Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Sweet Angel
Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Sweet Angel: 
ein paar Infos zu mir 
Dies ist mein neuer Account, den alten hatte ich wegen Internetabstinenz gelöscht und nun bin ich unter einem neuen Nick zurück:) Mein alter Nickname war: Moonlight-Destiny


Kinderwunsch seit 2005

Ich bin Zwillingsmama von zwei Jungs, geboren nach einem holprigen Start in der 35. SSW 2011:), und überglücklich:) nach meiner 2. Fehlgeburt im März 2010 ist endlich unser Glück bei uns angekommen:)

Eine Tochter hat sich 2015 noch zu uns gesellen wollen, jetzt sind wir noch glücklicher als wir schon waren. Auch sie wollte eher raus. Nach ihrem überraschenden Hallo bei 31+3 war sie wohl das beste Muttertagsgeschenk im Mai 2015




------------------------------



14.05.2014
Heute hat der Psychologe im Kinderzentrum den Verdacht vom Kinderarzt bestätigt mein Sohn könnte wirklich Autismus haben, wir werden uns nun auf eine längere Diagnostik einstellen und immer noch das Beste für ihn hoffen.

08.08.2014: Heute wieder drei Stunden im SPZ verbracht: Und es kommt wie es kommen muss, auch der dritte Arzt im SPZ bestätigt den Verdacht auf Autismus bei meinem Sohn. Heute wurde eeg geschrieben, das Ergebnis steht aber noch aus. So schön, die ganzen Verdachtsdiagnosen-.- In zwei Wochen müssen wir nun zum zweiten mal zum Psychologen.

Nachtrag: EEG ist unauffällig!

.2.02.2015: Heute waren wir zur Blutentnahme inder Humangeneitik, laut Humangenetiker kann man bei einem speziellen verfahren, bei ca. 20 % aller autistischen Kindern eine aufälligkeit finden. Dsa Ergebnis bekommen wir denn in 2 Monaten. Wir sollten uns auch im klaren sein, das ein ganz anderer Zufallsbefund herauskommen könnte, ebenso werden wir auch von Krankheiten erfahren, die unser Sohn mal bekommen könnte. Die Blutabnahme war schlimm, man quält sein Kind und muss es selbst feThalten, sowas wünscht man sich nicht als Mutter, zum Glück hat mein Sohn sich wieder beruhigen könne, allerdings wich er seitdem nicht mehr von meiner seite, von papa will er zur zeit nichts wissen. dachte ich, doch, das er sher sauer auf mich sein wird, war dch das genaue Gegenteil der Fall.

25.02.2015: heute waren wir wieder im SPZ, beim dortigen Kinderarzt und beim Psychologen, wie zu erwarten haben wir immer noch keine Diagnose erhalten. Laut Psychologin gebe es mehere Möglichkeiten: Autismus, Geistige Behinderung oder im besten Fall nur eine Wahrnehmungsstörung. Psychologin und Kinderarzt sind sich einig, das weitere ambulante Termine nichts bringen werden und haben uns nun einen 4 Wöchigen stationären Aufenthalt in Aussicht gestellt. In dieser Zeit würde mein Sohn von heilpädagogen, ergotherapeuten, Psychologen, Logopäden, Physiotherapeuten beobachtet werden, währendessen wir Eltern jemandem zur seite bekommen, der uns hilft udndzeigt,wie wir am bestem mit unserem Sohn umgehen können. Durch meine Schwangerschaft sind wir ein Dringlichkeitsfall und werden so schnell es möglich ist einen Platz bekommen. Vorraussichtlich also entweder März, April oder Mai.
Juni wäre schon zu Spät.


Und am Ende des stationären Aufenthaltes wurde uns eine richtige Diagnose zugesichert*elefant* Es würde wohl nur ganz selten senin das man denn keine Diagnose hätte. Das sind doch mal gute Aussichten!

Zusätzlich bekommen wir nun jemand zur Seite gestellt, die uns hilft bei dem Antrag der Pflegestufe! *huepfen*

April 2015: Humangenetisches Ergebnis liegt vor. Mein Sohn hat leider einen Gendefekt (Mikrodeletion 15q13.3), was es für uns bedeuten kann, weiter unten.

Mai 2015: Vorläufige Diagnose im SPZ: Entwicklungsretadierung mit Autistischen Zügen. Für richtig feststehende DiagnosEn ist mein Sohn wohl doch noch zu jung.

