Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
Werbung
Produktinformationen alphabiol
Männer und Frauen möchten die Erfüllung des Kinderwunsches oft auf natürliche Weise unterstützen. Die werdenden Eltern Milena und Hannes berichten von ihrem Kinderwunsch und warum sie sich für Nahrungsergänzung entschieden haben.
Mehr erfahren!
 

Interaktives
 
Service
 
Buchtips
 
  Gürtelrose
   noahline
schrieb am 25.01.2009 21:28
Hallo,

ich habe leider eine Gürtelrose und mache mir sehr grosse Sorgen, daß die Nervenschmerzen nicht mehr aufhören. Hat jemand von Euch Erfahrung damit ?
Wenn ich mir vorstelle, daß geht nicht mehr weg, dann bekomm ich echt eine Krise.

Was kann man denn noch machen, ausser B1, B6, B12 in Tabletten und Spritzenform und natürlich Zostex?
Der Herpes ist schon am abheilen, aber trotzdem hören die Schmerzen nicht auf.

LG


  Re: Gürtelrose
   *Jane*
schrieb am 25.01.2009 21:39
Hallo Noahline,

hast du mal mit deinem behandelnden Arzt darüber gesprochen? Normalerweise werden diese Nervenschmerzen durch entsprechende Medikamente zusätzlich behandelt, wenn nötig auch über die eigentliche Erkrankung hinaus. Geh am besten noch mal hin, auch die Bläschen schon abheilen. Er/ sie wird dir sicherlich helfen können.

Gute Besserung!

LG Jane


  Re: Gürtelrose
   noahline
schrieb am 25.01.2009 22:06
Hallo Jane,

ich bin mit meinem Ärzten im Gespräch. Es würde mich nur sehr beruhigen, wenn es Fälle geben würde bei denen die Schmerzen wieder komplett verschwunden sind.
Nervenschmerzen sind so mit das Ätzendste was es gibt.

LG


  Re: Gürtelrose
   *Jane*
schrieb am 26.01.2009 08:52
In vielen Fällen verschwinden die Schmerzen nach dem Abklingen komplett.

Soweit ich weiß tritt eine Post-Zoster-Neuralgie in 10 bis 15 Prozent der Fälle auf und ist bei älteren Menschen (also über 60) sehr viel häufiger. Wie es bei dir verläuft, kann man aus der Ferne schlecht sagen, aber man kann die Nervenschmerzen symptomatisch behandeln. Das sollte man vielleicht jetzt bereits tun, denn eine gute Schmerztherapie kann auch die Heilung fördern.

LG Jane


  Werbung
  Re: Gürtelrose
no avatar    Rica*
schrieb am 26.01.2009 09:48
Ich hatte das auch.

Der Große hatte Windpocken, wir an der Arbeit ein Gürtelrosenwelle und irgendwie haben wir uns da alle durcheinander angesteckt.

Ich hatte nur sehr geringe Nervenschmerzen, aber die waren nach abheilen der Bläschen auch weg.

Wenn es bei Dir schlimmer ist reden mal mit Deinem Doc wegen einer Schmerztherapie, da geht was zu machen. Aus Erfahrung weiß ich das es in fast allen Fällen die ich kenne besser ist und die Schmerzen dann auch ganz weggehen.


  Re: Gürtelrose
no avatar    Keksmaus
schrieb am 26.01.2009 13:56
ich hatte Ende 08 Gürtelrose, ausgelöst wahrscheinlich durchs letzet negativ und daraus folgende Panikattacken

bis sie abgeheilt war , hatte ich ziemliche Nevenschmerzen, aber ca 1 Woche nachdem die letzten Krusten abgefallen war (sorry, nicht grad appetitlich ;-) ) wurde es viel viel besser

behandelt wurde ich mit Tabletten und Cremes und die haben sehr gut angeschlagen

Jetzt merke ich es nur noch, wenn ich unter starkem emotionalem Druck stehe, so wie jetzt grad

Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir auch bald besser wird - Gürtelrose ist doooooof


LG

Kiki


  Re: Gürtelrose
   Deborah
schrieb am 26.01.2009 15:06
Hatte ich vor vielen Jahren auch schon mal. Es hat eine Weile gedauert, bis die Nervenschmerzen weg waren, da war die Gürtelrose selbst schon abgeheilt. Aber meine Ärztin sage bereits vorher, dass die Nervenschmerzen manchmal etwas länger bleiben, aber dann ebenfalls verschwinden.

Alles Gute!

Deborah


  Re: Gürtelrose
no avatar    Wildfang
schrieb am 26.01.2009 15:36
Ich hatte noch einige Wochen nach Abklingen der Symptome Nervenschmerzen, aber relativ leichte. Sie wurden immer geringer, am Ende war es nur noch eine Empfindlichkeit an der Stelle, wo die Haut betroffen war. Dann sind die Schmerzen ganz verschwunden.


  Re: Gürtelrose
   noahline
schrieb am 26.01.2009 20:10
Danke für Eure Rückmeldungen.
Ich hoffe jetzt halt mal das Beste.

LG


  Re: Gürtelrose
no avatar    Rubin80
schrieb am 26.01.2009 20:23
Bei mir waren die Schmerzen kurze Zeit später verschwunden und nicht mehr wiedergekommen. Sie wurden allerdings auch separat mit stärkeren Schmerzmitteln behandelt.


  Re: Gürtelrose
   Renate Ollraun
schrieb am 07.03.2009 20:11
Hatte auch Gürtelrose. Habe jetzt nur noch Flecken von vormals die Gürtelrose war.
Habe nur von meinem Arzt eine Lotion Anaesthesulf bekommen, da als ich zu ihm
ging die roten Flecken schon waren. Hatte eine Woche vorher schon starke Rücken-
schmerzen, wußte aber nicht woher.Mein Arzt sagte, dass kommt schon von der Gürtel-
rose und da kann man kein Schmerzmittel mehr geben??!!

Habe, was man nicht soll, mich in ein Wannenbad mit Meersalz gelegt und es war
besser. Die Pusteln wurden trocken. Das habe ich jeden 2 Tag gemacht und es hat
mir geholfen. Ich hatte ja 4 Woche Schmerzen und kein Mittel dagegen von meinem
Arzt bekommen. Jetzt weiß ich von einer Bekannten, dass man auch nach Ausbruch
der Krankheit noch Schmerzmittel nehmen kann. Aber ich hatte Schmerzen wußte nicht
wie ich liegen sollte und das jucken war schon schlimm. Aber jetzt bin ich fast o.K.
und wünsche es Niemanden.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2014