Abnehmen in der Schwangerschaft: Kein Problem

9

Bei Kinderwunsch-Patientinnen ist der Anteil übergewichtiger Frauen höher als in der durchschnittlichen Bevölkerung, denn Übergewicht führt leicht zu hormonellen Störungen und somit zur Notwendigkeit einer Hormonbehandlung.

Daher stellt sich die Frage, ob man die vor der Therapie sinnvollerweise begonnene Gewichtsreduktion in der Schwangerschaft gefahrlos fortsetzen darf, ohne den Nachwuchs zu schädigen.

Man muss nicht für zwei essen, im Gegenteil
Eine kleine Studie zu diesem Thema zeigte, dass übergewichtige Frauen, die während der Schwangerschaft ihr Gewicht hielten oder gar einige Pfunde loswurden, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit ein normalgewichtiges Kind zur Welt brachten als jene, die noch zusätzlich an Gewicht zulegten.

In den USA wird in den Richtlinien dazu geraten, dass auch übergewichtige Frauen eine moderate Gewichtszunahme in der Schwangerschaft anstreben sollen. Der Leiter der Studie, Dr. Raul Artal, bezweifelt, dass die Empfehlungen sinnvoll sind, da die Wahrscheinlichkeit für Schwangerschaftszucker (Gestationsdiabetes) und übergewichtige Kinder (Makrosomie) dann höher ist.

Sport ist auch in der Schwangerschaft gesund
In der Studie wurde die Schwangerschaft von 96 Patientinnen beobachtet, die bereits einen Gestationsdiabetes aufwiesen. Die Hälfte dieser Frauen wurde einer Diät unterzogen, die übrigen unterzogen sich zusätzlich einer milden sportlichen Betätigung (Z. B. Walking einmal wöchentlich). Letztere verloren mehr Gewicht als die andere Gruppe und die Kinder waren häufiger normalgewichtig. Diätbedingte Störungen der Schwangerschaften konnten nicht beobachtet werden.

Artal R, Catanzaro RB, Gavard JA, Mostello DJ, Friganza JC
A lifestyle intervention of weight-gain restriction: diet and exercise in obese women with gestational diabetes mellitus
Appl Physiol Nutr Metab. 2007 Jun;32(3):596-601



Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 Kommentare

  1. Rebella schreibt

    Tschuldigung, Doc, mal eine Anmerkung, die jetzt gar nicht zu diesem Thema paßt.

    Ich vermisse so sehr unter „Das Letzte“ die Sortierung nach den letzten Kommentaren oder doch zumindest den Hinweis, wann zum Thema ein letzter Kommentar abgegeben wurde. Seitdem das nicht mehr da steht, tappe ich irgendwie im Dunkeln und längere Diskussionen sind kaum noch möglich. Man kann ja nicht jedes Mal alles durchklicken, wo vielleicht einer was dazu geschrieben hat …

  2. Ute schreibt

    @Rebella: Schau doc mal auf die Startseite des Blogs. (Der arme Doc leidet doch eh schon darunter, daß sich dort niemand blicken läßt. ;o) )

  3. mahara schreibt

    hallo,
    ich hatte zu Beginn der SS ja auch noch das End-SS-Gewicht von meiner Luisa auf den Rippen da ich beim Stillen leider nie abnehme.
    Ich fragte meinen FA ob es in Ordnung ist das Startgewicht zu halten und es war für ihn ok.
    Ich bin jetzt in der 38.Woche und hatte 3kg zugenommen (im moment nur 2kg, da ich die letzten Tage von alleine etwas abgenommen habe).
    Mein Kind ist auch normalgroß.
    Ich habe eben sehr auf eine ausgewogene Ernährung geachtet.
    Für mich war das so ok!!

    Gruß Mahara

  4. Rebella schreibt

    He Ute, vielen Dank für den heißen Tip!

  5. Katrini schreibt

    Na und! Ich habe 20 kg zugenommen und nun – fünf Wochen nach der Geburt von Linus und Vincent sind ich noch zwei davon übrig 🙂
    Mein Doc hat mich zum Glück auch nie wegen meinem Gewicht verrückt gemacht. Die beiden wogeen übrigens bei ihrer Geburt bei 38+0 3350g und 2520g.

  6. Arno schreibt

    Ich habe mit Akupunktur und einer strikten Ernährungstabelle recht schnell abgenommen, kann ich nur empfehlen, auch wenn der Heißhunger einen ab und zu überfällt.

  7. Suse schreibt

    ich kenne nur den gegenteiligen Fall. Vorher schon zu dünn, dann nicht zugenommen, hinterher fehlten glatte 16%. Das ist auch nicht grad gesund…

  8. Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

    […] so extrem wichtig ist, verdient mein Mitleid, aber ganz grundsätzlich spricht nichts dagegen, auch in der Schwangerschaft abzunehmen, wobei das eher etwas für Frauen ist, die mit Übergewicht in die Schwangerschaft […]