Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  SET bei Kryo?
   gina1903
Status:
schrieb am 10.01.2017 21:26
Hallo ihr Lieben!
Wir planen in Kürze einen Kryo-Versuch fürs Geschwisterchen, ich muss meinen Mann nur noch davon überzeugen, dass ein 2. Kind nicht unser finanzieller Ruin ist *haue* manchmal muss man(n) einfach ein bisschen weniger rational denken...
Der KiWu-Dok hatte bei einem Gespräch vor ca. 1,5 Jahren bereits angedeutet, einen SET zu machen. Bei unserem Sohnemann hatten wir allerdings 2 Blastos transferiert. Ich bin 34 Jahre und würde wieder 2 Blastos riskieren, beim letzten ICSI-Versuch hat es ja auch nur einer geschafft. Wie seht ihr das? Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Meinungen!


  Re: SET bei Kryo?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 10.01.2017 21:47
Könntet ihr beide mit Zwillingen leben? Klingt bezüglich deines Mannes nicht so.
Ein Kryo-SET kann genau so schwanger machen und dein Sohn hätte sich auch als SET eingenistet.

Ich wurde mit Kryo und Frischversuch gleich oft schwanger.


  Re: SET bei Kryo?
   gina1903
Status:
schrieb am 11.01.2017 09:22
Deine Einschätzung ist schon richtig, mein Mann wäre von Zwillingen zunächst nicht begeistert. Natürlich kann man schon mit einem SET schwanger werden, ich hätte allerdings am Liebsten die höchstmögliche Chance genutzt... Gleichzeitig ist dann die Wahrscheinlichkeit auf Zwillinge größer. Am Ende werden wir bestimmt der Empfehlung des Arztes folgen. Ich habe allerdings den finanziellen Druck im Hinterkopf, denn wenn der 1. Kryo-SET nichts wird, kommen wieder ca. 1000 Euro Behandlungskosten auf uns zu.


  Re: SET bei Kryo?
no avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 11.01.2017 09:58
Wir wollten fürs Geschwisterchen eigentlich ein SET machen, weil wir uns Zwillis so gar nicht vorstellen konnten. Wir hatten noch 10 Kryos (2PN Stadium) auf Eis. Beim ersten Versuch wollten wir 1 Blasto transferieren lassen. Leider kam es zum totalen Auftaudesaster, so dass 8 aufgetaut wurden. 1 Blasto blieb übrig und wurde transferiert - negativ. Tja, und da waren nun nur noch 2 Kryos übrig. Ich ging nicht davon aus, dass sie das Auftauen überstehen. Aber sie haben es geschafft und wurden als 4-Zeller an Tag 2 übertragen. Tja, und nun bin ich in der 11. Woche mit Zwillis schwanger. Bei meinem Sohn hatten wir sogar 2 Blastos übertragen lassen und es wurde nur eins. Da steckt man nicht drin.

Mal so zur Übersicht: von 31 Kryo-Embryonen wurde 1 mein Sohn, 28 verstarben beim Auftauen, in der Schale, nach dem Transfer... und die letzten 2 werden (wenn alles gut geht) Zwillinge.

Macht was ihr für richtig haltet aber glaube bitte nicht, dass es nur weil es bei deinem Sohn ein Einling wurde das immer so ist.

LG Chrischtl


  Werbung
  Re: SET bei Kryo?
   Vero15
Status:
schrieb am 11.01.2017 13:01
Hallo Gina,

ich bin derzeit mit dem 2. Kind schwanger.

Ich hatte ausschließlich Kryo-Transfere, von einem Frischversuch hat mein Arzt abgeraten (Gefahr Überstimulation).

