Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
Werbung
Produktinformationen alphabiol
Männer und Frauen möchten die Erfüllung des Kinderwunsches oft auf natürliche Weise unterstützen. Die werdenden Eltern Milena und Hannes berichten von ihrem Kinderwunsch und warum sie sich für Nahrungsergänzung entschieden haben.
Mehr erfahren!
 

Interaktives
 
Service
 
Buchtips
 
  kinderwunsch mit 17
   julia1234
schrieb am 08.04.2010 18:06
Hallo an alle

Es gibt da etwas worüber ich mir momentan große Gedanken mache, Ich und mein Freund haben seid mehreren Monaten einen totalen Kinderwunsch.

Wir sind beide 17 und fangen im juli eine Ausbildung an. Anfang nächsten Jahres wollen wir uns auch eine eigene Wohnung nehmen.

Ich weiß was die Meißten von minderjährigen mit Kinderwunsch denken, aber muss man nicht auch etwas verständnis dafür haben ich meine sich ein Kind zu wünschen ist ein Gefühl und die haben meiner Meinung nach nichts mit dem Alter zutun.
Ich weiß das es generell besser wäre zu warten dennoch können wir unseren Kinderwunsch uns nicht aus dem Kopf schlagen...Wir sind übrigens seid mehreren Jahren zusammen..

Es klingt jetzt villeicht ziemlich ,,überheblich" oder sowas aber ich kann über uns sagen dass wir wesentlich reifer sind wir die anderen in unserem Alter. Ich bin mir zu 100% sicher einem Kind gerecht zu werden und ich weiß auch worauf ich mich einlassen ich hab nämlich mehrere kleine Geschwister um die ich mich sehr kümmer.
Ich weiß zwar das es nicht das selbe ist wie ein eigenes Kind zu haben aber dennoch glaube ich es in etwa einschätzen zu können wie anstrengend ein Kind sein kann und das es nicht nur ,,Süß" ist.

Die einzigste Angst die ich bisher hatte war das ich meine Ausbildung nicht machen kann und dann hinterher von meinem Freund finanziell abhängig bin daher haben wir beschlossen das ( wenn es passieren sollte) mein Freund zuhause bleibt bis das Kind 3 ist und ich derzeit arbeiten gehe. Dann ist zwar erstmal er finanziell abhängig von mir aber sollten wir uns irgendwann mal doch trennen ist es glaub ich wesentlich einfacher seine Ausbildung als alleinstehender zu machen als mit einem Kind da das kind natürlich bei einem Trennungsfall bei Mami bleibt.*schnuller*

Das soll nicht so klingen als beführchte ich eine trennung zwischen mir und meinem Freund ich versuche einfach realistisch zu denken weil in unserem alter kann man sich ja nicht 1000% sicher sein für immer zusammen zu bleiben.

Ich hoffe ich habe meine Situation so gut wie möglich und verständlich geschildert.

Was haltet ihr von meiner Situation??
Würde mich über eigene Meinungen sehr freuen wobei es nicht wirklich meine Entscheidung ein Kind bekommen zu wollen beeinträchtigt.

Danke im vorraus
Liebe Grüße und schöne sonnige Frühlingstage
*vertragen*


  Re: kinderwunsch mit 17
no avatar    Juli
schrieb am 08.04.2010 18:22
Es gibt nie das passende Alter oder den passenden Zeitpunkt... Aber wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich erstmal der ausbildung den Vorrang gewähren...

Du sagst du könntest dem Kind gerecht werden... Aber denk auch mal an Dich... Kannst Du Dir später ohne Ausbildung auch noch gerecht werden...
Vielleicht folgt später das 2. kind... Dann ist es schwer einen Ausbildungsplatz zu bekommen...

Um so älter man wird, um so schwerer fällt es einem zu lernen...

