Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Alter Hase und doch alles neu beim letzten Versuch *Hilfe Blutungen *
   ninale79
Status:
schrieb am 18.03.2017 15:17
Hallo Zusammen,

Lange war ich dem Forum abstinent weil ich gemerkt hatte, dass mich das alles überfordert.
Aber da ich nun im letzten Versuch stecke, der auch noch völlig anders ist als alle anderen davor brauch ich nun doch eure Unterstützung für meinen Warteschleifenkoller.
Ich bin heute PU + 12 und hatte vor einer Woche Tf von einer vollen und einer frühen Blasto.
Diesmal war ist alles anders als die vorherigen Versuche, auch auf Grund der Untersuchung bei Fr Dr Reichel-Fentz.
Ich hab mit 150 ie Puregon stimuliert und gleichzeitig 10 mg Prednisolon und Heparin 60 genommen.
Es könnten zum ersten Mal 14 Eizellen entnommen werden aus dem rechten und linken Eierstock, der linke wurde bisher meisten kaum bis gar nicht punktiert weil er zu hoch lag.
Von den 14 waren 10 reif und auch alle 10 konnten befruchtet werden.
Das schreibe ich mal den ganzen Vitaminen und NEMs zu die ich seit 3 Monaten schlucke.
An PU+3 waren es immer noch 8 Eier die schon hübsche 8-10 Zeller waren. Und an PU+5 waren eine volle Blasto und 2 frühe Blastos übrig wovon ich die volle und eine frühe zurück bekommen habe. Prednisolon habe ich seit PU auf 20 mg erhöht, außerdem eine Seminalplasmaspülung und eine intrauterine Eigenblutbehandlung zwischen PU und Tf erhalten.
Seit Tf spritze ich zusätzlich Granocyte 13 nach Schema , alle 3 Tage Proluton Depot, 3x4 Progesteron, Ass 100 und 5mg Folsäure täglich . Dazu noch 2000 mg Metformin für die Insulinresistenz und 88mg Euythyrox für meine sehr gut eingestellte Schilddrüse.
Tja soweit so gut, sollte man denke die 10 Tage Warteschleife bis BT sollte man doch ein leichtes aushalten können, aber auch die ist irgendwie anders als die letzten Male.
An Tf+4 hab ich aus Versehen das Prednisolon Abends anstatt am nächsten Morgen genommen und hatte in der Nacht einen Schwitzen/Schweißausbruch das alles klatschnass war. Hatte ich bisher nie, und wenn man googeln ist es so ziemlich das negativste was passieren kann weil es wohl ein Hormonabfall oder Abwehrreaktion sein kann. Ok ich hab versucht mir einzureden, dass es von der falschen Medikamenten Einnahme gekommen ist.
Ab Tf+5 fingen dann die ersten Anzeichen wie Ziehen in der Leiste und Rücken, Brustspannen, leichte Übelkeit am Morgen an und ich machte mir innerlich schon Hoffnung. Äußerlich schob ich das alles auf Nebenwirkungen der Medis zu.
Nur seit heute ist alles Mist. Bin gestern mit meiner Familie und Freunden über das Wochenende zum Skifahren gefahren. Und nun hab ich gegen 11 Uhr frisches Blut im Slip gefunden und auch die Rückenschmerzen und Leistenschmerzen sind mehr geworden. Und auch jetzt kommt immer noch frisches Blut. Muttermund ist aber ganz hoch und fühlt sich geschlossen an.
Hab nun voller Panik meinen Doc angerufen, er meint bei meinem Medis kann es auf keinen Fall eine Abbruch Blutung sein, ich soll mich schonen und das Heparin heute und morgen weglassen. Hab das Skifahren sofort abgebrochen und liege im Hotel im Bett und würde am liebsten nur heulen. Kann ich aber vor Familie und Freunde nicht, die haben zwar alle total Verständnis aber helfen kann mir halt keiner.
Testen hat mir mein Mann verboten, das würde ja uns auch aktuell nix bringen, am Montag ist eh BT.
Hat noch irgendeiner Tips was ich noch machen könnte?

Vielen Dank


  Re: Alter Hase und doch alles neu beim letzten Versuch *Hilfe Blutungen *
   Anni
Status:
schrieb am 19.03.2017 00:23
Helfen kann ich dir leider gar nicht aber ich freue mich von jemandem zu lesen, der genau so weit ist wie ich. Ich hatte auch vergangenen Samstag Transfer von 2 Blastozysten.
Das nächtliche Schwitzen hatte ich auch die ersten Tage nach Transfer. Ich habe es nicht negativ gewertet, obwohl ich wirklich seeeeehr viel negativ deute.
Die Warteschleife ist und bleibt einfach ein Ar***loch!
Versuch positiv zu bleiben. Solange dein Kiwu-Doc sagt, dass es die Mens eigentlich nicht sein kann, besteht doch Hoffnung. Es sind doch auch nur noch 2 Tage bis zur Gewissheit (ich darf übrigens erst Donnerstag zum BT *ohnmacht* und traue mich einfach nicht nen Pipitest zu machen....Naja, vielleicht morgen.

Alles Gute! *streichel*


  Re: Alter Hase und doch alles neu beim letzten Versuch *Hilfe Blutungen *
   Miss-Kitty
Status:
schrieb am 19.03.2017 17:25
Hallo mir ging es genauso, mein letzter Versuch lief irgendwie anders als die ganzen anderen davor, ist auch alles schief gelaufen was nur schief laufen konnte. Von den Medis her habe ich fast genau das selbe Zeug genommen bzw. nehme es noch und habe auch ab Transfer+9 (hatte einen 8 Zeller zurück bekommen) leichte Blutungen bekommen. Diese kamen und gingen und nach drei Tagen hoffen und bangen war dann die Blutung endgültig da. Zwei Tage später dann der Bluttest und der hat es auch bestätigt.NEGATIV!!! Aus der Traum.Einer Freundin von mir ging es jetzt genauso. Sogar ab Transfer+8 schon die ersten hellen Schmierblutungen und einen Tag später richtige Regelblutung mit Schleimhaut. Ich dachte auch immer mit den ganzen Medis kann eine so frühe Blutung nicht einsetzten aber wir beide wurden dev. eines besseren belehrt. Ich glaube mittlerweile an nichts mehr was dieses Thema betrifft. Aber trotzdem gib die Hoffnung noch nicht auf, so lange es keine richtig dolle Regelblutung wird ist noch alles offen. Ich drücke dir die Daumen und wünsche viel Glück




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017