1. Transfer: Auftau von 4 Eizellen, 2 haben es zu Blastos geschafft, DET, biochem. Schwangerschaft
2. Transfer: Auftau von 4 Eizellen, 2 haben es zu Blastos geschafft, DET, Einlingsschwangersch., Tochter

In der Schwangerschaft gab es ab der 29. Woche Komplikationen. Mit Liegen haben wir es bis zur 39. Woche geschafft, was vorher keiner für möglich gehalten hätte. Will mir gar nicht ausmalen, wie es mit Zwillingen gewesen wäre...

Daher war für mich klar, dass ich in keinem Fall Zwillinge beim Geschwisterversuch riskieren möchte.
Obwohl wir nur noch 3 Eizellen auf Eis hatten, haben wir uns für SET entschieden.
Auch weil ich für meine Große mit Zwillingen noch weniger Zeit hätte als mit einem Geschwisterchen.

3. Transfer: Auftau von 3 Eizellen, 3 haben es zu Blastos geschafft, 2 wurden wieder eingefroren, SET, schwanger

Wir haben überhaupt nicht damit gerechnet, da es für unsere Tochter 8 Eizellen brauchte. Jetzt hat eine gereicht.
War gedanklich schon bei der nächsten ICSI!

Überlegt gut, ob ihr euch Zwillinge (mit erhöhtem Risiko einer Liegend-Schwangerschaft und Frühgeburt) vorstellen könnt.
Bedenkt auch, dass sich die Eizellen noch teilen können (Zwillinge bei SET, Drillinge oder Vierlinge bei DET). Die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, liest man aber auch immer wieder.

Schwanger wird man auch mit einer (der richtigen) Eizelle.

Liebe Grüße und alles Gute!


  Re: SET bei Kryo?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 11.01.2017 14:23
Zitat
gina1903
Deine Einschätzung ist schon richtig, mein Mann wäre von Zwillingen zunächst nicht begeistert. Natürlich kann man schon mit einem SET schwanger werden, ich hätte allerdings am Liebsten die höchstmögliche Chance genutzt... Gleichzeitig ist dann die Wahrscheinlichkeit auf Zwillinge größer. Am Ende werden wir bestimmt der Empfehlung des Arztes folgen. Ich habe allerdings den finanziellen Druck im Hinterkopf, denn wenn der 1. Kryo-SET nichts wird, kommen wieder ca. 1000 Euro Behandlungskosten auf uns zu.

Wenn ihr so einen Kostendruck habt, würde ich Zwillinge erst Recht vermeiden wollen ;)


  Re: SET bei Kryo?
   silvernano
Status:
schrieb am 11.01.2017 16:57
Hallo!

Ich hatte einen (und nur einen) Kryo SET, der baut gerade Lego ;-). Wir hatten ja schon Zwillinge und wollten das Risiko einer erneuten Zwillingsschwangerschaft möglichst gering halten.

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Silvernano


  Re: SET bei Kryo?
   gina1903
Status:
schrieb am 11.01.2017 21:08
Wow, da bin ich aber überrascht: mit solch einer hohen "Sterberate" nach dem Auftauen hatte ich gar nicht gerechnet! Wir müssten noch 13 Kryos eingefroren haben, wenn das eine Geschwisterchen dabei ist, wäre ich vollends zufrieden! Ihr habt recht, das Risiko einer Mehrlings-SS sollte man auch bei noch so großem Ki-Wunsch nicht unterschätzen. Vor allem darf mein Großer nicht zu kurz kommen und so eine Risiko-SS wäre bitter.
Eure Antworten haben mir Mut gemacht, viel Hoffnung in den 1. Kryo-Versuch zu setzen! Im schönsten Fall baut unserer demnächst auch LEGO *lollollol* ich werde berichten. Vielen Dank und auch euch alles Gute!