LG Mine1


  Re: kinderwunsch mit 17
no avatar    blaueerdbeere
schrieb am 08.04.2010 18:26
Hallo... ich kann euren Kinderwunsch zwar verstehen, aber das mit der Reife scheint doch noch nicht soweit zusein.... du selbst schreibst, dass du nicht finanziell abhängig sein möchtest, aber deinem Freund mutest du es zu???? ich denke ihr sollet beide erst eure Ausbildung machen, besonders wenn ihr beide einen Ausbildungsplatz habt....


  Re: kinderwunsch mit 17
   Lakritzschnecke
schrieb am 08.04.2010 18:28
Liebe Julia,

jede, absolut jede hier im Forum versteht den Wunsch nach einem Kind. Deshalb ist es ja das »Wunschkinder-Forum«. Ich denke jedoch, du wirst nicht so viele Antworten auf deine Frage bekommen, die deinem Wunsch unter diesen Voraussetzungen positiv gegenüberstehen.

Ihr liebt euch und wollt zusammenbleiben. Das ist toll! Ihr habt beide noch keine Ausbildung Das ist in dem Alter nicht unnormal! Offenbar habt ihr aber beide eine Ausbildungsstelle, was wiederum auch prima ist. Meine Frage an dich/euch ist nun: Warum muss das Kind unbedingt jetzt schon sein, bevor ihr volljährig seid, eure Ausbildung abgeschlossen und bisher noch nicht mal eine Wohnung habt.

Das mag jetzt total megaspießig klingen, aber das Vernünftigste wäre, die Ausbildung durchzuziehen, mal eine Weile das gemeinsame Wohnen auszuprobieren (es soll Leute geben, die an sehr unterschiedlichen Lebensweisen gescheitert sind - auch wenn sie lange vorher zusammen waren) und dann erst eure kleine Familie zu gründen. Ihr seid so jung, dass ihr wirklich noch Zeit habt (was ich von mir leider nicht behaupten kann!). Ein Kind wird euer Leben komplett auf den Kopf stellen. Spontan was unternehmen? Kann man vergessen. Party machen bis nachts um vier? Geht nicht! Am Wochenende mal ausschlafen? Nicht möglich! Wollt ihr euch das alles jetzt schon in euren so jungen Jahren antun? Nicht zu vergessen die Ausbildung, die evtl. den Bach runtergeht. Und das wäre echt sch...!

Mein Vorschlag wäre: Wendet euch mit eurem Wunsch doch mal an Pro Familia in eurer Nähe und lasst euch beraten. Das kostet nichts und ich glaube, es könnte euch weiterhelfen.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und

LG
Tina


  Werbung
  Re: kinderwunsch mit 17
   biene70
schrieb am 08.04.2010 18:34
Hi Julia,

Hut ab, wenn man sich mit 17 schon so sicher ist, daß man mit dem Mann zusammen ist, mit dem man sich auch in Jahren noch zusammen sieht. Und dann noch jetzt schon ein Kind zu wollen... uuups.
Selbst wenn Ihr beide davon ausgeht, reifer zu sein als "normale" 17-jährige und Du schon viel Erfahrung im Umgang mit Zwergen hast durch Deine Geschwister, ist es garantiert etwas Anderes, selber Kinder zu haben.
Versteh mich bitte nicht falsch, aber wenn Du schreibst, daß Ihr euch reifer fühlt und ja realistisch sein wollt, dann fangt mal flott auch wirklich damit an *ichwarsnicht*
Menschenskinder!!! Ihr seid 17, habt das Glück beide einen Ausbildungsplatz zu haben und spielt mit Eurer Zukunft?!?
Toll, daß Ihr Kinder wollt, wollen wir hier auch alle wie blöde.
Aber macht doch erstmal beide Eure Ausbildung, damit Ihr auf sicheren und eigenen Füssen stehen könnt.
Wenn Ihr das im Sack habt und der Wunsch immer noch da ist, könnt Ihr immer noch loslegen. Bewahrt Euch Euren Traum vom Kind, macht mal schön spießig aber mega notwendig Eure Ausbildung und dann schaut mal, wo Ihr steht in drei Jahren.
Ich weiß, hört sich fuchtbar nach Klugscheißer an.
Schaut Euch mal hier im Forum bei den einzelnen Signaturen um. Hier sind ganz viele Frauen schon einige Ecken älter, aber vor allem warten hier gaaaaaanz viele schon seit Jahren darauf, endlich Nachwuchs zu bekommen.
Vielleicht versteht Ihr dann auch, dass man je nach Situation - bei Euch Alter und Ausbildung, bei fast allen hier, daß es auf "normalem" Weg nicht geht - daß es möglich ist, mit diesem Wunsch im Herzen warten zu müssen.
Euch läuft ja nix weg. Genießt Eure Jugend noch ein bisserl.

