Die Kinderwunsch-Seite


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Bea80
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Bea80: 
ein paar Infos zu mir  Mein Mann und ich sind beide Jahrgang 1980, kennen uns bereits seit 17 Jahren und sind seit August 2009 verheiratet!
Seitdem besteht auch unser bisher nicht erfüllter Kinderwunsch.
Eine Bauchspiegelung im Dezember 2010 ergab, dass meine Eileiter beidseitig verschlossen sind (stellte sich dann 2 Jahre später als Fehldiagnose heraus!) und ich Endometriose habe. Es folgte ein sehr trauriges Weihnachtsfest...

Februar 2011: 1. ICSI, da mein Mann OATI (Asthenozoospermie) hat. PU von 12 Eizellen, 7 konnten befruchtet werden. TF an Tag 5 von einer Morula und einer wunderschönen, bereits schlüpfenden Blastozyste. BT war trotzdem leider negativ:-(

Gerinnung, Genetik, Schilddrüse wird gecheckt - angeblich alles ok...

Juni 2011: 2. ICSI, PU von nur 4 Eizellen. Alle ließen sich befruchten. TF an Tag 5 von zwei Morulas. War schon am TF-Tag am Boden zerstört, weil wir damit ja nur sehr geringe Chancen hatten. BT wie erwartet negativ. P

Oktober 2011: 3. ICSI - Wir starten wieder. Stimubeginn am 7.10. Am 19.10. PU von 23 Eizellen, davon 13 reif und 11 ließen sich befruchten. 6 werden eingefroren (zum 1. Mal*huepf*) und 5 werden weiterkultiviert. TF am 24.10. von einer Blastozyste und einem Vielzeller. BT negativ

Februar 2012: Immunisierung in Kiel. Ergebnis: Wir haben Schutz für ein Jahr. Jetzt gehen wir unseren ersten Kryo-Versuch an.

Mai 2012: 1. Kryo: Am 14.05. werden unsere Eisbären aufgetaut - alle 3 haben´s überlebt!
TF von 3 kleinen Pinguinen am 16.05.12 (10-Zeller, 6-Zeller, 4-Zeller) - BT am 29.05.12 - leider wieder negativ.

Juli 2012: 2. Kryo: 16.07.: Auftauen unserer restlichen 3 Eisbären: Ein Kampfkrümel (10-Zeller) schafft es bis zum TF am 19.07. und sieht leider nicht so gut aus...BT am 30.07. wie immer negativ.

August 2012: Abschlussgespräch in unserer ersten Praxis: uns wird eine Eizellspende nahegelegt, da unsere Embryonen nahezu durchweg eine schlechte Qualität hatten und es an meinen Eizellen liegen soll (hat uns bisher NIE jemand gesagt!). Wir sind am Boden zerstört...

September 2012: 2. Bauchspiegelung bei Dr. Korell: Er hat leichte Endometriose und Polypen entfernt und nun sind auch beide Eileiter wieder frei!!!

Oktober 2012: Praxiswechsel

November 2012: Stimubeginn für die 4. ICSI. PU am 29.11. - es werden mal wieder 23 Eizellen gefunden. Davon sind 15 reif aber es lassen sich (trotz PICSI) nur 6 befruchten. Das schlechteste Ergebnis, das wir je hatten...
Am 4.12. TF von 2 Morulas (C- und D-Qualität). BT-Ergebnis am 15.12.: natürlich negativ. Wie soll´s auch anders sein.
Wie soll es jetzt bloß weitergehen? Ich kann nicht mehr...

April 2013: Wieder zur Immunisierung nach Kiel. Diesmal habe ich lebenslangen Schutz!

September 2013: Endometriumreizung im Vorzyklus zur nächsten (und hoffentlich letzten*beten*) ICSI.
Oktober 2013: 4.10.: PU von 14 Eizellen; davon 13 reif und 12 befruchtet
9. 10.: TF von 1. schönen Blasto und einer tollen Morula...ab jetzt heißt es hoffen und beten!!
PU+12: Pipitest positiv! Das erste Mal! Das gibt's doch nicht!!
PU+13: Clearblue zeigt schwanger 1-2 aber BT ergibt leider nur einen Wert von 25
PU+14: leichte Blutungen; erneuter BT ergibt einen Wert von 50 - wir zittern weiter und beten!
PU+17: hcg 216
PU+20 (4+6): hcg 743
1. US bei 5+4: Keine Fruchthöhle zu sehen. Hcg bei 2640.
2. US bei 6+0: immer noch keine Fruchthöhle. Hcg bei 4800.
Ins Krankenhaus bei 6+1. Immer noch keine Fruchthöhle. Hcg am nächsten Tag bei knapp 9000. Verdacht auf Eileiterschwangerschaft.
ELSS bestätigt. OP am 3.11.13 - der Embryo hat sich genau in der Mitte des Eileiters eingenistet.
4.11.13: Hcg 2300
6.11.13: Hcg 370
11.11.13: Hcg 76
13.11.13: Blutung setzt ein.
April 2014: Erneute Bauchspiegelung mit Entfernung des kaputten linken Eileiters. Der rechte sieht gut aus und darf vorerst drin bleiben...
Juni 2014: 6. ICSI - PU am 20.6.2014 von 17 Eizellen, davon 8 reif und 7 befruchtet.
Blasto-TF geplant aber abgesagt, da 5 der 7 sich nicht weiterentwickelt haben.
Am 23.6.14 (PU+3) TF von 2 8-Zellern in B-Qualität
BT am 5.7.14 ergibt wie so oft: negativ...