Juni 2015: Pflegestufe 2 wurde genehmigt, leider bekommen wir von der Humangenetik gesagt, das unser Sohn nur das geistige Alter von 7/8 Jahren im Leben erreichen wird. Vieles muss abgewartet werden, aber so in etwa wird es wohl sein. Wir werden das beste draus machen. unser Sohn ist so ein lieber knuddliger Junge,den wir niemals für ein nirmal entwickeltes Kind eintauchen würde wollen*love5*

2. Jahreshälfte 2016 geht es wieder 5 Wochen stationär ins SPZ zu Testwiederholungen.

2016: Autismus symptome kristalisieren sich immer mehr und mehr. Unser Heilpädagoge sieht ihn inzwischen als echten Autisten. Er schätzt ihn zwischen Frühkindlichen Autismus und Asperger Autismus ein,ob er jemals deutlich sprechen können wird, steht leider auch in den Sternen.

November 2016: erneut waren wir 4 Wochen stationär im Kinderzentrum. Alle Testungen wurden nun wiederholt und wir haben ebflich eine feststehebde Diagnose. Die Entwicklungsretadierung bleibt. Sprachlich ist mein Sohn 2,5 Jahre alt, in der Grobmotorik ist er zwischen 2,8 und 3, 10 Jahre alt., wenige Teilbereiche waren mit 5 sofar Altersentsprechend. Die IQ tests fallen sehr unterschiedlich aus, dennoch ist die geistige Behinderung vom Tisch. Er ist Autist und hat nun auch die Diagnose: Autismus Spektrumsstörung bekommen, eingeordnet würde er zum a typischen Autismus.

28.März 2017: Wir scheinen keine Rihe zu bekommen. Nun zeigt auch mein geusnder Sohn auffälligkeiten und eine neue Dignaostik Odysee beginnt. Im Juni gehtes 2 Wochen ins Epilepsiezentrum. Bei beiden Zwillingen ebsthet der verdacht auf Epilepsie, mein 2. Zwilling besteht nun aber auch dre Verdacht auf Autismus, vermutlich Asperger oder ADS und nun auch noch Verdacht auf Muskelschwund, nächste Woche wissen wiir mehr. Da müssen wir zum Bluttest. Ich hab solche Angst, bei Muskelschwund ist die Lebenserwartung sehr herab gesetzt. ich bete, das diese sich nicht bestätigen wird.

September 2014: Project Geschwisterchen startet


Diesmal erneut das Antagonistenprotokoll!
Medikamente: Elonva, Orgalutran,Puregon, Predalon ,Crinone


12.09.2014 - Zyklustag 2 :
Ultraschall war super, keine Zysten, sieht alles so aus wie es sein soll und mehrere Antrafollikel sind sichtbar, ich bekomme die Starterlaubnis zur Stimu. Heute Abend spritze ich mir Elonva:)

16.09.2014- Zyklustag 6: Ab nun 1x täglich morgens Orgalutran

19.09.2014 - Zyklustag 9: 1. Folli TV: Links und rechts jeweils 10 Follis sichtbar, soviel hatte ich ja noch nie! laut Doc, sieht alles super aus zu diesem Zeitpunkt aus, die größten liegen bei 12-14 mm,das heisst ja noch nicht , wieviele letzlich punktiert werden können oder ob sich in allen eine Eizelle befinden wird, aber ich freue mich. Ich muss nun erstmal noch drei tage mit Puregon weiterstimulieren, da noch einiges eben wachsen muss bis zur Punktion.

22.09.2014 - 12. Zyklustag: 2. Folli Ultraschall: Es sind noch mehr Follikel aufgetaucht. rechts 15 Follikel, links nun 13 Follikel. Ob nun der Transfer stattfinden kann, oder wieder alles kryokonserviert werden muss wegen Überstimu entscheidet sich in zwei Tagen. Unsere Ärztin ist sich fast sicher, das ich erhöhte Blutwerte haben werde und wenn dies der Fall ist, möchte sie um mein Leben nicht zu riskieren, keinen Transfer machen. Das kenne ich ja schon von 2010, aber da waren es nur 8 Follikel. Zumindets könnte der Transfer im nächsten Zyklus gleich nachgeholt werden.