Nehmt es mir nicht übel, Ihr wolltet andere Meinungen hören.

LG
Biene


  Re: kinderwunsch mit 17
   julia1234
schrieb am 08.04.2010 18:37
Ich verstehe eure Meinungen damit hab ich auch gerechnet.
Dies hier ist ein Kinderwunsch-forum also gehe ich mal davon aus das ihr euch auch ein Kind wünscht.
Daher müsst ihr doch einschätzen können wie dieses Gefühl eines Kinderwunsches sich anfühlt.
Ob man jetzt versucht mit 40 noch schwanger zu werden oder mit 17 mag beides auf protest stoßen aber dennoch ist es doch das normalste der Welt sich ein Kind zu wünschen.

Ich weiß generell natürlich auch das es finanziell besser wäre zu warten dennoch würde es uns sehr schwer fallen unseren Kinderwunsch fallen zu lassen da wir uns eben ein Kind-wünschen*flower*

Ich habe das Gefühl einfach nicht gegen diesen Wunsch angehen zu können...Mein Freund und ich haben schon öfter über das thema geredet und wir sind uns unserer Verantwortung bewusst.
D.h es ist nicht ein einfacher Hirngespinnst sondern gut überlegt.


  Re: kinderwunsch mit 17
   Tesla84
Status:
schrieb am 08.04.2010 18:54
Hallo Julia..
Ich melde mich auch einmal zu Wort..
Ich bin hier wohl auch einer der jüngeren Mamis..
Zu meiner Geschichte:

Ich bin mit 19 Schwanger geworden und habe mit 20 meine Tochter bekommen.. Sie war keines Wegs geplant, denn ich war mitten in der Ausbildung..
Ich habe meine Prüfung hoch schwanger gemacht.. War nicht gerade sehr toll.. *achso*
Ich musste ab den fünften Monat zuhause bleiben, da ich oft Blutungen hatte und eine risiko Schwangerschaft dazu.. Wenn ich jetzt die möglichkeit hätte, erst ne Ausbildung zu machen und dann ein Wunsch Kind bekommen könnte, dann würd ich das auf jeden fall so machen.. Es ist eine große Psychische Belastung..
Denk doch mal an das Elterngeld zum beispiel !! Du arbeitest nach der Ausbildung noch ein Jahr voll und bekommst dann ein Kind. Sprich, du bist dann ca 22 !! Also eine finanziell unabhängige und junge Mami.. Dann kannst du alles in vollen zügen genießen und brauchst dir um nix mehr sorgen machen..
So würde ich es an deiner Stelle machen.. Alle Probleme auf einmal behoben.. *ja*
Du kannst ja in deiner Ausbildung schon nen Sparkonto anlegen und für euren Wunsch sparen, so kannst du schön shoppen gehen und brachst dir keine Sorgen machen..
Bedenke alles nochmal gründlich und lass dir meine Geschichte durch den Kopf gehen..
Lg Nina


