Staubsaugen macht schwanger


Flammenschutzmittel (PBDE), die in vielen Haushaltsgeräten enthalten sind, können in die Raumluft geraten und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Insbesondere im Hausstaub konzentrieren sich die diese Substanzen, die in vielen Einrichtungsgegenständen und Haushaltsgeräten verhindern sollen, dass diese schnell entflammen.

Inwieweit PBDE die Fruchtbarkeit beeinträchtigt, ist noch nicht eindeutig nachgewiesen, jedoch scheint die Substanz einen direkten Einfluss auf den Hormonhaushalt zu haben. Den Hausstaub, in dem sich PBDE vor allem ansammelt, sollte man regelmäßig entfernen, so das Ergebnis der Studie.

Hausstaub ist schädlich für die Fruchtbarkeit
Hausstaub ist schädlich für die Fruchtbarkeit
Es handelt sich dabei um eine empirische Studie und dazu wurden 223 schwangere Frauen befragt, wie lange es dauerte, bis sie schwanger wurden. Außerdem wurde der Spiegel des PBDE im Blut bestimmt. Es zeigte sich ein statistischer Zusammenhang zwischen der Dauer bis zum Eintritt der Schwangerschaft und der Höhe des Flammenschutzmittels im Blut.

Wenn ich ehrlich bin, überzeugt mich weder das Studiendesign noch die Zahl der untersuchten Patienten. Retrospektiv, empirisch, basierend auf den Ergebnissen einer Befragung und dann noch einer verhältnismäßig geringen Zahl an Probanden … schlechter kann ein Studiendesign nicht sein. Daher entzieht es sich meinem Verständnis, wieso man dieser Studie nun allenthalben in der Laienpresse begegnet.

Als Hinweis auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Luftkontamination durch PBDE und Fruchtbarkeit kann sie sicherlich dienen, jedoch müssten diese Resultate im Rahmen einer prospektiven Studie und hoher Fallzahl kontrolliert werden. Die Motivation dazu sollte ausreichend sein, wenn man bedenkt, dass diese Flammenschutzmittel vor allem in den USA sehr weit verbreitet sind. Beruhigend für uns könnte sein, dass die durchschnittlichen Konzentrationen des PBDE im Blut in den USA das 20fache des europäischen Durchschnitts betragen.

Aber möglicherweise ist auch in Deutschland Staubsaugen fruchtbarkeitsfördernd 😉

Harley KG, Marks AR, Chevrier J, Bradman A, Sjödin A, Eskenazi B
PBDE Concentrations in Women’s Serum and Fecundability.
Environ Health Perspect. 2010 Jan 26.


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

11 Kommentare
  1. SarahZ
    SarahZ schreibt

    Klasse , da wiener ich doch gleich mal meine Wohnung *lach*

  2. madita12
    madita12 schreibt

    Ich habe drei Staubsauger, die werden ab sofort Tag und Nacht laufen. Nutzen die anderen Geräte auch, wenn ja, schalte ich die auch noch an, aber ich befürchte der Krach hat dann wieder einen negativen Einfluss.

  3. gecko1980
    gecko1980 schreibt

    Da ich Hausarbeit jeglicher Art versuche aus dem Weg zu gehen, wundere ich micht jetzt nicht mehr, warum ich 9 TF´s bis zur Schwangerschaft gebraucht habe (-;

  4. Doing
    Doing schreibt

    Also mein Mann saugt täglich (er ist der Hausmann)….vielleicht trug das zu unseren zwei Wundern bei?

    Ein Hoch auf die Hausmänner !!

    🙂

  5. wolke81
    wolke81 schreibt

    Mist! Wohnung sauber und schwanger.. dabei wollten wir doch nur ein Wölkchen *lollollol*

    Da hätten wir uns ja die gesamten 7 Jahre schenken können… ich hätte einfach mehr im Haushalt machen müssen *g*

    Danke Doc, jetzt gehts mir viel besser 🙂

  6. chesire
    chesire schreibt

    Ich denke die Studie ist in der Laienpresse so erfolgreich, weil sie so schön wissenschaftlich (PBDE Konzentration im Blut) und gleichzeitig so einleuchtend erscheint.

    Ausserdem können Putzutensilhersteller so ein Vermögen machen. Und bevor ich mich meine bösen Finger zu unbedachten zynischen Kommentaren hinreissen lasse, hör ich lieber auf.

  7. christkindle
    christkindle schreibt

    Doc, bald sind sie arbeitslos wenn das mit dem schwanger werden jetzt so einfach ist. Also, bin dann mal saugen!

  8. Akpoborie
    Akpoborie schreibt

    Ich kann alles widerlegen! Ich sauge wie verrückt und es passiert einfach kein zweites Wunder….dabei sauge ich einmal täglich und manchmal auch zweimal….
    Oder ist das noch zu wenig?? 😉

    LG

  9. Rebella
    Rebella schreibt

    Das müsste nach dieser Studie dann aber genauso viel bringen, wenn man Staubsaugen läßt, stimmt´s? 🙂

  10. suppenhuhn66
    suppenhuhn66 schreibt

    jetzt weiß ich endlich warum es bei mir so lange nicht geklappt hat………..!!!:)

    lg
    das (putzfaule) huhn

  11. Elchi
    Elchi schreibt

    so so Staubsaugen macht also schwanger

    Wieviele Damen machen denn wohl jetzt gerne Ihren "Frühjahrsputz" ?

    Es saugt und bläst der Heinzelmann wo Hausfrau sonst nur saugen kann ( frei nach Loriot )