24.09.2014 - 14 Zyklustag: 3. Folli Ultraschall. Links sidn es nun 15 Follis und rechts 20 Follis..oh man, was soll das noch werden? 7 oder 8 liegen nun bei 20 mm, mal sehen wieviele von den 35 Follis letzlich reif sien werden und sich überhaupt befruchten lassen.jedenfalls wird der Frischtransfer nicht stattfinden, alle eizellen die sich befruchten lassen, werden somit ersteinmal Kryokonserviert werden udn wenn die Blutung dann da ist, wird der Transfer nahcgeholt werden. ihc hab nun ziemliche Angst, dases eine dicke Überstimulation werden wird, aber heute Abend (Mittwoch) darf ich endlich mit Decapeptyl auslösen*elefant* und am Freitag ist dann die Punktion:) , dann werde ich mehr erfahren:)

26.09.2014 - 16. Zyklustag = Punktionstaag: Punktiert wurden 35 Follikel, leider viele kleine dabei. Nun hab ich aber 14 Eizellen, mal sehen wieviele sich befruchten lassen. Männe musste leider 2 Proben abgene, die 1. war unbrauchbar und ich mit meinen Nerven fertig. Bin so froh, das die 2. Probe anscheinend zu gebrauchen ist!!

27.09.2014 - 17. Zyklustag. Anruf:Ich bin sehr enttäuscht, von den 14 eizellen waren 10 Reif, aber nur 4 haben sich befruchten lassn. Ich könnte heulen. Diese 4 gehen jetzt auf Eis, bis der Transfer nachgeholt werden kann, wenn ich Glück habe kommt schon in einer Woche die Mens udn ich darf mit der Vorbereitung für die Kryo beginnen.

01.10.2014: Vorgespräch für die Kryo:

03.10.2014: Kryostart:) Genau 7 tage nach Punktion trudelt meine Mens ein*huepfen* Seit heute klebe ich also wieder Estradotpflaster um den Eisprung zu unterdrücken und um die Schleimhaut aufzubauen.
Entscheidung ist auch getroffen, wir werden es wagen und wieder 2 Eizellen transferieren. Der Grund ist der, das meine Eisbärchen im Zweierpack kryokonserviert worden sind. Ein Eisbärchen dann zu verwerfen, damit hab ich leider extrem Ethische Probleme, also wenn beide es schaffen, bekommen auch beide eine Chance!!*flower*

15.10.2014: Termin Ultraschall und Blutabnahme. Ich hoffe, ich erfahre dann, wann der Transfer stattfinden soll:)

18.10.2014: Auftautag, unser 1. Zweierpack wird aufgetaut:)

20.10.2014: beide Eiskrümelchen haben das Auftauen geschafft und sich prima entwickelt. Heute habe ich zwei AA 8 Zeller zurück bekommen:)

28.10.2014: Heute bin ich Punktion +11 und Transfer +8, der Nadal zeigt mir einen 2. Schatten, was mich hoffen lässt, und ich habes gewagt mit Mittagsurin den Clearblue digi zu machen, er zeigt Schwanger*treffer* , der streifentest von facelle zeigt mir eine stärkere 2. Linie an, als der von nadal,Ich kannes kaum glauben!!

29.10.2014: Nun hab ich morgens nochmal drei tests gemacht. Nadal: zeigt einen Hauch von Linie an, der Clearblue Plus, zeigt ein fettes Kreuz an und der Clearblue mit Wochenbestimmung sagt: Schwanger 1-2*elefant**megafreu* ich vertrau diesen billigtest irgendwie nicht mehr wirklich! Es muss HCG vorhanden sein, hoffentlich genug, am Montag ist Bluttest. Männe glaubt ja, das sich beide festgebissen haben. Es wird spannend , hoffentlich geht es am Montag auch offiziell in die nächste Runde*beten*

03.11.2014: HCG 358 (Transfer +14/Punktion+17), progesteron 17 bei einem künstlichen Kryozyklus, wir sind tatsächlich offiziell wieder schwanger und das bei der miesen Befruchtungsrate bei der 1. Kryo. ich kann es kaum glauben!!*elefant**ss*

10. 11.2014: HCG liegt nun bei 4700*elefant* an Punktion + 24, Progesteron bei 18
Der HCG entspricht einer Verdopplungszeit von 1,88 Tagen:) das sieht doch schonmal ganz prima aus:)

12.11.2014: 1. Zufälliger Termin beim normalen Gyn. Bei 5+5 sieht man eine schöne Fruchtblase mit embryonaler Anlage:), veremssen wurde noch nichts,es wurde nur mal geschaut ob was da ist. Aufgrudn meiner Vorgeschichte bei den twins werde ich als Risikoschwanger eingestuft inder 23.ssw wird entschieden ob mir der Muttermund zugenäht wird oder nicht udn ich bekomme Beschäftigungsverbot ...ade Umschulung*heul*..ob es nicht doch zwillinge sind kann noch nicht ausgeschlossen werden, aber bisher sieh tes nach einem aus*megafreu*

17.11.2014: 3. Bluttestkontrolle. HCG auf 23500 gestiegen!