  Re: kinderwunsch mit 17
   jenni-75
schrieb am 08.04.2010 19:07
hallo,

dieses forum ist für UNERFÜLLTEN Kinderwunsch!!! musst mal genauer lesen..wir können hier ALLE keine kinder auf normalem wege bekommen..du bist hier also vollkommen falsch!!! hättest du die anderen beiträge dir nur mal n bissl angeschaut, wärst du vielleicht drauf gekommen hier eventuell völlig fehl am platze zu sein..so viel zum thema "wir sind ja soo reif"!! sorry, aber ich dachte auch mit 17 wunder wie reif ich bin..wärst du wirklich reifer als alle anderen, würdest du bzw. ihr erstmal euer geld verdienen und dann an kinder denken..das versteht man nämlich unter REIFE!!

sorry, aber das musste jetzt sein..
jenni


  Re: kinderwunsch mit 17
   SweetAngel85
Status:
schrieb am 08.04.2010 19:10
Da muss ich jenni-33 mal recht geben, verdient erstmal ein bisschen kohle und werdet reifer.... und wendet euch an ein anderes Forum...


  Re: kinderwunsch mit 17
   71jule
schrieb am 08.04.2010 19:13
Hallo Julia,

ich kann deinen Wunsch sehr gut verstehen. Ich werde im September 39 und mein ältester Sohn im Juni 20 - war also 18 (fast 19) als er geboren wurde. Er war auch ein absolutes Wunschkind - allerdings war meine Mutter kurz davor gestorben und ich denke, ich wollte irgendwie wieder eine Familie. Na egal, tut hier nichts zur Sache :-). Wieder zu dir:
ausreden kann dir das jetzt sowieso niemand und "vernünftig" reagiert ihr jetzt sicher auch nicht und wollt das auch nicht. Klar, man malt sich das alles super schön aus und ihr habt euch ja auch schon wirklich viele und gute Gedanken gemacht - steht eigentlich nichts mehr im Wege...., oder?

Aber wäre es nicht schöner wenn:
Ihr die Zeit vor der Schwangerschaft nutzt um:

Euch eine schnuckelige Wohnung zu suchen und schön einzurichten?
Ein wunderschönes Kinderzimmer vorzubereiten
Immer mal wieder Geld zur Seite zu legen, für euch oder euer zukünftiges Baby schon Besorgungen erledigen. Da kann man dann auch bei Schnäppchen zuschlagen und muss nicht alles innerhalb von ein paar Monaten besorgen. Die knapp 9 Monate vergehen wie im Flug und zum ende hin, mag man weniger machen - also wenig Zeit zum vorbereiten.
Jetzt mal ein paar Monate Folsäure zu dir nehmen, um deinen Körper optimal auf eine Schwangerschaft vorzubreiten.
Beim Frauenarzt mal alles kontrollieren lassen.
Vielleicht schon mal nach einer Hebamme schauen? Mit ihr sprechen, was du alles tun kannst, um optimal vorbereitet zu sein? Dei freien Hebammen nehmen solche Wünsche sehr ernst - kostet auch nichts - ist Krankenkassenleistung.

Meine persönliche Meinung und ich spreche wirklich aus Erfahrung:
Ich liebe meine Kinder über alles aber noch einmal würde ich den Weg der Ausbildung VOR einer Schwangerschaft machen. Es ist wunderschön eine junge Mama zu sein ABER es ist unheimlich belastend, wenn man die Ausbildung noch nicht abgeschlossen hat.

Kennst du das Gefühl: den ganzen Tag machts du, was dir gefällt - triffst dich mit Freunden oder hängst auf dem Sofa ab aber eigentlich solltest du:
Hausaufgaben machen und nochmal die Englisch Vokabeln anschauen - hast aber keine Lust und 1000 Ausreden ;-). Aber wenn du ehrlich bist, kannst du den Tag nicht so richtig genießen - so ein blödes Gefühl in der Magengegend - immer dieses Gefühl, noch etwas erledigen zu müssen.
Und wie ist das Gefühl, wenn du gut vorbereitest in die Schule gestartet bist? Doch viel besser, oder?

