Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Katja84
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Katja84: 
ein paar Infos zu mir 














Im Schneckentempo zum Kind

Mit dem Ziel Schwanger zu werden habe ich im April 2010 zum ersten mal die Pille abgesetzt. Nachdem meine Periode monatelange nicht kam, ohne dass ich schwanger war, wurde uns klar, dass es mit dem Nachwuchs nicht so schnell klappen würde. Meine damalige Frauenärztin stellte bei mir PCOS fest und verschrieb mir Cyproderm in Kombi mit Androcur. Gleichzeitig bekam mein Mann die schlechten Ergebnisse seines Spermiogramms mitgeteilt (AOT III). Nun wussten wir, dass meine Schwangerschaft einem sechser im Lotto gleichen würde.
Im Oktober des gleichen Jahres wurde ich für ein Studium angenommen. Der Kinderwunsch rückte zwar etwas nach hinten, war aber nie weg. Im Mai 2011 setzte ich die Pille erneut ab und wir wollten "es darauf ankommen lassen". Um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu verbessern habe ich mich hier im Forum angemeldet. Hier habe ich von den Mädels über NFP und andere optimierende Maßnahmen gelernt. Im Oktober 2013 haben mein Mann und ich sogar geschafft mit dem Rauchen aufzuhören und die Einnahme von NEM fortgesetzt. Jedoch hat sich bis heute keine Schwangerschaft eingestellt.
Nun ist das Studium abgeschlossen, wir haben beide einen Festvertrag, der Egotripp wurde hinter sich gebracht...es gibt keine Ausreden mehr... wir sind nun, "ohne Wenn und Aber" bereit die Aufmerksamkeit und die Liebe einem kleinen Schatz zu schenken.

Seit 9 Juni 2016 sind wir nun in der KiWu-Behandlung.
- Erstgespräch
- *frau* Blutabnahme (vor ES)

20 Juni 2016
- *mann* Spermiogramm (Mann)
- Nachtrag: Von allen vier Spermiogrammen ist, das das beste (A:1, B:23, C:16= 40%) *elefant* Wie kommt es? Hat sich das Aufhören mit dem Rauchen oder die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln positiv ausgewirkt? Auf jedenfall freuen wir uns unheimlich über das Ergebnis. Ungeachtet dessen, wird uns eine ICSI-Behandlung nahe gelegt.

22 Juni 2016
- *frau* Blutabnahme (nach ES)
- Nachtrag: PCO wird bestätigt, alle entscheidenden Blutwerte sind an der Grenze zum pathologischem

18 Juli 2016
- Besprechung der Befunde und Planung weiterer Schritte
- Kostenplan für die ICSI mitbekommen.

15 August 2016
- Genetische Beratung
- Nachtrag: Am 28.09.2016 wurde uns vom Genetiker ein Gutachten zugestellt, es ist alles okay.


Start mit der ersten ICSI

29 September 2016 - Rezept für Medis
Heute ist mein Geburtstag! Vielleicht steht der heutige Termin in der KiWu-Klinik unter einem guten Stern.
Da ich nicht weiß, wann die nächste Blutung einsetzen soll, wird mir Blut abgenommen. Bei meinen langen Zyklen, hoffe ich, dass die Mens nicht allzu lange auf sich warten lässt. Unsere Ärztin gibt uns ein Rezept für Gonal-F mit. In der Apotheke bin ich total aufgeregt, heute ist Ostern und Weihnachten zusammen. Am Abend schauen mein Mann und ich uns bei YouTube Videoanleitung zum Spritzen des Medikamentes an. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass der Zeitpunkt kommt, wo ich mir diese Spritze setzen werde.

02 Oktober 2016 - Erste Spritze
Und dann geht doch alles viel schneller, als gedacht. Am 30. September setzt die Regel ein. Abends, am 2 Oktober 2016, springe ich aufgeregt von einem Bein auf das andere und traue mich nicht die Spritze zu setzen. Halbe Stunde hat mich die Überwindung gekostet. Der Abend endete mit einem Lächeln und einem Funken Selbststolz.

07 Oktober 2016 - Erster Folli TV
Heute war unser erster Folli TV mit unbefriedigendem Ausgang. Scheinbar habe ich auf die Stimulation mit Gonal F nicht reagiert. Im linken Eierstock gibt es keine Eizellen und im rechten nur eine einzige. Wir sind sprachlos und gedämpft.
Meine Ärztin sieht ernst aus, macht uns aber Mut, dass wir jetzt mit einem Medi-Wechsel noch Etwas erreichen könnten. Sie macht aber mehrmals deutlich, dass es "nur ein Versuch" sein wird. Beide Eierstöcke zeigen Potential, man müsste sie nur "wecken".

10 Oktober 2016 - Zweiter Folli TV
Unglaublich, die Eierstöcke haben den Wecker gehört.
Links: sind mind 6 Blässchen, der größte ist 10 mm
Rechts: der größte ist 17 mm, mehrere mit 12mm
Die Behandlung schlägt endlich an. Die Stimulation wird fortgesetzt.

12 Oktober 2016 - Dritter Folli TV
Links: ist der größte nun 14 mm
rechts: der größte ist 17 mm und mehrere 16 mm
Insgesamt rechnet sie bei der Punktion mit 8-10 Eizellen.

