Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
no avatar    lauramomo
schrieb am 27.04.2012 23:28
Hallo ihr Lieben,

Ich habe in meinen Pausenzyklus starten können mit dem Behandlungsplan für unsere IVF mit Menogon und Orgalutran (Antagonistenprotokoll).

Jetzt habe ich schonmal bei Billman und in Ungarn angefragt wegen der Medis. Ungarn kostet deutlich weniger...

Wer von euch hat Erfahrung/ gute Erfahrung mit Ungarn gemacht? Sind das trotzdem die gleichen Medis, also gute Qualität? Kommt mir nur so stark vor der Preisunterschied... Sind die zuverlässig?

Danke für eure Antworten!
Lg
Laura


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   WasabiFlips
Status:
schrieb am 28.04.2012 08:43
Das kannst Du beruhigt machen. Hatte früher deutsche und jetzt aus Ungarn. Kein Unterschied und sehr zuverlässig. Innerhalb von vier Tagen hast Du alles und Dr. Horvath will es sogar nochmal bestätigt haben. Seriös und eine echte Hilfe bei den ganzen Kosten.

Ein Lichtblick finde ich.

Die Medikamente kosten ein Drittel. Die Medikamenten Preise wählen die Pharma Konzerne nach Kaufkraft des Landes. Und Ungarn ist leider sehr schwach, unser Glück. Schlag zu und shoppe ;-)


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
no avatar    lauramomo
schrieb am 28.04.2012 13:43
Das klingt ja echt gut- danke wasabi flips *knuddel*

es hat mich echt umgehauen den Preisunterschied zu sehen!
Klar, es kommt noch insg. 40€ drauf, aber das ist ja wirklich egal bei dem Preis!

Lieben Dank nochmal, jetzt muss noch die KK mitmachen!

Lg
Laura


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
no avatar    Lavendel125
Status:
schrieb am 28.04.2012 17:10
Hallo Laura!
Ich bestell bei Billmann! Ungarn ist zwar billiger, aber die Medis sind anscheinend nicht hochgereinigt! Und ich persönlich möchte das nicht ausprobieren.
Lg, Lavendel


  Werbung
  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   kisg76
Status:
schrieb am 28.04.2012 21:22
So ein Bullshit lavendel125!!!!
Ich bin Ungarin und meine Mama Ärztin in Ungarn. Ich bestelle immer dort meine Medikamente, weil sie im vergleich zu D viel günstiger sind und es keinerlei Probleme bereitet. Die Medis werden nur teilweise in Ungarn produziert, grossteils sind es Exporte und GENAUSO gut wie die von D oder Fr. Sie heissen teils nur etwas anders.Aber sie wissen in den Apos Bescheid.
Also ich bin schon 2mal schwanger geworden mit diesen Produkten und hatte keine "Infekte" ;-)

Bestell Laura ganz ruhig dort, du spartst Geld und zwar nicht wenig.

Lg
kisg76


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
no avatar    lauramomo
schrieb am 28.04.2012 23:07
Danke auch Lavendelund kisg76 für eure Antwort!

Ich hatte früher schonmal Menopur als nicht- hochgereinigt. Das hatte ich zumindest gut vertragen.
Kisg, es könnte sein, dass Lavendel schlicht diesen Unterschied gemeint hat- ich glaube seit einiger Zeit wird in vielen Ländern nur noch hochgereinigtes vertrieben- keine Ahnung, ob das in Ungarn genau so ist. Aber solange die Dosierung gleich ist, mache ich mir wegen meiner Erfahrung nicht so
Sorgen wegen dem hoch gereinigt...
Wichtig war mir ja ausserdem die Frage der Lieferung und ob alles gut und schnell lief.
Von Billmann habe ich eben hier schon oft Gutes gelesen- jetzt aber zumindest zu dem Punkt ja auch von Ungarn ;-)

Danke nochmal für eure Meldungen!

Liebe Grüsse,
Laura

PS egal wie, ich werde bestimmt mal kurz berichten wie was wann wie gut lief ;-)


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   Engelchen111
schrieb am 29.04.2012 07:57
Gott ist ksg unfreundlich!!!

