Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Libby1234
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Libby1234: 
ein paar Infos zu mir 
  • *frau*1983 *mann*1981
  • Kinderwunsch seit 2009
  • Bis 2014: Einfach so probiert
  • 2014: Bauchspiegelung und Durchspülen der Eileiter, Ergebnis: „Alles in Ordnung“, jedoch zwei erbsengroße Endometrioseherde am Eileiter, die bei dem Eingriff entfernt werden.
  • Weitere Ursachenforschung: Mein Mann hat ein normales SG. Ich habe polyzystische und nach Aussage meines derzeitigen Frauenarztes "dickwandige" Eierstöcke, aber keine weiteren Symptome des PCO.
  • 2014: Vorstellung im Kinderwunschzentrum. Die Ärzte sind sehr optimistisch. Aber nach 3 IUIs und einer IVF ohne positives Ergebnis reicht es uns (schon). Kryo war nicht möglich, denn bei mir hatte man wegen des hohen Risikos einer Überstimulation so niedrig dosiert, dass dafür nicht genug Eizellen gereift waren.
  • 2015: Wir stellen uns als Adoptionsbewerber beim Jugendamt vor und werden angenommen.
  • März 2016: Mein neuer Frauenarzt sieht die Endometriose als Hauptproblem. Dafür, dass diese immer noch da ist, spricht auch, dass ich bei der Periode immer sehr starke Schmerzen hatte.
  • März 2016 - Juni 2016: Wir glauben nicht wirklich daran, dass wir ein leibliches Kind bekommen werden. Trotzdem: Ich nehme zur Behandlung der Endometriose jeden Tag eine Tablette aus Gestagenen („künstliche Wechseljahre“), was mir total gut bekommt. Ich hoffe, die Wechseljahre werden ähnlich!
  • Dritter Zyklus nach Ende der Endometriosetherapie: „Spontan“ schwanger!!!
    Spontan wäre eigentlich was Anderes, aber was soll‘s: Juhuuuu!
  • Mai 2017: Geburt unseres süßen Sohnes!

In dem Zyklus nach der Endometriosetherapie, in dem ich schwanger wurde, habe ich das Schicksal mit vielen Mittelchen herausgefordert:

  • Kaffee reduziert auf eine Tasse pro Tag
  • Gar keinen Alkohol mehr getrunken
  • Mönchspfeffer und Folsäure in Tablettenform genommen
  • Täglich einen Beutel eines Nahrungsergänzungsmittels mit myo-Inositol und Folsäure in Wasser aufgelöst getrunken
  • Täglich eine Tasse Tee mit Frauenmantelkraut, Rosmarinblättern, Schafgarbenkraut, Lemongras, Himbeerblättern, Zitronenverbenenblättern und Basilikum getrunken
Beiträge:  248 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  18.07.16 15:47
Letzte Aktivität:  vor sechs Minuten
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
 
Meine Bilder
Meine Freunde
Meine externen Links



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018