Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
Buchtips
 
  sehr niedriger Amh-Wert
   steffilein73
schrieb am 10.04.2011 11:37
Hallo!
Letzte Woche wurde bei mir ein sehr niedriger Amh-Wert festgestellt : unter 0,1 . Ich bin aus allen Wolken gefallen, denn bei mir besteht Kinderwunsch. Ich habe bis jetzt meine Endometriose behandeln lassen und wollte jetzt durchstarten. Mein behandelnder Arzt sagt, dass damit nichts mehr zu machen ist. Wie sind eure Erfahrungen? Gibt es Möglichkeiten den Wert mit Präpariaten zu steigern. Ich möchte mich nicht so einfach geschlagen geben. Ich habe bis hierher so gekämpft.


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   Clara22
schrieb am 10.04.2011 11:58
So eine Nachricht ist erst einmal ein Schock. ABER, es muss nicht unbedingt heissen, dass es komplett unmöglich ist. Der AMH Wert ist immer noch etwas umstritten, er sagt etwas über die EIzellenreserve aus. Bist Du schon in einer Kiwu-Klinik? Ich würde dorthin wechseln, denn auch dann gibt es Möglichkeiten. Man muss wahrscheinlich höher dosieren und du wirst wahrscheinlich keine 10 oder mehr Follikel pro Versuch haben.


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   steffilein73
schrieb am 10.04.2011 12:06
Ich war ja schon in einer KInderwunschklinik. Grund ist wohl meine Endometriose und meine drei Operationen. Ich könnte einfach nur weinen, weil ich so überrascht wurde. Mein Zyklus ist auch relativ regelmäßig. Mehr Hormone bringen leider nichts...ich habe schon eine ICSI und gelte als Low responder.


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
no avatar    mariejona
Status:
schrieb am 10.04.2011 12:06
Hallo,
also meine Kiwu macht den Wert nur auf ausdrücklichen Verlangen oder wenn weitere Hormonwerte nicht stimmen. Denn wie sagte mein Arzt "auch Frauen mit schlechtem AMH-Wert können Schwangerschaft werden und Frauen mit gutem AMH Wert tun sich schwer" er findet den Wert teilweis zu hoch bewertet und therapeutsch hat es eigentlich nicht viel Aussagekraft. O.K. mit schlechtem AMH-Wert ist Deine Eizellenreserve vielleicht nicht mehr so gut, aber man braucht ja auch nur eine gute *megafreu*. Ich finde als Frau bekommt man mit diesem WErt erstmal die Keule ins Gesicht geschlagen und daher war ich froh, dass meine Kiwu den Wert nur nach Absprache und nur wenn alle anderen Werte eine Auffälligkeit zeigen abklären.

Außerdem soll der Wert sehr schwankend sein und sollte öfters und an verscheidenen ZT abgenommen werden.

Ich wünsche Dir viele positive Gedanken.

lg mariejona


  Werbung
  Re: sehr niedriger Amh-Wert
no avatar    sanidnas
Status:
schrieb am 10.04.2011 12:56
Ich bin 32, mein AMH-Wert ist nicht nachweisbar - sprich gleich Null als Wert - und alle anderen Hormonwerte sind super.
Bin gerade in einer ICSI mit 6-7 Follikeln und nächste Woche weiß ich dann, wieviele EZ da drin sind.

Auf jeden Fall sollten alle Hormonwerte abgeglichen werden, dann kann man auch noch genauer sagen, was los ist.


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   *Jane*
schrieb am 10.04.2011 13:16
Wenn bei der ersten ICSI Eizellen gereift sind - auch wenn es nur wenige waren - dann ist mir nicht ganz klar, warum der Arzt dich nicht mehr weiter behandeln will. Eine Dosiserhöhung bringt vermutlich nichts, aber wenn die wenigen Eizellen durch eine individuell angepasste Stimulation von guter Qualität sind, dann besteht immerhin eine Chance. Macht der Arzt seine Entscheidung nur am jetzt gemessenen AMH-Wert fest? Oder hat er noch weitere Gründe angeführt?

LG Jane


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   steffilein73
schrieb am 10.04.2011 13:56
Erstmal danke für alle Antworten. Der Arzt macht es aufgrund des AMH- Werts, die anderen Werte der Blutuntersuchung nannte er nicht explizit. Er sprach davon, dass ich kurz vor den Wechseljahren stehe (mit 37) und dass die Chance natürlich schwanger zu werden, größer sei. Er hätte noch niemanden erlebt, bei dem eine ICSI bei so einem Wert etwas gebracht hätte. Ich bin wirklich ratlos, weil ich vom Erstgespräch einen so guten Eindruck hatte. Er meinte auch, dass er diesen Wert bei mir nicht vermutet hätte, weil die Gebärmutter in US so gut ausgesehen hätte. In 3 Monaten habe ich noch eine Blutentnahme. LG Steffi


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   Sandy_32
schrieb am 10.04.2011 13:59
Hallo,

mir geht es ähnlich. AMH Wert ist 0,09 und ich produziere trotz hoher Stimulation kaum noch Eizellen.
Eine Endo-OP hatte ich vor 1 Jahr und dachte auch, dass es jetzt wieder losgehen kann.
Wir versuchen es nun mit Clomifen. Da hatte ich zumindest damals am besten darauf reagiert.