Aber meine Mama ist Ärztin......(ja und sie stellt die Medikamente auch selbst her....)


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   Fusselino
schrieb am 29.04.2012 08:00
Zitat
Engelchen111
Gott ist ksg unfreundlich!!!

Aber meine Mama ist Ärztin......(ja und sie stellt die Medikamente auch selbst her....)

JETZT SEI MAL NICHT SO!!!


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   Engelchen111
schrieb am 29.04.2012 08:01
Hast ja Recht Fusselino.
Sorry


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
no avatar    Lavendel125
Status:
schrieb am 29.04.2012 09:40
Zitat
kisg76
So ein Bullshit lavendel125!!!!

Geht´s noch???????
Jeder kann hier doch schreiben, was er gehört oder gelesen hat!!! Wenn sie nur deine Meinung hören möchte, würde sie die ne PN schreiben
Wenn das nicht so ist, lass ich mich gerne eines besseren belehren, aber das geht auch in einem anderen Ton!!!


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   WasabiFlips
Status:
schrieb am 29.04.2012 10:57
Nicht hochgereinigt?

Also die Medikamente kommen doch bei Merional beispielsweise aus der Schweiz und werden nicht in den einzelnen Ländern hergestellt. Was kann denn passieren, wenn es nicht hochgereinigt sein könnten?

Sind dann Ungarinnen Menschen zweiter Klasse?

Also ich weiss nicht, ob ich mir das vorstellen kann... ich nehme das seit drei ICSIs und merke keinen Unterschied, ausser dass ich einmal mit elonva plotzlich viermal so viele Eizellen hatt, was aber am (übrigens ungarischen) medikament lag und ein Drittel kostet .... vielleicht wissen da andere noch mehr?

LG


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   toma
schrieb am 29.04.2012 13:07
Ich habe bei der letzten ICSI die Medikamente in Ungarn bestellt und war sehr zufrieden (zuvor in Frankreich). Merional aus Ungarn ist genau das gleiche wie das aus der Schweiz (gleich Pharmafirme nur ohne Spritzen/Nadeln) beides ist nicht hochgereinigt, was jedoch bei Patienten mit keinen Allergien absolut kein Problem ist. Ich habe Merional sogar besser vertragen als das hoch gereinigte Menogon HP.
Von der Wirkung her gibts keine Unterschiede.
Beim nächsten Mal werde ich die Medikamente mit gutem Gewissen auch in Ungarn kaufen. Die Bestellung war genauso problemlos und unkompliziert wie in Frankreich. Alles auf Deutsch.

Alles Gute
toma


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
no avatar    lauramomo
schrieb am 29.04.2012 13:25
Danke auch dir Toma! Vor allem auch für die Erklärung mit dem hochgereinigt!

Lg
Laura


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
   GiuGio10
Status:
schrieb am 29.04.2012 20:29
Hallo *winkewinke*!

Hab da mal eine Frage an Euch alle.
Wie bestellt man denn im Ausland? Bei unserer 1.ICSI bin ich immer hübsch in die
ortsansässige Apotheke gegangen und habe dort die Rezepte eingelöst.
Wie funktioniert das im Ausland? Und die KK??

Liebe Grüße!


  Re: Erfahrung mit Medibestellung Ungarn?
no avatar    lauramomo
schrieb am 29.04.2012 22:47
Hallo Giugio,

Bei den KK muss man fragen, ob eine Bestellung im Ausland ok ist. Man streckt das Geld soweit ich weiss vor und bekommt dann die Hälfte von den KK zurück.
Ich werde morgen bei meiner GKV grad nachfragen.

Die Auslandsapotheken habe ich per email einfach angefragt (kurz und knackig: Interesse an folgeden Medis, Preis? Und Vorgehen?).
Dann ein Tag später hatte ich die Angebote (auf deutsch). Sie wollen Vorkasse mit Kreditkarte, eingescannte Rezepte und Versandkosten. Aber scheinbar klappt es wohl gut über den Weg!

pharmaciebillmann@wanadoo.fr - Frankreich
allomaspatika@gmail.com - Ungarn

Beide sprechen deutsch.

Lg
Laura




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018