Natürlich sind Kinder GROßARTIGER als Schule aber du wirst die Schwangerschaft und die Erziehungsgzeit nicht wirklich voll genießen können - immer steckt der Gedanke: es muss noch was abgeschlossen werden (Ausbildung) dahinter. Klar, kann dein Freund sich um euere Kind kümmern und du arbeitest - mal davon abgesehen, dass das auch nicht ganz fair ist ABER: willst du das überhaupt? Wäre es nicht schöner, schon so abgesichert zu sein, dass man sich entweder die Zeit teilen kann und will oder du ganz zuhause bleiben kannst? Ich höre bei dir so viel Liebe für das Kind raus: ich denke, es wird dir schwer fallen - arbeiten zu gehen, wenn der Zwerg noch klein ist. Oder?
Nun habe ich wieder viel geschrieben und wenn du magst, kannst du mir auch gerne eine PN schicken, dann können wir uns weiter austauschen, denn ich bin mir auch nicht so sicher, ob das hier das richtige Forum bez. der richtige Thread ist - bin ja auch noch völlig neu hier - grundsätzlich sind hier sicher alle Fragen willkommen aber hauptsächlich sind hier viele Frauen, die sich sehnlichst ein Kind wünschen und das schon seit Jahren und es einfach nicht klappt oder, so wie ich gerade eine Fehlgeburt hatten und einfach Trost suchen bez. mit ihrer Temperaturkurve die fruchtbarsten Tage errechnen und so. Der Forumsname ist vielleicht etwas irreführend, denn hier ist das Wunschkind (fast) immer ein harter Weg. Oder liege ich jetzt völlig falsch und werde gesteinigt?
Liebe Julia,
genug zugetextet ;-)

Ich wünsche dir einen freien Kopf, klare Gedanken und glaube mir, eine gut vorbereitete Schwangerschaft und eine, soweit möglich, gesicherte Zukunft macht das Abenteuer Baby und Eltern sein nochmal so schön! Und das sollte es euch wert sein - dieses Arbenteuer in vollen Zügen genießen zu können, oder? Und was sind da ein paar Monate, Jahre? Schließlich geht es danach um den Rest eures Lebens und Vorfreude ist auch eine schöne Freude :-)

Alles Liebe
Deine Jule


  Re: kinderwunsch mit 17
no avatar    Stella St
schrieb am 08.04.2010 19:26
Hallo Julia,

wir können Euch sehr gut verstehen, wir alle haben einen Kinderwunsch! *winkewinke*

Ich finde aber, dass es besser ist, wenn man vor dem Kind eine Ausbildung in der Tasche hat.
Und mit Kind die Ausbildung zu machen ist stressiger als ohne!
Was verliert ihr wenn Ihr Euren Kinderwunsch um ein paar Jahre verschiebt aber trotzdem
schon für die gemeinsame Zukunft investiert? Nix! Ihr könnt nur gewinnen ;-)
Einen schönen Urlaub - zu Zweit! Geld fürs Kinderzimmer sparen, evtl. eine schönere Wohnung!
Es gibt doch soviel anderes was man mit 17 Jahren noch optimieren könnte!

LG
Stella


  Re: kinderwunsch mit 17
no avatar    mutti27
Status:
schrieb am 08.04.2010 19:27
hallo,


also ich muss sagen ,das ich mit 17 auch ss geworden bin und ich war auch der meinung reif genug zu sein und alles aufgeben zu wollen ,aber es ist nicht so.mann kann nicht reif genug sein weil einfsch erfashrungen fehlen. mann muss erstmal seine eigenen grenzen kennen lernen ,die mann mit 17 nicht kennen kann die ein kind betreffen ,mann muss wissen was im leben ,in der politik ,um sich herum passiert um das kind darauf begleiten zu können. mann ist mit 17 bzw. 18 noch zu labil das ist so und der ernst des lebens noch zu weit weg.also macht wirklich eure ausbildung ,ihr müsst es euch ja nicht aus dem kopf schlagen aber macht erst ne aqusbildung denn das könnt ihr mit kind sehr schlecht .
vor 10 jahren wurde sich darauf verlassen das die oma einspringen kann wenn was ist aber heute ist selbst das den arbeitgebern zu riskant. mann sagt so schnell das das kind bei krankheit bei der oma oder freundin bleiben kann aber was ist wenn ihr es doch nicht abgeben könnt?
wenn mann mutter ist kann mann es nicht einfach ebgeben,mann denkt immer daran was gut für die kinder aber was ist gut für euch als eltern? könnt ihr das kind dann einfach abgeben wenn es nach euch schreit ? auch wenn es beim papa bleibt?
wie könnt ihr euch so sicher sein das es auf jedenfall bei der mama bleibt ber der trennung? weil es sich so gehört?!?
vielleicht ist es ein papa kind und möchte nicht bei mama wohnen?