24.11.2014: 7+2: 1. Ultraschall in der Kinderwunsch: Herzchen Blubbert, sieht allles supi aus. SSL 1.09 cm, vorraussichtlicher Entbindungstermin wäre laut Kinderwunsch wohl der 11.07.2015. heute bin ich ganz offiziell zur normalen Gyn entlassen worden:)

27.11.2014: 1. VU bei der Gyn:)

12.02.2015:
2. Screening bei 18+6:) Dem krümel geht es sehr gut. Scheitel Fersenlänge beträgt 21,7 cm, wir sollen uns auf ein großes baby einstellen. ja, aber aich keun Wunder, wenn der papa auch grioß ist und der Opa und soviele aus meiner familie, nur ich scheine da aus der Art zu schlagen:)

Und endlich haben wir zumindest ein 90%iges Outing bekommen. Wir bekommen ein *frau**maedchen**dance* Endlich Verstärkung, wenn sich die 90% bestätigen sollten:)

Gebährmutterhals liegt bei 3,7 cm
Muttermund fest verschlossen.
Offener Rücken wurde ausgeschlossen:)
Leider hab ich eine tiefsitzende Vorderwand Plazenta, was nun erstmal bedeutet, das ich nichts mehr heben und tragen soll, oder mich strecken soll..mich allgmein mehr schonen udn bei Blutungen sofort kommen. Laut aussage der Gyxn kann die Plazenta aber noch nach oben wandern, ich hoffe es sehr!! ich will nicht shcon wieder einen Kaiserschnitt :-(

24.02.2015
Feindiagnostik bei 20 +5 :
Es hat sich bestätigt , wir bekommen zu 100% ein Mädchen*maedchen*
Alles super, es gab diesmal überhaupt keine Auffälligkeiten:)
Die kleine ist nun schon 26 cm groß mit einem Geewicht von 420 g. Auch der Praenataldiagnostiker meint, wir sollen usnmal auf ein großes Baby einstellen:)

Downrisiko liegt bei meinem Alter bei 1:400, laut Ultraschallbefund liegt das Risiko nun aber bei 1:1444:)

Es gibt abslut keine auffälligen Befunde, nur bei mir wurde nun ein Myom (3cm) entdeckt und es gab einen auffälligen erhöhten Wert bei der Durchblutung der Gebärmutter, so das vielleicht eine Gestose entwickeln könnte, daher muss ich nun am 8. April zur Kontrolle nochmal hin.

12.03.2015:
unsere Prinzessin ist nun shcon 32 cm groß , bei 654 g:) Alles super, die Plazenta liegt nicht mehr vor dem Muttermund uns ist hochgewandert *frei* Liegen tut sie zur zeit mit dem Kopf nach unten. leider war der kleine Zuckertest auffällig, also musste ich zum großen Zuckertest.
:
13.03.2015[/b
Großer Zuckertest war unauffällig. Top Werte:

Nüchtern 82
Nach einer Stunde 129
Nach insgesamt zwei Stunden 87

Diesmal hab ich kein Schwangerschaftsdiabetes*elefant*

Feindiganostik 8. April: Alles bestens, kein Kontrolltermin notwenig. Es wurde besprochen, das wenn die kleine da ist, das nabelschnurblut abgenommen und zur Humangentik gegeben wird. der Dr. hält eine Fruchtwasseruntersuchung jetzt für zu gefährlich und wurde nur Sinn ergeben,wenn man einen Abbruch vorhat, was ich sofort abgelehnt hatte.

16. April Gyntermin: Alles bestens, die kleine hat sich mal wieder nicht für 3 D zeigen
wollen

8. April - 6. Mai: Auffenthalt mit meinem Sohn im Kinderzentrum. Ich hatte leider dort an einem tag Blutung und musste eine nacht zur beobahchtung ins Krankenhaus, aber Blutungen hatten aufgehört, mir geht es sehr gut.

7. Mai: leichte Schmierblutung, bin sofort zum Gyn. Gebärmutterhals hat sich von 3,9 cm auf 1,5 cm verkürzt , der hintere Muttermund beginnt sich zu öffnen - Sofort Klinikeinweisung von meiner gyn aus udn am Abend in der Klinik bekam ich richtige wehen, erneute Untersuchung ergab, der Gebärmutterhals ist fast vertstrichen. ich bekam sofort die 1. Lungenreife und Wehenhemmer.