Wünsche Dir alles Gute!

LG

Sandy


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
no avatar    shrek188
schrieb am 10.04.2011 15:49
hallo steffi,

mein wert ist auch nicht der brüller - bin aber 41 und werde in vier monaten 42. just gestern hatten wir einen folgetermin in der kiwu und uns wurde auch angeraten eine icsi zu machen (weniger wegen mir, als wegen meines mannes - spermiogramm!).

deinen arzt kann ich so gar nicht verstehen? selbst als low responser kannst du doch noch ss werden. man braucht ja nicht 30 eizellen! in deutschland werden eh max. 3 eingesetzt.

meine ärztin hält auch nix von einer hammer stimu. sie meinte zu uns, wenn wir 5-10 EZ haben können wir zufrieden sein. dazu muss ich sagen, dass ich diesen zyklus ohne stimu 3 schöne folis hatte. klar je mehr du hast, desto größer die chance auf eine befruchtung. man kann aber auch als frau mit super wert das pech haben, das keine eizelle befruchtungsfähig ist.

ich an deiner stelle würde mir in der kiwu alle unterlagen aushändigen lassen und eine weitere meinung in einer anderen kiwu einholen.

laß dich mal nicht unterkriegen.

lg
shrek

p.s. selbst frauen die in den wechseljahren waren sind noch ss geworden (gut ist ne ausnahme, aber möglich).


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   *Jane*
schrieb am 10.04.2011 17:27
Wenn es keine weitere Indikation für eine ICSI gäbe, dann stimmt die Aussage deines Arztes möglicherweise. Allerdings hast du zusätzlich Endometriose und das erschwert eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege. Ihr habt es ja vorher sicherlich schon einige Zeit auf natürlichem Wege probiert und wenn du auf die Wecheljahre zusteuerst hast du ja nicht mehr alle Zeit der Welt.

Vielleicht wäre es tatsächlich gut, sich ggf. eine zweite Meinung einzuholen, sobald die nächste Blutentnahme war und ein Auswertungsgespräch stattgefunden hat.

LG Jane


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   steffilein73
schrieb am 10.04.2011 21:27
Vielen Dank für die netten Beiträge. Ihr habt mir sehr geholfen! Lg Steffi


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
   nik73
schrieb am 18.04.2011 12:00
Hallo,
ich (37) kenne die Situation: bei mir AMH-Wert 0,2; Endometriose und eine Ärzte-Odysee! Am schlimmsten war die Tatsache, dass auch die Ärzte einem keine Hoffnung mehr gemacht haben, aber trotzdem immer irgendwie weiter therapiert haben.
Bis ich dann an die bonner Uniklinik gekommen bin. Dr. Van der Ven hat mir zwar auch ganz klar die schlechte Ausgangssituation vor Augen geführt, aber mir gesagt dass es immer noch eine Möglichkeit gibt schwanger zu werden. Da ich Lowresponder bin, konnte bei dem 1. ICSI-Versuch nur eine Eizelle eingesetzt werden und die hat sich leider nicht eingenistet. Den 2. Versuch haben wir dann zusätzlich mit einer Akupunktur-Kräuter-Therapie an der Uniklinik begleitet (bei Frau Dr. Kielwein). Und schon während dieser Therapie wurde mein Zyklus regelmäßiger. Fr. Dr. Kielwein hat mir dann den günstigen Zeitpunkt für die 2. ICSI gesagt. Obwohl wieder nur 3 Eizellen herangereift waren, konnten alle entnommen werden und 2 schließlich eingesetzt werden.
... jetzt bin ich schon im 6. Monat und überglücklich!!!

Ich möchte allen Frauen in dieser Situation Hoffnung machen. Wichtig ist, dass ihr einen Arzt findet, dem ihr vertraut. Ich bin mir sicher, dass die angenehme, menschliche Art von Herrn Dr. Van der Ven, seine Kompetenz und die Kombination mit der Akupunkturtherapie von Frau Dr. Kielwein bei uns zum Erfolg geführt haben.
Vorher hatte ich mich durch die wagen Aussagen der Ärzte verrückt machen lassen. Ergebnisse habe ich immer im Internet nachrecherchiert, was die ganze Sache nur noch schlimmer gemacht hat.

Ich wünsche Euch Alles Gute!!


  Re: sehr niedriger Amh-Wert
no avatar    Mariasnickname
Status:
schrieb am 19.04.2011 12:04
Hallo,

diese Posts haben mir ein bisschen Mut gemacht. Ich habe einen AMH-Wert von 0,17 und wir haben mit der Behandlung noch nicht angefangen, haben einen Termin in 3 Wochen. Nachdem ich die Ergebnisse von Labor bekommen habe und ein bisschen in Internet recherchiert habe war ich total entmutigt. Ich dachte, niemand hat so einen Wert! Aber doch, und manche werden auch so schwanger, wie nik73. Das macht Mut!
Und nun versuche ich an etwas anderes zu denken, meine Mens sollte heute kommen und immer wenn sie nur mit einem 1 Tag Verspätung kommt, kann ich an nichts anderes denken und fehlt mir schwer zu arbeiten... Ich hätte nie gedacht, dass nach 19 „Enttäuschung-Menstruationen“ das sich nicht ändern würde…




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2014