13 Oktober 2016
Gegen 23:00 Uhr habe ich den Eisprung mit Ovitrelle ausgelöst.

15 Oktober 2016 - Punktion
Um 11 Uhr erfolgt die Punktion von 27 Eizellen. Ein großer Anteil, ist wegen Unreife, nicht befruchtungsfähig. Es wurden 16 Eizellen befruchtet, davon bleiben 9. Bei dem Rest hatten zwei Eizellen das Befruchtungszeichen "nicht in Ordnung" und 5 kleinere Follikel haben nicht auf das Spermium reagiert. Von den 9 Bärchen wurden vier eingefroren und 5
werden bis zum Blastostadium kultiviert und uns am Donnerstag, den 20 Oktober hoffentlich zwei Stück zurück gegeben.

20 Oktober 2016 - Ultraschall nach Überstimulation anschließend Transfer
Zur großen Überraschung haben alle 5 Eizellen überlebt und das Blastozystenstadium erreicht. Die Biologin geht von einer hohen Wahrscheinlichkeit aus, dass beide Blastos, die sie ausgesucht hat, sehr gute Chancen haben sich einzunisten.
Der Ultraschall ergibt eine Überstimulation der Eierstöcke, diese sind, mit 7 cm, leicht vergrößert. Außerdem wird eine kleine Stelle mit Wasseransammlung gefunden. Aufgrund dessen wird uns der Transfer von zwei Blastos abgeraten und empfohlen nur einen Embryo zu transferieren, da eine Zwillingsschwangerschaft die Überstimunlation deutlich verschlimmern könnte. Wir folgen dem Rat und so zieht nur ein einziger "Kämpfer" ein. Die anderen 4 von 8 werden eingefroren.

26 Oktober 2016
An PU+11 zeigt der Clearblue Digital, dass ich "nicht schwanger " bin und bestätigt somit mein Gefühl. Wir sind unglaublich traurig und enttäuscht. Ein kleiner funken Hoffnung bleibt bestehen, dass der Test zu früh war.

29 Oktober 2016
Gestern lass ich noch, dass Blastos Bummler sind und es länger brauchen könnte, dass der Schwangerschaftstest positiv wird und nun ist jegliche Hoffnung hin...die Pest hat ihre Vorboten (SB) geschickt.
Unsere kleine "Mondlandschaft", wie ich unseren Blasto, wegen seinem Aussehen nannte, ist leider nicht bei uns geblieben.

31. Oktober 2016
Heute hatte ich mit der Kiwu-Klinik telefoniert. Leider müssen wir einen Zyklus aussetzen, wurde mir mitgeteilt. Der Körper soll sich von den Hormonen erholen. Weiterhin meinte die Krankenschwester, dass ich noch unbedingt zum Blutabnehmen kommen soll, um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen.

1. November 2016
Blutabnahme bescheinigt, dass wir nicht schwanger sind. Somit ist der erste ICSI-Versuch ganz offiziel, negativ verlaufen.

Hier der Link zu meinem ersten ICSI-Zyklus:
[www.wunschkinder.net]




Vorbereitung auf die Kryo

Ich soll mich am 21. November (23 Zt) zum Ultraschall vorstellen und dann wird im Anschluss das weitere Vorgehen besprochen.


Am 21. November 2016 hatte ich einen Ultraschaltermin, bei dem alles gut aussah. Der Eisprung war durch und bald sollte die Mens eintrudeln, dann könnten wir mit der Behandlung starten. Dafür bekam ich ein Rezept für Estradiol und Utrogest ausgestellt. Mit dem Estradiol sollte ich am ersten Zyklustag starten. Am 2. Dezember setze endlich die Blutung ein. Die Medis vertrug ich problemlos. Der Kontrollultraschal am13 Dezember 2016 brachte meine Ärztin zum Strahlen, die Schleimhaut betrug bereits 10mm - somit konnte der Transfertermin für den 17 Dezember festgesetzt werden. Am gleichen Tag begann ich mit der Einnahme von 3x2 Utrogest.

Am 17 Dezember fand der Transfer von zwei Blastozysten statt.

Am 23. Dezember halte ich zum ersten Mal einen positiven Schwangerschaftstest in meinen Händen. Unfassbar, wir sind so gerührt!!!! *knutsch* Bitte kleine Krümel haltet euch gut fest, wir haben so unglaublich lange auf euch gewartet.*beten*


Nach meiner Berechnung




Nach Korrektur durch den Frauenarzt



- 23.12.2016 PU+11/ TF+6/ alt 3+4 / neu 3+2 der CB mit WB zeigt 'schwanger 1-2'
- 29.12.2016 PU+17/ TF+12/ alt 4+3 / neu 4+1 HCG-WERT liegt bei 429
- 10.01.2017 1. US alt 6+1 / neu 5+6 - Krümel ist 3 mm groß, das Herzchen schlägt, ich wurde auf 5+6 zurückgestuft. Laut KiWu, soll ich für die ET-Berechnung den 30. November als ersten Zyklustag angeben. *?*
Beiträge:  246 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  08.05.11 14:27
Letzte Aktivität:  vor sechzehn Minuten
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
 
Meine Freunde



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017