denkt drüber nach ,es ist ja nur aufgeschoben und nicht aufgehoben.

lg mutti


  Re: kinderwunsch mit 17
   gandalf69
schrieb am 08.04.2010 19:45
Hallo Julia!!!
Erstmal Glückwunsch zu Euren Ausbildungsstellen *vertragen*!!! Das würde ich an Eurer Stelle schon mal als ersten Schritt zum Kind ansehen!!!
Natürlich ist der Wunsch immerfort da, wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzt. Noch dazu, wenn man den vermeintlichen Mr. Right an seiner Seite hat *picasso*.

Wie einige vorher ja schon geschrieben haben, ein Kind ist nicht nur die Erfüllung eines persönlichen Traumes. Ein Kind ist eine eigenständige Persönlichkeit mit ganz eignen, für ihn ganz wichtigen Bedürfnissen!!! Und der anfängliche Niedlichkeitsfaktor,der natürlich in den ersten Jahren seeeeeeeeehr stark ist, flaut auch irgendwann ab. Spätestens wenn die ersten massiv zum Ausdruck gebrachten Wünsche mit Schreien, Trotzen,Weinen, Schimpfen..... durchgesetzt werden wollen, und Dank mangelndem finanziellen Hintergrund NICHT erfüllt werden KÖNNEN. Weil man (oder Frau) ja keine Ausbildung, zu Gunsten seines Kinderwunsches, gemacht oder durchgezogen hat!!!!
Kinder kosten Geld, ja klar, man bekommt Kindergeld *clown**lol*, aber glaub mir,um ein Kind zu versorgen und später "glücklich" zu machen, reicht DAS NIE im Leben,da muss man schon arbeiten(in einem vernüftig erlernten Beruf)!!!!!

Bitte versteh mich nicht Falsch, ich möchte Dir Euren/Deinen Kinderwunsch auf gar keinen Fall ausreden!!!! Überstürzte nur nichts, ich weiß wovon ich rede, hab auch schon mal eine Weile Hartz 4 "genießen" müssen,ist nicht sooooo wirklich lustig, um sich auf dieser Basis eine Family aufzubauen.
Macht Eure Ausbildungen, schafft Euch ein kleines finanzielles Polster, ein schönes Nest, geniesst Eure Jugend, testet Eure Beziehung in einem gemeinsamen Wohnen, dann werdet Ihr sehen, dass 3 Jahre wie im Flug vergehn!

Liebe Grüße gandalf

...und der Kinderwunsch verschwindet ja nicht einfach so!!!!! *flower*


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.10 19:51 von gandalf69.


  Re: kinderwunsch mit 17
no avatar    Laulau69
schrieb am 08.04.2010 19:56
liebe julia.
es steht mir nicht zu, deinen kinderwunsch zu kommentieren - wer bin ich denn. wünschen kann man sich außerdem alles mögliche, die frage ist, ob man sich dann auch an die umsetzung macht.
falls das der fall sein sollte, solltest du als minderjährige vielleicht mal mit deiner mutter reden. das klingt vielleicht seltsam, aber sie wäre eine wichtige partnerin für dich.
ich wünsch dir viel glück.


  Re: kinderwunsch mit 17
   Sungirl76
Status:
schrieb am 08.04.2010 20:04
Hallo,

ist das wieder ein Troll????




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2014