  Re: SET bei Kryo?
no avatar    Capsella
Status:
schrieb am 11.01.2017 23:36
Schau mal dieser Artikel, der diskutiert die Frage, ob 1 oder 2 Embryos. Leider nur auf Englisch:
[www.theguardian.com]

Kurze Zusammenfassung:

Beim Transfer von einem guten und einem schlechten Embryo ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft niedriger, als wenn nur der gute Embryo transferiert wird. Auch bei einem Tranfer von zwei guten Embryos ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft NICHT höher. Gibt es hingegen nur zwei Embryos schlechter Qualität, ist die Chance auf eine Schwangerschaft höher, wenn man beide zurück nimmt. Der Autor schlägt vor, vor allem älteren Frauen grundsätzlich nur einen Embryo zu transferieren, nicht zuletzt um auch das Mehrlingsrisiko zu minimieren.


  Re: SET bei Kryo?
   gina1903
Status:
schrieb am 12.01.2017 08:19
Super, vielen Dank Capsella! Nach genau solchen Infos habe ich gesucht!


  Re: SET bei Kryo?
   Beccipliep
Status:
schrieb am 12.01.2017 12:11
Zitat
Capsella
Schau mal dieser Artikel, der diskutiert die Frage, ob 1 oder 2 Embryos. Leider nur auf Englisch:
[www.theguardian.com]

Kurze Zusammenfassung:

Beim Transfer von einem guten und einem schlechten Embryo ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft niedriger, als wenn nur der gute Embryo transferiert wird. Auch bei einem Tranfer von zwei guten Embryos ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft NICHT höher. Gibt es hingegen nur zwei Embryos schlechter Qualität, ist die Chance auf eine Schwangerschaft höher, wenn man beide zurück nimmt. Der Autor schlägt vor, vor allem älteren Frauen grundsätzlich nur einen Embryo zu transferieren, nicht zuletzt um auch das Mehrlingsrisiko zu minimieren.

Hallo zusammen,

gilt das auch für den Transfer an d2-3? Hier wurden la Blastos transferiert.
Dagegen sprechen eigentlich die Daten des ivf-Registers, die schon einen deutlichen Unterschied der Schwangerschaftsraten bei 2 Embryonen zeigen, vorallem bei den älteren Frauen. Aber an sich logisch klingt die Erklärung schon, dass das Endometrium dann quasi beide Embryonen abstößt...

Da würde mich die Menung des Teams interessieren.

Danke, Beccipliep


  Re: SET bei Kryo?
   claudimaus1982
schrieb am 12.01.2017 13:42
Zitat
gina1903
Deine Einschätzung ist schon richtig, mein Mann wäre von Zwillingen zunächst nicht begeistert. Natürlich kann man schon mit einem SET schwanger werden, ich hätte allerdings am Liebsten die höchstmögliche Chance genutzt... Gleichzeitig ist dann die Wahrscheinlichkeit auf Zwillinge größer. Am Ende werden wir bestimmt der Empfehlung des Arztes folgen. Ich habe allerdings den finanziellen Druck im Hinterkopf, denn wenn der 1. Kryo-SET nichts wird, kommen wieder ca. 1000 Euro Behandlungskosten auf uns zu.

Aber was sind 1x 1000€ mehr gemessen an den Kosten durch Zwillinige? Rechne mal die 1000€ schon für den neuen Kinderwagen....würrde auf alle Fälle SET machen, wenn es so eng ist und 1 Kind schon eine ernstzunehmende Belastung darstellt


  Re: SET bei Kryo?
   gina1903
Status:
schrieb am 12.01.2017 20:51
Das ist ein Missverständnis: von ernstzunehmender Belastung kann nicht die Rede sein. Wir sind beide berufstätig und haben uns einen gewissen Lebensstandard aufgebaut, auf den man(n) nicht zwangsläufig verzichten möchte. Man will den Kids halt auch ordentlich was bieten, da legt mein Mann besonders viel Wert drauf. Mir persönlich waren Geschwister immer wichtiger als tolle Schuhe oder ein Wochenendtrip. Naja und die 1.000 € für dem Kryoversuch tun umso mehr weh, wenn nicht geklappt hat.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017