sich unseren Leidensweg an! Ich dachte in der damaligen Kiwu Klinik hätte man uns ordentlich auf den Kopf gestellt und trotzdem keine klare Ursache für die 4 Fehlgeburten gefunden. Ich habe PCO und mein Mann und ich haben eine 8 jährige Tochter und versuchen seit 2011 ein 2. Kind zu bekommen. 2011-2014 dann insgesamt 4 Fehlgeburten.
So nun schön und gut, uns wurden zum 1. mal die Möglichkeiten erklärt, Schritt für Schritt und bevor die Therapie gestartet wird kommt erstmal eine ordentliche Diagnostik, worüber ich ja schon mal ganz froh bin!
Auch das PCO, Glucosebluttest, Schilddrüse usw. wird nochmals abgeklärt. Anti Müller Hormon und noch so einige andere Hormonwerte von denen ich zum 1. Mal gehört habe sollen bestimmt werden und noch so einige andere Tests durchgeführt, bevor es irgendwie los geht! Habituelle Aborte und ggf. Humangenetik waren auch ein Thema.....puff ich bin platt! Mein Mann ist ganz "begeistert" und optimistisch, aber ich habe einfach nur Angst! Eileiterdurchgängigkeitsprüfung hatte ich bereits 2014 die war o.B. und auch das Spermiogramm meines Mannes war ok. Deswegen wird das erst ggf. später nochmals gemacht ebenso wie ein Spermiogramm! Nun starten wir aber erstmal mit den ganzen Bluttests und parallel ein Zyklusmonitoring um mal einen Überblick zu haben.
In der Nacht zu Samstag habe ich ganz wirres Zeugs geträumt wo es um den Kiwu ging und ich denke seit dem nur, hoffentlich bringt uns diese ganze Aktion einfach mal weiter und diese Klinik kann uns endlich mal helfen, der ganze Aufwand bringt was........ich frage mich aber seit dem immer wieder, was ist, wenn nicht?
Ich bekomme diese Frage einfach nicht aus dem Kopf und ich kann schwer damit umgehen wenn ich nicht genau weiß wie der Zug fährt und ob er überhaupt dahin fährt was das Ziel ist, versteht Ihr was ich meine? Ich brauche mal wieder Mut, Zuspruch, Erfahrung!
Dienstag muss ich zum BT und meine Mens kam gestern, also können wir ja direkt mit dem Monitoring starten!
Danke und LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017