Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Nele*77
Nele
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Nele*77: 
ein paar Infos zu mir  *frau* eingeschränkte Durchgängigkeit der EL
*mann* Asthenozoospermie

1. Runde: 2011 1. ICSI, 1., 2. Kryo neg.; 2012 2. ICSI neg.; 3. Kryo positiv – 2013 Geburt von Nr. 1 *love5*
2. Runde: 2014 4., 5. Kryo, 3. ICSI neg.; 2015 6. Kryo doppelt positiv, doch leider verabschiedet sich ein Zwilling in der 8./9. SSW – 2015 Geburt von Nr. 2 *love5*

3. Runde: 2017

17.01.: erste Mens nach Abstillen
01.03.: Vorbesprechung Kiwu und US: alles perfekt! Wir werden erst einmal die 5 kryokonservierten Embryonen aus der letzten ICSI in zwei Versuchen abholen. Danach steht ein neuer Frischversuch an.

7. Kryo

13.03.: Mens
24.03.: Termin US und Blutentnahme, SH perfekt
28.03.: Kryo-DET
04.04.: PU + 9 Babytest positiv
10.04.: BT: hCG = 227
21.04.: FG bei 5 + 4 :-(
24.04.: Kiwu Nach- und Vorbesprechung
03.05.: Nachkontrolle Gyn, hCG = 28
15.05.: weitere Nachkontrolle Gyn, Rest-hCG = < 2

8. Kryo

15.06.: Mens
27.06.: Termin US, SH perfekt; da trotz Progynova Follikel in Sicht sind, löse ich abends mit 5000 IE Choriomon aus
29.06.: unsere drei letzten Embryonen aus der 3. ICSI werden aufgetaut
03.07.: TF Blasto 4BA und frühe Morula, Start Testreihe bei gemäß Abbaurechner ca. 40 IE hCG im Urin
09.07.: PU + 11, morgen, Strich auf Babytest noch da, aber abschwächende oder zumindest stagnierende Tendenz, das ist das Rest-hCG (gemäß Rechner 5 IE) der Auslösespritze, Versuch endet damit negativ :-(
12.07.: Medis abgesetzt
13.07.: BT-Termin wird zur Vorbesprechung des nächsten Versuchs genutzt

4. ICSI

14.07.: Mens, Start kurzer Pillenvorzyklus bis zum 25.07.
21.07.: AMH = noch bei 0,985 :-)
28.07.: Abbruchblutung
29.07.: Stimustart
02.08.: US, ca. je 6 Follikel beidseits
04.08.: US, rechts 3 große und 6 kleinere Follikel, links 2 große und 7 kleinere
07.08.: US, rechts 3 und links 2 große sowie zahlreiche kleinere Follikel
09.08.: Auslösen mit 10000 IE Choriomon
11.08.: PU von 11 EZ, davon 8 reif
12.08.: 6 EZ befruchtet, davon degeneriert 1 an Tag 1; von den übrigen 5 EZ gehen 3 in die Kultur, 2 werden kryokonserviert
15.08.: Anruf Labor, 2 zeitgerechte Morulae (davon 1 etwas mit Vorsprung) und 1 verzögerter Mehrzeller
16.08.: früher Nachmittag TF von 3 Embryonen, davon gemäß Bild von morgen früh: 1 x Blasto 3BB, 1 x kompaktierende Morula, 1 x stehengebliebener Mehrzeller; erstere haben sich bis zum TF weiterentwickelt
22.08.: PU + 11, schwacher Anstieg des hCG sichtbar
23.08.: PU + 12, hCG-Anstieg vermutlich zu schwach, von sechs Babytests ist nur einer leicht stärker als die von gestern, alle weiteren sind gleich intensiv oder schwächer, Verdacht auf biochemische Schwangerschaft; abends ist der Test nur mehr ganz schwach, fast blank
24.08.: PU + 13, es geht zu meiner großen Überraschung doch weiter, Babytests morgen früh wieder stärker; der CB Digi zeigt vormittags "Schwanger 1-2"; eine biochemische Schwangerschaft schließe ich trotzdem noch nicht aus; 10er am späteren Nachmittag sehen dieses Mal i.O. aus, kein markanter Anstieg, aber auch nicht schwächer
25.08.: PU + 14, BT-Tag, 10er schlagen viel zu spät an, Ergebnis zwar akzeptabel, aber ich denke zu niedrig, der CB Digi zeigt heute "Nicht Schwanger" an, Termin wird zur Vorbesprechung genutzt; ABER: jetzt kommt mit dem Anruf der Hammer: Ergebnis BT: hCG = 88, ich bin vollkommen platt; der Wert liegt zwar in der Norm, aber ob das was werden kann?
28.08.: zweiter BT-Tag, nach einem testfreien Wochenende zeigt der CB Digi "Schwanger 2-3", der 10er zeigt rascher an; Anstieg also da, aber wie gut? Ergebnis BT: hCG = 469, Verdopplungszeit = 1,24; jetzt gilt es erst einmal, die 5. SSW blutungsfrei zu überstehen ...
01.09.: 5 + 0 ohne Blutungen erreicht ...
03.09.: 5 + 2, CB Digi zeigt "Schwanger 3+" an
07.09.: 5 + 6, Termin Gyn, alles zeitgerecht, FH mit schönem Dottersack und vermutetem Miniembryo zu sehen
11.09.: 6 + 3, Termin Kiwu, US zeigt einen 2 mm großen Embryo (kein Riese, aber in einer akzeptablen Spannbreite) mit kräftigem Herzschlag, keine Hämatome in Sicht :-)
13.09.: Anruf Gyn, Urinanalyse zeigt Harnwegsinfekt, obschon ich keinerlei Anzeichen habe, Antibiotikagabe; muss das jetzt auch noch sein, nachdem ich bereits vier Tage MDV vom Feinsten hatte?
16.09.: 7 + 1, neuer Rekord, so lange war ich noch in keiner Frühschwangerschaft blutungsfrei
21.09.: 7 + 6, Termin Gyn, US zeigt, dass das Kleine schön gewachsen ist, Zwerg misst 12,7 mm, Herz schlägt
23.09.: Symptome einer Blasenentzündung, nehme übers WE meine übriggebliebenen AB
25.09.: Anruf bei der Gyn, nochmals Urinabgabe
26.09.: Urin ist nicht in Ordnung und wird nun an ein größeres Labor geschickt; die Resultate werden erst in ein paar Tagen vorliegen; hoffentlich reicht es, noch vor dem WE eine Behandlung zu starten, denn das Ganze bereitet mir schon Sorgen :-(
29.09.: Resultate liegen vor, Gabe von Monuril
05.10.: 9 + 6, Termin Gyn, Baby misst etwas mehr als 3 cm und bewegt sich fleissig, Nachkontrolle Urin
07.10.: Urin unauffällig
26.10.: starke ISG-Beschwerden, Osteopathie schafft erste Abhilfe, muss mein Verhalten beim Sitzen etc. anpassen und werde weiter therapiert
31.10.: 13 + 4, Ersttrimesterscreening, Organe i.O., NF unauffällig, Baby misst 7,4 cm
08.11.: ISG-Beschwerden verschwinden erst nach Absetzen der Eisentabletten komplett, damit ist wohl die Ursache für die Schmerzen ermittelt
21.11.: 16 + 4, US-Termin, das Baby ist kräftig gewachsen, misst nun 14 cm und ist sehr bewegungsfreudig
19.12.: Termin Gyn
Beiträge:  746 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  24.07.12 10:50
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
 
Meine Bilder
Meine Freunde



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017