8. Mai: 2. Lungenreife spritze, die wehen haben sich beruhigt.

10. Mai: heute ist Muttertag und heute kam der Wehenhemmer ab, die Klinik darf nur noch wehenhemmer geben für die zeit der Lungenreife. Heute bin ich bei 31+2------------ich habe es irgendwie geahnt...Abends setzten die wehen ein, ich hab noch nie solche Schmerzen gespürt.., sofort musste ich inden Kreissaal...Muttermund 3 cm offen, die geburt kann nicht mehr aufgehalten werden. Ich darf es sponatn versuchen, leider ohne PDA, da ich Fragmnin bekommen habe und muss nun die 12 DStunden regel einhalten...

11. Mai: Nach unsagbaren schmerzen..Auauauauaua (Wieos hat mir niemand gesagt, wie weh das tun kann?), kam unsere Prinzessin nach 16 Stunden wehen spontan und schreiend an 31+3 um 11 Uhr morgens zur Welt mit einem Kopfumfang von 28 cm, einer Größe von 46 cm und einem gewicht von 1680 g. ich bekam sie kurz auf die Brust, ehe sie sofort auf die Intensiv kam. Sie hat Atemaussetzer, aber benötigt nur CPAP zur Atemunterstützung. Unsere maus ist eine Kämpferin. Wir glauben fest an sie.

Mein Geburtsbericht:
[www.wunschkinder.net]

Oktober 2015: Unsere Tochter wiegt nun schon 6100 g :)/ 61 cm udn nun sind wir offoziell aus der Ambulanz der Augenklinik entlassen, keine blutungen mehr auf der Netzhaut*megafreu* udn dann kam die Nachricht das ich unverhofft so einiges geerbt habe. Es scheint, dass das Eigenheim ohne Finanzierung nicht mehr lange auf sich warten lässt und die Tür offen für den Versuch für ein 4. Kind wäre, falls wir uns dafür entscheiden, da sind wir noch etwas unschlüssig (naj eher mein Mann*ichwarsnicht*), aber die Freiheit dafür wäre da.

Dezember 2015 : U 5 von Mausi:

November 2015: SPZ: Frühchenreflexe sind noch vorhanden udnes wird empfohlen Frühförderunmg prophylaktisch in Angriff zu nehmen. Sie ist nicht soweit wie ein reifgeborenes, aber zurück ist sie auch nicht. Sie ist auf dem bestem Wege.

Dezember 2015:[/b Unsere zaubermaus wiegt nun 7150 g und ist 65 cm groß. Kopfumfang 40,5 cm. Sie ist eine kleine entspannte Strahlemaus, ein wahres Anfängerbaby. Ansonsten ist alles im grünen Berreich.Wenn sie Lust hat dreht sie sich, das macht sie aber noch selten, sie lacht viel und ist ständig am plappern und grurren. Sie fängt an Brillen von nasen zu klauen:) und langsam wächst auch ihr Haar, aus dem roten Flaum ist inzwischen doch eher ein blonder Flaum geworden. Ich bin gespannt welche Farbe es letzlich haben wird.

Mai 2016: U6, alles supi. Mausi wiegt 9250 g auf 75 cm:) Sie ist toll entwickelt und nur minimal von der Grobmotorik zurüc, weil sie noch nicht alleine in deen Sitz kommt.. Sie hat schon soviel azfgeholt, den Rest packt sie auch noch. Inzwischen bekommt sie Frühförderung.

Juli 2016: Sie sitzt, krabbelt minimal und zieht sich in den Stand und alles innerhalb von 3 Tagen.Geht doch. Mausi will es jetzt wohl wissen.

11. JULI: SEHTEST
18. JULI :Termin im SPZ zur Entwicklungskontrolle

Dezember 2016: seit ende oktober läuft unsere Kleine nun frei. Wiegen tut sie nun 9,4 kg bei 83 cm.



.......
2019 ist unsere 3. Kryo geplant. Meine letzten 2 Eisbärchen werde ich doch noch aus ethischen Gründen abholen. Männe hat zu Kind 4 doch noch Ja gesagt, auch er kann keines unserer Eisbärchen verwerfen lassen. Ob es klappt oder nicht, liegt nicht in unserer Hand. Einen Frischversuch wird es wohl nicht mehr geben. Bis dahin geniesse ich meine 3 Kinder und wir bauen unser Haus und planen erstmal genug Zimmer mit ein falls doch noch jemand zu uns möchte.:)








Beiträge:  5.325 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  12.07.12 14:25
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
 
Meine Bilder
Meine Freunde
Bild
Polly09
Bild
Leuchti
Bild
Dine83
Bild
claudimaik
Bild
fledermaus79
Bild
Diina
Bild
Sweetbiscuit
Bild
BNutzername
Bild
Geschwist ..
Meine externen Links



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017