Oktober 2014: Wir überbrücken die Wartezeit zur EZS mit einer 7. ICSI. PU am 8.10.2014 von 10 Eizellen. Davon 8 reif und 7 befruchtet. TF am 13.10. von einer Blastozyste (C-Quali) und einer Morula. Wie es ausgehen wird, wissen wir ja schon. Warum tun wir uns das eigentlich noch an...? Nach dem TF kann ich nicht aufhören zu weinen...
Ähm, moment Mal... Test an PU+14 tatsächlich positiv!!! Dabei hatte ich den nur gemacht, um guten Gewissens die Medis abzusetzen*ohnmacht*
PU+15: HCG 158*elefant*
5+6: Fruchthöhle mit Dottersack und Mini-Embryo mit flackerndem Herzen zu sehen!!! HCG 8040
6+6: Embryo ist knapp 8 mm groß und das Herzchen schlägt. Aber in meinen Augen etwas zu langsam...??
7+6: Baby ist 15 mm groß und Herzchen schlägt genau so schnell, wie es soll!
8+6: Baby ist zeitgerecht entwickelt. Alles sieht gut aus!
10+0: Baby hat Arme und Beine und bewegt sich fleißig*love1*
12+2: Ersttrimesterscreening zeigt keine Auffälligkeiten! NF bei 1,8, Nasenbein darstellbar, alle Organe ok. Wir sind unheimlich erleichtert und fangen an, uns richtig und offiziell auf unser Baby zu freuen*freu*
19+2: Beschäftigungsverbot aufgrund vorzeitiger Wehen und eines verkürzten Gebärmutterhalses. Es wird eine Liegeschwangerschaft
20+6: Beim Organultraschall ist alles super! Wir sind so glücklich und dankbar!
24+0: Baby ist ca. 30 cm groß und 600g schwer. Also eher ein Leichtgewicht. ich fange schon wieder an, mit Sorgen zu machen...
27+0: Gewicht ca. 900g. Kopfumfang und Femurlänge passen. Nur der Bauchumfang ist etwas zu klein....Hoffentlich gleicht sich das noch aus!
28+5: Stationäre Aufnahme im KH. Zu wenig Fruchtwasser und Kind zu leicht. Vor allem der Bauchumfang ist ca. 2 Wochen zurück. Diagnose: Plazentainsuffizienz. Gewichtsschätzung: 1150g
30+1: Doppler und CTG nach wie vor gut. Gewichtsschätzung: 1280g
31+1: Doppler und CTG wie gehabt. Furchtwasser jetzt an der unteren Normgrenze. Gewichtsschätzung: 1500g
32+1: Fruchtwasser wieder weniger, Doppler und CTG gut. Gewichtsschätzung: 1700g
32+5: Gewichtsschätzung: 1800g
33+5: Gewicht leider immer noch bei 1800g - kein Wachstum innerhalb der letzten Woche. Fruchtwasser ist auch nur noch sehr wenig vorhanden. Jetzt können wir es nicht mehr lange hinauszögern...
34+6: Gewicht jetzt bei ca. 1980g, Fruchtwasser vorhanden, CTG und Doppler gut ABER: beginnende Gestose. Daher wird ab 35+0 mit der Einleitung begonnen. Jetzt beten wir, dass alles gut wird...
35+6: Nach der Einleitung mit dem Wehentropf platzt um 21.35 Uhr die Fruchtblase. Nach einer kurzen und heftigen Geburt kommt unser Sohn um 23.04 Uhr mit 2420g und 45 cm auf die Welt. Wir sind überglücklich und so dankbar! Er muss nicht auf die Frühchenstation,sondern kann bei uns bleiben! Und am 6. Tag geht es endlich als Familie nach Hause
*elefant*


2. Runde:
14.3.2017: Vorgespräch für den Geschwisterversuch

19.5.17: Stimubeginn für die 1. Geschwister-ICSI
31.5.17: PU von 16 Eizellen; 11 waren reif und 8 wurden befruchtet. 6 werden in Blastokultur geschickt.
05.6.17: SET von einer sehr schönen Blastozyste. Eine weitere wird noch vitrifiziert.
Jetzt heißt es hoffen und beten.
PU+11: Frühtest hauchzart positiv *beten*
PU+13: abends ganz leichte hellrosa Blutungen
PU+14: Test deutlich positiv!
PU+15: CB-Digital zeigt "schwanger 2-3" und der Bluttest ergibt einen Wert von 162!
US bei 4+6 zeigt eine Fruchthöhle; HCG bei 1851, Prog. 14
5+5: Leider immer noch nur eine leere Fruchthöhle zu sehen...HCG 8500, Prog. 26
6+0: Fruchthöhle und Dottersack zu sehen; HCG 12100
6+5: Das Herzchen schlägt!! Allerdings ist das Kleine nur 5 mm groß. Das entspricht der 6+2 SSW.
7+1: Blutungen, daher erneuter US. Embryo ist leider nicht gewachsen aber das Herzchen schlägt nach wie vor.
8+1: Embryo ist weiterhin nur 5mm klein. Daher werden jetzt alle Medikamente abgesetzt und wir hoffen auf einen natürlichen Abgang ohne Ausschabung.
8+6 (18.7.17): Die Blutung setzt ein...
Beiträge:  402 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  12.08.11 09:39
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
Mein Wohnort
 
Meine Bilder
Meine externen Links



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017